Profil für Granitheini74 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Granitheini74
Top-Rezensenten Rang: 5.500
Hilfreiche Bewertungen: 338

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Granitheini74

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Ein grosses Leben
Ein grosses Leben

1.0 von 5 Sternen Lied: gut, MP3-Download via Amazon Cloud-Player: KATASTROPHAL!!!, 11. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein grosses Leben (MP3-Download)
"Wir haben das mp3-Kauferlebnis verbessert" - dass ich nicht lache! Ich bin stinksauer! Ein Erlebnis ist es in der Tat, aber ein Horror-Erlebnis! Song gekauft, Download aus dem neuen zwischengeschalteten Cloud Player auf PC funktioniert nicht wegen irgendeinem Autorisierungskonflikt mit meinem Gerät (PC?), der sich auch nicht mel eben beheben lässt. Hallo?!? Ich will meine heruntergeladene MP3-Datei! Früher hatte man in 1-2 Minuten dir gekaufte Datei auf dem Rechner, jetzt sind es 1-2 STUNDEN, wenn überhaupt! DAS GEHT JA MAL GAR NICHT! Ich will das alte Download-Prozedere wiederhaben! Kaufen, via Amazon-Downloader herunterladen auf den PC - fertig! So ein Sch...ss!!!


Sonne (2-Track)
Sonne (2-Track)
Preis: EUR 7,99

4 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was kommt als Nächstes? Ein Duett mit Helene Fischer?!, 26. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Sonne (2-Track) (Audio CD)
Ach je... ich mag Schiller eigentlich als Entspannungsmusik und ich mochte FRÜHER(!) einmal Unheilig (vor seinem kommerziellen Niedergang, der mit dem Wechsel zu UNIVERSAL seinen vorhersehbaren, tragischen Lauf nahm) und beide zusammen sind prinzipiell auch ganz nett. Da der Graf aber ja spätestens seit "Lichter der Stadt" NUR noch Pop-Schlager und zudem Flauschi-Duette mit Leuten wie Xavier Naidoo, dem ollen Burani (wtf?!?) & Co. macht, passt dieses Duett natürlich ins aktuelle Schema: Hübsch anzuhören, aber vergänglich wie ein lauwarmer Furz im Sommerwind. In den Gehörgang, mal kurz eine nährstoffarme Runde im Kopf gedreht, dann wieder raus und auf Nimmerwiedersehen. Absolut vergänglich wie der Sommer.
Weichgespülter kann der Graf kaum noch rüberkommen... *gähn*


Küss mich, Tiger
Küss mich, Tiger
DVD ~ Uwe Ochsenknecht
Wird angeboten von Dein Filmshop
Preis: EUR 6,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Licht und Schatten, 24. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Küss mich, Tiger (DVD)
Toller Film, toller Uwe Ochsenknecht in Paraderolle, charismatische Barbara Rudnik, gut aufgelegter Peter Sattmann - macht einfach immer wieder Laune zu Gucken!

Aber GROTTENHÄSSLICHES DVD-Cover!!! Durfte sich da der ARD-Praktikant an Paint versuchen?!?
6, setzen! Für dieses stümperhafte, phantasielose Cover gibt es von mir für diese DVD-Ausgabe 1 Stern Abzug! Als "Sahnehäubchen" dann noch der FSK-Hinweis, dass auch Föten diesen Film ("Ab 0") sehen dürfen. Na super.

Ich glaub, ich nehme ihn lieber vom TV auf, da bleibt mir der Anblick dieses Covers erspart!


Bad Heizstrahler Badezimmerheizung Heizung Quartzheizung hängend Heizgerät Wickeltisch
Bad Heizstrahler Badezimmerheizung Heizung Quartzheizung hängend Heizgerät Wickeltisch
Wird angeboten von Penky GmbH - Werkzeug - Garten - Auto
Preis: EUR 27,90

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Heizlüfter fürs Bad!, 16. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Weißes Kabel, IP24 spritzwassergeschützt, explizit für Feuchträume geeignet, verfügt aber über KEINE automatische Abschaltautomatik.
Hersteller ist die holländische Fa. Euromac.

