Profil für K. Schrod > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von K. Schrod
Top-Rezensenten Rang: 1.951.193
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
K. Schrod
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Wicked Chili 5x Displayschutzfolie UltraClear für Samsung Galaxy S3 / i9300 Display Schutzfolie (5 x Vorderseite) kristallklar
Wicked Chili 5x Displayschutzfolie UltraClear für Samsung Galaxy S3 / i9300 Display Schutzfolie (5 x Vorderseite) kristallklar
Preis: EUR 5,34

5.0 von 5 Sternen guter Schutz, gute Passform, 24. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Folie passt perfekt auf das S3. Sie hat in etwas die Breite des Display, d.h. links und rechts bleiben noch ca. 2 mm übrig.Für mich ok, da hier eh mein Bumper sitzt. Auch die Aussparungen für Kamera und Homebutton passen.

Leider habe ich nicht genau auf die Prduktbeschreibung geachtet. Eigentlich war ich auf der Suche nach einer matten Anti-Refelxfolie, da ich das Handy als Navi im Auto einsetzen will. Letztendlich spiegelt die Folie genauso wie das Ursprungsdisplay. Aber mein Nicht-Lesen kann ich dem Produkt ja nicht vorwerfen, daher 5 Sterne.


Delock Kabel Micro USB Typ-B Stecker gewinkelt > USB 2.0-A Buchse OTG 11 cm
Delock Kabel Micro USB Typ-B Stecker gewinkelt > USB 2.0-A Buchse OTG 11 cm
Preis: EUR 2,73

5.0 von 5 Sternen Tut was es soll., 21. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sitzt gut und stabil am Galaxy S3, trotz Silikon-Bumper von mumbi.
Funktioniert im ersten Test sowohl mit USB-Stick als auch mit Logitech-Tastatus-/Maus.


Samsung Original Bluetooth Headset BHM1700EDECXEG in anthrazit
Samsung Original Bluetooth Headset BHM1700EDECXEG in anthrazit
Preis: EUR 24,99

4.0 von 5 Sternen kompakt, sitzt gut, leichte Probleme mit der Klangqualität, 21. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich sehr kleine Gehörgänge habe war ich auf der Suche nach einem Headset ohne In-Ear-Plugs. Das und die guten Rezessionen haben zum Kauf dieses Headsets geführt.

Nachdem ich heute das Headset erhalten habe hier mein erster Eindruck.

Es ist sehr kompakt. 2cm breit, 4.5 cm lang und 1cm dick. Der durchsichtige Besfestigungsbügel ist flexibel und passt daher wohl auch für die verschiedensten Ohrformen. Man kann ihn ausklippen und umstecken, so dass man es sowohl am rechten als auch am linken Ohr benutzen kann.
Es verfügt über eine Autoconnect-Funktion, d.h. direkt nach dem Einschalten des Headsets verbindet es sich ohne Eingabe einer "üblichen Standard-"PIN mit dem Telefon.
An meinem Galaxy S3 habe ich zugleich eine neue Funktion von Android kennen lernen müsen: Damit es auch als Headset verwendet wird muß man bei
Einstellungen -> Bluetooth -> Gekoppelte Geräte -> HMI1700 bei den Profilen "Anruffunktion" (und am besten auch gleich "Medienfunktion") die Checkbox aktivieren, sonst tut sich nix.

Skypen klappte ohne Probleme, mein Gegenüber meinte jedoch, das die Sprachqualität über die Freisprecheinrichtung des Telefons besser sei als über das Hemdset. Dafür gibt es jetzt erst mal einen Punkt Abzug.


Compañeros
Compañeros

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kein Vergleich zu Working Nights, 7. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Compañeros (Audio CD)
Nachdem mal wieder das Album Working Nights in meinen CD-Spieler gelandet ist habe ich das zum Anlaß genommen mir nun doch auch andere Platten der Gruppe zu bestellen. Zumindestens bei Companeros war es ein Fehlkauf. Lediglich "Shot in the dark" und evtl. "Soul Train" sind Lieder, die ich mir wieder anhören würde. Der Rest ist von den Arrangements z.T. so flach, das es mich nicht wundern würde wenn ich sie im Fahrstuhl oder auf einem Kaufhaus-Klo wieder hören würde. Kein Vergleich zu Working Nights!


