Profil für Oliver Siegemund > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Oliver Siegemund
Top-Rezensenten Rang: 557.987
Hilfreiche Bewertungen: 5

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Oliver Siegemund

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Sprengring Kickstarterwelle für 139QMB/QMA
Sprengring Kickstarterwelle für 139QMB/QMA
Wird angeboten von MS24 Express
Preis: EUR 1,49

5.0 von 5 Sternen gute Qualität, 20. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sprengring Kickstarterwelle für 139QMB/QMA
lDer Sprengrig lässt sich gut verbauen, genauso wie das Original, hält fest und alles wieder wie neu. Jetzt kann ich wieder losdüsen.


Die schwarze Magie
Die schwarze Magie
von Richard Cavendish
  Sondereinband

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein esoterischer Quatsch - Gelungene Auseinanersetzung mit gehöriger Distanz zum Erkenntnisobjekt, 15. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Die schwarze Magie (Sondereinband)
Um mich im religiösen Bereich weiterzubilden, kaufte ich dieses Buch, welches mir vom Buchhändler empfohlen wurde. Ich hatte zu dieser Zeit wenig Ahnung vom wissenschaftlichen Arbeiten und deshalb war ich überrascht, als ich erkannte, dass man das Thema schwarze Magie so distanziert und rational, also von anthropologischer Seite, betrachten kann.

Wenn man es liest, dann ändert man möglicherweise komplett die Einstellung von einer emotional-fanatischen und neoesoterisch-mythologischen Betrachtungsweise zur wissenschaftlichen hin. Es hat einen ähnlichen Effekt, wie wenn ein tiefgläubiger Christ anfängt katholische Theologie an der Universität zu studieren. Der Boden des Glaubens wird einem förmlich unter den Füßen weggerissen. So ergeht es dann auch auch naiv Magiegläubigen beim Lesen dieses Buches.

Dieses Werk hat mich sogar dazu animiert (katholische) Theologie, Philosophie und Anthropologie zu studieren, wo ich jetzt erkenne, dass meine Studieninhalte sich mit vielen seiner Beobachtungen und Thesen decken. Von der Menge an enthaltenen Informationen könnte man schon von einem Lehrbuch der schwarzen Magie sprechen, dass im Range eines Bachelorstudium steht.

Man darf dieses Buch auf keinen Fall als Anleitung oder Bibel für eine religiöse Ansschauung betrachten, sonst missinterpretiert man den Autor komplett, denn er verkündet keine Glaubenssätze, er bildet nur ab was dem Erkenntnisobjekt schwarze Magie eigen ist. Aber jedem Okkultisten, der eine Gruppe von Okkultisten anführen will, sei dieses Buch trotzdem ans Herz gelegt, weil es die reichhaltigste Sammlung über den Okkultismus ist.

Cavendish behandelt die historische Entwicklung der Schwarzen Magie und stellt auch kritische Fragen. Phänomene werden so untersucht, dass man von einer entmythologisierenden Herangehensweise aber nicht von einer Ehrabschneiderei sprechen kann. So ist die Grundthese, dass die schwarze Magie ein heterogenes Konglomerat protowissenschaftlicher Erkenntnisse sei, das von Okkultisten in der Moderne zur Religion gemacht worden wäre. Einige dieser protowissenschaftlichen Erkenntnisse seien in den heutigen Wissenschaften in weiterentwickelter Form enthalten, aber andere wie Astrologie und Tarot seien obsolet geworden, lieferten aber die Grundideen für moderne wissenschaftliche Methoden in Psychologie (Psychogramm=Astrogramm / Traumdeutung) oder Mathematik (Wahrscheinlichkeitsrechnung und Spieltheorie).

Es wird auch deutlich gemacht, dass Inhalte der schwarzen Magie als Herrschaftswissen auch von der Kirche im Geheimen gelehrt worden seien, obwohl man der Gnosis (hier christ. Geheimlehren) kirchlicherseits offiziell eine Absage erteilt hatte. Aber man siehe nur mal den Einsatz der Farbenmagie und die verschiedenen Farben der Priestergewänder zu bestimmten kirchlichen Festen oder ist der Ritus der Wandlung nichts anderes als eine magische Zeremonie mit strengen Kultvorschriften aus der Antike.