Verarbeitung wirkt solide, Dübel+Schrauben im Lieferumfang inbegriffen, Montage erfolgte bei mir unter Verwendung nur der oberen beiden Löcher horizontal in die Fuge im vorgeschriebenen Abstand von mindestens 1 m zur darunter stehenden Wickelkommode.

Dazu der supergünstige Preis von unter 20,- EUR INKLUSIVE Lieferung! TOP!

Bis jetzt freue mich mich sehr an dem Gerät. Mal sehen, was der Dauereinsatz zeigt...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 14, 2013 2:30 PM MEST


Babyheizstrahler Babywärmer 600 Watt Heiztrahler Baby NEU
Babyheizstrahler Babywärmer 600 Watt Heiztrahler Baby NEU
Wird angeboten von Drielandis
Preis: EUR 23,50

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen NICHT für Badezimmer geeignet!, 16. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Prinzip ein solide verarbeitet wirkendes Gerät, das seinen Job sicherlich gut macht, nämlich Wärme erzeugen und abstrahlen.

Ich hatte es für über die Wickelkommode im Bad bestellt, als ich mir aber nach Erhalt die Bedienungsanleitung durchlas, musste ich enttäuscht feststellen, dass dieses Gerät eben NICHT für Feuchträume, sondern ausschließlich für z.B. Kinderzimmer geeignet ist. Das Stromkabel ist schwarz und relativ lang (für meine Zwecke dennoch zu kurz). Es gibt 4 Stufen: 0 (AUS) - 1 - 2 - 3.

Daraufhin musste ich das Gerät leider wieder zurückschicken und kaufte mir für keine 20,- EUR (INKLUSIVE Lieferung!) das Modell "QH1503 Bathroom" des selben Herstellers, der holländischen Firma Euromac bzw. EUROM. Der "QH1503 Bathroom" ist IP24 (spritzwassergeschützt) und - wie der Name schon sagt - für Feuchträume geeignet. Dieses Gerät dagegen nicht. Außerdem hat der OHNE automatische Abschaltautomatik ausgestattete "QH1503 Bathroom" ein weißes Kabel, was sich auf den gefliesten Wänden zudem besser macht als das schwarze Kabel dieses Gerätes.

Also bei Verwendung im Kinderzimmer würde ich dieses Modell bevorzugen, bei Feuchträumen (Bad) besser den "QH1503 Bathroom".


Audiosystem Uhrenradio TiCR100 TDK
Audiosystem Uhrenradio TiCR100 TDK

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Gerät!, 20. Januar 2012
Nach WOCHENLANGER Recherche (die sich wie Monate anfühlten) nach Radioweckern sowohl im Internet als auch in jedem erreichbaren Elektromarkt habe ich mich nun für dieses Gerät entschieden. Bislang hatte ich immer CD-Radiowecker und wollte eigentlich wieder einen CD-Wecker, dafür mit USB, SD etc..

Ich habe 2 vielversprechende Kandidaten bestellt, musste aber alle Beide wieder zurückschicken *nerv*, da sie entweder nicht mit Radio wecken konnten (als Radiowecker!!!) oder das Gerät war gar defekt (Retoure!). Nun also der dritte Versuch mit diesem Gerät: Kein CD, kein USB oder SD, dafür aber iPod-tauglich, AUX-Klinkenanschluss für externe MP3-Player und - was sehr wichtig war - ein dimmbares Display. Mein bisheriger, langjähriger Radio-/CD-Wecker hatte ein grünes Display, das aber dermaßen hell war, dass man echt Kopfschmerzen von dieser giftgrünen Farbe im Raum bekam! Furchtbar! Ich musste immer etwas davorstellen.

Bei diesem TDK-Radiowecker ist aber nun (fast) alles besser: Er weckt wahlweise mit ipod, Radio oder Buzzer (zumindest Radio ansteigend in der Lautstärke bis zum eingestellten Wert, Rest habe ich noch nicht ausprobiert), hat 2 völlig individuell einstellbare Weckzeiten, z.B. einer weckt mit ipod, der andere weckt mit Radio, Weck-Wochentage sind einstellbar und das Display ist 2-stufig dimmbar, d.h. Normal hell, dunkler und noch dunkler. Hier liegt aber dann auch der einzigste Wehrmutstropfen: das Display lässt sich nicht ganz abschalten. So ist es mit der untersten/dunkelsten Stufe für den ein oder anderen sicherlich noch immer zu hell, da das Diplay-Feld dauerhaft beleuchtet bleibt. Das war bei meinem grünen Display tatsächlich besser - da waren nur die Ziffern beleuchtet und nicht das ganze Display.

