Profil für Tagpfauenauge > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tagpfauenauge
Top-Rezensenten Rang: 238.082
Hilfreiche Bewertungen: 104

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tagpfauenauge

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Geheimbund der Stille: Ein Lyrik-Abtausch aus 15 Jahren
Geheimbund der Stille: Ein Lyrik-Abtausch aus 15 Jahren
von J Fischlin
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen ZUM BLÜHEN ERWECKT - GEHEIMBUND DER STILLE, 22. Juni 2011
ZUM BLÜHEN ERWECKT - GEHEIMBUND DER STILLE
von Erika Burkart (1922-2010) und Mischa Vetere (1967)

Ich halte einen Lyrikband in meiner Hand. Ich stelle mir die Frage, wer denn in unserer Zeit, voller Vampire, Drachen und Zauberlehrlinge, noch Lyrik liest? Und ich beantworte sie mit - ich, ich lese Lyrik! Ich halte "Geheimbund der Stille" in meiner Hand. Ich frage mich nochmals, wer liest das - in unserer Zeit? Und wiederum beantwortete ich die Frage mit - ich, ich lese "Geheimbund der Stille".

Und irgendwie schien es mir beim Lesen so vorzukommen, als hätten die beiden Dichter diesen Lyrik-Abtausch nur für mich veröffentlicht. Ich sah in den lyrischen Gedankenaufzeichnungen eine Welt in meinem Kopf aufsteigen, die in ihren bunten Facetten der literarischen Farben leuchtete. Für den Leser leuchten diese Gedichte, sie strahlen ihre Emotion in jedem einzelnen Wort nach außen. Ob nachdenklich, tiefgründig oder selten auch tendenziell, leicht daherkommende - eines haben die Werke in diesem Lyrikband stets gemeinsam - sie sind tief philosophisch.

Man verspürt beim Lesen keinen Drang, vergisst die Zeit um sich herum, man liest das Gedicht ein zweites, drittes oder auch viertes Mal, es ist nicht wichtig, welche Arbeit noch anstünde, die Gedichte fesseln; fesseln die Gedanken und lassen diese erst wieder los, wenn bis ins letzte Detail über die Aussage, die Intention, die Kraft der aneinandergereihten Wörter nachgedacht ist. Die satztechnische Gestaltung tut ihr Übriges, um diesen Festhalte-Effekt nicht zu stören, vielmehr diesen zu unterstützen.
Es handelt sich hier dennoch um keine leichte Lyrik. - Ein gewisses Potenzial, über das Gelesene nachzudenken, verlangt das Buch, unbedingt. - Es verlangt dies zwar, aber in keiner plumpen, sondern in einer leichten, durch Buchstaben gezeichneten, angenehmen Weise - man schöpft dieses Potenzial gerne aus, wird so unbemerkt Teil des geheimen Bundes. - Um des Buches Willen, um der guten Texte Willen, um der eigenen Horizonterweiterung Willen, nimmt Anteil, wird Teil des Bundes zwischen der Grande Dame deutscher Lyrik und dem vierzig Jahre jüngeren Mischa Vetere.

Der Wille steht ja im engen Zusammenhang mit dem Handlungsverb wollen, und wollen will der Leser dieses Buches einiges. Er verlangt nach jeder Seite, denn auf jeder einzelnen Seite des Buches präsentiert sich ein kahler Gedanke, welcher durch die Dichterkunst ausgeschmückt und zum Blühen erweckt wurde. - Die Gedichte in "Geheimbund der Stille" blühen; sie blühen beim Lesen auf; jeder Text für sich alleine, auf jeder einzelnen Seite. So verschieden die Gedichte auch sind, so gut harmonieren sie im Buch; bilden als Ganzes eine einzige Komposition aus Wörtern als kleine Überraschungen, welche angenehmes, lehrreiches sowie blühend-buntes, facettenreiches Lesevergnügen bieten.
Deshalb: ich lese Gedichte, ich lese "Geheimbund der Stille".

