Profil für maMadame > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von maMadame
Top-Rezensenten Rang: 1.061
Hilfreiche Bewertungen: 950

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
maMadame

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Vileda 147276 Relax Plus Saugroboter
Vileda 147276 Relax Plus Saugroboter
Preis: EUR 329,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Hilfe das Gröbste zu beseitigen und auf Flachböden sehr effektiv. (Gut bei Tierhaaren), 25. Februar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Relax Plus Saugroboter ist für eine regelmäßige Zwischendurch-Reinigung von Fliesen, Parkett und Laminat sehr gut, auf Teppich eher mau.
So laut wie ein Fön auf niedrigster Stufe, unser Tiere haben sich nicht gestört gefühlt, nur unser jüngste Katze versuchte es zu verfolgen und das Ding versuchte der Katze immer auszuweichen. Unser Hunde belten es an, weil es dem Körbchen zu nahe kam. Das war es.
Passt unter unser Schränke und Kommoden.

An-und Ausschalter an der Seite, einfach Reinigung der Auffangbehälters, Entfernung der Bürsten ganz einfach per Knopfdruck, zur Entwirrung von Haaren (hierzu Bedienungsanleitung lesen). Einfache, Ausführliche und schnell verständliche Bedienungsanleitung, nicht zu kurz und nicht zu lang.
Ein Ersatzfilter, Ersatzpinsel und ein Reinigungspinsel sind mit enthalten.
Er läuft aufgeladen ca. eine Stunde, Größe: 32x9 cm und TÜV Rheinland: GS geprüft.

Zum Einsatz:
Mit seinem kraftvollen 3-Stufen Reinigungssystem" entfernt er Staub (bedingt), Krümel, Haare und Fussel auf Knopfdruck und ganz automatisch. Das klappt bis auf Ecken und Kannten wirklich gut. Es werden Krümel, Fell- und Staubmäuse auf genommen, da er rotierende Bürsten besitzt und eine Gummi und Borstenlippe zum nach schieben. Für Tierhaare auf Glattböden sehr gut. Bei Teppich reicht die Saugkraft dann nicht, hier muß nachgesaugt werden um wirklich von "Reinigung" zu sprechen.
Da er auch nicht wirklich an die Kannten und Ecken heranfahren kann, wegen der Hindernissensoren, muß man solange warten, bis er mit den rotierenden Pinsel, der leider nur auf einer Seite ist, irgendwann da mal zufällig wieder vorbei fährt und der Pinsel dann den Staub weg wirbelt. Hier wäre ein zweiter Pinsel besser gewesen für beide Seiten.

Auf niedrigen Teppichböden schafft er Krümel aber keinen Mehlstaub (z.B.). Mehlstaub in der Küche schafft er bedingt, es wird aber auch einiges im Raum verteilt, aber wer hat schon soviel Staub auf den Böden, wenn man regelmäßig saugt/putzt.

Er erkennt Hindernisse -sofern sie in den Sensorenbereich kommen- sehr gut und reagiert wirklich schnell, ab und an titscht er an, was aber nicht schlimm ist. Nur wackelige Bodenständer wie z.B. Kerzenleuchter könnten durchaus umfallen, da er auch genügend Power hat um eine flache" Matte zu überfahren und nicht daran hängen zu bleiben. Vorlegematten im Bad und Kabel schafft er allerdings nicht, die sind zu hoch.

Die angepriesene Intelligente Navigation" sehen wir allerdings nicht, bzw. nur bedingt. Sie ist eher witzig, da sie egal auf welcher der drei Stufen als völlig wahllos erscheint.
Mal gerade aus, dann mittendrin Abbruch und abbiegen, obwohl kein Hindernis da ist. Auf freier Fläche fängt er dann an zu rotieren und erweitert dabei den Radius, bis er sich dann für eine Richtung entscheidet, warum auch immer.
Wenn man ihn auf Stufe Drei für größere Räume stellt, dann sollte man die Aufladestation auch in den Raum platzieren, er findet in einer größeren Wohnung mit mehrern Zimmern nicht unbedingt die Station schnell genug, bevor er keinen Saft mehr hat.