Ich habe den TDK-Radio-/iPod-Wecker jetzt etwas schräg vom Bett weg statt hin gestellt. So sollte es gehen, dass man nicht die ganze Nacht hindurch von der Display-Beleuchtung dezent angestrahlt wird.

Verbesserungswürdig ist vielleicht auch noch, dass der Aufnahme-Anschluss für den iPod nicht beleuchtet ist. So findet man im Dunkeln nicht immer auf Anhieb den richtigen Punkt zum Einsetzen des iPod, sondern tastet mit der Unterseite des iPod nach der Schnittstelle. Ist aber vielleicht auch nur eine Übungssache. Das wird sich wohl noch herausstellen.

Auch muss man, sobald man irgendeine Einstellung an dem Gerät vorgenommen hat, das Radio-Display immer wieder manuell über das Gerät oder die Fernbedienung dimmen (sofern man es gedimmt haben möchte), was man schon einmal vergessen kann und sich dann wundert, warum es so hell ist.

Radio-Einstellung erfolgt digital, also kein Analog-Rad, am Gerät oder über die Fernbedienung. Der Empfang über die Wurfantenne ist je nach Lage der Antenne ganz gut. "Meinen" Sender SWR1 kann ich jedenfalls relativ rauschfrei empfangen. Überhaupt ist das Gerät ziemlich selbsterklärend, die beiliegende deutsche Gebrauchsanleitung braucht man(n) eigentlich nicht.

Auch die Lage des Ein-/Ausschaltknopfes ist schön gelöst, nämlich als recht großer Knopf vorne links an der Unterseite des Gerätes (links neben dem iPod). Den findet man auch im Halbschlaf zum Ausschalten des Gerätes. Gut durchdacht! Für Langschläfer: Die "Snooze"-Taste inkl. Dimmerfunktion befindet sich als ebenfalls recht große (breite) und somit leicht zu findende Taste über dem Display.

Ich hoffe nun, dass ich an dem Gerät noch lange Freude haben werde und freue mich, an das Thema "Radiowecker-Suche" nun ENDLICH einen Haken machen zu können.

NACHTRAG 31.01.12: Mir ist gerade erst noch Eines aufgefallen: Einen Kopfhöreranschluss am Gerät gibt es leider nicht, aber wenn ich über Kopfhörer hören möchte, schließe ich ihn an den iPod direkt an...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 26, 2012 6:36 PM MEST


Energy SistemTM Wecker mit Wiedergabe von MP3 Dateien Energy Clock Radio 400 Time Music.
Energy SistemTM Wecker mit Wiedergabe von MP3 Dateien Energy Clock Radio 400 Time Music.

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wenn man auf morgendliche Herzinfarkte steht, super!, 27. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
An für sich ein schickes, gut verarbeitetes, hochwertig wirkendes Radio mit Stereoton, USB- und SD-Anschlussmöglichkeiten. Das Display kann man 1x dimmen oder es auch ganz ausschalten. Die Stromzufuhr erfolgt mittels eines mitgelieferten Klinke->USB-Kabels, das via ebenfalls mitgeliefertem Eurostecker-Netzadapter in die Steckdose geht.

Somit lässt sich das Radio auch via USB-Kabel am PC anschließen und fungiert wohl dann als Lautsprecher. Am Netzadapter ist allerdings eine kleine, fies grelle blaue Lampe, die bei Stromzufuhr sehr hell leuchtet, was nachts sehr störend sein kann, zumal das mitgelieferte USB-Kabel relativ kurz ist.

