wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Mike G. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mike G.
Top-Rezensenten Rang: 1.595.219
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mike G.

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
PlayStation 4 - Konsole (500GB)
PlayStation 4 - Konsole (500GB)
Wird angeboten von unitrade-consulting
Preis: EUR 359,00

8 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel Wind um nichts, 2. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: PlayStation 4 - Konsole (500GB) (CD-ROM)
Die Wochen bis Weihnachten waren die Hölle. Ich hatte mir die Konsole zusammen mit Grand Theft Auto 5 gekauft, um sie mir selbst zu schenken. Doch um das ganze besonders zu machen wollte ich bis Weihnachten warten und sie nicht vorher benutzen.
Als es dann endlich soweit war, packte ich die Playstation 4 aus und war von der kompakten Größe und dem schlicht eleganten Design überwältigt. Ich bin Fan der Playstation Konsole seit ich als Junge eine Ur-Playstation geschenkt bekommen habe und verfolgte die Entwicklung stets mit großer Begeisterung mit. Der Sprung von PS2 zu PS3 war ein Quantensprung im Gaming wie auch in meinem Leben und ich habe die PS3 viele tausend Stunden benutzt. Sie hat mir stets treue Dienste geleistet und bleibt für immer ein absoluter Favorit. Dementsprechend voller Vorfreude war ich, den nächsten Sprung zu erleben.
Also am Weihnachtsabend die PS4 aufgebaut, angeschaltet und ... die erste Ernüchterung: die an sich bereits mehr als dürftigen 500GB Speicherplatz werden zu knapp 50 GB vom System belegt! Bleiben noch gute 450GB. Also GTA 5 eingelegt und blitzschnell installiert. Weitere 50GB futsch. Aber gut, ist ja ein Next-Gen Spiel mit super Grafik. Als ich mir dann aber Wolfenstein The New Order von einem Freund ausgeliehen habe, kam ein weiterer Schlag. Weitere 35GB Speicher weg für ein Spiel mit nicht mal sonderlich überwältigender Grafik.Bleiben noch 370 +/- GB übrig. Das ist absoluter Schwachsinn und hier wurde ein Kompromiss zugunsten des Designs getroffen, der den Spielspaß auf lange Sicht extrem behindert. Wer viele Spiele hat und regelmäßig durchwechselt, ist dauernd am deinstallieren/installieren.
Doch damit konnte ich leben. Der neue Controller zum Beispiel fühlt sich viel wertiger an, ist schwerer und liegt besser in der Hand. Touchpad und Sound/Lichteffekte am Controller sind witzige Features. Allerdings zu einem gewissen Preis. Der Akku des Controllers hielt bei mir bisher kaum mehr als zwei Stunden im kabellosen Betrieb. Ähnliches hörte ich auch von meinem Gaming-Freunden. Vibration, Ton- und Lichteffekte In-Game zu drosseln brachte leichte Besserung.
Ein weiterer unnötiger Kompromiss zugunsten des Designs.
Doch damit nicht genug. Die PS4 ist unfassbar laut, auch im Leerlauf. Nach einiger Zeit schaltet zwar der (vermutlich) Speicher in den Ruhemodus und gibt endlich ruhe, doch ist man dann im Spiel dröhnt einen der Lüfter voll. Das ist beinahe so laut wie meine alte PS3 der zweiten Generation. Ich habe beide Konsolen verglichen, und es gibt wirklich nur einen minimalen Unterschied im Pegel. Auf Dauer nervig, lässt sich aber auch leicht erklären. Die leistungsfähige Hardware, welche in dem kleinen Plastikgehäuse schlummert, ist zu eng gepackt (wegen eben dem schönen, kompakten Gehäuse) und muss daher besonders intensiv belüftet werden. ERNEUT ein dämlicher Kompromiss zungunsten des Designs. Ebenso hatte ich nach einer 6-stündigen Intensivrunde GTA-V-Online mit meinen Freunden eine unschöne Geruchentwicklung, welche sich durch zu stark erwärmtes Plastik äusserte.
Das neue Interface ist dem letzten recht ähnlich, wenn auch nicht ganz so simpel und intuitiv. Daran gewöhnt man sich aber schnell. Schade nur, das man keine eigenen Hintergründe mehr einstellen kann.
Sehr nett ist die Share-Funktion, welche den SELECT-Knopf abgelöst hat. So kann man InGame Screenshots oder kurze Videosequenzen durch Knopfdruck aufnehmen und sofort auf Facebook teilen. Das macht durchaus Spaß.

