earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Profil für Carlo Vetter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Carlo Vetter
Top-Rezensenten Rang: 5.072.243
Hilfreiche Bewertungen: 202

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Carlo Vetter "Bryan" (Stuttgat)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Progression Sessions 8
Progression Sessions 8
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 27,95

5.0 von 5 Sternen This is it...let your mind fly and your dreams might be free, 8. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Progression Sessions 8 (Audio CD)
Th finest, direct from the island....Anschnallen, Warpfaktor 8.0 eingeben und bis ans andere Ende des Universums düsen...bevor ihr Play dückt, solltest ihr euch klar machen, was passiert! Nix Cabrio, nix fette Anlage, nix auf-die-fresse-sound...das ist die musik die die kräfte des geistes entfesselt und zu den urgewalten zurückfindet. herrlich verspielte beats in perfekter symbiose mit minutenlangen layers.... wer das einmal hört kommt davon nicht mehr los.


Hana-bi
Hana-bi
DVD ~ Kayoko Kishimoto

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausnahmefilm!, 6. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Hana-bi (DVD)
Man sagt:

"Jede Generation hat einen Regisseur, dessen Einfluss unermesslich ist"

Takeshi Kitano ist ein solcher Regisseur. Wer sich etwas mehr mit seiner Figur beschäftigt, wird schnell auf die Gründe stoßen. Zum Film:

Wie so oft spielt er sich selber, unter seinem Künstlernamen Beat Takeshi. Und er spielt nicht nur sich selbst, er IST sich selbst. Dieser Mann kann gleichgesetzt werden mit Jim Jarmusch, Wim Wenders und ähnlichen Regisseuren. Obwohl dieser Film zart und schwer künstlerisch erzählt wird, nur wenig Sprache vorkommt, nimmt einem das emotionale Erzähltempo den Atem. Wir sehen nicht mehr auf den Takeshis-Castle-Mann, wir sehen auf ihn, auf Takeshi Kitano, der Mann und seine Wut!

Es ist schwer die Worte zu diesem Film zu finden. Ich denke, teilweise kann man ihn gar nicht verstehen...das Zusammenspiel von Brutalität/schonungsloser Gewaltdarstellung und Schönheit, Melodramatik und Trauer erscheint einem merkwürdig bizzar. Doch dies ist wohl der einzige Regisseur bei dem die Rechnung mehr als aufgeht. Heraus kommt ein einfühlsamer, tief unter die Haut gehender Film aus der Hand eines der besten Regisseure der Welt. Der Film braucht auch keine Sprache oder aufwendigen Dialoge/Monologe...Takeshis Blick sind Monologe für sich, lang wie Bücher. Die Gewalt spricht für sich, die eingeblendeten Malerein für sich. Dieser Film ist eigentlich sogar ein Stummfilm, in dem die Personen ihren Strom an Gefühlen offenbaren...

Noch zu den Malereien: Die eingeblendeten Bilder hat er alle selbst gemalt. Sein Vater war ebenfalls Maler, daher auch die küntslerische Ader. Dieser Film ist nicht von Takeshi Kitano er IST Takeshi Kitano und zwar at its best!

Fazit:

Unglaublich brutal, rührend und wunderschön. Japanisches Kino der Schwertgewichtsklasse, voller Gefühle, voller Emotionen, voller Schönheit und voller Gewalt. Weltklasse Kino!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 10, 2013 8:45 PM MEST


Das weiße Rauschen
Das weiße Rauschen
DVD ~ Daniel Brühl
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 29,99

29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Daniel Brühl gibt Vollgas!, 6. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Das weiße Rauschen (DVD)
Es freut mich zu sehen, dass ich nicht der Einzige bin, der am Anfang gedacht hat: "Ach du Scheisse, was ist das für ein Müll!?". Langsam fange ich sogar an zu glauben, dass Weingartner

das sogar mit Absicht so gemacht hat. Die Mini-DV und der Verzicht auf künstliches Licht und - das behaupte ich aber einfach so, wissen tue ich es nicht - dîe schminklosen Gesichter der Darsteller fallen gleich zu Begin auf. Daniel Brühl irrt durch die Stadt. Sprache: Real! Bewegungen: Real! Setting: Real!

Daniel Brühl überzeugt auf ganzer Linie mit einer schauspielerischen Leistung der Güteklasse A. Alle Akteure sind Amateure, der ganze Film sieht schwer nach Low-Budget aus. Dies alles, der ganze produktiontechnische Kram rundet den Film aber nur ab. Selbst Daniel Brühl geht unter und fällt nicht weiter auf, aus dem einfach Grund, dass er perfekt schauspielert. Er setzt seine Rolle so empathisch um, dass man es gar nicht mehr merkt. Das ist nicht Daniel Brühl, das ist Lukas! Das ist keine Schauspielkunst, das ist Schizophrenie! Das ist kein Film, das ist Wahnsinn! Das ist nicht Unterhaltung, das ist Erfahrung!

