Profil für Maret > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Maret
Top-Rezensenten Rang: 434.287
Hilfreiche Bewertungen: 1492

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Maret "mih2" (Niedersachsen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13
pixel
Buffy - Im Bann der Dämonen: Season 7.1 Collection (3 DVDs)
Buffy - Im Bann der Dämonen: Season 7.1 Collection (3 DVDs)
DVD ~ Sarah Michelle Gellar

18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Buffy- Back To The Roots, 7. März 2004
Nach sieben Jahren und 144 Episoden war es im Frühjahr 2003 leider soweit: Buffy, die Vampirjägerin, hing ihren Pflock an den Nagel und verabschiedete sich in den
TV-Vorruhestand. Damit blieben den Fans, neben der Spin Off-Serie „Angel", die im deutschen Fernsehen aber leider ziemlich vernachlässigt wird, als einziger Trost nur die DVD-Boxen. Jetzt, im Frühjahr 2004, beginnt der nächste Angriff auf die Geldbörsen der wehmütigen „Buffy"-Anhänger: die DVD-Box 7.1, mit den ersten 11 Episoden der siebten Staffel, geht an den Start.
In vielerlei Hinsicht schließt sich in dieser letzten Staffel der Kreis. So wird die Sunnydale High School, welche in den ersten drei Staffeln das Zentrum der Serie darstellte, wieder errichtet und während Buffys Schwester Dawn nun dort zur Schule geht, kehrt auch Buffy selbst, als neue Schülerberaterin, an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Doch das ist nicht der einzige Schritt back to the roots: nach der doch sehr düsteren 6.Staffel nimmt die Serie im ersten Teil der 7. Staffel wieder einen optimistischeren Grundton an, die vom Schicksal zuweilen arg gebeutelte Buffy hat nun ihren Platz im Leben gefunden. Friede- Freude- Eierkuchen herrscht in Sunnydale aber natürlich nicht, bereits am Ende der gelungenen Auftaktepisode „Alles auf Anfang" zeigt sich, dass auf die Jägerin und ihre Freunde eine neue, große Bedrohung wartet, welche aber erst im zweiten Teil der Staffel(und damit auf der Box 7.2) richtig losschlägt. Vorher können wir erst einmal erleben, wie Anya als Rachedämonin wütet(„Das Monster aus der Tiefe, "Wandlungen"), Willow nach Sunnydale zurückkehrt(„Willows Welt") und ein Liebeszauber für Chaos sorgt(„Liebesbeweise"). Das absolute Highlight dieser Box ist aber die ebenso unheimliche, wie dramatische Episode „Gespräche mit Toten", in der es nicht nur ein Wiedersehen mit Buffys Möchtegern-Erzfeinden Andrew und Jonathan, sondern auch mit Kristine Sutherland als Joyce Summers gibt. Alle Darsteller, allen voran Michelle Trachtenberg als Dawn, zeigen in dieser, auch für den weiteren Verlauf der Staffel wichtigen Folge, sehr überzeugende Leistungen.
Nun zu den Extras: die unter den Fans kursierenden Gerüchte, auf den Boxen wären nie gesendete Folgen und über 50 Featurettes enthalten, haben sich leider nicht bestätigt, dass Zusatzmaterial bleibt im selben Umfang wie bei den anderen Boxen, was sicher etwas enttäuschend ist. Ansonsten werden aber auch an dieser Box alle Fans ihre Freude haben, wer sich mit den DVD`s über das Ende der Serie hinwegtrösten möchte, sollte dabei auf diese Box keinesfalls verzichten.


Buffy - Im Bann der Dämonen: Season 7.1 Collection (3 DVDs)
Buffy - Im Bann der Dämonen: Season 7.1 Collection (3 DVDs)
DVD ~ Sarah Michelle Gellar

5.0 von 5 Sternen Buffy- Back To The Roots, 15. Februar 2004
Nach sieben Jahren und 144 Episoden war es im Frühjahr 2003 leider soweit: Buffy, die Vampirjägerin, hing ihren Pflock an den Nagel und verabschiedete sich in den TV-Vorruhestand. Damit blieben den Fans, neben der Spin Off-Serie „Angel", die im deutschen Fernsehen aber leider ziemlich vernachlässigt wird, als einziger Trost nur die DVD-Boxen. Jetzt, im Frühjahr 2004, beginnt der nächste Angriff auf die Geldbörsen der wehmütigen „Buffy"-Anhänger: die DVD-Box 7.1, mit den ersten 11 Episoden der siebten Staffel, geht an den Start.

