ARRAY(0xaf62b300)
 
Profil für W. Kerber > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von W. Kerber
Top-Rezensenten Rang: 239.192
Hilfreiche Bewertungen: 93

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
W. Kerber (Österreich)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Volksfest
Volksfest
von Rainer Nikowitz
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schwach, 18. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Volksfest (Taschenbuch)
Von Rainer Nikowitz gab es in den 90ern in der Kurier-Beilage Freizeit tolle, packende und gut geschriebene Reiseberichte über seine Weltreise. Seine profil-Kolumne halte ich für überschätzt. Jetzt legt er einen schlecht geschriebenen, Klischee-haften Roman vor, der so wenig Nervenkitzel liefert, dass er den Hinweis Kriminalroman auf dem Cover nicht verdient. Nikowitz lässt leider keinen Kalauer aus - das geht alles auf Kosten der Spannung, des Schreibstils und der dünnen Geschichte an sich. Wer originelle und gut verwobene Krimis sucht, die obendrein interessante Gedanken beinhalten und literarisch ein Lesevergnügen sind, dem seien die älteren Werke von Heinrich Steinfest empfohlen.


Unbekannt in deutschem Land sind Café und Würstelstand: Als Österreicher unter Deutschen
Unbekannt in deutschem Land sind Café und Würstelstand: Als Österreicher unter Deutschen
von Michael Ziegelwagner
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Überraschend okay, 20. Juli 2013
Gegen solche Bücher, die sich zum x-ten Male mit dem Verhältnis Deutsche - Österreicher beschäftigen, hat man von Vornherein seine Abneigung. Zu oft wird einfach auf bekannten Klischees herumgeritten. Das dünne Buch von Michael Ziegelwagner bringt zwar keine neuen Gedanken, ist aber durchaus witzig. Ein bisschen irritierend ist, dass es anfangs mehr Satire ist und gegen Ende hin sich zum Roman ändert.

Das Buch ist meiner Meinung nach für österreichische Leser geschrieben (sage ich als Österreicher mit Wohnsitz in Deutschland). Ich kann mir nicht vorstellen, dass deutsche Leser viel damit anfangen können. Es hilft beim Lesen sicher, wenn man über Österreichisches wie die Kronenzeitung und die Wiener Kaffeehauskultur Bescheid weiß.

Fazit: Das Buch eignet sich gut für kurze Lesepausen in der S-Bahn oder auf der Toilette.


Fürchtet euch: Roman
Fürchtet euch: Roman
von Wiley Cash
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen sehr enttäuschend, 9. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Fürchtet euch: Roman (Taschenbuch)
Vom Klappentext her könnte man einen spannende Geschichte erwarten, aber der Sheriff muss nie etwas aufdecken. Von Kapitel 1 an weiß man, wo das Böse steckt (in der Kirche). Dass die New York Times diesen Roman als "zutiefst erschütternd und großartig erzählt" beschreibt, kann man nicht glauben. Das Buch ist langweilig und schlecht geschrieben. "Es gefiel mir nicht, mich ohne (meinen Bruder) Stump bettfertig zu machen", würde ein Neunjähriger so nie sagen. Dass in einem kleinen Ort in den Bergen, wo der Roman stattfindet, der Sheriff nicht weiß, wo der Pastor wohnt, ist auch unglaubwürdig.

Der Verlag hat den Originaltitel "No Land More Kind Than Home" zu "Fürchtet Euch" umgewandelt, das hätte einen schon abschrecken sollen. Und manchmal sagt auch die relativ große Schriftgröße was über die mangelnde literarische Qualität des Buches aus.


Entweder vielleicht oder doch lieber ja: 90 lebenswichtige Entscheidungsbäume
Entweder vielleicht oder doch lieber ja: 90 lebenswichtige Entscheidungsbäume
von Heike Kottmann
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So detailliert, so schön, 1. Dezember 2012
Braucht man ein Buch bzw. Entscheidungsbäume, um Entscheidungen zu treffen? Nein. Aber darum geht es hier nicht. Dieses Buch ist sehr witzig formuliert (siehe Ausschnitte aus dem Buch) - So wird z.B. bei der Frage "Habe ich ein Geldproblem?" als Entscheidungsmöglichkeit die Frage gestellt: "Lebst Du in München?". Die 90 Entscheidungsbäume und Fragen hier sind realitätsnah, diese Fragen hat man oft tatsächlich. Aber das Schönste an dem Buch sind die tollen, originiellen und immer sehr passenden Illustrationen.


Flashback: Roman
Flashback: Roman
von Dan Simmons
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,99

2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade um die 16 Euro, 18. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Flashback: Roman (Taschenbuch)
Die Geschichte - die USA am Rande des Abgrunds, an anderer Stelle ja schon ausführlich geschildert - ist nur halb-originell und nur halb-spannend erzählt. Manchmal sind Dan Simmons Zukunftsvisionen zwar ironisch und durchaus lustig, manchmal auch nur seltsam, etwa dass ausgerechnet das wirtschaftlich schwächelnde Japan mit seiner überalternden Bevölkerung das Sagen in den USA übernommen hat.