LG P990 OPTIMUS Speed Dual-Core Smartphone (10,16cm (4 Zoll) Touchscreen, Android 2.2, 8 MP Full-HD Video, Nvidia Tegra 2, HDMI, GPS) schwarz
LG P990 OPTIMUS Speed Dual-Core Smartphone (10,16cm (4 Zoll) Touchscreen, Android 2.2, 8 MP Full-HD Video, Nvidia Tegra 2, HDMI, GPS) schwarz
Wird angeboten von CBär
Preis: EUR 210,50

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seiner Zeit weit vorraus!, 7. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn man nicht so auf die mondänen Größe achtet, die mittlerweile die Galaxys annehmen, dann ist man 4" Screen sehr gut bedient. Die Farben sind kräftig, das Display mordshell und der Prozessor wirklich schnell!

Einige sagen hier, dass das Handy nach einer Zeit lang total spinnt. Das ist mir auch aufgefallen, doch es lag daran, dass ich das Live-Wallpaper eines Galaxy S4 verwendet habe. Das macht das Handy komischerweise nicht mit, auch nachdem ich ein Upgrade auf Android 4 gemacht habe. Mit einem solchen Live-Wallpaper ist das Handy unbedienbar. Seitdem habe ich ein normales Bild im Hintergrund und das Handy rennt wieder.

Dieses Mobile hat alles was das Herz begehrt, obwohl die Technik von vor zwei Jahren ist.

Im Vergleich zu den technischen Daten liegt es gerade mal 6% hinter dem HTC One S und 15% hinter dem Galaxy S4.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist gebraucht für 110 Euro ein absolutes Schnäppchen.


High Speed HDMI ® Kabel mit Ethernet 3m
High Speed HDMI ® Kabel mit Ethernet 3m
Wird angeboten von #ConverterStore# - günstig kaufen + schneller Versand - (nur 1x Versandkosten egal wie viele Artikel Sie zusammen kaufen - AGB + Widerrufsbelehrung)
Preis: EUR 3,89

5.0 von 5 Sternen Tut was es soll, 17. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schnell geliefert und gleich an meinen Tablet-PC angeschlossen zeigt sich direkt, dass es funktioniert und sogar Ton überträgt. Es ist stabil und über die Qualität kann man nicht meckern.


Point of View TAB-7C-4GW-1 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (Cortex A8, 1GHz, 512MB RAM, 4GB HDD, Android 2.3)
Point of View TAB-7C-4GW-1 17,8 cm (7 Zoll) Tablet-PC (Cortex A8, 1GHz, 512MB RAM, 4GB HDD, Android 2.3)

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preisbrecher in der Kategorie ohne 3G aber könnte günster sein, 27. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Verarbeitung ist stabil. Optisch ist das Gerät ein bischen zu dick geraten. Das Display ist nicht brilliant aber sehr tauglich.

Das WLAN funktioniert ausgezeichnet und auch Streaming von Home-PC läuft reibungslos.

Der Prozessor reagiert außergewöhnlich schnell. Filme kann man ohne ruckeln schauen und auch an verschiedene Filmstellen zu springen geschieht ohne Verzögerung. So ist das Lesen und Bearbeiten von Office-Dokumenten auch effektiv. Als Reader ist der Montano-Reader zu empfehlen.

Zum schreiben wurde eine gewöhnliche USB-Tastatur getestet, welche sofort erkannt wurde. Hingegen ist das Schreiben auf dem Touchscreen im Landscape-Modus etwas unbequem. Am besten tippt man mit zwei Daumen, wenn man das Gerät hochkant hält. Der Tochscreen spricht direkt an und da er kapazitiv ist sind Multigesten zur Steuerung komfortabel möglich.

Für den Preis hätte man noch GPS erwarten können. 3G ist per Adapter möglich.

Positiv hervorzuheben ist auch die Android Version 2.3 aber es gibt Probleme das Google-Konto zu verbinden weshalb ich noch nach einer Lösung suche.


Seite: 1