Profil für Wardiman > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Wardiman
Top-Rezensenten Rang: 2.027.778
Hilfreiche Bewertungen: 586

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Wardiman (Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Supremery® Medion Lifetab E10320 E10318 E10317 E10316 Premium Tasche Case Cover Hülle Schutzhülle in Schwarz mit Standfunktion
Supremery® Medion Lifetab E10320 E10318 E10317 E10316 Premium Tasche Case Cover Hülle Schutzhülle in Schwarz mit Standfunktion
Wird angeboten von Supremery GmbH
Preis: EUR 29,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Passte perfekt für E10320!, 3. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hatte ich erst so meine Bedenken, so passte dieses Case perfekt für mein Lifetab E10320! Alle Anschlüsse liegen frei, und die Kameralöcher sitzen auch am richtigem Fleck. Dachte, da dieses Case für drei Modelle angelegt ist, so muss ich evtl. etwas nachschnippeln, aber das war ein Irrtum. Vielen Dank!


Give Me Back My Love
Give Me Back My Love
Preis: EUR 1,29

5.0 von 5 Sternen Give me mehr davon!, 25. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Give Me Back My Love (MP3-Download)
Das dieses Lied in den 80ern an mir(Jg61) vorbeigegangen ist, ohne das ich es wahrgenommen habe, ist mir unbegreiflich. Habs heut Nacht im Radio gehört, und gleich gekauft. Was für eine glöckenklare Stimme, was für eine Melodie! Auch wenn der Texter etwas viel auf Wiederholungen gesetzt hat, ist es doch ein toller Ohrwurm!


Enzyklopädie des Deutschen Ligafußballs - Band 9:  Spielerlexikon 1963-1994
Enzyklopädie des Deutschen Ligafußballs - Band 9: Spielerlexikon 1963-1994
von Christian Karn
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 59,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lange darauf gewartet, 3. März 2013
Endlich ist es erschienen, das lange angekündigte Spielerlexikon ab 1963.
Die Auflistung aller in den deutschen Profiligen seit von 1963 bis 94 (Also vor dem unsäglichen Bosmanurteil)ist über jeden Zweifel erhaben. Auch der Werdegang dieser Spieler vor 1963 und nach 1994 wird noch statistisch erwähnt--einfach klasse.
Leider traten aber auch einige Schwächen auf: Am Rand jeder Seite ist Platz für ca 5 Spielerbilder, dieser ist leider so gut wie nie voll ausgeschöpft worden. In heutiger Zeit gibt es von fast jedem Spieler ein Bild, auch damals gab es sie, da hätte man mit einer Woche mehr Arbeit jedem nicht so bewanderten das Antlitz fast aller Protagonisten in Erinnerung bringen können. Dieses Manko macht auch der doppelt abgebildete Christian Sackewitz nicht wett. Ich glaube nicht, das dies mit rechtlichen Gründen zu tun hatte. Das Norbert Siegmanns 28 Bundesligaspiele für TeBe Berlin in der Saison 1974/75 irgendwie verschwunden sind--mehr als ärgerlich.
Klaus Toppmöller Trainertätigkeit beim Zweitligisten FSV Salmrohr wird erwähnt, das die im Buch genannten Spieler Stefan Sprey Blau-Weiss 90 und Bernd Erdmann den SC Charlottenburg in der 2.Liga, wenn auch nur kurzzeitlich, betreuten, davon steht in den Statistiken nichts!? Es tut mir leid, die Arbeit in allen Ehren, aber das hätte man noch besser machen können, aber es bleibt die Hoffnung, das evtl. die 2. Auflage ein Meisterwerk wird, denn der Grundstein dafür ist auf jeden Fall gelegt worden!

Gut, ich gebe zu, das 3 Sterne etwas ungerecht sind, aber ich liebe Statistiken, und will hier wirklich nicht den Besserwisser spielen, nur die Schreiber zu neuen Höchstleisungen anspornen! Leider hatte ich ihre Mailadressen nicht, um es ihnen persönlich mitzuteilen!


