Profil für Lemon > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lemon
Top-Rezensenten Rang: 278.570
Hilfreiche Bewertungen: 25

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lemon "meinmotiv"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Karteikarten Die wichtigsten 1000 Wörter Russisch, Fortsetzung (Niveau A2)
Karteikarten Die wichtigsten 1000 Wörter Russisch, Fortsetzung (Niveau A2)

3.0 von 5 Sternen In Ordnung, aber schlechter als das Vorprodukt, 8. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Anmerkung: Diese Rezension ist nahezu inhaltsgleich zu meiner Bewertung des Karteikastens für die Stufe A1 aus dem dnf-Verlag und lediglich angepasst hinsichtlich der doch bemerkbaren Qualitätsunterschiede. Da ich jetzt längere Zeit mit beiden Produkten gearbeitet habe, traue ich mir zu, eine objektive Bewertung der Vor- und Nachteile des Karteikastens vorzunehmen:

Aufbau des Karteikastens:
-------------------------

- In dem mitgelieferten Karton befinden sich 400 Kartei- sowie fünf Registerkarten, mit deren Hilfe die Karteikarten beim späteren Lernen sortiert und eingeordnet werden können ("richtig gewusst" / "nicht gewusst" / "1. Wiederholung", "2. Wiederholung", "3. Wiederholung")

- Die einzelnen Vokabeln (oftmals mehrere auf einer Karte) sind jeweils auf etwas stärkerem Papier gedruckt, von einem "Fetzen", wie es in einer Vorrezension bzgl. des Karteikastens der Stufe A1 dargestellt wurde, würde ich nicht unbedingt sprechen. Dennoch können die Karten bei stärkerem Gebrauch leicht verschmutzen oder knicken. Persönlich habe ich die Karten immer in ihrer Box transportiert, so dass dieser Punkt für mich keinen Nachteil darstellte.

- Zu jedem abgefragten Wort kann der Kenntnisstand mit Hilfe eines Kontrollfeldes ("richtig" / "falsch") auf der rechten Seite einer Karteikarte dokumentiert werden. Persönlich empfinde ich diese Kontrollfelder als überflüssig, und ich habe sie nie benutzt. Ich ordnete eine Karteikarte jeweils nur in die nachfolgenden Registerkarten ein, wenn sämtliche Worte auf dieser Karte richtig gelernt wurden.

- Wie bereits oben angedeutet, sind i.d.R. mehrere Vokabeln auf einer Karteikarte abgebildet. Ich empfinde dies als vorteilhaft (im Gegensatz zu einem anderen Rezensenten bzgl. des Vorproduktes, der die "Ein-Wort-Pro-Karte"-Variante propagiert), da mit jeder Lerneinheit der noch "abzuarbeitende Stapel" verbleibender Karteikarten sichtbar abnimmt. Für mich war es motivierend zu sehen, dass der Karteikasten in einem überschaubaren Zeitraum gelernt werden kann.

Lernen mit dem Karteikasten
---------------------------

- Bei Verbformen sind i.d.R. auf einer Karte beide Aspektarten (H.B. / C.B.) angegeben, jedoch lediglich im Infinitiv, d.h. die jeweilige Konjugation wird vernachlässigt. Ich habe diese immer selbständig nachgetragen (siehe z.B. ru.wiktionary.org/wiki/) und beim Lernen mitberücksichtigt.

- Wie bereits ebenfalls mehrfach in dem Vorprodukt kritisiert wurde, fehlen auch in diesem Karteikasten die Betonungszeichen in den Beispielsätzen. Russischlerner mit fortgeschrittenen Grundkenntnissen können diesen Nachteil jedoch häufig ausgleichen bzw. mit einer Aussprachehilfe (z.B. zu finden auf forvo.com) leicht kompensieren.

- Viel ärgerlicher im Vergleich zu dem Vorprodukt ist die jedoch deutlich schlampigere Qualitätssicherung der Karteikarten, vor allem in hinteren Teil des Kastens. Die zuvor angesprochenen Betonungszeichen sind bei einigen unbestimmten Verben falsch gesetzt. Zumindestens in einem Fall wurde die unbestimmte und bestimmte Verbform vertauscht. In einigen Beispielsätzen sind ebenfalls falsche Grammatikformen verwendet (z.B. мою anstelle von свою). Diese Fehler sind händisch alle behebbar, machen aber im Großen und Ganzen (mit der Nachtragung der einzelnen Konjugationsformen) doch eine nicht ganz zu vernachlässigende eigene Nachbearbeitung notwendig.

