Profil für Lukas Baulig > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lukas Baulig
Top-Rezensenten Rang: 192.969
Hilfreiche Bewertungen: 15

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lukas Baulig

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
StarTech.com 3,5mm Audio Klinke Y Kabel - Headset Splitter - Adapter - 1 x 3,5mm 4 Position Buchse 2 x 3,5mm 3 Position Stecker - Schwarz
StarTech.com 3,5mm Audio Klinke Y Kabel - Headset Splitter - Adapter - 1 x 3,5mm 4 Position Buchse 2 x 3,5mm 3 Position Stecker - Schwarz
Preis: EUR 8,94

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Audio leider auf Mikrofon rückgekoppelt, 3. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir diesen Adapter gekauft, da mein Headset, das ich derzeit am PC benutzte, leider langsam auseinander fällt. Da ich allerdings noch ein recht hochwertiges Headset für mein SmartPhone besitze (Headset = Philipps SHE9005), welches ich gerne auch am PC nutzen wollte, wäre dieser Adapter ein kostengünstige alternative zum kompletten Neukauf gewesen. Allerdings wird das Audiosignal, was eigentlich nur zu den Kopfhörern gehen sollte, auch auf das Mikrophon geleitet, sodass man ständig im VOIP über das Mikrophon alles sendet, was man gerade hört.

Beispiel: Mein Freundeskreis hat einen eigenen Privat-TeamSpeak-Server, in welchem täglich mehrere Personen gleichzeitig miteinander kommunizieren, wenn ich nun etwas sagen möchte, dabei aber im Hintergrund leise Musik höre, hören alle anwesenden Personen meine Musik, was natürlich extrem nervig ist. Auch hört sich jeder als Echo doppelt, wenn jemand etwas sagt.

Ich werde später noch ausprobieren, ob dasselbe Problem auch mit meinem anderen Headset auftritt, ich werde berichten.

EDIT: nachdem ich also nun auch mein anderes Headset getestet habe, kann ich bestätigen, das der Fehler auch da auftritt, kann man wohl nichts machen.


WiFi Overview 360 Pro
WiFi Overview 360 Pro
Preis: EUR 1,47

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Funktioniert, aber (fast) keinen Mehrwert gegenüber Gratis Anwendungen, 19. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WiFi Overview 360 Pro (App)
Hi,
Das Programm funktioniert wie gewünscht, ich finde allerdings 'WLAN Analyser' (gibts auch hier im Appshop) besser, da die Darstellungen schöner und übersichtlicher ist und zudem sogar noch Gratis; wäre 'Wifi Overview 360 Pro' heute nicht gratis gewesen hätte ich es nie runtergeladen .
Der einzige Vorteil gegenüber WLAN Analyser wäre die Sniffer funktion, die ich aber eh nicht benutze.


The Spectacular Now
The Spectacular Now
Preis: EUR 5,47

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut geschrieben, leider nichts für mich!, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Spectacular Now (Kindle Edition)
Hallo,

ich muss leider gestehen, das ich das Buch erst gelesen habe, nachdem ich den Film schon gesehen hatte, dies dürfte meine Meinung zu dem Roman nicht unwesentlich geprägt haben, nun aber zu meiner Rezension:

WARNUNG: Könnte Spoiler zum Roman und dem Film enthalten.

Der Roman wird aus der Ich-Prespektive von Sutter Keely, dem Hauptcharakter der Geschichte, erzählt. Sutter ist ein wahres Party-Tier, und so kommt es, dass er eines Morgens nach einer durchzechten Nacht irgendwo in einem Vorgarten aufwacht, und dort von Aimee Finecky, einem 'nerdigen' Mädchen mit Brille, gefunden wird. Nach dieser Begegnung möchte Sutter Aimee zeigen, wie man 'richtig' lebt, so wie Sutter es auf seinen eigene, 'spektakuläre' Weise tut. Aimee wird also eine Art 'Projekt' für Sutter, doch recht schnell wird sie auch etwas mehr als das... Und ehe es Sutter sich versieht, steht er vor einer großen Entscheidung, die das Leben der beiden nachhaltig ändern wird...