Der Mann mit dem Fagott [2 DVDs]
Der Mann mit dem Fagott [2 DVDs]
DVD ~ Christian Berkel
Preis: EUR 14,49

9 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Es bleiben viel zu viele Fragen offen!, 8. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Mann mit dem Fagott [2 DVDs] (DVD)
Schade, die Thematik war ja nicht schlecht, aer auf mich wirkte das ganze wie wild aus einem längeren Werk zusammengeschnipselt. Man wird immer angefüttert, aber es gibt sehr wenige Antworten.
Wie schaffte es der Grossvater, in Russland Karriere zu machen, was wurde aus den beiden Brüder aus der Bank, die beide für unterschiedliche Seiten in den Krieg zogen, wieso lässt man den Grossvater allein nach Moskau fahren, um das Geld zu holen, und wieso dauert einer Zugfahrt zur finnischen Grenze (war Finnland 1915 nicht auch russisch?) nur 3 Stunden( Es war ja wohl Moskau, und nicht Petersburg, oder hab ich nicht aufgepasst?), wie starb der Grossvater, was wurde aus Udos Eltern, wie hatte Udo seinen ersten Hit, wie kam es, das er zum Grand Prix kam (Er trat übrigens 1965 schon einmal an!), seiner erste Frau, die er 1964 heiratete, kommt auch nicht vor, aber jetzt weiss ich wenigstens, wo die Sache mit dem Bademantel seine Anfang nahm. nein, das war mau, oder will man mich locken, mir das Buch zu kaufen, um nicht unwissend zu bleiben! Das waren mir zu viele Nebensächlickeiten--echt dünn!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 8, 2011 8:51 PM MEST


Kein Titel verfügbar

9 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Haltet mich für verrückt...., 2. Juni 2011
..aber bei mir hat dieses kleine Band eine große Wirkung hinterlassen. Ich bin Langstreckenläufer, hatte aber immer große Kopfprobleme. Schon bei einen 10 Kilometerlauf habe ich gehofft, das der Mist bald vorbei ist, mit taten die Beine weh, usw.
Hatte schon bemerkt, das ich selber mein größter Gegner war, und ich hatte mir für dieses Jahr schon vorgenommen, mir einen Menthaltrainer zuzulegen, um endlich mal wieder in der Lage zu sein, meine Marathonbestzeit aus dem Jahr 2005 zu unterbieten.
Nun las ich von diesen Bänder in der Zeitung, weil auch einige Spieler von Hertha BSC sie tragen. Habe mir also eins bestellt, hatte aber keine Erwartungen, obwohl ich sehr abergläubisch bin. Habs erstmal im Bett getestet (Details erspare ich Euch!!!)--toll, trotz "Unlust", also ran das Teil beim nächsten 10 Kil. Wettkampf. Schon nach 2 Kil. der gleiche Mist wie immer, nur sagte ich mir diesmal "Was solls, ich habe ja das Band!". Bei Kil.5 kam ein Gegner immer näher, früher hätte ich aufgegeben, weil ja alle immer besser sind als ich. Diesmal hab ich durchgezogen, ich wusste ja, das das Band mir hilft, und ich war zu diesem Zeitpunkt des Jahres noch nie so schnell, und Leistunggleiche Gener von einst sind jetzt meine Opfer von heute!!
Auch wenn das alles ein Plazeboeffekt ist, das ist mir doch egal. In mir wurden einfach Kräfte geweckt, und Selbstvertrauen. Da schau ich doch nicht auf das Geld. Ich trage das Band nur bei den Wettkämpfen, versteckt unter einem Schweißband, damit keiner auf die idee kommt, es mir gleichzutun! Ich bin schneller, mir tut nichts mehr weh, ich habe keine Angst, die Regeneration ist top--was will ich denn mehr. Wer weiss, was passiert wäre, wenn ich dieses Band schon zu meiner aktiven Fussballerzeit gehabt hätte.
Wer jetzt lacht und von Humbug spricht, der hat nicht mehr verdient, als er jetzt besitzt--ich danke allen, die es möglich gemacht haben, und wenn ich im September meine Bestzeit (3:43, jetzt könnt ihr lachen!) toppe, dann werde ich es hier verkünden.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 7, 2012 12:08 AM CET