Ich denke, man kann diesen Film auf zweierlei Arten sehen. Als semidokumentarischer Spielfilm, dessen einziger Zweck darin besteht, auf die Krankheit hinzuweisen und sie zu demonstrieren, einfach sie dem Zuschauer etwas näher zu bringen. Auf der anderen Seite kann man diesen Film als wunderschönes Roadmovie, ähnlich "knockin on heavens door" beschreiben. Nur noch metaphysischer und weltenfremd, beinahe als ob der Zuschauer in Brühls Kopf reinspringt und eine unglaubliche Irrfahrt erlebt in der Haut eines Träumers und Reisenden durch unsere Welt. Dieser Film ist zu 120 % sehenswert! Ein Muss für jeden Fan, der auf Filme der "besonderen" Art steht.

Fazit:

Eine aufwühlende und perfekt gespielte Kombination aus Roadmovie und Dokumentarfilm, abgehoben, anders und wunderschön! Sehen!


The Beach
The Beach
DVD ~ Leonardo DiCaprio
Wird angeboten von Eliware (Preise inkl. MwSt.)
Preis: EUR 9,72

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wunderschönes Film-bilderbuch, 2. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: The Beach (DVD)
Sehr zu meiner Schande muss ich gestehen diesen Film nur einmal - um 3 Uhr morgens - gesehen zu haben. Aber auch diese Tatsache hat etwas schönes an sich, nämlich das mir der Glanz und die Anmut dieser Bilder nicht abgestumpft tausendmal wieder vor die Augen geführt wird.

Zur Story wurde ja schon einiges gesagt, und dies ist auch der Punkt, an dem ich nur 4 statt 5 Sterne vergebe, denn - bei allen guten Geistern von Robinson Cruso - die ist nun wirklich ein bisschen weit hergeholt.

Nein, dieser Film lebt und brennt sich durch etwas ganz anderes in unser Bewusstsein ein - seine sagen-, fast schon fabelhaften Bilder. Bilder wie sie nur in den wildesten und freisten Träumen vorkommen. Bilder, nach denen wir uns sehnen, aber gnau wissen, dass es auch schon zu spät ist für diese Welt. Das tiefblaue Meer, der wunderschöne Goldstrand der Ko Phi Phi Islands, die wunderschöne Tilda Swinton und vor allem eins, und das erst macht diesen Film so interessant und sehenswert - DiCabrio, wie er perfekt interagiert, wie er spielt und sich chamäleonhaft der Umgebung anpasst...unvergesslich, die Szene, wie er und die Französin sich nachts im Meer küssen.

Je nach Charakter, Mensch und Person mag der Zuschauer diesen Film anders und für sich individuell auslegen, das liegt an der Freiheit, die sich die Bilder nehmen, doch eins ist unumstritten: Wer dieses Setting gesucht hat, wer der Kameramann und wer im Schnitt gearbeitet hat gehört mind. ein Oscar verliehen - der Oscar für eines der schönsten Filmbilderbücher aller Zeiten.

Fazit:

Wartet bis es 2 Uhr Morgens ist, schaltet alle Lampen und Kerzen aus, am besten noch bei Vollmond: Dieser Film nimmt euch mit auf eine Reise in den Dreck und Abschaum, aber er verführt die Zuschauer auch in ein Land über die Wolken, voller Träume und Sehnsüchte. Prädikat "besonders sehenswert, voller Schönheit und Leidenschaft" Gelungener Soundtrack!


Bangin the Box Five
Bangin the Box Five
Wird angeboten von zoreno-deutschland
Preis: EUR 8,54

4.0 von 5 Sternen Keep it raw..., 10. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Bangin the Box Five (Audio CD)
..and keep it bangin!

Technisch einwandfrei und was die Musikauswahl betrifft, ersklassig! Meines Erachtens, bangt die Vol. 5 mehr als die Vol.4 wobei diese schönere Breakbeat Einflüsse hat


Bube Dame König grAS
Bube Dame König grAS
DVD ~ Nick Moran
Wird angeboten von Media-Welt
Preis: EUR 4,18

19 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Theres one more thing...its been emotional!, 10. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Bube Dame König grAS (DVD)
Ich habe diesen Film jetzte exakt 36 mal gesehen. 14 mal auf deutsch, den Rest auf Englisch. Ich selbst bin halber Engländer, deswegen mag ich ihn vielleicht auch besser verstehen als jemand anders.