Der Autor des Buches schafft es, dass man echt mit Sutter mitfühlt, auch wenn er sich im Verlauf des Buches immer weiter selbst zerstört.
Mein größter Kritikpunkt ist aber das Ende. Wirklich kein einziger Handlungsstrang wurde für mich zufriedenstellend Abgeschlossen. Der Autor lässt den Leser in einer höchst hoffnungslosen, depressiv-gestimmten Situation zurück, in der es keine Zukunft für die Charaktere zu geben scheint. Ich dachte wirklich, das noch mindestens ein Kapitel kommen sollte, und war dann höchst verwundert, als ich auf der nächsten Seite 'Weitere Titel dieses Autors' lesen musste. Mir ist bewusst, das dies meine eigene, subjektive Meinung ist, und das es durchaus Menschen gibt, die ein solch offenes Ende bevorzugen. Für mich hat dieses Ende aber die eigentlich sehr schön und stimmig erzählte Geschichte 'versaut'.

Hier liegt auch der größte Unterschied zur Film-Adaption: Während Sutter in der Film-Adaption eine Katharsis durchläuft, undzwar nachdem Sutter einer Art psychischen Zusammenbruch während einem herzzereißenden Gesprächs mit seiner Mutter hat, 'fehlt' diese ganze Szene im Buch. Dadurch ist Sutters Veränderung nur unzureichend, ohne nachhaltige Veränderung seines Charakters, vorhanden, was letztendlich auf eben dieses offene, hoffnungslose Ende hinausläuft. Sehr Schade.

Allgemein spielt Sutters Familie im Film auch eine etwas größere Rolle, als sie es im Roman tut. Auch finde ich, dass der Regisseurs der Film-Adaption eine echt gute Arbeit geleistet hat, da er es schafft, das immer noch offene Ende des Films wesentlich stimmiger zu gestalten.

Es sei noch gesagt, das der Roman zwar recht einfach geschrieben und auch für Nicht-Muttersprachlern sehr gut verständlich ist, die Geschichte aber trotzdem, wie oben eventuell schon angeklungen, tiefgründiger nicht sein könnte. Der Autor schafft es, diese emotional komplexe Geschichte überzeugend mit den Worten eines Teenagers, welcher seinen Platz in der Welt selbst noch nicht gefunden hat (und es wahrscheinlich leider auch nie tun wird), zu erzählen.

Auf Grund der überragenden Erzähltechnik des Autor hat der Roman trotzdem noch eine überdurchschnittliche Bewertung verdient. Er kommt aber, meiner Meinung nach, nicht an die Perfektion des Films heran. Der Film ist nämlich wirklich sehr sehenswert, für mich einer der besten Independentfilme aus 2013.

Mit freundliche Grüßen, Lukas B.


The Hunger Games Trilogy
The Hunger Games Trilogy
Preis: EUR 19,51

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr stimmige, dystopische Romantrilogie - Ende nichts für schwache Gemüter, 14. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Hunger Games Trilogy (Kindle Edition)
Hallo Romanfreunde,

Zuerst einmal sei gesagt, das ich die Trilogie erst gelesen habe, nachdem ich bereits den ersten Film gesehen hatte. Ich war also, zumindest was das erste Buch angeht, schon mit einer gewissen Erwartungshaltung 'vorbelastet', das könnte meine Meinung zum ersten Buch etwas geprägt haben. Meine Bewertung bezieht sich übrigens auf die englische Ausgabe.

Nun zum wesentlichen:

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Katniss Everdeen geschrieben, der Protagonistin der Romanreihe. Auch für nicht-muttersprachler ist die englischer Ausgabe gut verständlich, allerdings benutzt die Autorin relativ viele Wörter, die fast ausschließlich im amerikanische Sprachraum benutzt werden; ein Englisch-Englisch Wörterbuch war für mich, der den amerikanische 'Akzent' nicht so sehr gewohnt ist, schon von Vorteil. Auf meinem Kindle ist ein solches Installiert, so dass ich Wörter, die mir nicht geläufig waren, einfach direkt per markieren nachschlagen konnte, sehr praktisch!

Die drei Teile der Trilogie sind jeweils in drei Akte unterteilt, welche sich wiederum aus mehreren Kapiteln zusammensetzen. Sehr oft endet ein Kapitel in einem Cliffhanger (manschmal wird die Geschichte buchstäblich im allerletzen Satz eines Kapitels komplett über den Haufen geworfen); diese werden zwar meistens direkt im nächsten Kapitel aufgearbeitet, 'zwingen' den Leser aber weiter zu lesen; sehr geschickt gemacht, Frau Suzanne Collins!

