Profil für Christian > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christian
Top-Rezensenten Rang: 339.151
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christian (Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
LG 29EB73-P,AEU 73,7 cm (29 Zoll) LED-Monitor (Display Port, HDMI (inkl. MHL), DVI-D Dual Link (mit HDCO), PC Audio Out 3,5mm Klinke, 5ms Reaktionszeit) schwarz
LG 29EB73-P,AEU 73,7 cm (29 Zoll) LED-Monitor (Display Port, HDMI (inkl. MHL), DVI-D Dual Link (mit HDCO), PC Audio Out 3,5mm Klinke, 5ms Reaktionszeit) schwarz

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, 21. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hier auch meine Rezension zum LG29EB73-P. Vorweg: der Monitor weiß zu überzeugen, hat allerdings auch seine Schwächen.

Lieferumfang: Der Karton ist nebst Monitor, Standfuß, Schrauben, Handbuch und Treiber CDs, Strom- und DVI Kabel recht leer. Möchte man den Bildschirm bei 60 Hertz, mit Handy über MHL oder den USB Hub auf der Rückseite nutzen, so muss man sich hierfür die Kabel wohl selbst kaufen.
Da ich allerdings mein Handy sowieso nicht über MHL benutzen kann und ich einen USB Port an meiner Tastatur habe, war ich nur angehalten, das DisplayPort Kabel zu kaufen.

Aufbau: Der Aufbau ist spielend einfach, alles ist schnell zusammengesteckt bzw. geschraubt.
Wenn man den Monitor in der Höhe verstellen möchte muss man einmal mit aller Kraft an der Höhenverstellung ziehen, da diese für den Transport eingerastet ist.

Aussehen: Der Monitor sieht insgesamt sehr imposant und interessant aus, was wohl auch seinem 21:9 Format geschuldet ist.
Das matte Display mit nahtlosem Rand und der dezente untere Rand mit gebürsteter Oberfläche sind sehr schön zu betrachten. Gleiches gilt für das flache Design und den Standfuß.
Das Design ist eher minimalistisch gehalten und gerade das macht es so schick.

Einzig die Rückseite kann mich nicht so ganz in den Bann ziehen. Alle Anschlüsse sind zwar gut und sinnvoll verstaut, doch so besteht der Rest der Rückseite aus einer schwarzen, glänzenden Oberfläche, die zuverlässiger als die Spurensicherung die Fingerabdrücke aufnimmt.
Da ich den Monitor allerdings von vorne benutze und er in der Ecke des Raumes steht stört mich das überhaupt nicht, es sollte nur erwähnt werden.

Bild: Bei Einschalten des Monitors fielen mir sofort die Lichthöfe in den Ecken auf. Auf der linken Seite sind sie bei komplett schwarzem Bild deutlich zu sehen, die rechte Seite hält sich da noch etwas in Grenzen, ist allerdings auch sichtbar.
Die Farben und der Kontrast sind allerdings wirklich spitze, mein vorheriger 0815 22" Monitor sieht dagegen alt aus.
Es mag wohl mit dem breiten Format zusammenliegen, aber auch die Bildqualität erzeugt bei Spielen wie BF4 eine schöne überzeugende Atmosphäre.
Die Bildung von Schlieren etc. aufgrund mangelnder Reaktionszeit konnte ich absolut nicht beobachten, das Bild ist genauso flüssig wie schon beim vorherigen Bildschirm mit 60Hertz.
Für mich war das IPS-Panel eine wichtige Kaufentscheidung, da ich über den Monitor im Bett Filme gucke und einen großen Blickwinkel ohne starke Verfärbungen benötige.
Ich muss sagen dass ich hier wirklich überzeugt bin. Während bei meinem alten Bildschirm alle halbwegs dunklen Szenen gänzlich schwarz wurden, lassen sich Filme nun auch in überzeugender Qualität vom Bett aus gucken.