Schottland: Central Highlands & Cairngorms National Park
Schottland: Central Highlands & Cairngorms National Park
von Anja Vogel
  Broschiert
Preis: EUR 12,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch für tolle Wanderungen, 24. August 2012
Vor einigen Wochen habe ich die Wanderung Nr. 3 im Buch (Cairngorm Runde) hinter mich gebracht und kann den anderen Rezessionen nur zustimmen.

Die Wegbeschreibung ist sehr präzise. Ich habe auf einer Wegstrecke, die sich etwas komplizierter lies (Nethy Bridge -- Dorback Lodge) GPS mitlaufen lassen und die Entfernungsangaben, wann man den Weg verlassen soll, wann man wirklich aufpassen soll, etc. stimmen bist auf wenige 100 Meter mit meiner Messung überein. Das war eine große Hilfe, man wußte "ok, hier ist der Fluß; hier ist das Tor -- Entfernung passt, hier bin ich richtig." Der Ratsschlag im Buch, die O.S.-Wanderkarte mitzunehmen halte ich für sehr empfehlenswert.
Alleine schon die Tatsache, das man nicht auf Lonely Planet's Spuren wandelt führte dazu, das ich in der Hochsaison abseits der Orte über Stunden, teils über Tage keine Menschen gesehen habe. Hier mal ein MountainBiker, da mal ein Farmer/Fischer im Auto, das war's dann aber auch schon.
Der Weg führt regelmäßig durch sumpfiges/matschiges Gelände. Irgendwann gibt auch die beste Imprägnierung der Schuhe auf und man bekommt nach einigen Tagen sehr schnell nasse Füße. Entweder man lebt damit - oder man nimmt doch noch etwas SnoSeal o.ä. zum Nachwachsen mit.

Einige Einzelpunkte:
* Abschnitt 1: Aviemore -- Nethy Bridge.
Man kann relativ problemlos den ersten paar km dem Führer folgen (durch die Stadt, Richtung Golfplatz, Neubaugebiet, ...). Ich würde es vermutlich anders machen: In der Nähe der Touristen Info, bei dem Nachtclub/Disco, gibt es eine Art Wasserspiel mit einem Tunnel. Der führt direkt auf die Cycle Route 7. D.h. ein paar Meter hinter dem TI ist man abseits von Autos befahrener Straßen auf einem ausgeschilderten Weg, der in Richtung des Wanderwegs führt.
* Abschnitt 2: Nethy Bridge -- Dorback Lodge
Für den Fall, das andere genauso dumm sind im Fach Lesen wie ich: Die Dorback Lodge ist keine Lodge zum Übernachten. Sie ist Privatgelänge (steht min. zweimal im Buch) und ist ein Gutshof für ein Landstück. D.h. wen man hier in der Nähe übernachten will ist ein Zelt auf der Tour zwingend notwendig. Die kritische Strecke war im Sommer 2012 in regelmäßigen Abständen durch Reifenspuren, die tief in den Matsch eingesunken waren sehr gut markiert.
* Abschnitt 5: Faindouran Lodge -- Loch Avon
Loch Avon blieb mir leider verwehrt. Der schmale Weg hinter Fords of Avon (Vorsicht, hier die richtige Richtung einschlagen! Der beste aller Wege ist nicht der im Wanderführer, sondern der nach Norden) wurde immer schmaller und dann stand ich im Sumpf. Irgendwelche wegartigen Dinge (kleine Bachläufe, gerade Linien, Steinmännchen, etc.) waren für mich nicht mehr erkennbar und so habe ich leider den Rückzug angetreten, bevor ich alleine als Moorleiche ende.
Der Weg von Fords of Avon Richtung Norden wird von den meisten Wanderern/MointainBikern genutzt, die von Glenmore Richtung Faindorn Lodge wollen. D.h. er ist sehr gut ausgetrampelt/ausgefahren, Wegsuche ab Fords of Avon ist nur selten notwendig. Der Weg wird immer breiter um nach der Hälfte der Strecke in einen fetten, breit ausgebauten Wanderweg zu münden. Fords of Avon -- Glenmore ist so in ca. 3-4 Stunden machbar.


Seite: 1