Der Tragegriff" oben auf dem Gerät ist nichts für lange Fingernägel oder größere Hände, man kann nur mit den Fingerkuppen unter den Halter greifen, da der Robo-Sauger nicht so schwer ist, geht das.

Es wird eine Zeitsteuerung mit geliefert, mit der man eine Uhrzeit zum Einsatz programmieren kann, wenn man nicht zu Hause ist. Da das Ding eine "Intelligente Navigation" besitzt, ist das auch (bedingt) anzuraten und sehr gut, da die Wege des Robo-Saugers wirklich unergründlich sind. So hat man zumindest das Gröbste weg, man stolpert nicht drüber und man muß nur hinterhersaugen, denn einen Sauger ersetzt es nicht!

Fazit:
Wir hatten auch den Severin Bodensauger, der wirklich völlig bei uns durchfiel, dieser hier ist im Vergleich wirklich gut, -relativ- effektiv und auch doppelt so teuer, was man in der Verarbeitung, Gewicht und Leistung auch bemerkt.
Den Zweck "saugen" erfüllt er im Rahmen seiner Möglichkeiten ganz gut.
Lohnt sich, wenn man z.B. Alters- oder Krankheitsbedingt nicht so kann wie man will, dann ist er durchaus eine Hilfe das Gröbste zu beseitigen und wenn man ihn dann oft einsetzt auch sehr effektiv.
Einen normalen Sauger ersetzt er nicht! aber er vermindert die Zeit, die man den Normalen einsetzen muß.
Wir haben ihn unsere Schwiegermutter vermacht, da sie Altersbedingt nicht so viel saugen kann, wie sie es will. Bei ihr saugt er nun Nachts, da sie schwer hört, stört sie der Sauger nicht beim schlafen. Für sie hätte sich die Anschaffung auch bei dem teuren Preis gelohnt.


The Devil's Pearl (House of Trent)
The Devil's Pearl (House of Trent)
Preis: EUR 0,99

5.0 von 5 Sternen Eine sexy kleine Liebesgeschichte, 22. Februar 2015
Devlin Vaughan ist wirklich besessen von seiner ehemaligen Geliebten Julia Beaumont, die ihn verlassen hat um wohl als Kurtisane eines Dukes mehr zu erreichen... als Devlin erfährt, dass Julia nach einem Jahr wieder in London weilt, kann er seiner Gier nach ihr nicht mehr wieder stehen, doch den einzigen Ausweg, den er sieht, ist sie zu kidnappen und sie nie wieder frei zu geben. Eigentlich eine "spooky" Vorstellung für einen Liebesgeschichte und doch ist dann alles anders als es zunächst den Anschein hatte. Alles was Devlin von ihr glaubte und was er vor allem von ihrer früheren Beziehung glaubte ist nicht so und er muß so einige Sinneswandel durchlaufen bis zum Happy End.

Es ist eine wirklich flüssig und in sich stimmige Geschichte. Devlin der tragische Liebeskranke Held und die schutzbedürftige aber doch starke Julia sind zwei gute Figuren für so eine Geschichte.
Ich war überrascht wie gut die Autorin in der wirklich kurzen Geschichte (nur 57% lang auf dem Kindel) nichts aus ließ und es weder überladen noch zu unglaubwürdig wurde. Übertrieben vielleicht, aber eben nicht unglaubwürdig für eine fiktive Romance-Short-Story. Hat mir wirklich gefallen wie die beiden das meistern und wie Devlin eben nicht der tolle Held ist sondern fast eine "tragische" Figur. Für mal kurz zwischendurch zum abschalten sehr gut.


A Countess by Chance (By Invitation Only) (English Edition)
A Countess by Chance (By Invitation Only) (English Edition)
Preis: EUR 0,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 3-4, etwas holprig und gefühlt langatmig, 21. Februar 2015
Sophia Weatherby trifft auf einer House Party wieder auf den Earl of Huntington, Adam Greyson, dem sie vor drei Jahren den Laufpass gegeben hatte, auf eine nicht gerade nette Art und weise, obwohl sie ihn liebte und er dies zu erwidern schien.
Adam ist auf Genugtuung aus und auf Befriedigung seiner immer noch vorhandenen "Gier" nach ihr, aber mehr will er eigentlich nicht....