Format: Das 21:9 Format hat mich wirklich überzeugt. Wenngleich manche Internetseiten wie Facebook etwas verloren aussehen, weil die Ränder sehr nackt sind, hat man doch viel mehr Arbeitsoberfläche. Vor allem bei Spielen ist das Format neben der oben beschriebenen Atmosphäre sehr praktisch. So hat sich beispielsweise meine KD merklich verbessert, weil ich einfach ein größeres Sichtfeld habe und somit sich seitlich nähernde Gegner wesentlich schneller ausmachen kann. Extrem praktisch und "lebensrettend"!
Aufgrund der höheren Auflösung und dem damit verbundenen größeren Grafikhunger muss man allerdings in Kauf nehmen, dass man mit einer GTX770 beispielsweise BF4 nicht mehr auf den maximalen Einstellungen spielen kann. Die Abstriche sind aber nur marginal, dafür habe ich die oben genannten Vorteile.
Da beispielsweise der Streaming-Dienst-Anbieter Netflix allerdings seine Filme im 16:9 Format abspielt, hat man bei vielen Filmen - auch bei Youtube - schwarze Ränder links und rechts.
Für Netflix gibt es hierfür allerdings ein Tool für Google Chrome, welches das 21:9 Format ohne Verzerrung erzeugt. Somit hat man hier wieder das gewünschte Vollbild.

Zusatzprogramme: Die Zusatzprogramme für die Farbkalibrierung und das Screen Split kann man sich entweder von der Herstellerseite oder von den beiliegenden CDs installieren.
Leider musste ich feststellen, dass das Screen Split nur über HDMI für Windows verfügbar ist, was ich nicht ganz nachvollziehen kann.
HDMI lässt nämlich nur 30Hertz bei 2560x1080 zu. Etwas sinnfrei.
Für Apple Nutzer steht die Screen Split Funktion allerdings über DisplayPort zur Verfügung. Merkwürdig.......

Ich muss allerdings gestehen, dass ich diese Funktion wohl sowieso nicht wirklich genutzt hätte, da ich eigentlich nie mehr als 2 Seiten nebeneinander geöffnet habe.

Die Picture by Picture Funktion, also die Anzeige von zwei verschiedenen Quellen am Bildschirm nebeneinander ist ohne Installation jeglicher Treiber oder Software einfach zu bedienen. Ich benötige sie allerdings auch derzeit nicht.

Bedienung: Wie schon beim Vorgänger LG 29EB93 bedient man diesen Monitor über die nebeneinander liegenden, unbeleuchteten Tasten am unteren rechten Rand. Wenn es im Raum dunkel ist, muss man sich wirklich vorantasten.
Da ich aber nicht oft Einstellungen vornehme fällt dieser Aspekt für mich nicht allzu sehr ins Gewicht.
Die einzige beleuchtete Taste ist der Off/On-Knopf, wobei man hier auch die Beleuchtung ausschalten kann.
Knapp 100€ mehr für den Nachfolger LG 29UB65 mit einem intuitiven "Yoystick" zur Bedienung auszugeben erachte ich als heraus geschmissenes Geld.
Das Menü lässt sich auch auf deutsch einstellen.

Aufgrund der Lichthöfe hatte ich ein Ersatzmodell bestellt. Dessen Lichthöfe sind allerdings viel stärker!
Hier scheint wie schon des öfteren beschrieben eine ziemlich starke Serienschwankung vorzuliegen.
Ich gebe mich jetzt wahrscheinlich mit meinem Erst-Model zufrieden.

Abschließend kann ich sagen, dass der Monitor auf jeden Fall zu überzeugen weiß. Vor allem das Preis-Leistungsverhältnis ist im Gegensatz zur Konkurrenz sehr gut.
Lässt man die Lichthöfe und das für mich nicht nutzbare Screen-Split, das ich wahrscheinlich sowieso nicht verwendet hätte außen vor, so sehe ich keine Gründe, die nicht für diesen Bildschirm sprechen.
Vor allem das Format ist sehr interessant und überzeugend.


mumbi Schutzhülle Samsung Galaxy S4 mini Hülle
mumbi Schutzhülle Samsung Galaxy S4 mini Hülle
Preis: EUR 5,99

5.0 von 5 Sternen Tut was sie soll, 17. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Hülle hat mein S4 mini schon oft vor dem Tod gerettet, ohne jedoch selbst dabei in Mitleidenschaft gezogen zu werden.
Obwohl ich wirklich viel an der Hülle rumspiele, sie verbiege und abnehme, leiert sie nur minimal aus, sodass ich keine Gefahr laufe, dass sie irgendwann einfach abfällt.
Zu dem Preis wirklich ein sehr guter Schutz.


