summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
Profil für Roland > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Roland
Top-Rezensenten Rang: 13.523
Hilfreiche Bewertungen: 215

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Roland

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Kabel-und Leitungsanlagen: Auswahl und Errichtung nach DIN VDE 0100-520
Kabel-und Leitungsanlagen: Auswahl und Errichtung nach DIN VDE 0100-520
von Adalbert Hochbaum
  Taschenbuch

2.0 von 5 Sternen Lückenhaft und teilweise schlechte Qualität, 12. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Inhalt ist zu großen Teilen aus der DIN zusammenkopiert, wobei das Buch die gleichen Themen mehrfach behandelt. Als Grund dafür wird der zeitliche Ablauf der verschiedenen Versionen angegeben. Das ist für Historiker vielleicht nicht schlecht, aber als Praktiker immer mehrfach lesen zu müssen und jeweils z.B. hundert Seiten weiter einen einzelnen Satz zu finden ist wenig hilfreich. Zusätzlich sind die Ausführungen lückenhaft, so werden zum Beispiel Erdkabel NYY-J gar nicht erst erwähnt und einige Kapitel bestehen nur aus Verweisen auf die DIN. Das das ganze auch noch lieblos gemacht ist, kann man daran erkennen das die Bilder teilweise von sehr schlechter Qualität sind und das Tabellen als Bild einkopiert sind. Einige davon stehen dann sogar auf dem Kopf. Aus praktischer Sicht ist das Buch auch wenig hilfreich, weil nur steht was man nicht machen soll, aber ein positive Ausführung "im Fall x verwende man y" fehlt meist. Die seitenweisen Tabellen von Kabeleigenschaften kann man sich preiswerter bei den Herstellern der Kabel als pdf herunterladen, wer aber sucht welche Kabel wofür zulässig sind und was deren Vor- und Nachteile sind wird hier nicht fündig.


Der Junge, der Träume schenkte
Der Junge, der Träume schenkte
von Luca Di Fulvio
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2.0 von 5 Sternen konstruiert und vorhersehbar - FSK 16 angebracht, 26. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Junge, der Träume schenkte (Taschenbuch)
leider ein Fehlkauf, trotz der vielen Rezensionen. Schreibstil und Wortwahl wechseln häufig, was mir nicht gefallen hat. Die einzelnen Handlungsstränge sind teilweise vorhersehbar, Details kommen schon mal konstruiert und unglaubwürdig aus dem Nichts. Die teils sehr brutalen Szenen sind auch nicht mein Geschmack.


FI/LS-Schutzschalter, B16A/0,03, 2-polig, KLEIN
FI/LS-Schutzschalter, B16A/0,03, 2-polig, KLEIN

3.0 von 5 Sternen kombinierter FI/LS-Schutzschalter, 27. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Schalter ist an sich nicht schlecht, nur für den von mir geplanten Einsatz zum Nachrüsten in eine bestehende Anlage nicht brauchbar. Grund ist das der Schalter zwar gleich breit, aber wesentlich höher als ein normaler Sicherungsautomat ist. Damit passt er nicht in den Sicherungskasten, weil er entweder mit dem oberen Rand des Sicherungskastens oder der nächsten Reihe an Sicherungsautomaten kollidiert.


Vivanco MA225 Mikrofon Vorverstärker Inkl. Netzadapter) schwarz
Vivanco MA225 Mikrofon Vorverstärker Inkl. Netzadapter) schwarz
Preis: EUR 36,56

2.0 von 5 Sternen Vivanco MA225 Mikrofon Vorverstärker, 27. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der erste gelieferte Verstärker war gleich kaputt. Nach Umtausch musste ich feststellen, daß die Verstärkung für den Betrieb meiner Funkmikrophone an einer normalen Stereoanlage nicht ausreicht. Ausserdem rauscht er bei hoher eingestellter Verstärkung stark. Deshalb musste ich das Gerät durch ein kleines (und wesentlich teureres) Mischpult ersetzen.


Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display mit integrierter Beleuchtung der nächsten Generation, WLAN
Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display mit integrierter Beleuchtung der nächsten Generation, WLAN

4.0 von 5 Sternen Kindle Paperwhite 2 als Lesehilfe für englische Bücher (Übersetzung), 27. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Über die Vorteile des Kindle wurde schon viel geschrieben. Dem kann ich mich nur anschließen. Leicht, gutes Display, lange Akkulaufzeit, sehr homogene und auch sehr dunkel einstellbare Hintergrundbeleuchtung. Letzteres ist sehr gut, wenn man Nachts mal ohne Nachttischlampe noch ein paar Seiten lesen möchte.

Jetzt zu der oben genannten Benutzung. Die Übersetzung funktioniert im Allgemeinen seht gut, also ist der Kindle für diesen Einsatz empfehlenswert. Man kann sogar einzelne Wörter an einen Vokabeltrainer weiter reichen. Einen Minuspunkt gibt es aber gleich am Anfang, weil das vorinstallierte Wörterbuch ein englisch -> englisch Wörterbuch ist. Für Leute mit begrenztem Wortschatz hilft das eher wenig. Man muß also ein englisch -> deutsch Wörterbuch nachkaufen, was aber gegenüber dem Preis des Kindle nur wenig schmerzhaft ist. Danach kann man mit Klicken und Halten jedes Wort in englischen Büchern ins Deutsche übersetzen. Man muß allerdings je nach gewählter Schriftgröße sehr genau zielen und den Finger ruhig halten, ansonsten markiert er oft eine Zeile und nicht nur das Wort. Womit wir zum zweiten Minuspunkt kommen. Die Übersetzung funktioniert nur mit Wörtern. Markierte Zeilen leitet er immer an die Google-Übersetzung und nicht an das interne Wörterbuch um. Das nervt mit der Zeit (vor allem weil der WLAN Empfang sehr schwach ist und ich im Schlafzimmer schon keinen Empfang mehr habe) und wird zum Problem, wenn der Kindle beim Markieren Satzzeichen, Bindestriche und ähnliches als zum Wort gehörig erkennt und dementsprechend mit an das Wörtbuch übergibt. Dann findet dieses keine Übersetzung. Das passiert komischerweise nicht bei allen Wörtern am Satzende. Auch zusammengesetzte Wörter oder Phrasen bekommt man dadurch (obwohl entweder einzeln oder als Phrase im Wörterbuch enthalten) nicht übersetzt. Da hilft nur manuelles suchen im Wörterbuch. Dafür könnte Google gerne mit einer zukünftigen Firmware einen Bugfix anbieten (zum Beispiel als Option ob man markierte Bereiche mit Google oder dem internen Wörterbuch übersetzen lassen möchte). Das ist aber wahrscheinlich ein Wunschtraum. Minuspunkt drei: Schon beim Markieren des Wortes und dem Auftauchen des Übersetzungsfensters verschwimmt kurz der gesammte Bildschirm. Beim Wegschalten der Übersetzung wird meist der ganze Bildschirm kurz negiert. Das passiert aber nicht immer und warum das überhaupt gemacht wird ist mir nicht klar, da das Seitenumblättern ja auch ohne das funktioniert. Ist wahrscheinlich noch ein Bug in der Firmware.

Weitere Negativpunkte:
- Bücher aus fremden Shops und aus Bibliotheken sind nur schwer auf den Kindle zu bekommen (er kommt nicht mit den Formaten klar)
- der Umfang der über den Amazonshop erhältlichen Zeitschriften ist sehr eingeschränkt
- wenn man die Markierungsfunktion benutzt und einige Abschnitte markiert hat, dann wird Kindle irgendwann sehr träge. Da hilft nur ein Neustart.
- Einstellung auf Querformat wird nicht überall umgesetzt. Manches erscheint dennoch Längs.
- Es gibt keine Buchliste ohne Vorschaubilder
- Ich hab noch keine Option gefunden den Lesestatus eines Buches zurück zu setzen oder zu Speichern (wenn mal meine Frau das Buch auch noch lesen will)

Weitere Pluspunkte:
- In einer Schutzhülle schaltet der Kindle beim Auf- und Zuklappen der Hülle automatisch ein und aus.