In vielerlei Hinsicht schließt sich in dieser letzten Staffel der Kreis. So wird die Sunnydale High School, welche in den ersten drei Staffeln das Zentrum der Serie darstellte, wieder errichtet und während Buffys Schwester Dawn nun dort zur Schule geht, kehrt auch Buffy selbst, als neue Schülerberaterin, an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Doch das ist nicht der einzige Schritt back to the roots: nach der doch sehr düsteren 6.Staffel nimmt die Serie im ersten Teil der 7. Staffel wieder einen optimistischeren Grundton an, die vom Schicksal zuweilen arg gebeutelte Buffy hat nun ihren Platz im Leben gefunden. Friede- Freude- Eierkuchen herrscht in Sunnydale aber natürlich nicht, bereits am Ende der gelungenen Auftaktepisode „Alles auf Anfang" zeigt sich, dass auf die Jägerin und ihre Freunde eine neue, große Bedrohung wartet, welche aber erst im zweiten Teil der Staffel(und damit auf der Box 7.2) richtig losschlägt. Vorher können wir erst einmal erleben, wie Anya als Rachedämonin wütet(„Das Monster aus der Tiefe, "Wandlungen"), Willow nach Sunnydale zurückkehrt(„Willows Welt") und ein Liebeszauber für Chaos sorgt(„Liebesbeweise"). Das absolute Highlight dieser Box ist aber die ebenso unheimliche, wie dramatische Episode „Gespräche mit Toten", in der es nicht nur ein Wiedersehen mit Buffys Möchtegern-Erzfeinden Andrew und Jonathan, sondern auch mit Kristine Sutherland als Joyce Summers gibt. Alle Darsteller, allen voran Michelle Trachtenberg als Dawn, zeigen in dieser, auch für den weiteren Verlauf der Staffel wichtigen Folge, sehr überzeugende Leistungen.

Nun zu den Extras: die unter den Fans kursierenden Gerüchte, auf den Boxen wären nie gesendete Folgen und über 50 Featurettes enthalten, haben sich leider nicht bestätigt, dass Zusatzmaterial bleibt im selben Umfang wie bei den anderen Boxen, was sicher etwas enttäuschend ist. Ansonsten werden aber auch an dieser Box alle Fans ihre Freude haben, wer sich mit den DVD`s über das Ende der Serie hinwegtrösten möchte, sollte dabei auf diese Box keinesfalls verzichten.


Buffy - Best of Willow
Buffy - Best of Willow
DVD ~ Sarah Michelle Gellar
Wird angeboten von vis-medien
Preis: EUR 5,49

28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nett, aber nicht die beste Auswahl!, 30. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Buffy - Best of Willow (DVD)
Wenn es bei „Buffy" einen Charakter gibt, der sich(neben Buffy selbst natürlich) ein „Best of" redlich verdient hat, dann ist das Willow. Zu Beginn noch kaum beachtet, durchlief sie in den sieben Jahren der Serie einen spannenden Reifungsprozess vom Mauerblümchen zur mächtigen Hexe, entdeckte ihre Homosexualität(in den USA ein durchaus mutiger Schritt!) und mußte sich dem größten Feind überhaupt stellen: ihrer eigenen dunklen Seite! Leider gelingt es der „Best of Willow" nur bedingt wirklich BEST OF WILLOW zu zeigen, den die Auswahl der vier Folgen ist nicht die glücklichste. So konzentriert sich die Motto-DVD mit den Folgen „Der Werwolfjäger", „Wilde Herzen" und „Abschied" vor allem auf Willows Beziehung zu Oz, welche zwar ganz nett, aber lange nicht so beliebt und wunderschön war wie ihre Beziehung zu Tara. Die lesbische Liebe der beiden, die in den letzten Jahren viel zum Erfolg von „Buffy" beigetragen hat, kommt nur sehr kurz vor- was man durchaus als enttäuschend bezeichnen kann. Bedauerlich ist auch, das man auf der „Best of" nichts von der bösen Willow zu sehen bekommt. Nie wirkte Willow furchterregender und nie spielte Alyson Hannigan beeindruckender als in der Episode „Wut"- doch auch diese fehlt auf der „Best of". Immerhin findet sich auf der Motto-DVD die Folge „Doppelgängerland", zweifellos eine der Sternstunden Willows, denn in dieser Episode, welche die anderen drei um Längen schlägt, dürfen wir gleich zwei Willows in Hochform erleben: „unsere" Willow sowie ihre blutsaugende, grausame und lesbische(!) Doppelgängerin aus einer anderen Realität.
Fazit: ein wirkliches BEST OF WILLOW bietet die DVD nicht, wem es aber zu teuer ist, sich alle Boxen anzuschaffen, wird an „Best of Willow" durchaus seine Freude haben, auch wenn zweifellos mehr möglich gewesen wäre.


