Profil für Der junge Mann von nebenan > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Der junge Mann...
Top-Rezensenten Rang: 385.829
Hilfreiche Bewertungen: 67

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Der junge Mann von nebenan (Düsseldorf)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Hits & Raritäten
Hits & Raritäten
Preis: EUR 8,97

2 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tolle CD, leider schlecht umgesetzt, 27. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Hits & Raritäten (Audio CD)
Leider hat Sony Music mal wieder ordentlich den Brickwall Limiter arbeiten lassen. Das bringt nichts ausser hörbaren Verzerrungen und eine deutliche Verstärkung des analogen Bandrauschens. Habe die CD enttäuscht wieder zurückgesendet. So nicht !
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 28, 2011 1:41 PM MEST


Grand 12-Inches Vol.8
Grand 12-Inches Vol.8
Preis: EUR 25,69

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Vorsicht !, 28. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Grand 12-Inches Vol.8 (Audio CD)
...auch dies ist - im krassen Gegensatz zu Ben Liebrands Beteuerungen - eine weitere dem Loudness-War zum Opfer gefallene CD der Firma Sony Music, welche mittlerweile dafür berüchtigt ist selbst einwandfrei vorhandenes Hi-Fi-Material derart zu komprimieren, dass dem Kunden nichts, ausser einem lauten Klangbrei ohne nennenswerte Dynamik für viel Geld verkauft wird. Ben Liebrands Heucheleien, es seien die besten vorhandenen Master verwendet worden, klingen in diesem Zusammenhang wie blanker Hohn, zumal er mit seinen vollmundigen Bekundungen ja ein eher audiophiles Publikum anspricht, das sich Musik eben nicht im Handylautsprecher oder quäkigen PC Lautsprechern anhört, sondern wert auf einen möglichst authentischen Klang legt. Sehr sehr schade...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 29, 2012 9:23 PM MEST


Fundstücke. Maxis - Remixe - Raritäten
Fundstücke. Maxis - Remixe - Raritäten
Preis: EUR 19,98

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vorsicht !, 8. Oktober 2010
Auch diese CD wurde ordentlich durch den Kompressorwolf gedreht. +-3dB Dynamikumfang. Das mag zwar auf nem ollen Radiorecorder wuchtig klingen, auf ner richtigen Anlage klingts aber äusserst mies. Muss jeder für sich entscheiden ob er dieses Produkt kauft oder nicht. Der Inhalt ist top, die technische Umsetzung aber absoluter Flop... :o(


Die Grossen Erfolge-Rosamunde
Die Grossen Erfolge-Rosamunde

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tracklist, 18. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Grossen Erfolge-Rosamunde (Audio CD)
Jede grosse Liebe geht einmal zu Ende
Hello Baby-O
Herz-Schmerz-Polka
Wo warst du heut' Nacht, mein schönes Kind
Rosamunde (Deutsche Version)
Heut' ging mein Herz verloren
Anneliese
Rainy Rainy Day
Bella Donna
Marie-Louise (Deutsche Version)
Sieben Briefe
Deutschmeister Marsch (Die Karten...)
Schön blühn die Heckenrosen
My Spanish Lady
Oh Mary-Ann
Besame Mucho (Deutsche Version)


Grand 12-Inches Vol. 6
Grand 12-Inches Vol. 6
Preis: EUR 25,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unprocessed ? Das war einmal..., 15. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Grand 12-Inches Vol. 6 (Audio CD)
Liebe Liebrand Fangemeinde, auch ich zähle mich zu den Liebhaber seltener Stücke, vor allem wenn es um Maxiversionen geht. Ben Liebrand gibt sich denkbar viel Mühe um die bestmögliche Qualität, möglichst von den Original Masterbändern zu erhalten. ABER: Die Zeiten, in denen Liebrand sein Material wirklich unprocessed angeboten hat, sind auch hier Geschichte. Das Material ist durchgängig auf maximale Lautheit aufgepumpt. Sehr gut ausgeführt zwar, aber es ist halt nicht mehr der Originalsound wie von den Masterbändern. Möglicherweise ist Liebrand auch beim falschen Label, da gerade Sony dafür berüchtigt ist das Material bis zur Schmerzgrenze zu komprimieren. Möglicherweise hat Liebrand sein Material einwandfrei an Sony geliefert und dort ist es dann "Remastert" worden. Wie auch immer. Obwohl das Remastering ohne Pumpen und hörbare Verzerrungen auskommt, ist es müßig von unkomprimierten Originalsound wie Liebrand so oft betont zu reden. Es ist eine typische Sony CD. Seeeeehr laut...