Wetterstation mit Außentemperaturfühler Mondphase Hygrometer Wetter Station
Wetterstation mit Außentemperaturfühler Mondphase Hygrometer Wetter Station

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wetterstation mit großer Anzeige, 27. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Wetterstation hat eine große Anzeige und bietet viele Informationen. So war ich bisher eigentlich zufrieden. Das wenige was mich gestört hat ist das Fehlen des automatischen setzens von Uhrzeit und Datum (DCF-Empfang). Also muss man nach jedem Batteriewechsel die Uhr manuell stellen. Ausserdem geht das Batteriefach vom Meßfühler nur schwer auf. Das waren bisher verschmerzbare Kleiningkeiten. Jetzt ist aber nach nur 5 Monaten der Empang vom Meßfühler ausgefallen. Auch Batteriewechsel oder Einstellungen eines anderen Kanals halfen nicht. Der defekte Aussensensor wurde vom Händler getauscht.


Stanley Maßstab Aluminium, 0-35-312
Stanley Maßstab Aluminium, 0-35-312
Preis: EUR 20,00

2.0 von 5 Sternen Dünnes Alu mit scharfen Kanten, 26. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Gelenke sind wesentlich dicker als die recht dünnen Glieder. Das sieht merkwürdig aus und fühlt sich laberig an (wenn man ihn in der Mitte anfasst biegen sich die Glieder zusammen. Da die Gleider so dünn sind hab ich auch etwas Angst das sie sich schnell mal verbiegen. Noch dazu kommt, das die Glieder nicht entgratet und damit sehr scharfkantig sind. Ausser das man sich schneiden kann, besteht so die Gefahr Kratzer beim Messen zu hinterlassen. Ablesen lässt sich der Maßstab aber gut. Er fristet dennoch wegen der genannten Gründe bei mir ein Leben als Ersatz für alle Fälle.


Kein Titel verfügbar

1.0 von 5 Sternen Eigentlich ansprechende Konstruktion aber mit schweren Sicherheitsmängeln, 26. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das die Lieferung mehrer Wochen gedauert hat (Lierferung aus Hongkong) kann mal passieren und wurde duch das freundliche und zuvorkommene Verhalten des Händlers wieder weg gemacht. Ansonsten machte das Lichtband optisch einen guten EIndruck. Nur die Zuleitung hätte mit etwa 30 cm etwas länger sein können. Dafür war der "Trafo" erstaunlich klein und nicht in den flachen Stecker (2-polig) integriert, sondern in der Mitte des Kabels integriert. Die LED-Leiste ist fest angeschlossen und somit entfällt das Problem eines wackeligen Steckers oder selber anlötens gegenüber anderen LED Lichtbändern. Was mir nicht gefallen hat, war der offene Stecker am Ende des Lichtbandes, mit dem man anscheinend weitere Lichtbändern anstecken kann. Katastrophal ist dieser Umstand jedoch als ich feststellen mußte, daß an diesem Stecker nicht etwa 12 oder 24 Volt anliegen, sondern Netzspannung mit mehr als 200 Volt. Da die Steckkontakte ohne irgendeinen Schutz freiliegen und man somit direkt an Netzspannung fassen kann ist dieses Lichtband LEBENSGEFÄHRLICH. Ich hab das Ende mit Schrumpfschlauch und selbstschweißendem Isolierband abgesichert, dennoch würde ich jedem vom Kauf abraten, da man mit sowas kaum rechnet.