Buffy - Best of Spike
Buffy - Best of Spike
DVD ~ Sarah Michelle Gellar
Wird angeboten von Flohpreis
Preis: EUR 15,99

75 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sinn oder Unsinn?, 21. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Buffy - Best of Spike (DVD)
Nachdem Erfolg der Buffy- DVD-Boxen hat sich Fox entschlossen eine Reihe von Motto-DVD`s auf den Markt zu werfen, die noch einmal ein wenig Geld in die Kassen spülen sollen, bevor im März 2004 mit der Veröffentlichung der siebten und letzten Staffel die Erfolgsgeschichte von „Buffy" auch auf dem DVD-Markt ein Ende findet.
Über Sinn oder Unsinn dieser Motto-DVD`s läßt sich freilich streiten. Wer schon alle oder fast alle Boxen zu Hause stehen hat, dem kann ich getrost von „Best of Spike" abraten, denn die bescheidenen Extras(ein Charakterprofil von Spike, sowie mehrere Buffy und Angel Trailer) rechtfertigen einen Kauf nicht. Für Fans aber, denen die Boxen bisher zu teuer waren oder die sich einfach nicht entscheiden konnten, WELCHE Box sie kaufen sollen, ist „Best of Spike" durchaus eine Überlegung wert, da die DVD preiswerter als eine normale Box daherkommt und eine Sammlung von verschiedenen, beliebten Folgen aus mehreren Staffeln enthält. Gerade „Spike"-Fans, die noch keine Box besitzen, werden an dieser Motto-DVD durchaus ihren Spass haben. Neueinsteiger wiederum wird die Ansammlung verschiedener Folgen eher verwirren, da ist die Collector's Box zur 1.Staffel ersteinmal die bessere Wahl(auch wenn Spike da noch nicht mit von der Partie ist). Insgesamt sind auf „Best of Spike" 5 Episoden enthalten, in denen der platinblonde Vampir im Mittelpunkt steht:
„Elternabend mit Hindernissen"(2.Staffel)
Mit dieser Folge gaben Spike und seine durchgeknallte Vampirbraut Drusilla einst ihr Debüt im Buffyversum. Ausgerechnet als in der Highschool der Elternabend stattfinden, beschließt Spike zu zuschlagen und Buffy den Garaus zu machen. Doch er hat nicht mit ihrer Mutter Joyce gerechnet...
„Todessehnsucht"(2.Staffel)
Ein Freund von Buffys alter Schule taucht in Sunnydale auf. Da er nach Unsterblichkeit strebt und ein Vampir werden will, verbündet er sich mit Spike - und gegen Buffy...
„Liebe und andere Schwierigkeiten"(3.Staffel)
Ein gebrochener Spike kehrt nach Sunnydale zurück und entführt Buffys beste Freundin Willow. Sie soll ihm mit ihrer Magie helfen, Drusilla zurückzugewinnen...
„Eine Lektion fürs Leben"(5.Staffel)
Nachdem Buffy fast von einem stinknormalen Vampir getötet worden wäre, will sie mehr über die anderen Jägerinnen und deren Tod erfahren und wendet sich an Spike. Dieser erzählt ihr nicht nur, wie er einst zwei Jägerinnen getötet hat, sondern auch, auf welche Weise er vor 200 Jahren zum Vampir wurde...