Es war die wahrscheinlich sexiest Geschichte aus der Reihe, aber nicht die beste vom Ablauf her. Irgendwie konnte ich es nicht in einem Rutsch lesen. Ich kann auch nicht wirklich sagen, was mir nicht gefiel, es war irgendwie nicht immer so klar, warum die beiden so von einander angetan waren, außer, dass der jeweils andere die "Fleischeslust" in dem anderem weckte. Es fehlte einfach was, etwas, dass die beiden zu zwei liebenswürdigeren Personen machte, wie es in den anderen Teilen der Fall war.
Es war sehr "sexy" ja, aber nicht "romantisch-sexy" wie die andren.
Es ist nicht schlecht geschrieben, aber ich finde es ist der schwächste Teil der Serie, vielleicht etwas holpriger in den Übergängen.

Es handelt sich um den zweiten Teil einer Trilogie, die alle zur gleichen Zeit auf dieser House-Party stattfinden, die aber nicht unbedingt in der Erscheinungsreihenfolge gelesen werden muß. By Invitation Only Trilogie besteht aus:
Teil 1 "A Duchess in the Dark"
Teil 2 "A Countess by Chance"
Teil 3 "A Night with the Bride"


Pro Plan Dog Hundefutter Adult Duo Delice reich an Rind und Reis 2,5 kg, 1er Pack (1 x 2.5 kg)
Pro Plan Dog Hundefutter Adult Duo Delice reich an Rind und Reis 2,5 kg, 1er Pack (1 x 2.5 kg)
Preis: EUR 18,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Teuer, aber anscheinend sehr lecker für unsere Hündin, 20. Februar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Da wir einen Labrador haben, die ja zur Gemütlichkeit neigen, müssen wir gerade mit dem Futter aufpassen. Da sie auch extrem wählerisch ist und sogar Katzenfutter immer den Vorrang läßt, benutzen wir es als Ergänzungsfutter und von der Menge her wie für einen Kleinhund. Vor allem zum trainieren mit dem Futtersack, da sie dieses Hundefutter einfach gerne frisst und so auch das tut, was ein Labrador eigentlich am besten können sollte, apportieren.
Wobei uns auch schon bei der damaligen Futterprobe aus dem Tierhandel der bessere Geruch auffiel.
Was uns nach dem ersten 10kg Sack und ca. 1 Monat Zusatzfütterung irgendwann mal auffiel, unser Hundedame hat weniger bis hin zu gar keinen "Gase" mehr. Und die hatte sie immer und vor allem zu den ungünstigsten Momenten.
Wir haben vorher nur Frolic und eben Katzenfutter verwenden können, da sie einfach nichts anderes fraß. Das ist das erste Hundefutter seit 6 Jahren, das sie nicht nach 2 Tagen wieder ablehnt hat.
Das übliche Frolic und dieses in Kombination scheint sie besser zu vertragen. Es ist eine gute und ausgewogene Kombi aus Soft- und Hartfutterstücken, die sie auch kaut und nicht schlingt, wobei ich erwähnen muß, dass sie nie wirklich geschlungen hat, da sie nie Futterneid kennen gelernt hat.
Es ist zwar teuer, vor allem wenn wir es ihr als allein Futter anbieten würde, aber es ist ein gutes Futter und, was am wichtigsten ist, eines, dem sie auch hinterher rennt, wenn wir den Futterbeutel werfen und ihn dann nicht liegen läßt. Das war für uns und für den Hund wichtiger und die ebenfalls teuren Leckerlies haben wir um 3/4 reduzieren können, sie erhält nur noch zusätzlich Kauknochen und ab und an getrockneten Pansen.