Fazit
-----

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass auch dieser Karteikasten hilfreich und nützlich bei der Erlernung eines Grundwortschatzes ist. Vor dem Hintergrund der beschriebenen Qualitätsmängel würde ich im Vergleich zu dem Vorprodukt jedoch einen Punkt abziehen und vergebe insgesamt 3 von 5 Sternen.

Update:
-------

- Nachdem ich den Kasten nun vollständig durchgearbeitet habe, würde ich eine Abwertung vornehmen und ihn jetzt zwischen *2-3* Sternen anordnen. Grund dafür sind die oben angesprochenen sprachlichen Qualitätsmängel. Die Beispielsätze zahlreicher Karteikarten (vor allem im hinteren Teil des Kastens) enthalten grammatikalische Fehler, so dass der Kasten für Lerner mit weniger ausgeprägten Kenntnissen zu schlechten Lernergebnissen führen kann. Ich frage mich ernsthaft, ob bzw. inwieweit die Karteikarten durch einen Muttersprachler geprüft wurden.


Karteikarten - Die wichtigsten 1000 Wörter, Russisch
Karteikarten - Die wichtigsten 1000 Wörter, Russisch
Preis: EUR 7,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 16. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe jetzt längere Zeit mit diesem Karteikasten und dem Folgeprodukt gearbeitet und möchte kurz meine Erfahrungen zusammenfassen, auch im Hinblick auf existierende Rezensionen:

Aufbau des Karteikastens:
-------------------------

- In dem mitgelieferten Karton befinden sich 400 Kartei- sowie fünf Registerkarten, mit deren Hilfe die Karteikarten beim späteren Lernen sortiert und eingeordnet werden können ("richtig gewusst" / "nicht gewusst" / "1. Wiederholung", "2. Wiederholung", "3. Wiederholung")

- Die einzelnen Vokabeln (oftmals mehrere auf einer Karte) sind jeweils auf etwas stärkerem Papier gedruckt, von einem "Fetzen", wie es in einer Vorrezension dargestellt wurde, würde ich nicht unbedingt sprechen. Dennoch können die Karten bei stärkerem Gebrauch leicht verschmutzen oder knicken. Persönlich habe ich die Karten immer in ihrer Box transportiert, so dass dieser Punkt für mich keinen Nachteil darstellte.

- Zu jedem abgefragten Wort kann der Kenntnisstand mit Hilfe eines Kontrollfeldes ("richtig" / "falsch") auf der rechten Seite einer Karteikarte dokumentiert werden. Persönlich empfinde ich diese Kontrollfelder als überflüssig, und ich habe sie nie benutzt. Ich ordnete eine Karteikarte jeweils nur in die nachfolgenden Registerkarten ein, wenn sämtliche Worte auf dieser Karte richtig gelernt wurden.

- Wie bereits oben angedeutet, sind i.d.R. mehrere Vokabeln auf einer Karteikarte abgebildet. Ich empfinde dies als vorteilhaft (im Gegensatz zu einem anderen Rezensenten, der die "Ein-Wort-Pro-Karte"-Variante propagiert), da mit jeder Lerneinheit der noch "abzuarbeitende Stapel" verbleibender Karteikarten sichtbar abnimmt. Für mich war es motivierend zu sehen, dass der Karteikasten in einem überschaubaren Zeitraum gelernt werden kann.

Lernen mit dem Karteikasten
---------------------------

- Ich stimme meinem Vorredner zu, dass gewisse Vorkenntnisse im Russischen empfehlenswert / notwendig sind, um von den Karteikarten am meisten zu profitieren. Die jeweils abgebildeten Beispielsätze sind sehr nützlich, da sie die Wörter in einem sinnvollen Kontext illustrieren. Auf grammatikalische Aspekte wird dabei jedoch nicht weiter eingegangen, so dass Russischlerner ohne jegliche Kenntnisse zeitweise vermutlich überfordert werden.