Das größte Manko an diesem Gerät aber und für mich ein absolutes NO-GO, weshalb ich es schweren Herzens wieder zurückschicken musste, ist Folgendes:

Der Radiowecker kann mit seinem Dual-Alarm NICHT MIT RADIO wecken, sondern lediglich mit einem eingebauten, furchtbar lauten Alarmton, bei dem man senkrecht im Bett steht! Auf Nachfrage beim Hersteller Energy Sistem, ob dies denn überhaupt sein kann, von wegen ein Radiowecker im 21. Jahrhundert, der nicht mit Radio wecken kann, wurde dies leider auch vom Hersteller (in Spanien) so bestätigt.

Das war für mich das Todesurteil dieses sog. "Radio"weckers. Das Ding muss leider wieder weichen, da ich von einem Radiowecker sicherlich nicht zu Unrecht nun einmal erwarte, dass er mich mit meinem eingestellten Radiosender auch wecken kann.

Schade, so kam dieses Gerät für mich leider überhaupt nicht in Frage und ich musste es leider auf eigene Kosten nach Spanien zurückschicken.


The Seventh Degree of Separation CD Digi + Bonus DVD
The Seventh Degree of Separation CD Digi + Bonus DVD
Wird angeboten von cdursabineschnaut
Preis: EUR 20,00

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es lässt mich kalt!, 27. Dezember 2011
Rein SUBJEKTIV und daher ausschließlich MEINE PERSÖNLICHE Meinung, die natürlich nicht jedermann entspricht:

Ich habe mir das neue ARENA-Album voller Vorfreude und Neugier auf den neuen Sänger Paul Manzi schenken lassen und nach dem ersten (und zugegeben bislang einzigen) Durchhören blieb bei mir folgender ERSTeindruck haften: Es lässt mich kalt! Es lässt mich absolut kalt! Die Songs kommen, die Songs gehen, aber kein "Oha"-Moment!

Bislang bildete "The Visitor" meinen persönlichen Zenith der Band. Rob Sowden habe ich auf CD gemocht, live war er mir zu schlaksig, aber auf CD genoss ich seine angenehme und zuweilen sehr warme Stimme (vgl. z.B. "Friday's Dream" auf IMMORTAL?). Allerdings wurde seine Stimme auf Dauer, d.h. von CD zu CD langweiliger. Aber er brachte z.B. in Songs wie "Ghost in the firewall" und "Moviedrome" mit seiner Stimme eine zuweilen brachiale Dramatik, welche mir beim neuen Sänger Paul Manzi völlig abgeht.

Paul Manzi trifft die Töne und singt auch nicht schlecht, aber es kommen absolut keine Emotionen, "Vibes" in seiner Stimme rüber, die den Hörer gefangen nehmen und zum Weiterhören animieren. Es plätschert alles vor sich hin und von Neoprog wie bisher leider, leider kaum eine Spur. Wie bereits des Öfteren schon erwähnt, lassen auch mich lediglich die letzten beiden Songs aufhorchen, da man hier zumindest eine Spur vergangener Songstrukturen entdecken kann, aber rechtfertigen 2 ganz nette Lieder den Kauf einer ansonsten eher sehr mäßigen, durchschnittlichen CD?!?

Ich für meinen Teil werde die CD natürlich noch öfter hören und hoffe sehr, dass sich nach mehrmaligem Durchhören noch das ein oder andere Highlight auftut. Aber aktuell bin ich doch sehr ernüchtert und wünsche mir - was ich bis vor Kurzem nicht gedacht hätte - Rob Sowden (soll heißen: einen Sänger mit einer markanten(!) Stimme, einer Stimme mit "Timbre" und hörbaren Emotionen) zurück.

Die Lust auf die neue Tour ist mir mit dieser müden Vorstellung erst einmal vergangen. Paul Manzi hält die ARENA-Maschinerie zwar (vorerst) am Leben, aber es würde mich ehrlich gesagt nicht wundern, wenn dieses Album den Anfang vom Ende von ARENA markiert und sich alle Beteiligten künftig ihren anderen Projekten widmen. Wir werden sehen...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 22, 2012 1:11 PM CET


Schiffsverkehr
Schiffsverkehr
Wird angeboten von MasterDVD
Preis: EUR 9,99

11 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Niemand kann mich wie ich verstehen" - Wie wahr..., 28. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Schiffsverkehr (Audio CD)
Als ehemalig großer Fan von Herbie habe ich bereits ab "Mensch" so meine Probleme mit seiner Musik gehabt, gab es hier doch bereits zu viel gefühltes Füllmaterial zwischen aber immer wieder guten Songs, mit deren Texten man sich bereits beim ersten Hören identifizieren konnte und zum Teil zu Tränen gerührt war.