A Duchess in the Dark (By Invitation Only) (English Edition)
A Duchess in the Dark (By Invitation Only) (English Edition)
Preis: EUR 0,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nette sexy kleine Regency Liebesgeschichte, 17. Februar 2015
Miss Daphne Hayward will eine Heirat mit Edward erzwingen um es ihrem Schwager und Bruder unmöglich zu machen nein zu sagen. Sie will in der Nacht auf einer House-Party ihm ihre Unschuld geben. Doch sie vertut sich im Zimmer und in der Dunkelheit bemerkt sie nicht, das sie mit dem bestem Freund ihres Schwagers Ashton Fitzgerald, Duke of Claymore heißen Sex hat. Dies bemerkt sie erst, als ihr bei ihrem Rückzug in ihr Zimmer Edward auf dem Gang begegnet. Nun weiß sie zwar, dass Edward es nicht war, mit dem sie gerade Sex hatte, aber sie weiß auch nicht wer es war.
Ashton Fitzgerald glaubt, dass sich endlich die Witwe zu ihm gewagt hatte, auf die er seit einiger Zeit in sein Bett zu bekommen versucht, um zwanglosen Sex zuhaben. Das er allerdings so gut ausfallen wird, gefühlsmäßig, bringt ihn dazu von seiner Eroberung am nächsten Morgen seinem Freund zu erzählen, der ihn dann aufklärt, dass es unmöglich diese Witwe sein konnte. Nun muß er herausfinden wer diese Frau war.
Das alles findet direkt am Anfang statt und dann entwickelt sich einen wirklich nette Umgarnung von Daphne, die um keinen Preis Ashton haben will, auch wenn er, im vergleich zu Edward, in ihr leidenschaftliche Gefühle auslöst.

Es ist natürlich völlig unrealistisch und es werden alle Regel des damaligen Anstandes von der Autorin unter den Tisch gekehrt, aber es war dennoch Unterhaltsam und sehr gut geschrieben. Kein guter Historical, aber eine sehr gute Romance Geschichte.

Es handelt sich um den ersten teil einer Trilogie, die alle zur gleichen Zeit auf dieser House-Party stattfinden, die aber nicht unbedingt in der Erscheinungsreihenfolge gelesen werden muß. By Invitation Only Trilogie besteht aus:
Teil 1 "A Duchess in the Dark"
Teil 2 "A Countess by Chance"
Teil 3 "A Night with the Bride"


A Night with the Bride (By Invitation Only) (English Edition)
A Night with the Bride (By Invitation Only) (English Edition)
Preis: EUR 0,99

4.0 von 5 Sternen 3-4, gefallen hat sie mir schon, 17. Februar 2015
Die reiche Händler-Tochter Gabriella Woodward schließt eine Wette mit ihren zwei Freundinnen ab, dass sie als Händlers Tochter, es bis zum Ende der House-Party es schaffen wird, dass der "unseduceable" Duke of Somerset, Nicholas sie küssen wird... da die Drei sich dabei wohl nicht gerade leise unterhalten haben, bekommt Nicholas genau dies mit und erteilt ihr einen kleine (sexy) Lektion in der Annahme, dass sie sich dann verziehen wird und ihn in Ruhe lässt. Für ihn zunächst bedauerlich, ist Gabriella aber alles andere als eine der typischen Debütantinnen, sie kann sich diesem als exzentrisch verschrienen Duke durchaus behaupten.

Nicholas ist ein tragischer Held in der Geschichte, er leidet unter Zwangsneurosen, die zur damaligen Zeit natürlich sofort als "völlig verrückt und reif zum wegsperren" galt. Was auch klar sein sollte, dass man hier auf knapp 70 Seiten so eine Krankheit nicht wirklich ausführlich behandeln kann, aber es wurde für den Leser durchaus erklärbar gemacht, was da in ihm vorgeht.

Ich fand die Geschichte an sich nicht schlecht, sie ist leicht, sexy und das Zusammenfinden der beiden auch sehr gut umgesetzt, die beiden agieren miteinander sehr gut und passend.
Was mich störte war hier schon stark, dass nicht einhalten bestimmter Gesellschaftsregeln, die nun mal sehr akkurate und strikt galten. Hier werden so ziemlich alle einfach übergangen (damit die Geschichte wohl kurz bleibt). Da ich ein Liebhaber von Historicals bin, stößt mir sowas schon eher etwas auf, aber auch das Ende, das alles zu offen lässt und auch sehr abrupt ist, störte mich einfach. Es war irgendwie kein Ende, zumindest kein typisches und eher abgehackt.
Da es sich aber um eine Trilogie handelt, die alle zur gleichen Zeit auf dieser House-Party stattfinden, muß ich mir wohl noch die ersten beiden Teile besorgen, damit ich hier vielleicht schlauer werde. Was ich wegen der nicht schlechten Schreibweise der Autorin auch tun werde.
Nachtrag: Nein, das Ende wird nicht aufgeklärter.