Dass im Klappentext noch steht, die Handlung würde 2036 stattfinden, obwohl sie es 2032 tut, spricht auch nicht für das Lektorat bei Heyne.

Schade, dass das Buch nicht im kleinen Taschenbuchformat erschienen ist - dann hätte man nur 10 Euro vergeudet.


Heartcore - Liebe ist ein Aufstand
Heartcore - Liebe ist ein Aufstand
von Johanna Merhof
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch zum Verlieben, 19. August 2011
Johanna Merhof schreibt viele treffende Sätze über die vielen schönen und weniger schönen Seiten der Liebe, ohne dabei platt zu werden oder auf Klischees zurückzugreifen. Sie verfügt über einen tollen literarischen Stil, und sie besitzt ein großartiges musikalisches Wissen. Ihre Playlist zum Buch (zugleich die Kapitelüberschriften) listet viele tolle Songs auf und reicht von "50 Ways To Leave Your Lover" bis zu "Time To Pretend" - eine Frau, die Paul Simon und MGMT kennt und schätzt, sollte noch einen sechsten Stern bekommen.


Die Vermessung der Welt
Die Vermessung der Welt
von Daniel Kehlmann
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

7 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 10 Bücher, die wesentlich besser sind., 21. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Vermessung der Welt (Taschenbuch)
Daniel Kehlmann schrieb ein äußerst langweiliges Buch. Die im Klappentext und im ersten Kapitel angekündigte Begegnung der beiden Hauptfiguren findet tatsächlich erst im Schlussteil statt. Das Potenzial der Geschichte hat er damit einfach nicht ausgespielt.

Ich empfehle stattdessen eines oder mehrere der folgenden Bücher zu lesen:
- Schloss aus Glas (Jeannette Walls)
- Tender Bar (J. R. Moehringer)
- Buch der Enttäuschungen (Margit Schreiner)
- Das große Spiel (Claude Cueni)
- Love Is A Mixtape (Rob Sheffield)
- Schiffbruch mit Tiger (Yann Martel)
- Vienna (Eva Menasse)
- Lachsfischen im Jemen (Paul Torday)
- Schatten des Windes (Carlos Ruiz Zafón)
- In meinem Himmel (Alice Sebold)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 31, 2008 10:35 PM MEST


Der Weltensammler: Roman
Der Weltensammler: Roman
von Ilija Trojanow
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bleibt hinter seinem Potential, 15. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Weltensammler: Roman (Taschenbuch)
Ein Abenteuerroman über das außergewöhnliche Leben von Richard Francis Burton soll das sein. Burton freundete sich mit Menschen in Indien, Arabien und Afrika an, lernte deren Sprachen, verkleidete sich als Einheimischer und besuchte so als Nicht-Moslem Mekka. Es ist auch eine gute Idee, durch verschiedene Erzählebenen (neben Er-Erzähler die rückblickende Schilderung von Dienern) Abwechslung zu erzeugen. Leider wird dabei öfter von deren Leben erzählt als dem der Hauptfigur. Richard Francis Burton war offenbar sein Leben lang ein Fremder und bleibt dies auch dem Leser gegenüber.


Die Habenichtse: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Die Habenichtse: Roman (suhrkamp taschenbuch)
von Katharina Hacker
  Taschenbuch

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Deutscher Buchpreis - Weshalb?, 15. Dezember 2007
Ich habe mir nach langem Überlegen die Taschenbuch-Ausgabe gekauft, auch weil dieser Roman den Deutschen Buchpreis bekam (schließlich wurde im Jahr zuvor mit Arno Geigers "Es geht uns gut" ein tatsächlich gutes Buch ausgezeichnet).

"Die Habenichtse" ist eine große Enttäuschung - langweilig, kaum Handlung, charakterlose Figuren. Eine möglicherweise gute Schreibe reicht da nicht. Mich hat der Roman nicht gepackt.

Es gibt wesentlich bessere Romane zu 9/11 als diesen. Gerade weil das hier beschriebene Paar nach London zieht, drängt sich ein Vergleich mit Ian McEwans "Saturday" auf. "Die Habenichtse" ist nichts dagegen.

Fazit: Der niedrigen Bewertung bei Amazon ist mehr Glauben zu schenken als den Kritikern, die den Deutschen Buchpreis vergeben.


Just Lose It
Just Lose It
Preis: EUR 9,25

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wird mit jedem Hören besser, 28. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Just Lose It (Audio CD)
Ich bin ein bisschen überrascht über die vielen negativen Kritiken hier. Es stimmt auch, dass Eminem hier alte Ideen und Witze wiederverwertet. Aber der Beat von Dr. Dre ist der Hammer! Ich hab' die Nummer inzwischen schon Dutzende Mal gehört, und inzwischen bin ich davon überzeugt, dass "Just Lose It" einer der größeren Hits von Em wird.


Seite: 1 | 2