Civil War - Der amerikanische Bürgerkrieg (Amaray-Version) [5 DVDs]
Civil War - Der amerikanische Bürgerkrieg (Amaray-Version) [5 DVDs]
DVD ~ Ken Burns
Preis: EUR 21,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach unvergleichlich!, 29. Mai 2011
Diese Serie hat bis heute nichts Vergleichbaren gefunden.
Mit jedem Teil taucht man tiefer in die Geschehnisse ein. Die wundervolle, stimmige Musik, die ruhigen Sprecher, Shelby Fotes Anmerkungen...nach dem letzten Teil meint man, elber dabei gewesen zu sein, so ist man gefesselt, und das alles ohne nachgestellte Szenen, nur mit historischen Fotos und Bildern, Landschaftsaufnahmen und akustische Untermalung.Wer einmal das Lied "Ashokan Farewell" gehört hat, der vergisst diese wunderschöne Melodie sein Leben lang nicht mehr!
Mein einziger Kritikpunkt ist, das die Kapitelüberschriften auf der DVD in englisch sind, während sie im Fernsehen auf deutsch geschrieben waren. Das stört ein wenig, aber man kann nicht alles haben, nur "Neueinsteiger" und Laien könnten so Probleme bekommen, die Grundsage des Kapitels zu verstehen!


Die Forsyte Saga - Die komplette zweite Staffel [2 DVDs]
Die Forsyte Saga - Die komplette zweite Staffel [2 DVDs]
DVD ~ Damian Lewis
Preis: EUR 14,49

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gebt den Neuen eine Chance, 1. Januar 2011
Auch ich muss gestehen, das ich jahrelang der Meinung war, das der 26teiler unerreicht sein musste. Weit gefehlt. Die Neuverfilmung ist einfach Klasse.Die Schauspieler, die Kulissen, die Kostüme, es ist einfach alles wunderbar. Ich musste mich auch am Anfang an die neuen Gesichter gewöhnen, zu sehr hatten sich Eric Porter, Nyree Dawn Porter, Keneth More und all die anderen in mein Gedächnis eingebrannt. Das ist nun anders. Wenn man über das "Nichtaufauftreten" einiger Protagonisten aus der "Altverfilmung"(Nikolas, Roger, Timothy) und das Verändern von Jahreszahlen(Warum eigentlich tat man das?)und Irenes Haarfarbe hinwegsieht, taucht man ein in eine Welt, die man am liebsten nie mehr verlassen möchte. Man lebt mit den Personen über den Zeitraum von gut 50 Jahren, man leidet und liebt mit, weil man förmlich angesogen wird. Diese Wirkung hat die alte BBC-Serie nicht gehabt, weil doch alles ziemlich hölzern unf theaterhaft wirkte. Hier wird noch die Farbenpracht untermalt von wunderschöner, stimmiger Hintergrundmusik, Irenes sanfte Stimme läßt einen förmlich dahinschmelzen, und auch die Liebesgeschichte zwischen Fleur und Jon, die ich früher als eher lästiges Beiwerk empfand, ist einfach zuckersüß. Jede der beiden Staffeln endet mit einer Schlußszene zum Niederknien, und ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so geweint habe, wie in den letzten 5 Minuten von Staffel 2. Hier erfüllten sich fast alle meine Wünsche, die ich über 37 Jahre(seit 1973, der "Erstausstrahlung" des Klassikers) mit mir rumgetragen habe, bei der Szene von Irene und Soames in Robin Hill. Das war wundervoll, und Lulola hatte wirklich recht, man vermisst die Charaktere, und zwar ganz furchtbar.
Springt über die alten Schatten, Ihr werdet es nicht bereuen!
Für mich mein Kauf des Jahres 2010, und das gegen alle inneren Wiederstände!