LG HR590S, SAT-Receiver, 3D-Blu-ray Player mit 1000 GB Festplatte (WLAN, DVB-S, HDMI, Upscaler 1080p, DivX Ultra-zertifiziert, USB 2.0) schwarz
LG HR590S, SAT-Receiver, 3D-Blu-ray Player mit 1000 GB Festplatte (WLAN, DVB-S, HDMI, Upscaler 1080p, DivX Ultra-zertifiziert, USB 2.0) schwarz

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bedingt empfehlenswert, 9. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Recorder funktioniert bis jetzt zuverlässig, hat aber seine Schwächen. Das noch harmlose und nicht dazugehörende ist, das man die Aufnahmezeiten nicht direkt bei der Programmierung aus dem EPG anpassen kann. Man kann im EPG nur auswählen, aber nicht (wie bei Privatsendern leider zwangsläufig notwendig) gleich noch ein paar Minuten zugeben. Dazu muss man über ein vollkommen anderes Menu in die Timerliste. Dazu kommen für einen Festplattenrecorden drei schon fast unglaubliche Schwächen. 1. Das EPG ist nach jedem Ausschalten weg und da die EPG-Infos unabhängig aus jedem Sender stammen, muß man für eine vollständige Übersicht jedesmal zuerst durch alle Sender zappen. Das gleiche gilt wenn man nur mal schnell was aufnehmen will. Man zuerst auf den Kanal umschalten, damit sich das EPG die Daten holen kann. 2. Beim Abspielen (oder besser gesagt beim Überspringen der Werbung) reagiert der schnelle Vor/Rücklauf ab der zweiten Geschwindigkeit extrem träge. Bei der höchsten Geschwindigkeit muß man Minuten vor der gewünschten Programmstelle drücken und dann zehn Sekunden auf die Reaktion warten. 3. Das Negativhighlight ist jedoch der Titel der Aufnahme. Den scheint der Recorder schon Minuten vor der Aufnahmefestzulegen und entspricht damit immer dem Titel der vorherigen Sendung. Also kann man nur anhand des Senders und der Zeit raten, was man da mal aufgenommen hat. Ja, klar man kann jedesmal hinterher den Titel ändern ...


Funk-Energiekosten-Messgerät EMR7370
Funk-Energiekosten-Messgerät EMR7370

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Funktioniert mit Einschränkungen, 9. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Funk-Energiekosten-Messgerät EMR7370 (Misc.)
Positiv: Das Gerät tut seinen Dienst, so wie es beschrieben ist. Also zeigt recht zuverlässig den täglichen, wöchentlichen und Gesamtverbrauch an und das obwohl die Funksender im Vorgarten und im Keller und damit durch eine Betondecke abgeschirmt sind. Also alles ok und für Einsatz geeignet.

Negativ: Die Bedienung und die Beschreibung der Funktionen sind allerdings nicht gut und intuitiv. Ich hab immer noch nicht rausgekriegt, was innerhalb eines Kanals die kleinen Zahlen (1 und 2) zu sagen haben, zwischen den man zwar umschalten kann, wobei sich allerdings nichts an der Anzeige ändert. Manchmal mischen sich aber einige merkwürdige Werte ein. So hatte der zweite Kanal, dessen Sender nur rumlag einmalig plötzlich 1,5 kWh Verbrauch. Die eingebaute Uhr ist vollkommen zweckfrei. Erstens zeigt sie im Gegensatz zu anderen Geräten nicht die Laufzeit mit Verbrauch (z.B. bei Kühlschrank interessant), sondern dient einfach als Uhr und zweitens geht sie komplett falsch und zeigt spätestens nach einer Woche etwas vollkommen unsinniges an. Also nicht nur ein Versatz von wenigen Sekunden pro Tag, sondern im Bereich von Minuten bis Stunden. Unschön ist auch, das jetzt schon nach drei Monaten die Batterien des Empfängers leer sind und beim Wechseln dieser sich alle Werte zurückgestellt haben. Die Displaybeleuchtung brauch ich zwar nicht, aber dazu lässt sich auch nur sagen, das die jeweils zwei seitlichen grünen LEDs die bei jedem Tastendruck angehen eher stören und die Batterielebensdauer reduzieren, als Tags oder Nachts irgendwie die Lesbarkeit zu verbessern.


Seite: 1 | 2