Good Vibes-the Very Best of
Good Vibes-the Very Best of
Preis: EUR 5,09

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schlecht gemastert !, 31. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Good Vibes-the Very Best of (Audio CD)
Zu meinem größten Bedauern musste ich bei diesem Album feststellen, dass das Material - wie bei Billigproduktionen üblich - auf maximale Lautstärke gemastert wurde, d.h., die Spitzen alle komplett abgeschnitten wurden. In einem Soundeditor sieht man nur noch eine einzige "Wand", kaum noch Dynamik ist vorhanden, dabei liegen die Aufnahmen doch in Hifi-Qualität vor...
Obwohl die Songs sicherlich toll sind, ist die CD ihr Geld leider nicht wert...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 25, 2014 5:00 AM CET


Maxi-Mal Disco Fox Classics 2
Maxi-Mal Disco Fox Classics 2
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,48

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Raritäten mit Tücken, 21. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Maxi-Mal Disco Fox Classics 2 (Audio CD)
Auch die zweite Folge enthält eine Reihe an Raritäten. Unangenehm fällt auf, dass einige Titel hörbar von Schallplatten übernommen wurden. In manchen Fällen gibt es in der Tat kein Mastband mehr, sodass auf Vinyl zurückgegriffen werden muss. Leider wurde die Digitalisierung der Schallplatten allerdings nicht sonderlich professionell ausgeführt. Zum einen hat man einen Rausch bzw. Knisterfilter eingeschaltet, der allerdings so hart eingestellt ist, dass die Höhen unsauber und metallisch klingen. Gegen die zischenden S-Laute konnte man anscheinend nichts unternehmen, denn die stechen nach wie vor aus der Klangplörre heraus und verraten ihre Herkunft von der Schallplatte. Darüber hinaus wurde über sämtliches Material ein Kompressor/Limitereffekt gelegt, sodass alles extrem laut und wuchtig klingt. Das mag heute bei Ballermannproduktionen üblich sein, hier fehlt aber schlichtweg die Authenzität, da die Songs so nie veröffentlicht wurden. Völlig unverständlich ist das auf der Rückseite angegebene Kürzel "DDD", dass vollständig digitale Produktion von der Aufnahme über das Mastering hin zur CD suggerieren soll. Dieses war in den 80ern noch gar nicht üblich. Die Produktion ist bestenfalls als AAD zu werten. Das mangelhafte Mastering und diverse Klangverbesserer Plug-Ins machen diese CD nicht gerade zum Hörerlebnis. Im Gegenteil. Schade.


Maxi-Mal Disco Fox Classics 1
Maxi-Mal Disco Fox Classics 1

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Raritäten mit Tücken, 21. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Maxi-Mal Disco Fox Classics 1 (Audio CD)
Dieser Sampler enthält sicherlich die ein oder andere Rarität. Viele Titel wie z.B. I Can Lose My Heart Tonight von C.C.Catch, Never Ending Story von Limahl oder I've Been Thinking About You von Londonbeat sind aber bereits auf anderen Maxisamplern, bzw. auf den CD-Veröffentlichungen der Ursprungsalben vorhanden. Unangenehm fällt auf, dass einige Titel hörbar von Schallplatten übernommen wurden. In manchen Fällen gibt es in der Tat kein Mastband mehr, sodass auf Vinyl zurückgegriffen werden muss. Leider wurde die Digitalisierung der Schallplatten allerdings nicht sonderlich professionell ausgeführt. Zum einen hat man einen Rausch bzw. Knisterfilter eingeschaltet, der allerdings so hart eingestellt ist, dass die Höhen unsauber und metallisch klingen. Gegen die zischenden S-Laute konnte man anscheinend nichts unternehmen, denn die stechen nach wie vor aus der Klangplörre heraus und verraten ihre Herkunft von der Schallplatte. Darüber hinaus wurde über sämtliches Material ein Kompressor/Limitereffekt gelegt, sodass alles extrem laut und wuchtig klingt. Das mag heute bei Ballermannproduktionen üblich sein, hier fehlt aber schlichtweg die Authenzität, da die Songs so nie veröffentlicht wurden. Völlig unverständlich ist das auf der Rückseite angegebene Kürzel "DDD", dass vollständig digitale Produktion von der Aufnahme über das Mastering hin zur CD suggerieren soll. Dieses war in den 80ern noch gar nicht üblich. Die Produktion ist bestenfalls als AAD zu werten. Das mangelhafte Mastering und diverse Klangverbesserer Plug-Ins machen diese CD nicht gerade zum Hörerlebnis. Im Gegenteil. Schade.