CSL - 2m (Meter) Displayport (DP) auf Displayport (DP) Kabel | 1080p | Zertifiziert | 24k vergoldete Kontakte | für Grafikkarten / PC und Apple
CSL - 2m (Meter) Displayport (DP) auf Displayport (DP) Kabel | 1080p | Zertifiziert | 24k vergoldete Kontakte | für Grafikkarten / PC und Apple
Wird angeboten von CSL-Computer
Preis: EUR 12,85

5.0 von 5 Sternen Solide - tut was es soll, 17. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ich nutze dieses Kabel für meinen 2560x1080 Monitor bei 60 Hertz.
Alles funktioniert einwandfrei und die "Widerhaken" an den Kontakten verhindern einen Wackelkontakt.
TOP, würde ich jederzeit wieder kaufen.
Aber hoffentlich muss ich das nicht allzu schnell :)


Abitur-Prüfungsaufgaben Gymnasium Niedersachsen / Mathematik Grundlegendes Anforderungsniveau mit CD-ROM: Jetzt mit Online-Glossar, Prüfungsaufgaben 2009-2013 mit Lösungen
Abitur-Prüfungsaufgaben Gymnasium Niedersachsen / Mathematik Grundlegendes Anforderungsniveau mit CD-ROM: Jetzt mit Online-Glossar, Prüfungsaufgaben 2009-2013 mit Lösungen
von Machthild Ebenhöh
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,95

5.0 von 5 Sternen Sehr gute Vorbereitung, 14. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir das Buch knapp vor dem Mathe ABi bestellt, sodass ich nur knapp 5 Tage damit lernen konnte.
Bestellt habe ich mir das Buch, weil ich bei kurzen Blicken in unser Schul-Mathebuch vor schlechter Gliederung und Unwisenheit, was ich für die Themengebiete Analysis, Stochastik und lineare Algebra/ analytische Geometrie lernen muss von der Angst geplagt, nicht mehr alles rechtzeitig lernen und verstehen zu können.
Das Abitur 2014 Buch hat mir wirklich aus der Klemme geholfen, weil
+ ich anhand der Prüfungen ab 2009 genau wusste, was genau inhaltlich abgefragt wurde ( die Prüfungsaufgaben
unterschieden sich inhaltlich von Jahr zu Jahr zwar, über die Jahre hinweg blieb es aber immer das Gleiche)
+ es Hinweise zur Lösung der einzelnen Aufgaben gab, d.h. man musste nicht sofort in den Lösungen nachgucken, was dazu
führte, dass man die Aufgaben zwar nicht gänzlich allein löste, aber immerhin nur kleine "Denkanstöße" hatte und man so
auch noch ermutigt war, die Aufgabe im weiteren allein zu lösen

+ die Lösungen selbst nicht einfach nur aus einer aussagelosen Zahl bestanden, sondern die Lösungswege erklärt wurden

+ man sich an die Aufgabentypen und Operatoren im Mathe Abitur gewönen konnte. Diese sind nämlich teils sehr
unübersichtlich und schlecht gegliedert.

+ man beim Lernen den Fokus auf die Themengebiete werfen konnte, die auch wirklich abgefragt wurden. Hätte ich mit
unserem Schulbuch gelernt, so hätte ich im Nachhinein betrachtet den Lernfokus auf ganz andere Themengebiete gelegt
und die, die nun tatsächlich drankamen weitestgehend vernachlässigt.

+/- Es gibt auch Übungsaufgaben zu dem händischen Teil, jedoch nur sehr wenige. Dies wird meiner Meinung nach aber
wahrscheinlich daran liegen, dass wir der erste Jahrgang waren, der diesen lösen musste, wodurch die Autoren wenig
Material gehabt haben dürften, das sie für das Buch hätten verwenden können.

Im Endeffekt bin ich wirklich froh mir dieses Buch gekauft zu haben, da ich so schon die Aufgabenform kannte und recht genau wusste, wie der "Pool" der möglichen Aufgaben aussah.


Batman: Arkham Origins - [PC]
Batman: Arkham Origins - [PC]
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 13,08