Inglourious Basterds
Inglourious Basterds
DVD ~ Brad Pitt
Preis: EUR 5,55

10 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Denkmal für den deutschen Soldaten, 21. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Inglourious Basterds (DVD)
Was musste ich hier für negative Kritiken über diesen Film lesen, und deshalb sah ich ihn mir mit sehr gemischten Gefühlen an, aber was ich dann zu sehen bekam, war mit das Beste, das mein DVD-Player in letzter zeit zu verarbeiten hatte.
Geschliffene, bis in den kleinsten Winkel ausfeilte Dialoge, und das nicht etwa von einem Mitglied des Goethe Instituts, sondern dargeboten von einem amerikanischen Regisseur, der so verliebt in die kleinsten Details ist, das man gar nicht so viele Hüte aufsetzten kann, wie man geneigt ist vor ihm zu ziehen. In unseren Zeiten, wo sich ein Dialog höchstens auf noch auf SMS-Größe bewegt, mag so was für einige vielleicht langweilig erscheinen, und auch die schnellen, verwirrenden Schnitte, heutzutage an der Tagesordnung, um auch unsere ADS-Jünger nicht zu überfordern, fehlen hier ganz. Trotzdem ist dieser Film keinesfalls langweilig, oder etwa zu lang. Selbst, wenn der ganze Film nur aus dem Anfangsdialog im Bauernhaus bestanden hätte, so hatten bestimmt die großen Dichter damit sehr viel anfangen können. Dass viele Passagen z.B. in französischer Sprache gehalten sind, zeigt uns doch, wie wundervoll ihr Klang ist, aber auch, welche Gedanken man hinter blumigen Worten verstecken kann.

Nun vermissen auch viele die Action. Ich graulte mich vor einem sinnlosen Gemetzel wie in
"Das dreckige Dutzend", was ja leider in der Schlusssequenz auch eintritt, aber den Film über wurde ich mit solchen Darbietungen zu größten Teil doch verschont, denn meiner Meinung nach ist auch nur ein Film getöteter deutscher Soldat schon ein Toter zu viel.

Nun das wichtigste im Film: Ich erwartete bösartige Hunnenkrieger "Marke Schindlers Liste", bekam aber Menschen wie Du und ich zu sehen, die man nur in Uniformen gesteckt hatte, die gerne ihre Mutter umarmen, und sogar sehr, sehr tapfer sein können, ohne ihre Mitstreiter zu verraten, auch wenn das ihr eigenes Leben kosten kann.
Da freut sich jemand gar nicht "krautfresserlike" über die Geburt seines Sohnes, ein anderer hat ein Problem damit, sich mit seinen Heldentaten zu identifizieren, bei dem über 200 amerikanische Soldaten ihr Leben verloren, so etwas hätten sich ehrlich gesagt doch deutsche Regisseure in Zeiten von polical Correctnis bestimmt nicht getraut, schon aus Angst, in die rechte Ecke gedrängt zu werden.

Geschichtliche Wahrheiten hin oder her (Ins Kino wurden ja sowieso nur miese Doppelgänger der deutschen Führung geschickt, oder warum meint ihr wohl, hätte man sie so schlecht bewacht!?),das war hier nicht der Sinn. Dieser Film ist gespickt mit liebevoll zusammengetragenen Meilensteinen der Filmgeschichte, dieser Mann macht sich wirklich Gedanken, auch die Miniauftritte von Bo Svenson und Rod Toylor trieben einem die Tränen in die Augen. Wo viele Amerikaner noch nicht mal wissen, wo Deutschland liegt, kennt Tarantino sogar "Die weisse Hölle vom Piz Palu", einfach unglaublich.