Wie werde ich ihn los - in 10 Tagen?
Wie werde ich ihn los - in 10 Tagen?
DVD ~ Kate Hudson
Preis: EUR 7,99

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Liebesfahn, Krull und Prinzessin Sophia, 19. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Wie werde ich ihn los - in 10 Tagen? (DVD)
„ Wie werde ich ihn los- in 10 Tagen?" oder auch „Was ist der perfekte Liebestöter?" Um ihr „Opfer" Ben in die Flucht zu schlagen läßt sich Journalistin Andie einige Gemeinheiten einfallen, doch egal ob sie ihm einen „Liebesfahn" ins Haus stellt, das herrlich-häßliche Hündchen Krull bei ihm unterbringt oder sein besten Stück „Prinzessin Sophia" tauft, der Auserwählte läßt sich einfach nicht in die Flucht schlagen. Was Andie freilich nicht ahnt: sie selbst ist das Opfer einer perfiden Wette.
Wenn man von einigen durchaus originellen Ideen absieht, hat Regisseur Donald Petrie seine Romantikkomödie nach bewährtem Rezept gebraut: eine nette, harmlose Story, sympathische Charaktere und ein schnulzig-schönes Happy End. Große Spannung kommt da natürlich nicht auf, nett anzusehen ist es aber allemal. Die Schauspieler, allen voran natürlich Kate Hudson und Matthew McConaughey, aber auch Nebendarsteller wie Katherine Hahn, machen ihre Sache wirklich ordentlich und sorgen für ein kurzweiliges Vergnügen. Sicher ist „ Wie werde ich ihn los- in 10 Tagen" kein Film der unbedingt in jede DVD-Sammlung gehört, wer aber harmlos - heiteres Kino, ohne großen Anspruch, mag, trifft mit „Wie werde ich..." die richtige Wahl.
Zu den Extras: neben einem Audiokommentar des Regisseurs finden sich auf der DVD Featurettes zur Besetzung und den Kulissen, wobei einige interessante Dinge über die funkelsten Stars des Films, die Diamanten, erzählt werden. Außerdem hat man bei den „Delected Scenes" die Möglichkeit eine alternative und sehr interessante Eröffnungsszene zu sehen. Insgesamt ist die Aufmachung der DVD durchaus als gelungen zu bezeichnen.


Buffy - Im Bann der Dämonen - Season 1 (3 DVDs)
Buffy - Im Bann der Dämonen - Season 1 (3 DVDs)
DVD ~ Sarah Michelle Gellar
Wird angeboten von cook29
Preis: EUR 23,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Buffy- Wie alles begann, 16. Januar 2004
Als 1997 in den USA eine Serie mit dem Titel „Buffy-The Vampire Slayer“ an den Start ging, glaubte eigentlich niemand so recht an einen Erfolg. Schließlich war der Kinofilm, auf dem die Serie basierte, seinerseits gefloppt und auch der Titel selbst rief bei vielen Kritikern und Zuschauern zunächst nur ein müdes Lächeln hervor. So war das Budget, mit dem „Buffy“ anfangs ausgestattet war, kaum der Rede wert und die gerade einmal 13 Folgen sollten nur als Lückenfüller für das sogenannte „Sommerloch“ dienen. Das Ende vom Lied ist allen Fans wohl bekannt. Auch wenn die Quoten nie überwältigend waren(Hits wie „ER“ und „Friends“ hatten fast das zehnfache an Zuschauerzahlen) gewann „Buffy“ schnell an Popularität und aus den ursprünglich 13 Folgen wurden am Ende 144 Episoden mit unvergeßlichen Highlights wie die Musical-Folge „Once More With Feelings“. Allen Fans, die noch einmal erleben möchten, wie diese Erfolgsgeschichte ihren Anfang nahm oder die Buffys erste Abenteuer am Höllenschlund seinerseits verpaßt haben, sei diese Collector`s Edition, mit den Episoden 1-12, ans Herz gelegt.
Auch wenn, wie schon erwähnt, das Budget anfangs wenig Spielraum ließ, gelang es „Buffy“- Schöpfer Joss Whedon eine Serie auf die Beine zu stellen, die geschickt Elemente wie Mysterie, Action, Teenie-Soap und Comedy in sich vereint und den Zuschauer in ihren Bann zieht. Im Vergleich zu den nachfolgenden 6 Staffeln gibt es für die Effekte natürlich einige Abzüge in der B-Note und auch die Kulissen sind noch etwas rar und schlicht. Gleichzeitig trägt aber gerade dies dazu bei, dass die 1.Staffel ihren ganz eigenen Charme entfaltet und eine Naivität ausstrahlt, die man später vielleicht etwas vermißt(obwohl ich die „dunkle“ 6 Staffel wirklich klasse finde). Ein weiterer entscheidender Faktor für den Erfolg von „Buffy“ sind die symphatischen Charaktere und die Dynamik innerhalb der „Scooby-Gang“, denn obwohl die Show eine Titelheldin hat, war „Buffy“ von Anfang an als Ensemble-Serie konzipiert. Wer also die später mächtige Hexe Willow noch einmal als liebenswerte, aber etwas graue Computermaus erleben möchte oder sehen will, wie ein unbeholfener Xander die junge Vampierjägerin Buffy anschmachtet, trifft mit diese Box die richtige Wahl.
Über die Extras gibt es leider nicht viel zu sagen, da sie sich auf ein Musikvideo, ein kurzes und nicht sehr informatives Interview, sowie einen (dafür durchaus interessanten) Audio-Kommentar von Joss Whedon beschränken.
Fazit: Auf jeden Fall empfehlenswert für alle Fans und solche, die es werden wollen.