By Invitation Only Trilogie besteht aus:
Teil 1 "A Duchess in the Dark"
Teil 2 "A Countess by Chance"
Teil 3 "A Night with the Bride"


Kaiser 769561 Patisserie Teigschaber-Set, 2-teilig, Silikon mit Kunststoffgriff
Kaiser 769561 Patisserie Teigschaber-Set, 2-teilig, Silikon mit Kunststoffgriff
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Nicht so super flexible..., 14. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... wie z.B. die von WMF, aber zum Teigschaben oder anderes sind sie sehr gut und haben ein sehr gute Verarbeitung. Die mangelnde Flexibilität kommt daher, das der Plastikgriffstab dicker in den Silikonschaber hineinragt. Dadurch ist er stabil, aber nicht so biegsam wie ein viel teurer Schaber. Seinen Zweck "schaben" erfüllt er aber voll und ganz, ist bis 250°C hitzebeständige zum wenden und rühren beim kochen ohne die Pfanne zu zerkratzen, liegt dabei gut in der Hand und ist Spülmaschinen fest. Alles erfüllt wozu ich ihn benötige.


Herbaria Bittrio Kräuterelixier, 1er Pack (1 x 250 ml) - Bio
Herbaria Bittrio Kräuterelixier, 1er Pack (1 x 250 ml) - Bio
Preis: EUR 12,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Im Mineralwasser ganz lecker, wenn man Kräuterlimo mag, 13. Februar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Eigentlich habe ich es aus Neugier bestellt, da ich auch Gewürze von Herbaria habe und diese wirklich toll sind, und ich hatte ehrlich keine Ahnung was mich da erwarten wird.
Auch als ich es dann in den Händen hielt wußte ich noch immer nicht was ich damit anstellen soll, den pur ist es nicht so mein Ding.
Was wir dann hergestellt haben, ist Zitronensorbe mit ca. 2 EL dieses Elixiers in der Eismaschine und das ist allerdings sehr lecker.
Über unserem Creme-Vanille Eis schmeckt es pur nicht, aber mit dem Zitronensorbe angerührt ist es wirklich eine ganz neue Eisnote und für nach dem Essen statt Schnaps (den ich nicht mag) sehr gut, Zweckentfremdet vielleicht, aber gelungen. :o)

Es ist wie ein Likör ohne Alkohol, süß und man schmeckt die Kräuter schon heraus, aber pur werden wir es nicht verwenden. Im Mineralwasser kommt es einer Kräuterlimo nahe, die wir mal in Österreich getrunken hatten, ich habe den Namen vergessen, aber es ist sehr erfrischend, wenn man sowas mag.


Waltzing with the Wallflower Trilogy (English Edition)
Waltzing with the Wallflower Trilogy (English Edition)
Preis: EUR 3,50

5.0 von 5 Sternen Lohnt sich wenn man (seichte) Historicals mag über Mauerblümchen + überhebliche Lords, 13. Februar 2015
Teil 1 "Waltzing with the Wallflower"
Teil 2 "Beguiling Bridget"
Teil 3 "Taming Wilde"

Alle drei Teile gehen in einander über und ergeben eine wirklich humorige nette Geschichte in 3 Teilen erzählt. Es geht um die Zwillinge Anthony und Ambrose, und ihren Freund Collin Wilde. Die leidenschaftlich gerne wetten, gegeneinander. In den ersten beiden Teilen geht es darum, daß die beiden Brüder wetten, dass der jeweils andere zwei bestimmte Mauerblümchen nicht verführen kann. Der Spaß an der jeweiligen Wette geht aber auch jeweils nach hinten los für die beiden Brüder und ihr bester Freund Wilde muß schlichten. Im Dritten geht es nun um besten Freund Wilde, der im zweiten Teil bereits die Heldin dieses 3 Teils kennen gelernt hat.
Hier lohnt es sich die Reihenfolge einzuhalten, da das Ende des ersten Teils übergeht in den 2. und der Dritte Teil seinen Anfang bereits im 2. Teil nimmt.
Es ist witzig geschrieben und mit sexy Spannung, ohne, dass dieser stattfindet. Stört aber nicht im geringsten, dass der Sex hiermal fehlt. Alle Protagonisten sind sympatisch und schön beschrieben. Witzige Dialoge und ein dazu passender Plot.