- Bei Verbformen sind i.d.R. auf einer Karte beide Aspektarten (H.B. / C.B.) angegeben, jedoch lediglich im Infinitiv, d.h. die jeweilige Konjugation wird vernachlässigt. Ich habe diese immer selbständig nachgetragen (siehe z.B. ru.wiktionary.org/wiki/) und beim Lernen mitberücksichtigt.

- Wie bereits mehrfach kritisiert, wurde in den Beispielsätzen auf Betonungszeichen verzichtet. Für Russischlerner mit zumindest Grundkenntnissen stellt dies keinen Nachteil dar, Anfänger sollten evtl. jedoch unbekannte Wörter mit einer Aussprachehilfe (z.B. zu finden auf forvo.com) abgleichen.

Fazit
-----

Der angebotene Kasten ist in seiner Form sicherlich nicht perfekt. Mit ein bißchen Eigenarbeit kann er allerdings zu einem sehr guten und nützlichen Werkzeug transformiert werden, das beim Vokabellernen sehr hilfreich ist. Ich würde das Produkt weiterempfehlen und vergebe 4 von 5 Sternen.


Hiobs Brüder: Historischer Roman
Hiobs Brüder: Historischer Roman
von Rebecca Gablé
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,99

17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Insgesamt zu wenig, 14. Dezember 2010
Ich habe alle größeren Werke von Rebecca Gablé gelesen. Und obwohl ich von ihren ersten Romanen noch sehr begeistert war, empfinde ich mittlerweile eine recht große Ernüchterung, sowohl im Hinblick auf die Gesamtreihe, speziell jedoch über "Hiobs Brüder". Ich bin weder Historiker noch Germanist, kann also nicht die Akkuratheit der geschichtlichen Ereignisse oder den formalen Schreibstil der Autorin bewerten. Beide Kriterien sind jedoch für mich auch nicht ausschlaggebend für die Beurteilung eines solchen Buches. Für mich zählt, inwieweit bspw. die Handlung spannend und interessant dargestellt ist und der Leser so Möglichkeiten findet, in die Geschichte "einzutauchen". Gerade letzter Punkt erfüllt sich in meinen Augen aber nicht vollständig.

So ähnelt der Handlungsverlauf den früheren Publikationen der Autorin doch stark (für eine Beschreibung der Stränge, siehe andere Rezensionen): Bis zum obligatorischen "Happy End" erfahren die Hauptpersonen eine Fülle kleinerer Erfolge und Mißerfolge, bestehen zahlreiche Abenteuer und Prüfungen und bewähren sich in einer Vielzahl von Kämpfen. Das ist zunächst einmal nicht negativ, wohl aber, dass sie dabei nahezu immer das Ideale und Gute verkörpern und vom kleinen, unbedeutenden Mann zu "Königs bestem Kumpel" und ergebensten Vasall reifen. Es ist dieses stets treue, ehrenhafte, glorreiche, heldenmütige und aufopfernde Gehabe der Charaktere und ihr Immer-zur-Stelle-Sein, das mit der Zeit einfach nervt. Die Figuren sind zu eindimensional gezeichnet, kehren am Ende ruhmreich aus der Schlacht zurück und sind nebenbei auch wahre Sexmonster, die selbst jeder Jungfrau bei ihrem ersten Mal zu einem waschechten Orgasmus verhelfen.

Es stellt sich daher auch die Frage, an wen das Buch sich eigentlich richtet. Für einen jugendlichen Leser empfinde ich die Schilderung der politischen Verhältnisse als zu komplex. Es ist nicht ganz einfach, den Überblick über die verschiedenen Machthaber, Thronfolger, über ihre Verwandten und Anhänger zu behalten. Als erwachsener Leser empfinde ich weite Teile des Romans jedoch als zu banal. Insbesondere der Mittelteil von "Hiobs Brüder" lässt einiges an Tiefgang zu wünschen übrig. Die - in meinen Augen zeitweise übetriebene - Beschreibung
einer heilen Welt nach dem Motto "Komm, mein schwachsinniger, aber geliebter Freund, wir reiten über eine von Sonnenlicht geflutete Wiese, melken eine Kuh und ergötzen uns nach getaner, schwerer Arbeit an einem einfachen, aber dennoch kööööstlichen Laib Brot" spricht mich einfach nicht an, und es gab mehr als eine Stelle, an der ich das Buch schlicht weglegen wollte. Das Ende entfaltet sich rasanter, ist kurzweiliger geschrieben und tröstet etwas über den schwachsen Gesamteindruck hinweg.