Die Geschichte selbst möchte ich nicht zusammenfassen, weil ich denke, dass eine Zusammenfassung in diesem Fall recht schwierig ist und unweigerlich 'spoilern' würde.
Die Triologie sollte definitiv als Gesamtwerk gelesen werden. Auch wenn im zweiten Buch an den wichtigsten Stellen Dinge, die im ersten Teil passiert sind, noch einmal kurz erläutert werden (wobei ich mir jedesmal dachte, 'das weis ich doch schon!'), wird diese Praxis im letzten Buch (gottseidank) nicht, oder nur wenn es wirklich passt, fortgeführt.
Generell muss ich aber sagen, dass ich das erste Buch der Triologie am schwächsten fand. Eventuell hat es wie oben erwähnt damit zu tun, dass ich den Film schon vorher gesehen hatte. Nichtsdestotrotz ist es immer noch ein gutes Buch, die anderen beiden Teile sind einfach nur noch (viel) besser, wobei der letzte Teil mit Abstand mein persönlicher Favorit ist. Frau Collins schafft es meisterlich, die Triologie auf sehr stimmige Weise, zu einem für mich perfekt durchdachten Ende zu führen. Hut ab!

An dieser Stelle vielleicht noch ein Wort der Warnung:
Wer von einem Roman ein 'Friede-Freude-Eierkuchen'-Happy End erwartet, wird eventuell enttäuscht werden. Die Geschichte wird im Verlauf der Triologie zunehmend düsterer, speziell ab etwa der Hälfte des letzten Buches wird die Geschichte schon recht grausam, sowohl psychisch als auch physisch. Es wird auf perverse weise mit den Ängsten und den Gefühlen der Hauptcharaktere gespielt, gefoltert etc.
Dafür wird mit man mit einem (für mich) kaum besser zu gestaltenden Ende belohnt. Ich muss gestehen, dass ich auf den letzten paar Seiten meinen Lesemarathon einmal pausieren musste, weil meine Augen etwas feucht wurden. Ob aus Frust, Entsetzen, Traurigkeit oder Glück, sollt und werdet ihr aber (hoffentlich) selbst herausfinden.

Ich hoffe euch gefällt die Triologie so gut wie mir.

PS: Kauft euch direkt die Triologie, das schont euren Geldbeutel ;-)


TP-Link TL-WR710N WLAN N Nano Pocket AP/Router/TV Adapter/Repeater (150Mbit/s, 2 Ethernet Ports, USB, Wandmontage)
TP-Link TL-WR710N WLAN N Nano Pocket AP/Router/TV Adapter/Repeater (150Mbit/s, 2 Ethernet Ports, USB, Wandmontage)
Preis: EUR 24,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes 5-in-1 Gerät mit kleinem (behebbarem) Makel, 19. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,
ich habe mir den 'TP-Link TL-WR710N Wireless N Mini Pocket Router' erst nur aus dem einfachen Grund gekauft, dass er bei einem Blitzangebot stark reduziert war und ich mir dachte, das man sowas ja immer mal brauchen könnte. Allerdings hat er sich schnell als sehr Wertvoll erwiesen!

Zuerst einmal sei gesagt, das sich die Konfiguration als Router sehr einfach und ohne Probleme gestaltet, auch den 'Client Mode' (also als Empfänger für WLAN Signale an einem Gerät mit RJ45 Ethernet Buchse) habe ich erfolgreich getestet, sowie auch den 'Access Point Mode' (also als WLAN HotSpot an einem bereits bestehenden, kabelgebundenen Netz). Zum 'WISP Client Router Mode' kann ich keine Aussage treffen. Allgemein muss man natürlich sagen, das man von einem 25€ Gerät keine höchstleistung erwarten sollte. Es gibt sicherlich wesentlich bessere Geräte die das auch alles und sogar besser können, allerdings kosten diese auch einige Euronen mehr, und sind auch nicht so klein und Mobil. Deshalb hätte ich dem Gerät, weil es eigentlich alle Aufgaben zufriedenstellend erfüllt und dabei noch sehr handlich ist, die vollen 5 Sterne gegeben, aber....:

Momentan läuft das Gerät bei mir Zuhause als WLAN Repeater, und gerade hierbei gab es anfänglich ein Problem, welches vom Hersteller durch eine simple Angabe auf dem Gerät sehr einfach behoben werden könnte, sich aber auch mit ein wenig Erfahrung im Umgang mit Netzwerken auch so lösen lässt. Und zwar ist auf dem Gerät (bzw. im Router-Menü) zwar angegeben, welche MAC-Addresse das Gerät auf der Router/Accesspoint/Repeater-Seite als Host hat, allerdings nicht die Client-seitige MAC-Addresse, mit der sich der Repeater beim Hostnetz anmeldet. Das führt dazu, das sich der Repeater bei aktivem Mac-Addressen Filter garnicht erst nutzten lässt, da der Repeater keinen Zugriff auf das WLAN-Host-Netz bekommt.