Findet Nemo (Special Collection) [2 DVDs]
Findet Nemo (Special Collection) [2 DVDs]
DVD ~ Albert Brooks
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 18,90

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großes Kino voller Witz und Charme, 7. Dezember 2003
In unserem Kindergarten spielen die Kleinen plötzlich wieder ICH SEHE WAS,WAS DU NICHT SIEHST!(Dori:"Ich sehe was, was du nicht siehst und das ist Orange, mit weißen Streifen!" Marlin: "Das bin ich!"), in den USA waren tausende von Toiletten verstopft, weil Kinder ihre Fische befreien wollten und Clownfische, die vorher kaum einer kannte, sind das heißeste Weihnachtsgeschenk 2003. Kurzum: "Findet Nemo" ist DER Filmhit des Jahres, sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene.
Über die Story muss kaum mehr etwas gesagt werden, sie ist nett, einfach und geht zu Herzen. Die eigentlichen Stärken des Films sind vielmehr, neben der tollen Animation, die liebenswerten Figuren. Viel gesagt wurde natürlich schon über Marlin, Nemo und Dori, aber auch die vielen anderen Meeresbewohner, die Marlin auf seiner Reise trifft oder mit denen sich Nemo im Aquarium verbündet, sind einfach herrlich witzig und sehr süß. Meine persönlichen Favoriten sind der Seestern Bella und der kleine Tintenfisch mit dem lustigen Akzent("Ich hab mich voll getintet!").
Ein großer Pluspunkt ist auch die diesmal wirklich gelungene deutsche Syncronisation, allen voran Anke Engelke als Dori. Eine so liebevoll gestaltete Syncro würde man sich auch für so manchen anderen US-Film wünschen.
Insgesamt ist "Findet Nemo" ein schöner, liebenswerter und witziger Film, der kleinen und großen Zuschauern gleichermaßen viel Spaß macht.


Augustus und seine Zeit
Augustus und seine Zeit
von Werner Eck
  Taschenbuch

27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das perfekte Werk um Augustus "kennenzulernen", 29. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Augustus und seine Zeit (Taschenbuch)
Werner Eck, der als Professor für alte Geschichte an der Universität Köln tätig ist, gilt als ausgewiesener Experte für die römische Kaiserzeit, die Spätantike und die römische Epigraphik. Sein handlichen, 127 Seiten umfassendes Werk "Augustus und seine Zeit", führt auf interessante Weise in die Geschichte des Ceasar-Nachfolgers Gaius Octavius Augustus ein. In 15 Kapiteln werden kurz, bündig und dennoch fesselnd der Aufstieg, das Leben und der Tod des Prinzipaten beschrieben. Aufgrund seines gut ausgewählten Umfangs und der klaren Sprache läßt sich "Augustus und seine Zeit" recht schnell durchlesen, lateinische Begriffe werden erklärt und die Quellen sind angegeben und zum Teil näher erläutert.
Für alle, die Augustus "kennenlernen" WOLLEN oder aus schulischen Gründen MÜSSEN...


