Profil für Rolf Stumpf > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rolf Stumpf
Top-Rezensenten Rang: 3.371.353
Hilfreiche Bewertungen: 12

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rolf Stumpf "railrolf"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Fantastisch: 1000 alltägliche Dinge, die uns glücklich machen - Der Duft frischer Brötchen, die ersten Schneeflocken, mit leerem Tank die letzte offene Tankstelle erreichen ... -
Fantastisch: 1000 alltägliche Dinge, die uns glücklich machen - Der Duft frischer Brötchen, die ersten Schneeflocken, mit leerem Tank die letzte offene Tankstelle erreichen ... -
von Neil Pasricha
  Gebundene Ausgabe

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fantastisch langweilig, 27. März 2011
Hmmm, muss man jedes nordamerikanische Buch übersetzen? Oder wäre die Lektüre des englischsprachigen Originales (das ich in diesem Fall nicht kenne) nicht vielleicht unterhaltsamer? Zugegeben, einige der Glücksgefühle, die Neil Pasricha beschreibt, kenne ich auch. Jeder könnte seine hinzufügen, was vielleicht den größten Reiz des Blog-Projektes ausmacht. Da das meiste jedoch aus der Sicht des Durchschnittskanadiers/-amerikaners geschrieben ist, würde ich im Zweifelsfall das Original bevorzugen. Für mich ist es ein klassisches, belangloses Buch auf den Stapeln der Flughafenbuchhandlung, das man als Lektüre für den Heimflug aus Nordamerika mitnimmt. Es dreht sich allzu viel um Burger, Barbecue, Pizza, Nachos, Pommes, Erdnussbutter usw., ein Way of Life, der in der über weite Strecken unbeholfen wirkenden Übersetzung überhaupt nicht rüber kommt.
Die Glücksmomente sind oftmals wenig originell und zum Teil gar nicht so lustig, wenn er z.B. von vollgespeichelten Kopfkissen und Hornhautschuppen schreibt.
Unfreiwillig komisch sind allerdings die vielen Übersetzungsfehler, mit der die Übersetzerin aber in allerbester Gesellschaft ist. Nur sie weiß, was mit "frisch aufgeladener Wäsche" aus dem Trockner gemeint sein soll. Ich rätsele noch, was Neil auf Englisch geschrieben hatte... Oftmals schimmert in der deutschen (Her)Übersetzung noch die Vorlage durch, wie hier: Der "two lane highway" aus dem Original wird zur "zweispurigen Landstraße" - ein Begriff, den wir im deutschen Sprachgebrauch so nicht kennen - außer vielleicht bei der Verkehrsplanung. Eine "one-way street" wird zur "einspurigen Straße" und dann taucht nach "Soda-Dose" und "heimischem Bier" noch ein "Rinderschnitzel" auf - da habe ich dann endlich laut lachen könnnen. FANTASTISCH!


Bananas
Bananas

4 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Routiniert vergeigt, 7. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Bananas (Audio CD)
Jaja, durchaus hörbar - vielleicht als Fahrstuhlmusik bei Tower Records... Mehr fällt mir dazu nicht ein. Mit D.P. hat's nix mehr zu tun. Auf Abandon hinzuweisen greift zu kurz, das letzte Meisterwerk mit Steve Morse war Purpendicular.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 1, 2008 5:23 PM CET


Seite: 1