Ich hab allerdings (nach einigem rumprobieren) ein kleines Workaround gefunden:
1. Man schalte den MAC-Filter aus (keine Angst, der kann später wieder angeschaltet werden.)
2. Man konfiguriere das Gerät im Repeater Mode (ganz normal nach Anleitung)
3. Man teste, ob es ohne aktiven MAC-Filter funktioniert
4. Man Prüfe im (Host-)Router-Menü oder falls der Router dies nicht anzeigt mit einem Programm (z.B. 'Advanced IP Scanner', als Freeware bei allen Downloadportalen erhältlich), mit welcher MAC-Addresse das Gerät im LAN angemeldet ist, diese MAC-Addresse merkt man sich!
5. Man füge die eben gefundene MAC-Addresse dem MAC-Filter des (Host-)Routers hinzu
6. Nun kann man den MAC-Filter wieder aktivieren
7. Fertig!

Danach hat bei mir das Gerät auch im Repeater Modus einwandfrei funktioniert. Wie gesagt hätte man diese MAC-Addresse aber auch einfach im Menü des Gerät oder AUF dem Gerät angeben können (zumal ja die andere MAC-Addresse auch jeweils dort angegeben ist, wie auch das Standardpasswort für die WPA2 Verschlüsselung), aber da selbst in der Anleitung nicht auf dieses Problem hingewiesen wird, und ich deshalb einen guten halben Tag rumprobieren musste, gibt es einen Stern Abzug!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 20, 2014 2:25 PM MEST


Safe Haven (English Edition)
Safe Haven (English Edition)
Preis: EUR 5,35

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöner Roman mit überraschendem Ende für all jene, die nicht länger auf Sommerlektüre verzichten wollen, 9. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Safe Haven (English Edition) (Kindle Edition)
Zuerst einmal sei gesagt, dass ich wahrscheinlich nicht der durchschnittliche Nicholas Sparks Leser bin, denn ich bin männlich und zudem auch noch recht jung, was mich aber nicht aufhält, auch mal eine gute Schnulze zu lesen. So weit so gut.

Als es also letzte Woche endlich mal wieder etwas Sonne gab, und zudem auch noch die Werbung für die gleichnamige Romanverfilmung (die ich noch nicht gesehen habe, aber bestimmt werde) auf allen Kanälen zu sehen war, entschloss ich mit spontan mal wieder meinen Kindle abzustauben und bestellte das Buch, welches wie immer sofort auf meinem Kindle verfügbar war und so fing ich auch direkt an zu lesen.
Das Buch ist recht einfach geschrieben (habe die englische Originalversion gelesen, welche mir keinerlei Probleme bereitete), trotzdem aber unterhaltsam und, soweit das in einem derartigen Roman möglich ist, auch recht spannend. Allerdings verwendet Herr Sparks manche Wörter bzw. Satzkonstrukte vielleicht etwas zu inflationär, was ich aber nur am rande anmerken möchte, da mich dies nicht sonderlich störte.
Die Geschichte wird bis auf die letzten ~25 Seiten glaubhaft und ansprechend erzählt, besonders der/die Brief(e) der Ehefrau fand ich sehr ergreifend. Der Schluss, welcher ja eigentlich nach dem Klimax wieder einen leichten Abfall des Spannungsbogens mit sich bringen sollte, krempelt die Charaktere aber derart um, das die vorher recht vorhersehbare aber in sich konsistente, einfach zu verfolgende Geschichte gegen Ende einen zweiten Höhepunkt bekommt, welcher den Leser, nachdem der letzte Satz gelesen wurde, völlig verblüfft, erstaunt, vielleicht sogar perplex zurücklässt. Garniert wird das ganze mit einem recht offenen Ende.
Meine ersten Gedanken nach Beenden des Buches könnte man auf englisch mit "WTF!?!?!" recht gut beschreiben ;-).
Ich fand den Schluss aber echt gelungen, auch wenn er selbst in der fiktiven welt von Southport nicht ganz logisch ist; wer aber lieber ein abgeschlossenes Ende, welches keine Fragen unbeantwortet lässt, mag, wird das Ende eventuelle eigenartig finden.

Fazit: Die paar Euronen waren für mich gut investiertes Geld. Empfehlung an alle, die auch gerne ein echtes Buch in der Hand haben wollen beim lesen: 'Safe Haven' gibt es als Taschenbuch in der englischen Originalversion sogar noch 1-2 Euro billiger als die Kindle-Version hier auf Amazon oder sogar im örtlichen Buchhandel.


Seite: 1