Wer diesen Film sieht, kommt nie wieder von ihm los! Man sitzt auf seinem Sofa und wenn man mal nicht sein Lachen hört, dann hört man Superlative wie "Geil", "Göttlich", "Genial", "FUCK" und "Tu es nicht!" aus seinem Mund. Man fiebert mit, man schreit mit, dagegen ist jedes WM Spiel ein Witz! Die Charaktere, die Dialoge, die Story, der schwarze englische Humor, das Drehbuch muss eine halbe Ewigkeit zur Fertigstellung gebrauch haben! Dieser Film ist undherum perfekt, die Liebe zu den Personen unglaublich detailliert umgesetzt, von den vier Freunden bis hin zu big chris & little chris und "Nick the greek" ... perfekter Londoner Southsideslang runden ab und eine gute Kameraführung und setting. Man hat das Gefühl, einen Film anzuschauen, der direkt von Gott kommt!

Fazit:

Nicht zuletzt wegen dem genialen Soundtrack, this is a movie you have to fuckin watch! Devasteting and breathe taking! Guy Ritchie at its fuckin best! Meines Erachtens auch besser als Snatch


Lord Of War [2DVDs]
Lord Of War [2DVDs]
DVD ~ Nicolas Cage
Wird angeboten von ZOverstocksDE
Preis: EUR 4,33

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das stellt uns vor folgende Frage?, 10. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Lord Of War [2DVDs] (DVD)
- wie gut kann ein Film sein? -> Sehr gut! Und das zeigt dieser Film.

Ich halte es ausnahmsweise mal kurz und knapp, aber treffend. Ein Semidokumentarfilm, sehr gute schauspielerische Leistung. Gut recherchiert, gut dargestellt. Rundum ein guter Film zur Unterhaltung, aber auch als politisches Gewicht! Gut so!


Knockin' on Heaven's Door
Knockin' on Heaven's Door
DVD ~ Til Schweiger

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der wahrscheinlich schönste Film aller Zeiten, 10. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Knockin' on Heaven's Door (DVD)
Die Reputation deutscher Filme ist ja insgesamt bekannt - als schlecht. Ich glaub ich sah mit 12 Jahren, also vor 6 Jahren, das erste mal diesen Film. Schon damals weinte ich mehrere Stunden.

jetzt kann ich es in Worte packen, da ich gestern erst diesen Film wieder gesehen habe.

Dieser Film ist ein mehr als ein Film. Viel mehr. Er ist ein Juwel, feinst geschliffen in allen unendlich viel Facetten.

Es geht um Freundschaft, Liebe und das Leben und die Angst vorm Tod. Eigentlich Dinge, die viele Filme behandeln. Doch dieser hier ist anders. Til Schweiger und J J Liefers nicht zuletzt tragen mit schauspielerischer Leistung der Güteklasse A dazu bei, dass dieser Film unvergesslich bleibt. Das eigentlich Krasse an diesem Film ist, dass Trauer und Komödie so genial ineinander verwebt sind und sich so perfekt gegenüberstehen, aber auch symbiotisch ergänzen. Ohne den Witz wäre dieser Film bei weitem nicht so schön und ohne die Trauer wäre er grau und unansprechend. Gute Kamera und nüchterne Erzählstruktur runden gut ab.

Das eigentlich schlimme aber sind die stillen, gut durchdachten Dialoge und die eigentlich bittertraurige Geschichte. Und wer bis zum Ende noch nicht geweint hat, der wird es spätestens beim Monolog des englischen Mafiabosses "how fuckin wonderful it is to watch a big ball fire - melt into the ocean" in Tränen ausbrechen.

Dieser Film bedeutet mir persönlich sehr viel, ich liebe ihn einfach! Er ist wunderschön, seine Bilder glänzen, die Menschen schillern, sein Tempo ist genau richtig und er ist immer wieder anschaubar.

Fazit: Ein unbeschreiblich wunderschöner Film um Menschen, den Tod und die Freude am Leben. Allein von diesem Film zu schreiben treibt mir die Tränen in die Augen. Nicht nur sehenswert, sondernf fühlenswert! Wer hier keine Gänsehaut bekommt, der weiss nicht, wie es ist zu leben!


Kein Titel verfügbar

8 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen It really tied the room togehter dude!, 9. Juni 2006
Moment mal...you've never heard of those Coen Brothers, those crazy Fuckers??

Here they come again! Raw, bangin and a humor as black as the ace of spades!

Diese Jungs laufen mit dem Gettoblaster auf der Schulter und der abgesägten Schrot(t)flinte durch diese Welt und steppen auf den Tischen Hollywoods! Die Coenbrothers lieben durchschossene Köpfe (Fargo), schräge Vögel und Steve Buscemi!

