Profil für Hirnfutter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hirnfutter
Top-Rezensenten Rang: 60.566
Hilfreiche Bewertungen: 47

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hirnfutter "Leseratte17"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Fast täglich kamen Flüchtlinge: Riehen und Bettingen - zwei Grenzdörfer 1933-1948
Fast täglich kamen Flüchtlinge: Riehen und Bettingen - zwei Grenzdörfer 1933-1948
von Lukrezia Seiler
  Broschiert
Preis: EUR 24,00

5.0 von 5 Sternen Die Grenze zwischen Leben und Tod: Bewegendes Zeitdokument - absolut empfehlenswert!!, 24. März 2015
Das Berliner Ehepaar Grüneberg überquert an Heiligabend 1942 in Grenzach beim Friedhof Hörnli die Grenze in die Schweiz. Schwer bepackt stürzt das jüdische Paar beim Grenzübertritt. Obwohl bereits in der Schweiz, kehrt die Frau auf deutschen Boden zurück um eine verlorene Handtasche zu suchen. Für Friederike Grüneberg ein tödlicher Fehler, denn ihr Mann muss tatenlos von Schweizer Boden aus zu schauen wie sie ein deutscher Grenzpolizist abführt. Vor nur 70 Jahren spielen sich diese und viele andere dramatische Szenen an der deutsch-schweizerischen Grenze ab. Am Hirtenweg zwischen Grenzach und dem Riehener Friedhof Hörnli, an der Eisernen Hand zwischen Inzlingen und Riehen, zwischen Grenzach und Chrischona oder zwischen Weil und dem Riehener Schlipf. In dem Buch „Fast täglich kamen Flüchtlinge“ lassen die Autoren Lukrezia Seiler und Jean-Claude Wacker Überlebende, schweizerische Grenzsoldaten, deutsche und schweizerische Fluchthelfer sowie deren heute noch lebende Angehörigen zu Wort kommen. Die Stärke des Buchs liegt in der Kombination historischer Fakten, Skizzen und Dokumente mit den Erfahrungsberichten der Zeitzeugen, die in ihrer eigenen Sprache und Haltung wiedergeben, wie sie ihr eigenes Tun und Schicksal damals erlebten. Und es wirkt durchaus erhellend, wenn ein nicht namentlich genannter, mittlerweile verstorbener Riehener Grenzwächter, noch 1996 zu Protokoll gibt, wie „streng“ doch sein Dienst damals gewesen sei, der von den Flüchtlingen als „Überläufern“ spricht und erzählt, wie er einen jüdischen Flüchtling, der offenbar seine Orientierung verloren hatte, direkt auf die deutsche Grenze zulaufen ließ: „Geh du nur dort hinaus, das ist deine Sache.“


Schattenläufer und Perlenmädchen -  Abenteuer Alltag in Japan
Schattenläufer und Perlenmädchen - Abenteuer Alltag in Japan
von Christine Liew
  Broschiert
Preis: EUR 14,50

5.0 von 5 Sternen Der Alltag in Japan: Spannende, kuriose und traurige Lektüre zugleich, 21. März 2015
Wer schon einmal (wie ich) in Japan war, findet in dem Buch jede Menge Infos, die das dort Erlebte vertiefen. Love-Hotels habe ich dort von außen bewundert, aber dass diese Stundenhotels wenig anrüchig sind, war mir bis zur Lektüre dieses Buches nicht klar. Auch nicht, dass Love-Hotels ab 23 Uhr abends eine ernsthafte und günstige Option zum Übernachten für Touristen sind.
Auch das im Buch beschriebene Takarazuka-Theater habe ich bereits besucht, und tatsächlich dort die kreischende Meute begeisterter Japannerinnen erlebt, als eine der Stars aus dem Bühneneingang trat. Die spannenden Details zur Geschichte des sehr besonderen Theaters habe ich erst im Buch erfahren.
Traurig ist das Schicksal der zehntausenden Obdachlosen in Japan, die in eigenen Zeltstädten in den Parks leben. Was ein "Salariman" ist, habe ich neu gelernt.
Japans Menschen ticken so komplett anders als wir Westeuropäer. Das wird in diesem Buch besser deutlich als in jedem Reiseführer. Wer etwas mehr und tiefgründiger über dieses kontrastreiche Land erfahren möchte, ist mit diesem Buch bestens bedient. Sehr praktisch: Jedes Kapitel widmet sich einem Thema, sodass man das Buch nicht von vorne nach hinten lesen muss, sondern nach persönlichem Interesse die einzelnen Kapital ansteuern kann. Klare Kaufempfehlung für Japan-Reisende und Japan-Interessierte, die sich abseits von Klischees und Stereotypen informieren möchten.