Pop in Germany Vol.7
Pop in Germany Vol.7
Preis: EUR 19,17

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tracklist, 16. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Pop in Germany Vol.7 (Audio CD)
PETER WEGEN & DIE BOYS: Arme kleine Sheila (TOMMY ROE: Sheila)
MINOU: Ruby Tuesday (ROLLING STONES: Ruby Tuesday)
FIVE TOPS: Dein Herz ist kalt wie Eis (MAMAS & PAPAS: California Dreaming)
GRAHAM BONNEY: Papa Joe (THE SWEET: Poppa Joe)
UTE BERLING: Als ob sie Bette Davis wär (KIM CARNES: Bette Davis Eyes)
JOHNNY REIMAR: Tu das nie (LEN BARRY: 1-2-3)
HORST WIEGAND: Ein Fremder kam vorbei (UNIT 4+2: Concrete And Clay)
MICHAEL HELTAU: Rudi Kowalski (JERRY JEFF WALKER / SAMMY DAVIS, JR: Mr. Bojangles)
TONY LONDON: Ein ganzes Leben lang (LEFT BANKE: Walk Away Renee)
WALTRAUD DIRKS: Wenn ich nur wüßt' was ich tu ohne dich (DUSTY SPRINGFIELD: I Just Don't Know What To Do With Myself)
BILL RAMSEY: Und die Sonne wird uns scheinen (HOLLIES: He Ain't Heavy, He's My Brother)
JÜRGEN WENGER: Sie liebt mich (MITCH RYDER & THE DETROIT WHEELS: Jenny Take A Ride)
MARION LITTERSCHEID: Terry (TWINKLE: Tommy)
TINA YORK: Money, Money, Money (ABBA: Money, Money, Money)
HEIDI BRÜHL: Ich schließe meine Augen (DUSTY SPRINGFIELD: I Close My Eyes And Count To Ten)
CRICKETS FIVE: Wenn der Sommer kommt (MUNGO JERRY: In The Summertime)
HOWARD CARPENDALE: Der Sohn von Hickory Hollers Tramp (O. C. SMITH: The Son Of Hickory Holler's Tramp)
GERHARD WENDLAND: Ruby, schau einmal über'n Zaun (KENNY ROGERS: Ruby, Don't Take Your Love To Town)
GUS BACKUS: Doktor Simon sagt (1910 FRUITGUM COMPANY: Simon Says)
LIL BABS: So sind alle Männer (LESLEY GORE: It's My Party)
JÜRGEN HERBST: Der Weg zurück nach Haus (TOM JONES: Green Green Grass Of Home)
HEIDI BACHERT: Super Boy (GRAHAM BONNEY: Super Girl)
ARNE JANSEN: Du lebst für mich (ROBIN GIBB: Saved By The Bell)
VICKY LEANDROS: Und der Himmel über mir (MOODY BLUES: Melancholy Man)
ILJA RICHTER: Tip-Tap in die Tulpen (TINY TIM: Tip-Toe Through The Tulips)


Thriller (Special Edition)
Thriller (Special Edition)
Preis: EUR 6,99

26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Album toll, aber nicht original !, 1. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Thriller (Special Edition) (Audio CD)
Damit meine ich nicht die Hinzufügung der Bonustracks, sondern das "Digitally Remastering". Das gesamte Album wurde einfach durch einen Kompressor gezogen. Daher hört es sich nicht mehr so klar und voller Dynamik wie das Original an, sondern einfach nur laut und gequetscht. Was auf den ersten Blick besser klingt, wirkt nach kurzer Zeit ermüdend. Die Dynamik hat im Vergleich zur Originalausgabe stark gelitten, das Bandrauschen von anno 1983 ist dasselbe, nur viel viel lauter. Vermutlich hat man eine CD des Originalalbums hergenommen und es lediglich mit Kompressoreffekten behaftet. Ein echtes Remastering ist etwas anderes, nämlich eine komplette Neuabmischung der einzelnen Originalspuren ohne das Hinzufügen von Effekten. Leider ist das hier so nicht geschehen. Daher nur 3 von 5 Punkten für diese Ausgabe.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 22, 2014 9:49 PM CET


Seite: 1 | 2