Eigentlich...gibt es bei diesem Film keine Exposition..auch keine wirklich gute Handlung oder erklärbare Umstände, eigentlich ist dieser komplette Film Schwachsinn! Da es aber Coen Brohter Schwachsinn ist, ist es verdammt fuckin guter Schwachsinn! Noel und Ethan benutzen eigentlich nur einzelne Szenen, die halt "iiiiiiiirgendwieeeeee" was mit ner Story zu tun haben, um ihre Protagonisten von dem einen "Shit" in den anderen "Shit" laufen zu lassen.

Als da hätten wir ihn: Den Dude...dieses Creedence-hörende, kiffende alt 68er Irgendwas, mit seinen Plastiklatschen und seinem Autotelefon um die Schulter.

Dann kommt Walter: "This is not Nam..there are Rules here Donny". Ein Typ der die Ruhe selbst spielt, aber vermutlich ein M-16 unter seinem Bett hat und alteingesessene Bowlingspieler mit dem Colt 1911er bedroht und nebenher gerne Corvettes verprügelt.

Dann kommt Donny: Steve Buscemi at its best! Was macht Donny eigentlich, ausser in seiner zufriedenen kleinen LA-Welt Bowling zu spielen? Er ist das Anhängsel, belämmert und gutmütig.

Das sind die drei Protagonisten. Hinzu kommen noch "The fuckin German nihilists", die Actionkünstlerin durchgeknallte Maude, der Pornoproduzent Jacky Treehorn und der erzählende Cowboy..what da fuuuck???

Wie gesagt, lasst die Exposition und die anständige Story weg, das ist alles nur ein Vorwand um die schrägsten Vögel der nördlichen Hemissphäre auf einen Haufen zu verwerfen und einen Film zu machen, der - vor allem in englischer Sprachausgabe - mächtig auf die Tränendrüse drückt - vor lachen versteht sich.

Fazit: Passt auf, dieser Film motiviert zum Faulsein! BUT IT FUCKIN ROCKS! Vor den Nachwirkungen wird gewarnt: Verweigerung der Arbeit, niedriges Sprachniveau und gleichgültiger Umgang mit seiner Umgebung.


Heat
Heat
DVD ~ Al Pacino
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 14,50

12 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Nuklearwaffe unter den Top Filmen! Einschlagend, vernichtend und zeitlos!, 9. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Heat (DVD)
Dieser Film kommt, schlägt ein und erzeugt eine Druckwelle, die alles dagewesene in den Schatten stellt und sämtlichen Hollybullshitwood hinwegfegt. Vergesst alles andere, dieser Film ist nicht mal von Michael Mann, dieser Film wurde uns von Gott geschickt! So anmutend und ästhetisch wie eine polierte Rasierklinge oder vernickelte Desert Eagle, so gefährlich und brennend wie Napalm. Ach ich hör auf, diesen Film kann man sowieso nicht in Worte fassen!!! Wer der Meinung ist, mit 180 Minuten Länge könnte man keinen konstant spannenden, ergreifenden und perfekt inszenierten Hochleistungsthriller erschaffen, der hat sich rasiermesserscharf geschnitten! Der Überfall auf den Transporter, die Geldübergabe, die Schiesserei vor der Bank, alles ist genial und berauschend - und das sind nur die Actionszenen.

Okay okay okay, kommen wir mal zu etwas produktiven *lächel*: Dies ist kein Thriller in erster Linie. Wie viele andere Filme auch, ist dies ein Film über Menschen. Dass diese Menschen, auf denen der Fokus so Damoklessartig lastet wie das Zielfernohr eines Scharfschützen, von De Niro und Al Pacino gespielt werden, dreht diesen Film nur um einige Wendungen tiefer in das Empfinden des Betrachters. Es geht hier um diese zwei Menschen, beide gleich, beide einsam und beide besessen, getrennt durch die höhere Macht die ihre Besessenheit ausmacht (die getrennten Seiten des Gesetztes). Fast möchte man für den kalt mordenden De Niro mehr Sympathie empfinden wie für das Polizistenarschloch Pacino, vor allem aufgrund des Endes. Und doch tuen einem eigentlich beide Menschen leid, denn beide sind Opfer ihrer selbst, verlorene Seelen auf dem einsamen Pfad ihres Lebens...und dieses Thema, einen solchen Plot zu verweben in einen Hochgeschwindigkeits-megatonnensprengkraftartigen- thriller ist gekonnt, gewagt und verdammtnochmal gelungen. Ich könnte noch Stunden weiterschreiben, aber kommen wir zum Fazit:

Leute holt die Sauerstoffflaschen raus bevor ihr "play" drückt - dieser Film raubt nicht nur euch den Atem, sondern eurem ganzen Wohnzimmer! 180 Minuten Ausnahmezustand!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4