Was "Herr Bert" aber jetzt mit "Schiffsverkehr" präsentiert, ist für meinen Geschmack einfach zu schwach. Seine krypischen Texte, bei denen man sich ständig fragt: "Häh? Was soll das? Was will er damit sagen?!" gehen mir dabei am meisten auf den Keks und der ehrliche Käufer kommt sich sicherlich schon etwas verschaukelt vor. Beim (kompletten!) Durchhören der ersten 8 Lieder ging es mir eigentlich so. Kein wirklicher Tiefgang (wenn doch dann sehr, sehr subtil), kein Lied, was wirklich hängenblieb, was man gerne noch einmal hören wollte.

Ab Lied Nr. 9 ("Wäre ich einfach nur feige") wird es dann ENDLICH einmal besser, man hat tatsächlich eine Ahnung, WOVON er hier singt und kann sich auch plötzlich mit den Texten viel besser auseinandersetzen - weil man sie inhaltlich VERSTEHT!
"So wie ich", das auch schon den offiziellen Schlusspunkt dieses sehr kurzen Albums (die meisten Songs gehen gerade einmal so um 100% radiotaugliche 3 Minuten, teils sogar darunter) markiert, hat sogar einen sehr humorvollen Text ("...Ich bin froh, dass es mich gibt...") für alle Beziehungsgeschädigten und/oder Selbstverliebten. Im Refrain sagt Herbert aber dann auch, was ich angesichts dieses Albums ohnehin vermute: "Niemand kann mich wie ich verstehen" - solange ER also weiß, was er mit seinen Texten ausdrücken will, ist es ja noch gut. Ich für meinen Teil kann ihm da nicht (mehr) folgen und höre lieber seine alten Sachen wie z.B. "Kinder an die Macht", "Luxus" oder "Lächeln", wo er noch das sang, was viele Menschen innerlich bewegte.

Es gab eine Zeit, da war Herbert Grönemeyer das, was Bruce Springsteen noch immer für die USA ist: Volkes Stimme! Wann immer es gravierende, historische Ereignisse gab, z.B. 9/11, war die ganze Nation gespannt, was Bruce hierzu zu sagen/singen hat. Und er verpackte seine Gefühle und Gedanken tatsächlich in seine Texte (vgl. "Empty sky" oder "Missing"). Ich persönlich hatte gehofft, dass es bei Herberts neuem Album auch den ein oder anderen sozial-/politkritischen Song geben würde, z.B. zum Thema Atomenergie/Umweltzerstörung oder was auch immer - irgendetwas, was jeden von uns beschäftigt und wo man beim Hören von Herberts lyrischem Urteil hierzu beipflichtend genickt hätte. Aber leider sucht man solche Lieder auf "Schiffsverkehr" vergeblich. Sehr schade und sehr enttäuschend angesichts der Geheimniskrämerei, die im Vorfeld um Titel und Inhalte des neuen Albums gemacht wurde, zumal er ja noch klasse Songs schreiben KANN, siehe "Komm zur Ruhr" - ein wirklich GROSSARTIGER Song, mindestens auf Augenhöhe mit "Bochum"!

Lieber Herbert, hör dir doch mal bitte das neue Album von Udo Jürgens ("Der ganz normale Wahnsinn") an: DAS sind Texte, die JEDER (nicht nur deren Schöpfer selbst), versteht und die am Puls der Zeit sind (vgl. "Du bist durchschaut")! Würde man die Texte von "Schiffsverkehr" inhaltlich durchweg verstehen, wäre es ein wirklich tolles Album! Ich denke, ich spreche da für viele deiner Fans, wenn ich sage, dass wir dich auch (wieder) SO erleben möchten! Wenn du deine Alben aber künftig eher für dich selbst machen möchtest, bitte - aber dann erwarte nicht, dass sie noch jemand kauft, weil er/sie deine Texte so toll findet.