Bali Adventure Guide (Periplus Travel Guides)
Bali Adventure Guide (Periplus Travel Guides)
von unknown
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "The Body" und "The Gift" sind absolute Highlights, 25. Oktober 2003
Die Buffy-DVD-Box 5.2 bietet zehn spanndende und hochdramatische Folgen der beliebten Mysterieserie, von denen zwei ganz besonders hervorzuheben sind(und für die allein sich der Kauf schon lohnt): "The Body"/"Tod einer Mutter" und "The Gift"/"Der Preis der Freiheit".
Meiner Meinung nach hat Joss Whedon mit "The Body" ein kleines Meisterwerk geschaffen, dass auch nach mehrmaligem Ansehen nichts von seiner Intensität einbüßt. Die insgesamt 100ste Buffy-Folge "The Gift" stellt das Finale der 5. Staffel dar, welches, unter anderen Umständen, auch das Finale der ganzen Serie hätte werden können. Wenngleich es im Endeffekt (erfreulicherweise) noch zwei weitere Staffeln gab, hat "The Gift" alles, was zu einem würdigen Abschluss gehört: Dramatik, Spannung, Action, Humor und Gefühl. Insgesamt ist "The Gift" eine Folge, die man sich immer wieder ansehen kann und bei der man sich immer wieder die ein oder andere Träne aus den Augenwinkeln wischen muss.
Die Extras sind diesmal nicht so üpppig ausgefallen, können sich aber dennoch sehen lassen: neben den Audiokommentaren zu "I was made to love you"/"Auf Liebe programmiert" und "The Body"(sehr interessant!), finden sich Original-Scripte, ein Rückblick auf die gesamte fünfte Staffel, sowie Specials zu " The Body"(nett, aber nicht ganz so interessant wie der Audiokommentar)und dem neuen Charakter Dawn.


Der Fluch von Darkness Falls
Der Fluch von Darkness Falls
DVD ~ Chaney Kley
Preis: EUR 8,86

5 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Laßt immer schön das Licht an!, 25. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Der Fluch von Darkness Falls (DVD)
Der Mythos der Zahnfee, die den letzten Milchzahn unter dem Kopfkissen gegen ein Geldstück eintauscht, ist in Deutschland längst nicht so populär wie in den USA. Dafür ist die Angst vor der Dunkelheit universell und wohl jedem auf seine persönliche Art vertraut. „Darkness Falls" gelingt es über weite Strecken gelungen mit dieser Urangst des Menschen zu spielen. Die Schockeffekte sind nicht unbedingt neu, sorgen aber dennoch für das richtige Feeling: Die Dunkelheit wirkt wieder so bedrohlich, wie sie einem zuletzt als Kind erschien.
Fans der Serie „Buffy- Im Bann der Dämonen" dürfen sich außerdem auf Emma Caulfield freuen. Die „Anya"- Darstellerin spielt hier ihre erste Kinohauptrolle, und nachdem der Film in den USA einen ansehnlich Erfolg feiern durfte, wird es wohl auch nicht ihre letzte gewesen sein.
Zur Story: In dem kleinen Städtchen Darkness Falls geht das Schauermärchen von einer bösen Zahnfee um, die jedem Kind, das sie beim Einsammeln des letzten Milchzahns erblickt, tötet. Der 13. Jährige Kyle muss erfahren das es sich dabei nicht nur um eine düstere Legende handelt: Er kommt nur knapp mit dem Leben davon, seine Mutter wird von der „Zahnfee" grausam getötet.
12 Jahre später erhält der inzwischen erwachsene und unter Depressionen leidende Kyle einen Anruf von seiner Jugendfreundin Kat(Emma Caulfield). Ihr kleiner Bruder weigert sich einzuschlafen und behauptet, die Zahnfee versuche ihn zu töten. Die Ärzte halten den Jungen für gestört, doch Kyle weiß es besser...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13