Florian Zach, Autor


DAS LITERARISCHE GESAMTWERK 1969 - 2011: Gesammelte Lyrik und Prosa
DAS LITERARISCHE GESAMTWERK 1969 - 2011: Gesammelte Lyrik und Prosa
von Michael Heinen-Anders
  Taschenbuch
Preis: EUR 29,98

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für den Leser geschrieben, 9. Juni 2011
Wahrlich ein großes Buch. - Nicht nur, dass das Werk vom Format aus gesehen eine interessante, bisweilen sogar sehr ungewöhnliche Größe für Lyrik und Prosa hat, sondern, es beinhaltet auch Texte, die sich nicht verstecken brauchen.
Michael Heinen-Anders veröffentlicht in diesem literarischen Gesamtwerk gesammelte Lyrik- und Prosastücke, die von 1969 bis 2011 entstanden sind. Dabei finde ich es besonders schön, dass der Autor bei der Veröffentlichung seine Werke verschiedenen Kategorien zugeordnet hat. So sind zum Beispiel die Kindergedichte, Liebesgedichte in eigenen Kapiteln untergebracht. Weiter halte ich es bei einem Gesamtwerk immer für interessant, wenn man eine Entwicklung, eine Entwicklung der Schreibtechnik, des Inhalts, feststellen kann, was bei diesem Buch durch die Sortierung und durch das Fehlen von Jahreszahlen nicht möglich ist, was aber dem Lesegenuss keinen Abbruch tut, denn vor allem die Lyrikarbeiten sind äußerst Leserfreundlich geschrieben, die Aussage ist klar, der Hintergrund wird beleuchtet, zudem macht es großen Spaß die Texte zu lesen. Trotz dieser Schlichtheit, die den Lyrik- sowie Prosastücken des Autors sehr gut tut, hat man als Leser nicht das Gefühl, auf die Intention gestoßen zu werden ohne selbst ein Weilchen über das Geschriebene zu philosophieren. Zuweilen bringt den Leser beim Lesen nichts aus der Ruhe, das großzügige Buchformt erlaubt es, selbst wenn man das Gedicht fertig gelesen hat, weiter mit den Augen im Buch zu verweilen ohne die Buchstaben des Gedichtes zu sehen; diesen Umstand befinde ich als äußerst hilfreich, um die Texte zu verstehen; es lenkt einfach nichts ab, man ist nur auf das Gedicht konzentriert und dabei haben die Gedichte, aber auch die Prosastücke, die zum Teil sehr spannend und geladen geschrieben sind, diese hundertprozentige Aufmerksamkeit verdient.


Die. Gier
Die. Gier
von Peter Koebel
  Broschiert
Preis: EUR 12,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht Mainstream, aber sehr gut ..., 25. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Die. Gier (Broschiert)
Vulgär und geldgeil. - So würde ich Die. Gier" von Peter Koebel wohl am ehesten beschreiben. ... Und ich liebe es. In diesem Roman schafft es der Autor seine Geschichte perfekt aufzubauen; er trifft den Anfang, spannt den Bogen und inszeniert ein wunderbares Ende, welches sehr gut zur Geschichte und zur gesamten Gestaltung des Buches passt. Im Übrigen ist die Aufmachung samt Umschlag und Buchinnenteil sehr gut gelungen; anders als üblich und schön. So wie der Text im Buch gestaltet ist wird es dem Leser leicht gemacht zwischen den Zeilen zu lesen und das Gelesene nach einmal durch den Kopf zu jagen und Gedanken entstehen zu lassen. Wundervoll geschrieben, mit zum Teil herrlich vulgärer Wortwahl, die aber keineswegs irritiert, sondern das Buch realistisch macht. - Einfach anders; nicht Mainstream, aber sehr gut.


Bookanizer: Jedes Date ein Bestseller
Bookanizer: Jedes Date ein Bestseller
von Susanne Bohne
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 6,10

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Frechheit, 25. April 2011
Das Buch Bookanizer" von Susanne Bohne trägt den Untertitel Jedes Date ein Bestseller". - Und ein Date mit diesem Buch wird garantiert ein Bestseller. Schon die Gestaltung des Hardcover-gebundenen Romans mit glänzend veredeltem Schutzumschlag lässt den Leser auf ein freudiges Lesevergnügen hoffen. Und als solcher wird man garantiert nicht enttäuscht: Super spannende Handlung, witzig und frech geschrieben und interessantes Ende. In diese einzelnen Schlagworte lassen sich die Vorzüge dieses Buches aufteilen. Die Autorin schafft es durch eine wortspielerische, humorvolle Sprache und gekonntem Spiel mit der Ironie den Leser von der ersten bis zur letzten Seite in den Bann zu ziehen, dazu kommt noch eine sehr sonderbare Handlung, die positiv sonderbar und wirklich unterhaltend ist. Kein Wort, keine Seite ist in diesem Roman unnütz, das Buch ist sehr gut so wie es ist. Und es ist frech und weiblich, eigentlich frech-weiblich. - Aber dieses Buch als Frauenroman abzutun würde die Qualität des Werkes schon wieder minimieren. - In Frauenromanen erwartet man Liebe, Trennung, Kitsch, das hat die Autoren durch Frech-sein im Ausdruck gelungen vermieden, was ihrem Werk ausgesprochen gut tut und Bookanizer" zu einem kurzweiligen, leicht lesbaren und unterhaltenden Roman macht. Kaufen, lesen, verführen lassen.