Petzl Tikkina² - Stirnlampe zitronengrün - 2 LEDs - Modell 2009 E91 PL
Petzl Tikkina² - Stirnlampe zitronengrün - 2 LEDs - Modell 2009 E91 PL

5.0 von 5 Sternen Gut für groß und klein, 21. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Petzl Tikkina (Ausrüstung)
Allgemein: Die Stirnlampe ist eine hervorragende Alternative zur Taschenlampe, denn Kinder behalten ihre Hände frei. Zudem gibt sie Kids das Gefühl, als Forscher auf einer Expedition zu sein (Coolnessfaktor).
Petzl speziell: Mir gefällt die einfach Handhabung, es gibt genau zwei Einstellungen für die Lampe (gerade aus, blendet eher andere, oder schräg nach unten). Das Band ist breit, alles in allem ist die Lampe stabil und nicht zerbrechlich. Die Lampe ist für Erwachsene als auch Kinder geeignet.


Motorola PMR Twinpack TLKR T4 Funkgerät (Reichweite bis zu 6 km)
Motorola PMR Twinpack TLKR T4 Funkgerät (Reichweite bis zu 6 km)

4.0 von 5 Sternen Gut, aber etwas mehr Reichweite wäre schön, 24. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In der Produktbeschreibung ist eine Reichweite von mehren Kilometern angegeben, das erreichen wir in der Regel nicht. Trotzdem ist das Walkietalkie ein nützliches Gerät, wir benutzen es beispielsweise, wenn wir uns beim Pilzesammeln trennen. Man spart Mobilfunkgebühren und es bietet einen Heidenspaß, wenn "hinkender Adler" "Häuptling ohne Haar" kontaktiert :-)


Komedonenheber mit Schlaufe - Mitesserentferner - Komedonenquetscher - Doppelseitig - Kosmetikinstrument - Edelstahl
Komedonenheber mit Schlaufe - Mitesserentferner - Komedonenquetscher - Doppelseitig - Kosmetikinstrument - Edelstahl
Wird angeboten von Medizinische Instrumente May, Norman May
Preis: EUR 3,90

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Rausgeschmissenes Geld, 24. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ganz ehrlich, man nehme zwei Taschentücher und drücke sich die Teile nach dem Duschen oder nach der Sauna lieber von Hand aus - geht viel einfacher als mit diesem Teil.


Russische Märchen
Russische Märchen
von Edition Trötsch
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 4,95

5.0 von 5 Sternen Kitschig schön, 24. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Russische Märchen (Gebundene Ausgabe)
Für Erwachsene mag das Buch optisch überladen sein, mein Sohn liebt das Buch heiß und innig. Väterchen Frost oder Zarentochter Frosch sind seine Lieblingspärchen und Werke, die ich noch nicht kannte, wobei einzelne Episoden durchaus auch an Grimms Märchen erinnern. Ein sehr guter Kauf!


Die Toten vom Magdalen College: Ein Oxford-Krimi
Die Toten vom Magdalen College: Ein Oxford-Krimi
von Katharina Mylius
  Broschiert
Preis: EUR 11,95

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Flott geschriebener Krimi, 24. September 2014
Oxford, zwei Leichen, ein sympathisches Ermittlerpaar, das im Kreis des gehobenen College-Mileus ermittelt - aus diesen "Zutaten" hat die Autorin einen guten Krimi geschaffen. Abgesehen von ein paar wenigen sprachlichen Holprigkeiten liest sich das Buch von Anfang an flüssig und bleibt spannend bis zum Schluss. Nebenbei erfährt man noch das eine oder andere über Oxfords Sehenswürdigkeiten. Also: Am besten den Krimi einpacken und während eines Oxford-Trips lesen.