Wer den Titel richtig übersetzt, wird merken, das es "ruhmlose Bastarde" heißt, und das trifft genau den Kern. Wir sind die Guten, der einzige Böse in deutscher Uniform entpuppt sich als Verräter, der nur an sich denkt, und die wirklich Bösen sind die anderen, die willkührlich jeden umbringen, der nicht wie sie ist, egal wer ist und was er ist.
Danke Mister Tarantino, besser hätte man es nicht darstellen können, hiervon sollte sich S.Spielberg mal eine große Scheibe abschneiden!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 14, 2015 5:27 AM CET


Der Soldat des Zaren
Der Soldat des Zaren
DVD ~ Marat Bascharow
Preis: EUR 11,49

7 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die glorreichen Sieben bei Professor Flimmrich!, 28. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Soldat des Zaren (DVD)
Russischer Bürgerkrieg, mal nicht aus Bolchewikensicht, da bin ich dabei--so dachte ich mir, als in den Film bestellte. Aber was ist das. Sowas dümmliches habe ich selten gesehen. Charaktere, als wäre sie aus dem Zirkus oder der Klapsmühle entsprungen, eine Handlung, so hahnebüchen, das einem die Haare zu Berge stehen, und Dialoge wie bei den Teletubbies. Das erinnerte mich alles an die Zeiten der (schlechteren) Italowestern, und die Schauspieler sahen auch so aus. Beim Versuch, den Zaren aus Jekatharinenburg zu befreien, wird eine wild zusammengewürfelte Spezialtruppe der weissen Armee, jeder mit besonderen Fähigkeiten, nach dem "10 kleine Negerleinprinzip" einer nach dem anderen von den Roten zum Tode befördert. Das ist keine Geschichtsstunde, das ist ganz großer Schrott.

Die Synchronisation ist grauenhaft und alles hat überhaupt keinen Tiefgang, aber den vermisse ich schon seit "Der stille Don", also seit über 50Jahren bei russischen Filmen, aber wenigstens ist das Bild scharf, und die DVD ist eine Scheibe! Da hab ich sogar bei "Professor Flimmrich" bessere Filme zu diesem Thema gesehen, wenn auch sehr einseitige.


Pakt der Bestien - The Sovereign's Servant
Pakt der Bestien - The Sovereign's Servant
DVD ~ Dmitrj Miller
Preis: EUR 9,93

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wer hat das den synchronisiert?, 28. Juli 2010
Zur Handlung hat timediver eigendlich schon alles gesagt, sie ist echt interessant, und der "Große nordische Krieg" wird ja un auch nicht so oft filmisch gewürdigt. Ich hatte mir diesen Film vormals schon mal auf russisch besorgt, weil ich mich sehr für die Schlacht von Poltawa interessiert hatte, die hier gut rüberkommt. Im Orginal sprachen alle Rollen die Landessprachen der dargestellten Personen (Russen=russich, Schweden=schwedisch...), und die nichtrussischsprachigen Rollen wurden von einem grauenhaften Offsprecher übersprochen. Sowas kommt bei den russischen Filmen oft vor, und da fragt man sich, ob es dort noch keine Untertitel gibt. Nun, die deutsche Version wurde wohl in einer Garage synchronisiert. Während die Musik echt dolbymäßig rüberkommt, so stellt diese Leistung noch die gute, alte Defa in den Schatten.
Unglaublich, abgesehen von den teilweise blöden Dialogen, achtet man hier nicht auf Mundbewegungen, bzw. den Abstand der Schauspieler zur Kamera. Fast immer die gleiche Lautstärke, ob einer nun vorne oder weiter weg steht.
Mit der Ausstattung und Umsetzung war ich sehr zufrieden, über die Stimmen muss man wegsehen/hören, und man darf auch keine tiefgreifenden Hintergrundinfos erwarten, denn russische Filme wirken auf mich immer so, als wären sie auch für die einfacheren Gemüter verständlich gedreht. Richtige Emotionen sieht man auch nicht, selbst die Schweden wirken, als sich bereits die Niederlage abzeichnet, merkwürdig cool und unbeteidigt!
Die 3 Sterne gibts wegen der Synchro, sonst wären es locker 4 geworden, und wer diesen Film als Schrott bezeichnet, der sollte mal "Den Soldaten des Zaren" versuchen, dann weis er, wie schlechte Filme gemacht werden!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7