Profil für Winfried B. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Winfried B.
Top-Rezensenten Rang: 954.989
Hilfreiche Bewertungen: 15

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Winfried B.

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Urknall versus ens-These
Urknall versus ens-These
von Chris Wolker
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen scharf nachgedacht, 21. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Urknall versus ens-These (Taschenbuch)
Egal welche Kritik dem Autor auch immer gebührt, sein Buch ist ein wunderbarer Baustein zur Wahrheitsfindung. Dafür gebe ich ihm die Höchstnote 5 Sterne.
Die ens-These ist sicher der richtige Ansatz, wobei das Phänomen der Rotverschiebung doch noch weiterer Klärung bedarf.
Wesentliche Grundlagen sind:
„Nichts kann es nicht geben“ und „das Sein ist immer (ewig) und grenzenlos“.
Im Detail:
Den Stuss bis Kapitel 3 hätte er sich sparen können. Wer sich nicht in Widersprüche verwickelt ist automatisch auf dem richtigen Weg. Die Urknalltheorie widerspricht dem gesunden Menschenverstand und kann daher nicht stimmen. Hier hat er Recht. Es folgt eine langatmige Beschreibung vieler Phantastereien, auf die das Urknallmodell gegründet wurde. Er hat Recht! – komisch, dass so viele und noch viel mehr ihrem gesunden Verstand zuwider handelten, die letzte Konsequenz des Zuendedenkens nicht vollbrachten und sich in mythische Annahmen verstrickten.
Den Verweis auf Gott finde ich unangebracht. M.E. ist das Sein nicht handelnd sondern seiend.
Schwarze Löcher und den Urknall wirft er in einen Topf, nur weil es beides Singularitäten sind; das kann ich nicht mit vollziehen. Seine Version der Rotverschiebung ist unklar, verworren und unbewiesen.
Seine Ausführungen zum Thema Zeit hätte er sich sparen können, sie sagen nichts Neues aus und lösen nicht das verbleibende Paradoxon Zeit und Ewigkeit. Ich vermute es gibt in dem Sinne gar keine Ewigkeit, sondern nur stetige Änderung des Zustandes des Seins.
Kapitel 16 war in Bezug auf die ens-These komplett überflüssig.
Alles in allem:
Das vorliegende Buch von Chris Wolker erachte ich als sehr lesens- und empfehlenswert.

Ich wünsche mir eine unvoreingenommene Prüfung der ens-These durch unsere Wissenschaftler.
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 14, 2014 3:41 PM CET


Supervereinigung: Wie aus nichts alles entsteht.  Ansatz einer großen einheitlichen Feldtheorie
Supervereinigung: Wie aus nichts alles entsteht. Ansatz einer großen einheitlichen Feldtheorie
von Klaus D Sedlacek
  Broschiert
Preis: EUR 7,90

11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Supervereinigung - "endlich Licht am Ende des Tunnels", 18. Februar 2011
Aufgrund meiner persönlichen Suche nach der Funktion der "Welt" verfolge ich Zeit meines Lebens, mittlerweile bin ich 73 Jahre alt, alle erdenklichen populärwissenschaftlichen Veröffentlichung. Leider bisher ohne Erfolg, weil mir alle angebotenen Theorien bislang als unglaubwürdig, teilweise als absurd, erschienen, da sie letztendlich alle in Paradoxien und Unendlichkeiten münden. Mit diesem neuen Theorieansatz von Klaus-Dieter Sedlacek gibt es für mich "endlich Licht am Ende des Tunnels". U.a. äußerst hervorragende und einleuchtende Einbindung/Erklärung der Zeit als diskreter Teil einer diskreten Welt. Endlich eine widerspruchsfreie, glaubwürdige, Theorie, die besonders durch ihre Einfachheit besticht, ohne irgendwelche "Epizykel" einfügen zu müssen. Hier braucht Stephen Hawking auch nicht mehr sein Gewehr zu holen, wenn von Schrödinges Katze die Rede ist.

Ich erhoffe mir, dass mit diesem Ansatz schnell weitergeforscht wird, da sich meiner Meinung nach das sogenannte Standardmodell, das mir von Anfang an als suspekt erschien, irgendwie in seinen Erklärungen total festgefressen hat.
Fazit über das "Büchlein":
sehr lesenswert und anregend zur eigenen Meinungsbildung


Westmark 11442260 Apfelschäler "Apfeltraum"
Westmark 11442260 Apfelschäler "Apfeltraum"
Wird angeboten von Danto GmbH
Preis: EUR 22,24

2 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kinderspielzeug nit Lebensmittelvernichtung, 17. Februar 2009
Der Apfelschäler produziert wunderbare Apfelringe, - wenn man sie dann braucht - . Die entstehenden Mengen an Abfällen (Kerngehäuse und Schale) sind m.E. aber untragbar. Allenfalls könnte man diese noch zu Mus verarbeiten. Bei Nutzung nur als Schäler sind die enstehenden Schalen (Abfall?) unakzeptabel dick.
Fazit: Als Kinderspielzeug geeignet, wenn man ihnen das Aasen mit Lebensmitteln beibringen will.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 28, 2011 11:48 AM MEST


Seite: 1