40 Stunden: Thriller
40 Stunden: Thriller
von Kathrin Lange
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Solide - Spannend - Sympathisch, 17. März 2014
Rezension bezieht sich auf: 40 Stunden: Thriller (Taschenbuch)
Sympathisch ist der gebrochene Held des Thrillers: Faris Iskander, ein Deutscher iranischer Herkunft, der für die - in Wirklichkeit nicht existierende - Kripo-Spezialeinheit SERV in Berlin arbeitet. SERV steht für SonderEinheit für Religiös Motivierte Verbrechen.
Spannend: Bis zum Schluss ist nicht klar, wer sich hinter dem Bombenterroristen verbirgt, der ganz Berlin in die Luft jagen will. Erfahrene Krimileser können es aber erahnen, nichtdestotrotz bleibt es spannend.
Solide: Gute Sprache, guter Spannungsbogen, liest sich flüssig bis zum Schluss. Die ideale Urlaubslektüre. Auch für schwache Gemüter geeignet, da im Vergleich zu anderen Thrillern doch noch relativ unblutig


Darum nerven Chinesen: Der ungeschminkte Wahnsinn des chinesischen Alltags
Darum nerven Chinesen: Der ungeschminkte Wahnsinn des chinesischen Alltags
von Heike Barai
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum Wegwerfen komisch, aber auch erhellend, 19. Juli 2013
Jedem Chinareisenden sei dieses sehr kurzweilige, hervorragend recherchierte und sehr lustige Buch empfohlen. Heike Barai beschäftigt sich in knapp 30 Kapiteln mit den unterschiedlichsten Themen: Von Kulinarik, über Chinglish sowie die verschiedenen Nein-Varianten in China bis zur klassisch deutsch-chinesischen Liebesgeschichte, die laut Autorin stets so beginnt: Er(30-50 Jahre, gerne leicht übergewichtig und auch sonst kein Adonis, leitender Angestellter, für drei Jahre nach China entsandt) lernt sie (Dometscherin, 20-30 Jahre alt, bildhübsch und kokett) kennen. Wie die Geschichte weitergeht, können sich die meisten wohl in etwa vorstellen. Fazit: Barai bringt die kulturellen Unterschiede auf den Punkt - nicht ohne den Deutschen selbst eins dabei mitzugeben, die sich manchmal in gnadenloser Naivität durch ein fernes Land bewegen. Insofern dürfte der Untertitel auch gerne lauten "Und darum nerven Deutsche in China" :-)


Singleton Soul: Ein Edinburgh-Krimi
Singleton Soul: Ein Edinburgh-Krimi
von Mara Laue
  Broschiert
Preis: EUR 12,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Krimi mit sympathischen Charakeren plus interessanten Details über Schottland und Japan, 28. Februar 2013
Ein Mann wird ermordet, zufällig war dieser Captain beim schottischen Militär und zufällig ist er mit einer aus Nordkorea geflüchteten Frau verheiratet. Kurz nach seinem Tod steht das Militär auf der Matte um ihn zu verhaften. Grund: Der als überaus integer geltende Captain steht im Verdacht militärische Geheimnisse an die Nordkoreaner ausgeplaudert zu haben. Interessant wird der Fall, als wenige Tage nach seinem Tod auch noch die Ehefrau auf brutale Art und offenbar absichtlich mit einem Auto überfahren wird.
Im Mittelpunkt dieses Krimis steht eine sympathische Privatermittlerin namens Rowan, die über beeindruckende Kampfkünste verfügt und alle Mittel daran setzt die Unschuld des Captains zu beweisen. Ob sie recht hat, weiß ich noch nicht, ich stehe kurz vor dem Ende des Buches. Aber eins kann ich schon jetzt sagen: Es handelt sich um solide Lesekost ohne Längen und als Plus lernt man noch nette Kleinigkeiten über Schottland, Japan (wo Rowan 10 Jahre gelebt hat) und Kampfkunst dazu.


Seite: 1 | 2 | 3