Anthology der Gier: Limited Edition [500]
Anthology der Gier: Limited Edition [500]
von michason & may
  Broschiert
Preis: EUR 8,10

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gierig nach Gier ..., 25. April 2011
64 Seiten voller Überraschungen. - Gierigen Überraschungen. In der Anthology der Gier (besonders interessant finde ich auch die englische Schreibweise von Anthologie <-> Anthology) bringen 40 Künstlerinnen und Künstler in Form von Prosa, Lyrik, Photographien oder Collagen ihre Visionen zum Thema Gier zum Ausdruck. - In Text und Bild. Gedruckt auf einem hochwertigen Hochglanz-Papier kommen die einzelnen Gedanken, die das Thema des Buches aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten besonders zur Geltung. Jede Seite, jeder Text ist nahezu individuell layouttechnisch umgesetzt worden, was die Exklusivität der Sammlung, die ohnehin auf 500 gedruckte Exemplare, die zudem alle handschriftliche durchnummeriert sind, erhöht. Der Texte im Buch reichen vom Prädikat ausgesprochen kreativ" bis zur Auszeichnung super Text". - Natürlich ist die literarische Qualität der einzelnen Werke in der Anthologie unterschiedlich, aber alle Texte sind gut. - Es ist keine einzige Schrift dabei, die es nicht verdient hätte in diesem Buch zu erscheinen. Auch wird einem beim Lesen des Buches nicht langweilig, was bei themenorientierten Anthologien häufig der Fall ist, denn die Werke in dieser Publikation sind sehr differenziert voneinander, dass jedes Bild, jeder Text seinen ganz eigenen Charme hat.


Schattenkinder - Sonnenkinder: Nachdenkliche authentische Erzählungen über Kinderschicksale
Schattenkinder - Sonnenkinder: Nachdenkliche authentische Erzählungen über Kinderschicksale
von Gisela Sachs
  Broschiert
Preis: EUR 6,50

5.0 von 5 Sternen Bemerkenswerte Lektüre, 3. Januar 2011
Schattenkinder, Sonnenkinder" von Gisela Sachs ist eine bemerkenswerte Lektüre. Die Autorin stellt ganz unprätentiös kurze Porträts von Kindern vor, die mitten in unserer Gesellschaft im Schatten stehen. Es sind ganz unspektakuläre Geschichten, und doch gehen sie zu Herzen, manchmal sogar an die Nieren. Einfache Sätze über Kinder, denen elterliche Zuwendung fehlt - aus welchen Gründen auch immer. Man spürt, dass die Geschichten, leicht verfremdet, echt sind und dass die Autorin Mitgefühl hat und erzeugen will. Aus Schattenkindern werden Schatten-Erwachsene", und der Teufelskreis beginnt von neuem.
Eine hoffnungsvolle Geschichte über Coumba, ihr Patenkind in Mauretanien, leitet zum zweiten Teil über, den Sonnenkindern". Hier erinnert sich die Autorin an Szenen, als ihr Sohn klein war. Kleine Spuren der Liebe" verfolgt sie, wenn das Enkelkind sich auf den Opa freut. Das Alltägliche wird hier, jedenfalls nach der Lektüre des ersten Teils, zum Besonderen, weil es menschliche Zuwendung signalisiert, das Selbstverständlichste, was alle, nicht nur Kinder brauchen.
Ein Büchlein zum Nachdenken, das den Blick auf das richtet, was man selber kaum mitbekommt und die Sensationsmedien übersehen - und was doch so wichtig ist. Eigentlich das Wichtigste: liebende Geborgenheit. Was richtet ihr Fehlen alles an!