Unterm Strich ist es durchaus eine echt gute Konsole, doch hat SONY bei dem Konzept definitiv das Thema verfehlt. THIS IS FOR THE PLAYERS ist hier fehl am Platz, da die PS4 vielmehr für Gelegenheitsspieler ausgelegt scheint und echte Gamer in kaum einer Weise wirklich reizen kann. Die Hardware ist kein Quantensprung wie erwartet. Man hätte leistungstechnisch mehr herausholen können durch besseres Design und noch bessere Hardware. Man hätte dem Benutzer auch mehr Freiheiten bei der Konsole geben können. Mehr Personalisierungsmöglichkeiten, wie auf der PS3. Doch vor allem stört mich, das man 400 € bezahlt, um ein leichtes Upgrade der PS3 zu erhalten. Obwohl ich die X-BOX abgrundtief verabscheue hat Microsoft exakt denselben Schritt wie SONY mit der PS4 bereits vor Jahren getan, indem sie eine neue Generation der X-BOX 360 veröffentlichten. Zugegeben, das war nötig, um die bereits bei Release veraltete 360 auf einen aktuellen Stand zu bekommen, doch es war klüger als SONY's Taktik. Allerdings ist die PS4 immer noch besser, als die ONE, welche ich ebenfalls bereits testen durfte.

Fazit: PS4 wieder verkauft, PS3 wieder in Betrieb genommen. Ein Experiment, das mich zum Glück kein Geld gekostet hat, da ich die PS4 zum Kaufpreis wieder losgeworden bin. Sehr schade. Mal sehen ob SONY es beim nächsten Mal wieder besser macht, ich bleibe trotzdem Fan der Konsolenreihe.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 16, 2015 12:09 AM MEST


Mass Effect 3 - [PlayStation 3]
Mass Effect 3 - [PlayStation 3]
Wird angeboten von bafotec
Preis: EUR 9,99

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Na ja..., 9. Mai 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mass Effect 3 - [PlayStation 3] (Videospiel)
also...

ich war von anfang an ein sehr großer fan der mass effect serie und kann behaupten dass diese spiele mein leben verändert haben (soweit spiele das können, bin halt ein zocker ;) )
ich besitze auch ein wenig merchandise um zu zeigen wie mir das spiel gefällt etc.
und daher hatte ich bereits die N7 Collectors edition (ich weiß, ich bewerte hier die normale version, aber das lesen anscheinend mehr leute) bestellt, gleich nachdem sie auf amazon angeboten wurde.
der tag der lieferung war groß, der umfang der collectors edition eine enttäuschung, aber ich wollte ja vorrangig das spiel spielen.

mein erster eindruck: solide.

die action stimmt mehr oder weniger, sie haben den sprung ins action genre besser geschafft als in teil 2, da das gameplay auch viel flüssiger und die kämpfe dynamischer waren. ich war auch mit dem verkümmerten rest zufrieden, der dem spiel das genre des RPG's einbringt. rüstung ändern, waffen verbessern und ein paar fähigkeiten. für mich in ordnung da kein solches durcheinander wie in vorbild-RPG's wie skyrim.

nach einer weile allerdings stellte sich die ernüchterung ein. die technischen mängel wie zum beispiel kleinere probleme mit der steuerung, die nach der zeit nerven, die teils sehr stark veraltete grafik und vorallem die absolut lächerlichen fehler in den videosequenzen, wo sich der gesprächspartner einfach um 180° dreht und weiterredet.
dann die sparmaßnahmen in der story, wie zum beispiel das zwar angekündigt wurde, man würde die ganzen alten charaktere wiedertreffen, aber sie dann alle bloß 5-minuten rollen haben ist einfach lächerlich.

nicht zuletzt hat bioware unter direktion von EA (shame on you EA) das wichtigste aus dem spiel genommen: die entscheidungsfreiheit. es gibt 16 unterschiedliche enden, die alle zu 97 % gleich sind und sich nur in unwichtigen details unterscheiden. damit ist es fast egal wie man spielt. man muss sich nicht mehr im klaren sein ob man nun paragon oder renegade sein will, da in teil 2 solche entscheidungen sich noch auf die story ausgewirkt haben. das man einfach die wichtigsten elemente streicht ist meiner meinung nach auch kein konzept mehr...

fazit:

action ist ok.

rollenspiel elemente sind auch in ordnung, könnten aber mehr sein.

technik ist teils maßlos veraltet.

story ist, bis auf das einfach nur enttäuschend schlechte ende, klasse, ich fands spannend.

aber alles in allem wirkt das spiel halbgar und ohne masterplan der dahinter stand à la "dass wollen wir erreichen". für absolute fans ein muss, doch anfängern oder gelegenheitszockern sowie action- und RPG-fans würde ich strikt abraten. für nicht-fans meiner Meinung nach nur eine enttäuschung.


A Good Year
A Good Year
Preis: EUR 39,19

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Verarsche, 24. November 2011
Rezension bezieht sich auf: A Good Year (Audio CD)
Auf der teuren CD befinden sich dieselben Titel wie auf der günstigen Variante, es fehlen auch dieselben. Es handelt sich dabei lediglich um einen Import aus China, man zieht keinen Vorteil daraus das man das Vielfache zahlt. Das Rückencover ist auch exakt das selbe wie bei der günstigen Variante. Bis auf den Preis gibt es nur zwei Unterschiede zur günstigen Variante: Das englische Frontcover und die chinesische Beschriftung auf der Seite. Absolute Geldverschwendung. Ich werde sie wieder zurück schicken und die günstigere bestellen. Absolut keine Kaufempfehlung, was das soll ist mir im übrigen schleierhaft.


Seite: 1