1 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechtes Gameplay, 26. Oktober 2013
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Batman: Arkham Origins - [PC] (Computerspiel)
Ich habe Batman Arkham Origins bei dem Kauf meiner neuen GeForce Grafikkarte dazugekriegt.
Die Batman Reihe ist somit für mich absolutes Neuland.
Zu Beginn des Spiels gelangte man sofort in ein Gefängnis und musste dort mit gnadenloser Geradlinigkeit fortschreiten.
Bei der Vorstellung meiner Spezialausrüstung und der Story musste ich doch sehr schmunzeln, so affige Namen hatte ich bisher noch nie in Spielen gehört.
10 Minuten nach SPielstart angekommen beim ersten Endgegner, enttäuschte mich sogleich die stupide EInführung von schwachen NPC's, die einen zusätzlich zum Endboss angriffen. Sie kamen immer, nachdem man dem Endgegner mit einer Kombo großen Schaden zugefügt hat aus einem Heli gesprungen, der aus dem Nichts erschien. Eine Einführung von immer mehr NPC's während eines Bosskampfes sind mir zwar bekannt, allerdings kam es mir hier total unpassend vor.
Mit getrübtem EIndruck wurde ich dann in die Open-World entlassen, um frei in der Stadt umherzuschwingen und zu den storyrelevanten Orten zu gelangen.
Überaus merkwürdig finde ich, dass NUR Schlägertypen unterwegs sind, nicht aber normale Passanten. Vor dem Hintergrund von GTA V ist das doch SEHR schwach.
War man nun im Kampf mit Schläger/Keulen/Messertypen, so machte der Kampf wirklich Spaß und meine Meinung über das SPiel fing an sich zu verbessern.
Doch schon bald wurde man mit schussfähigen Personen konfrontiert, denen man einfach mal GARNICHTS entgegenzusetzen hat. Die Bumerang DInger (Name vergessen) sind viel zu schwach und schmeißen den Gegner nur um. Die Greifhakenpistole, mit der man Gitter aus Verankerungen reißen oder auch Gegner auf den Boden schleudern kann hat den Nachteil, dass Gegner ihr ausweichen können. Ist man also erstmal auf offenem Kampffeld und der Gegner steht in 20 Meter Entfernung, so kann man sie nicht mit der Greifhakenpistole an sich heranziehen, da er immer ausweicht, den Bumerangen kann er auch ausweichen und bis man zu ihm hingelaufen ist, um auf ihn einzuprügeln, hat er einen schon längst niedergeschossen.
Zudem ist Batman in der Bewegung sehr eingeschränkt. die einzige Möglichkeit, sich schnell fortzubewegen ist, dass er sich mit seinem Greifhaken zu weit entfernten Häusern auf Brüstungen etc. zieht und dann in der Luft weitergleitet. Hohe Mauern kann er nicht überwältigen und da die Benutzung des Greifhakens längst nicht an jeder Hausfassade möglich ist, ist es in einer heiklen Situation recht schwer, davon zu kommen.
Ich habe das Spiel nach recht kurzer Zeit beendet, da ich die komplette Story kindisch finde (Gangster heißen z.B. "Pinguin"), die Verteidigungs/angriffsmöglichkeiten viel zu rar sind und man in der Stadt durch die begrenzten Greifhakenpunkte manchmal sehr schwer weiter kommt --> die Steuerung ist viel zu schwammig.
Kommentar Kommentare (18) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 31, 2013 3:25 PM CET


Razer Vespula Gaming Mouse Mat
Razer Vespula Gaming Mouse Mat
Preis: EUR 29,99

4.0 von 5 Sternen Sehr groß aber immernoch hart, 15. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Razer Vespula Gaming Mouse Mat (Zubehör)
Ich habe mir das Mauspad im Frühjahr 2012 zugelegt und täglich benutzt.
Hier die positiven Aspekte:
+ das Mauspad als auch die Oberfläche ist schön groß, man muss also nicht in einer bestimmten Position die Maus führen, um das Mauspad bequem nutzen zu können

+ zwei Oberflächen -> für jeden Geschmack und Andwendungsbereich was dabei, ich benutze lediglich die raue Oberfläche, welche noch fast aussieht wie neu

+ sehr hochwertige Verarbeitung, Mauspad sieht noch fast aus wie am ersten Tag

Jetzt zu den negativen Aspekten:
- der Aufdruck auf der Handballenauflage löste sich nach ein oder zwei Wochen ab. Ich vermisse den Aufdruck aber nicht wirklich, Wenn man spielt, würde man ihn sowieso nicht sehen/beachten

- Die Handballenauflage ist bei mir immernoch sehr hart. Zwar etwas weicher als beim Kauf, aber bei Bekannten ist das Mauspad viel weicher. Buch drauflegen und einkenten sowie andere Verusche haben nicht wirklich was begracht. Es scheint aber ein Einzelfall zu sein. Ich habe mich aber inzwischen daran gewöhnt, dass das Mauspad etwas hart ist und finde es auch überhaupt nicht schlimm.
Alles in Allem finde ich das Mauspad sehr gut und würde es mir jederzeit wieder kaufen.