Liebe und andere Abschiede: Gedichte
Liebe und andere Abschiede: Gedichte
von Anna-Maria Fassbender
  Broschiert
Preis: EUR 6,80

5.0 von 5 Sternen Inhalt, Format und Preis stimmen, 28. Dezember 2010
Liebe und andere Abschiede - Der Abschied von diesem Buch, als ich die letzte Seite aufgeschlagen habe, viel mir schwer, denn dieses schlichte, ohne Seitenzahlen veröffentlichte Buch hat mir sehr aus dem Herzen gesprochen, denn in kurzen lyrischen Versen gibt es Einblicke in die verschiedenen Facetten des Lebens, besonders umrahmt wird das durch mehrere kleine Strichzeichnungen, die die Gedichte ummalen. Jeder Vers im Buch lädt ein selbst über sein eigens erlebtes zu grübeln und gedanklich dafür einzustehen. Zum Teil enthält das Buch sehr anrührende Gedichte, aber keinesfalls anspruchsvoll, sehr gut zu lesen und zudem ein optimales Geschenkbüchlein, besonders, da Inhalt, Format und Preis stimmen.


Weltformeln: Das Leben ist eine Gleichung
Weltformeln: Das Leben ist eine Gleichung
von Craig Damrauer
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Wunderbare Weltformeln, 27. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Weltformeln - für alle die gerne nachdenken oder Zeit für sich und zum Nachdenken brauchen die optimale Lektüre. Auf den einzelnen Buchseiten steht zwar nie sonderlich viel, aber man grübelt über die Formeln, auch wenn es nur drei Zeilen sind und überlegt sich, ob das, was da steht auch auf das eigene Leben zutrifft. - Und meistens ist es auch so, denn zwischen diesem Buch und dem eigenen Dasein kann man wunderbare Parallelen ziehen. Auf jeden Fall nicht nur ein Buch zum selber Lesen, sondern auch ein tolles Gastgebergeschenk und Mitbringsel, denn es ist sehr Aufschlussreich und euphorisch geschrieben.


Ronar
Ronar
von Anke Höhl-Kayser
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,80

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich fesselnd, 1. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Ronar (Taschenbuch)
Ein Fantasy-Roman? Fantasy - nicht mein Genre! Dennoch ist dieses Buch eine Bereicherung für mein Bücherregal. Schon angefangen bei diesem schön gestalteten Umschlag oder der tadellosen Aufmachung des Buchinnenteils, all das stimmte schon einmal, bevor ich mit dem Lesen des Romans begonnen habe. Und als ich dann auch noch das tat, war ich von den ersten Seiten an gefesselt, gefesselt von den Erlebnissen eines Jungen, der im Buch die Hauptrolle übernimmt, der aufgrund seiner Andersartigkeit ausbricht. Gefesselt wurde ich nicht nur durch diese durchwegs packende Geschichte, sondern wie es die Autorin schafft den Leser immer wieder für den Inhalt zu begeistern, mit welchem tollen Spannungsbogen sie schreibt und wie sie die Worte wählt; man fühlt beim Lesen, das jedes Wort, jedes Komma genau durchdacht wurde. Ein spannendes, unglaublich fesselndes Werk.


Brummbär und Zuckerschnecke: das totale Chaos
Brummbär und Zuckerschnecke: das totale Chaos
von Ella Jakob
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

5.0 von 5 Sternen Ein Buch für Träumer, 17. Oktober 2010
Ein Streich folgt dem anderen. Nachdem mich die Autorin mit ihrem Roman Spaghetti trifft Kaviar" völlig in den Bann gezogen hatte, habe ich mich wahnsinnig auf ihr neues Werk gefreut und ich habe mich noch mehr gefreut als dieses vor mir lag und ich endlich das Lesen beginnen durfte. Oft ist es mir schon so ergangen, dass ich das erste Buch, das ich von einem Autor gelesen habe, super fand und das zweite schlecht. Diese Befürchtung hatte ich hier auch. Doch sie sollte nicht eintreten, denn Ella Jakob hat es auch mit dieser Geschichte wieder geschafft mich in den Bann zu ziehen und mich auf eine romantische Reise mitzunehmen. Brummbär und Zuckerschecke" steht Spaghetti trifft Kaviar" ins nichts nach. Die Autorin hat es geschafft ihren Stil bei zu halten, schreibt auf einem konstanten Niveau und schaffte es sogar kleine Nuancen besser, oder feiner zu werden. Die Geschichte ist, wie ich es gewohnt war, sehr kreativ, sehr romantisch und liebenswürdig und passt ganz wunderbar zu diesem liebevoll entworfenen Umschlag, der den Lesegenuss in mir noch mehr ansteigen ließ. Sicherlich die perfekte Lektüre für einen ungemütlichen Nachmittag; man kuschelt sich in eine Decke ein, dimmt das Licht und versinkt in den Zeilen des Buches. Ein ganz wundervolles Buch zum Träumen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5