Ich gebe dem Album aufgrund der teils abstrusen Texte leider nur 2 Sterne + 1 Stern für die nichtsdestotrotz gelungene optische Aufmachung der "Special Edition"!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 1, 2011 11:28 AM MEST


mumbi KFZ FM Transmitter / MP3-Player + Fernbedienung und SD MMC Slot & USB Anschluss
mumbi KFZ FM Transmitter / MP3-Player + Fernbedienung und SD MMC Slot & USB Anschluss
Wird angeboten von janus net AG / inkl. MwSt Widerrufsbelehrung AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 8,99

57 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit etwas Glück sogar auf der "Wunderfrequenz" 87,5 Mhz nahezu störungsfrei unterwegs!, 25. Februar 2011
Also auch ich war ja skeptisch, ob bei dem günstigen Preis das Gerät mit Aufdruck "Mumbi" etwas taugt. Heute kam das Päckchen der Firma 'HandyNow' mit dem gut verpackten Transmitter. Erster OPTISCHER und haptischer Eindruck: China-Billigschrott aus dem 1-EURO-Laden!

Egal. Nun war ich gespannt, ob das Teil wider Erwarten auch wirklich funktioniert. Ich also ein paar Test-mp3s auf meinen USB-Stick überspielt und ab ging's zum Auto.

Dort angekommen, Zündung ein, Radio an, USB-Stick in Transmitter, Transmitter in Zigarettenanzünder - *tusch* nix. Transmitter reagiert nicht. Erste Ernüchterung machte sich breit. Dann den Transmitter mehrfach herausgezogen und wieder leicht gedreht in anderer Position eingesteckt und beim vierten Mal plötzlich kam Leben ins Plastik! Ich wurde mit einem visuellen "Hello" auf dem winzigen Mumbi-Display begrüßt und schon wurden die mp3s problemlos eingelesen. Nun fehlte aber noch Audio!

Also machte ich mich ans gefürchtete "Freie-Frequenz-Suchen". Dummerweise steuerte mein Radio bei Drücken der SKIP-Taste die einzelnen Sender immer wieder automatisch an, eine freie Frequenz ZWISCHEN zwei Sendern schien unerreichbar. Doch dann zeigte das Radiodisplay auf einmal "87,5 Mhz" an - hier kam nur Rauschen im Walde, also eine offenbar FREIE Frequenz! Nun noch dieselbe Frequenz am Transmitter eingestellt und *tusch* NUN hörte ich wirklich wie von Geisterhand meine mp3s vom USB-Stick! Und das OHNE serienmäßige USB-Schnittstelle und völlig kabellos! Toll!! Das Ding klappt also tatsächlich!!!

Die Soundqualität kann man - wie schon ein Vorredner von mir so treffend sagte - auf dieser "Wunderfrequenz" 87,5 Mhz (heißt so, weil sie - WENN man sie eingestellt bekommt - angeblich in GANZ Deutschland funktioniert, ohne dass man unterwegs einen anderen Sender einstellen muss, weil benachbarte Sender das Signal stören - googelt mal "Wunderfrequenz"!) mit der eines optimal empfangenen Radiosenders in Stereo vergleichen. Ab und zu rauscht es mal leicht bei Signalschwankungen, ansonsten aber kann man durchaus ordentlich laut machen, ohne dass es schlecht klingt (hängt aber vielleicht auch von der Qualität der HiFi-Anlage im Auto ab) - klingt eben wie ein normaler Radiosender, nur dass man die EIGENE Musik hört und ohne Gequatsche zwischendurch.

Was in der Tat etwas suboptimal ist, ist dass man den USB-Stick beim Aus- und Wieder-Einschalten der Zündung kurz raus- und dann wieder einstecken muss, sonst meldet das Gerät "No device" (kein Gerät). Das ist aber schnell erledigt und für mich verschmerzbar, solange man normale bis lange Strecken fährt und diesen Vorgang nicht alle paar Minuten wiederholen muss (z.B. beim Einkaufen, wenn man von Geschäft zu Geschäft fährt).

Sicherlich muss sich das Gerät nun noch im Langzeittest bewähren. Im Augenblick kann ich aber sagen: Gerät ist billig, wirkt billig, funktioniert aber und macht Spaß (und das hoffentlich lange)!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 3, 2013 5:22 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6