Zauber-Etui Brillenetui LOGIC CLASSIC Schwarz matt 360° drehbar (121-132)
Zauber-Etui Brillenetui LOGIC CLASSIC Schwarz matt 360° drehbar (121-132)

2.0 von 5 Sternen ich fühle mich verarscht, 11. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich eine total zerkratzte Hochglanz Version dieses Brillenetuis erhalten hatte, gab ich dieser matt schwarzen Version noch eine Chance.
Diese kam unzerkratzt an, allerdings war das Gummiband, welches für den Schließmechnaismus zuständig ist VOLLKOMMEN ausgeleiert und nciht zu gebrauchen. Ich wechselte also die Gummibänder des zerkratzen Hochglanz mit diesem aus.
Nach dieser "Selbsthilfe" ist das Etui aber ohne Probleme in Gebracu hund gefällt wie am ersten Tag gut und sieht auch noch immer sehr edel aus und man kann mit dem Gummiband schön rumspielen :D
Das Etui ist von innen gepolstert, aber etwas klein.
Alles in Allem also ein sehr hochwetig aussehendes Etui, was mir jetzt auch gefällt.
Doch aufgrund der Tasache, dass ein total ausgeleiertes Gummiband enthalten war und es das zweite Brillenetui dieser marke war, das nicht einwandfrei war, gebe ich nur 2 Punkte


Hitman: Absolution (100% uncut) Professional Edition
Hitman: Absolution (100% uncut) Professional Edition
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 14,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überaus geiles Spiel!, 11. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe die vorherigen Hitmanteile nicht gespielt und kann daher nicht auf die Frage antworten, in welcher Hinsicht dieser Hitmanteil nicht mehr das gleiche Spielgefühl seiner Vorgänger weiterträgt.
Ich habe mir die Professional Edition gekauft und möchte hier mal weitestgehend meine doch langen Erfahrungen ( ~100 Stunden Spielzeit) auflisten:
Zu den Pluspunkten:
+ Das Spielprinzip und die Spielidee ist sehr gut, es macht unheimlich viel Spaß immer und immer wieder zu proieren, das Level "perfekt", ungesehen und möglichst ohne Verkleidung durchzuspielen.
+ dadurch ist der Wiederspielwert EXTREM hoch. Denn nach durchspielen möchte man (auch durch das Punktesystem angetrieben) die Level perfekt schaffen und alle Tötungsarten oder Arten das Level zu schaffen herausfinden, alle Gegenstände finden und alle Herausforderungen freischalten. So kann man in einer Mission z.B. einfach am Schießturnier teilnehmen, gewinnen, seine Siverballas wiederkriegen und weggehen. Man kann aber auch in die Hinterräume ausbrechen, in einen Bunker einbrechen, Beweise klauen und sich die Silverballas auf andere Arten zurückholen.
+ Die Sprüche der KI sind teilweise sehr lustig. So sagt z.B. ein Polizist im Gerichtsgebäude, wenn man an ihm vorbeirennt "Lauf Forrest, lauf"
+ das Spiel ist sehr detailverliebt und auch sehr zynisch und hat einen dunklen Humor. So kann man sich z.B. Unterhaltungen von Wachen anhören, die einen suchen, was sie am liebsten mit mir machen würden oder hört sich Geschichten von Truckern an. Hier und da kann man immer wieder interessante Gespräche aufschnappen.
+ Es gibt sehr vilele verschiedene Schwierigketsgrade. So kann man sich auf "Normal" noch von einem Vorsprung zum anderen wälzen, auch wenn der Gegner einen eigentlich sehen MÜSSTE, kann mit Instinkt die Gehbahn von Gegnern sehen, hat eine Minimap und kann mit Instinkt auch verhindern, dass KI, die einen eigentlich erkennen würden, einen doch nicht erkennen und man hört auf ihre Gedanken, welche wie die schon erwähnten Gespräche teilweise überaus amüsant sind.
Spiel man dann aber z.B. auf "Purist", so hat man nur sehr wenig Instinkt, die Gegner haben ein realistisches Reaktionsvermögen, man kat keine Minimap und der Instinkt fpüllt sich nicht mehr auf. Ich habe diesen Schwierigkeitsgrad zwar noch nie gespielt, stelle ihn mir aber ÜBERAUS schwer vor, da man schon auf "normal" Stellen hat, an denen man nur mit Ach und Krach vorbei gelangt.
+ Es geht wirklich darum Unentdeckt zu bleiben. Man schießt sich also nicht wie bei Max Payne durch. Ich habe von Freunden gehört, dass diese immer versucht haben sich durchzuschießen. Diese fanden das Spiel auch nicht gut, weil sie kein Erfolgserlebnis hatten, da am Ende des Levels immer eine große Minuspunktzahl auf sie wartete.
Man sollte also schon mal ne halbe bis Minute oder in manchen Fällen auch länger auf den Gegner warten müssen. Jedoch wird man dann auch meist mit einem überaus gelungenen und unbemerkten Kill belohnt.
+ Es gibt sehr viele Level. Insgesamt sind es 20. Diese 20 Level sind aber wieder in Teilabschnitte eingeteilt, d.h. der erste Teil beginnt auf den Dächer, im nächten Abschnitt gehts ind die Bibliothek, dann durch ein Gras-Junkie-Haus und dann auf den Bahnhof, sodass die Level sehr unterschiedlich sind
+ Die vielen Arten Gegner zu töten sind unglaublich. So kann man in fast jedem Level selbst entscheinden, ob man ihn lautlos erschießt, erdrosselt, ihn vergiftet, ihn beim Urinieren einen Elektroschock kriegen lässt..................... Die Möglichkeiten der Tode sind in den meisten Leveln sehr ausgeprägt und es macht immer wieder Spaß dabei zuzuschauen, wie das Opfer im letzen Atemzug z.B. noch fragt "Warum schmeckt das Koks nach Fisch!?!"
+ Man kann sich verkleiden: In den Leveln kann man Leute ruhigstellen (oder töten) und sich dann deren Kleidung anziehen. Dadurch hat man es in den Abschnictten z.B. einfach an bestimmten Stellen vorbei zu kommen, weil man mit der Verkleidung zu bestimmten Bereichn hat.
+ Die Story ist sehr gelungen. Und entgegen der Personen (u.a. Gamestar) finde ich sie sehr wohl nachvollziehbar und ist zum Glück nicht im Stile der PIFF PAFF HURA Spiele sodnern hat eine sehr eigene Story mit vielen Wendungen. Ich werde aber nicht genauer, da ich nicht spiolern will.