Trotzdem wird "Hiobs Brüder" erst einmal das letzte Buch von Rebecca Gablé sein, das ich lesen werde. Zu einförmig, zu linear und vorhersehbar und zu wenig innovativ hat sich die Serie für meinen Geschmack entwickelt.


Arm-locks for All Styles
Arm-locks for All Styles
von Iain Abernethy
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,27

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastic introduction to arm-locking techniques, 13. Februar 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arm-locks for All Styles (Taschenbuch)
"Arm-locks for all styles" is highly interesting, comprehensive and very useful. It is recommended to any martial artist who wants to learn more about joint-locking techniques and improve his close combat skills.
The book starts with a short overview about the basic principles, how locks can be identified in various karate forms and applied safely during training.
In the following chapters more than 50 arm-locks are taught, including very effective wrist, elbow and shoulder locks. Since Iain Abernethy puts a very strong emphasis on self protection all the locks can be applied quickly and quite easily.
The sequence for each movement is described in detail and illustrated on photos. What I found particularly amazing is how the author manages to uncover a large number of locks in various karate forms. Consequently, their application is automatically practiced in kata training once the principles are understood. On the last 18 pages some transition drills are taught and can be used as food for thought.
On the whole, "Arm-locks for all styles" is a must read for all who are interested in practical martial arts. Buy it, read it and learn from it. This book is worth every cent.


Long Time Dead - Du bist der Nächste
Long Time Dead - Du bist der Nächste
DVD ~ Joe Absolom
Wird angeboten von City-Games
Preis: EUR 4,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sie kamen, sahen und starben, 13. Februar 2005
Rezension bezieht sich auf: Long Time Dead - Du bist der Nächste (DVD)
Auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Erlebnis beginnen einige Jugendliche eine Seance. Dabei gelingt es ihnen, den Kontakt zu einem Dämon herzustellen. Leider ist dieser aber über seine Ruhestörung gar nicht erfreut und kündigt ihnen allen den Tod an. Kurz darauf stirbt tatsächlich der erste Teilnehmer. Die Prophezeiung scheint sich zu erfüllen, Panik breitet sich aus, und alle quält die einzige Frage: Wer ist das nächste Opfer?
"Long Time Dead" habe ich mit Freunden an einem DVD-Abend gesehen. Obwohl ich mehrere Jahre in einem größeren Kino gearbeitet habe, sagte mir der Titel absolut nichts. Nach einem Blick auf den Begleittext, erwartete ich einen typischen Teenie-Horrorfilm. In der Tat weicht er auch nur in zwei Punkten davon ab. Der Erste betrifft die Darsteller. Sind sonst muskulöse Footballspieler und recht knapp bekleidete, attraktive Cheerleader die typischen Opfer, trifft es in "Long Time Dead" unter anderem einen Videofreak mit Ohren wie Dumbo, einen drogensüchtigen Möchtegern-Hippie, eine dumpfe Asthmatikerin und die esoterikgeile Quotenschwarze. Die restlichen Schauspieler ähneln sich in ihrer Frisur, Kleidung und Mimik derart, daß sie kaum unterscheidbar sind, wenn sie das Zeitliche segnen. Dies ist aber nicht so tragisch, weil es praktisch keine Hintergrundgeschichten zu den Personen gibt, die sich der Zuschauer merken müßte.
Die zweite Besonderheit sind die Schauplätze: Während einige Jugendliche ihr Heim in einer Art Schloß-Dracula-Für-Arme inklusive teufelsaustreibendem Hausmeister gefunden haben, vergnügt sich ein anderes Pärchen auf einem demolierten Fischkutter ohne Strom. Dementsprechend sind die Darsteller den Großteils des Films damit beschäftigt, mit der Taschenlampe oder Kerze planlos durch die Gegend zu stolpern (,mit Vorliebe an einsame Orte,) und dann zu sterben.
Die restliche Handlung ist absolut vorhersehbar. Lediglich das Ende vermag etwas zu überraschen. Richtig gruselig wird es eigentlich an keiner Stelle, völlig langweilig aber auch nicht. Deshalb ist "Long Time Dead" bei fehlenden Alternativen durchaus für einen kurzweiligen Abend zu gebrauchen.


Seite: 1