Wer Geschichten über Mauerblümchen, überhebliche Lords mag, die sich dann aus Liebe zu einer Frau zum "Deppen" machen und sich, zu ihrer eigenen Überraschung, dabei sogar wohlfühlen, der liegt hier richtig. Wenn es einen auch nicht zum laut los lachen zwingt, oder es auch keine Hochliteratur ist, so muß man doch ständig schmunzeln. Es lohnt sich!


In The Duke's Arms (English Edition)
In The Duke's Arms (English Edition)
Preis: EUR 3,67

3.0 von 5 Sternen Hat leider viele Längen, 13. Februar 2015
(Wurde auch in der Anthology "Christmas in The Duke's Arms" veröffentlicht)

The Duke of Oxthorpe ist von Miss Edith Clay mehr oder weniger fasziniert, seit er sich vor einiger Zeit mal um ihre Cousine bemüht hatte, dieser aber nie einen Antrag gemacht hat, weil er die verarmte Verwandte Miss Clay eben eher haben wollte.
Leider hat er sich bei Miss Clay aber durch seine ruppige und vor allem arrogante "herzogische" Art eher unbeliebt gemacht und sie ist ihm gegenüber mehr als reserviert. Warum wird leider zu ungenau und immer nur krümmelweise erläutert.
Miss Clay hat mittlerweile in einer Lotterie für sie ein kleines Vermögen gewonnen und ist von ihren Verwandten nun unabhängig und hat sich ein kleines Cottage gekauft im Herzogtums von Oxthorpe, wohl auch im Glauben, dass eines Tages ihre Cousine die Herzogin dort sein wird und sie in der Nähe ihrer Cousine ihr Spinster Dasein fristen wollte. Ob das so ist erfährt man nicht genau.
Miss Clay ist auf anhieb sehr beliebt bei allen Menschen im Dorf, nur gegenüber dem Duke ist sie alles andere als die immer lächelnde Miss Clay. Der Duke wiederum will nur sie, aber er will auch, dass sie ihn will, nicht weil er ein Duke ist, sondern weil sie ihn mit seinen Fehlern mag. Leider klingt selbst eine Einladung zum Sparziergang bei ihm immer wie ein Befehl, er hatte als Duke von Kindesbeinen an nie um etwas bitten müssen, also weiß er auch nicht, wie man das macht. Miss Clay wiederum weiß nicht, dass er an ihr interessiert ist und kann/will sich dass auch nicht vorstellen.

Es hätte eine sehr schöne Sache werden können, aber leider ist diese Kurz-Geschichte mit unglaublich vielen Längen behaftet. Klar, er mußte sie ja erstmal umstimmen, was ihre Meinung über ihn betrifft, aber irgendwie hatte es einfach Längen. Für mich sehr gut, waren die Dialoge, die teilweise eher ausführlich waren und nicht wie üblich mit Gedankengängen durchzogen. Ich glaube es waren eher die Szenen-Sprünge, die gemacht wurden, um möglichst viele Zusammentreffen zu inszenieren, damit die beiden auch eine Entwicklung haben. Doch das wäre besser in einer längeren Novelle untergebracht worden, statt einer Kurzgeschichte, so passierte einfach zu viel und entwickelte paradoxerweise eher das Gefühl von Längen.

Schade, ich mochte den Plot und die Charaktere sehr, und davon waren es viele mit den Dorfbewohnern und Bediensteten, aber um wirklich zu gefallen waren es einfach zu wenig Seiten und zuviel Inhalt, der hätte ausgebaut werden müssen. Schon alleine deshalb, weil man von allem auch mehr haben wollte und es mich fast frustrierte, dass man nicht mehr bekam. Alles eben etwas paradox.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20