Und jetzt die negativen Punkte:
- Die deutsche Sprachausgabe ist teilweise schlecht synchronisiert. So packt eine Wach z.B. nach dem Telefonat das Handy schon in die HGosentasche, sie sagt aber noch "Danke, ihnen auch ok bis dann Tschüss bis zum nächsten Mal" oder der Mund bewegt sich total asynchron. Dies ist allerdings nicht permanent und stört eigentlich auch nicht, da es bei den tiefgehenden Gesprächen sowieso nur auf den inhalt ankommt.
-In manchen (!!!!) Leveln ist die Möglichkeit der Unfall Kills, also der kills bei denen das Opfer z.B. am vermeintlich zu heißen Kaffe stirbt *hust* sehr begrenzt Dabei möchte ich aber sagen dass das die absolute Ausnahme ist und das ABSOLUT durch manche Möglichkeiten in anderen Leveln ausgeglichen wird, wenn man sich z.B. als Richter verkleiden kann und ein Urteil fällt ( das als Richter verkleiden und Urteil fällen ist dabei überhaupt nicht levelrelevant sondern kann einfach aus Spaß gemacht wérden).
- Wenn man sich z.B. als Spezialeinheit verkelidet, die einen Gesichtsschutz trägt und damit nicht erkannt werden KANN von anderen KI's erkennen diese einen trotzdem, wenn man sich entdecken lässt, was ich sher unlogisch finde. Diese Spezialeinheiten kommen aber nur in einem oder zwei Leveln vor, daher ist das nicht so gravierend

Ích komme zu dem Entschluss, das das Spiel überaus gelungen ist und für jeden etwas ist, der auch mal abwarten kann und nicht immer nur darauf losballern will, da die Atmosphäre im Speil auch großartig ist. Die Grafik schaut auch sehr gut aus.
Ich würde es mir jederzeit wiederkaufen.
Hier aber noch in kliener Minuspunkt: Ich würde mir nicht die Professional Edition kaufen, da das Making of Buch sowie die Entstehungsgeschichte dieses Teils meiner Meinng naach nicht das Mehrgeld wert sind.
Das Spiel selbst würde ich mir aber wie gesagt immer wieder kaufen, da es einfach großartig ist.,


Zauber-Etui Brillenetui LOGIC CLASSIC Schwarz glanz 360° drehbar (121-131)
Zauber-Etui Brillenetui LOGIC CLASSIC Schwarz glanz 360° drehbar (121-131)

2.0 von 5 Sternen Coole Idee, aber..., 11. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe nach einem etwas außergewöhnlichen Brillenetui gesucht und wurde sehr schnell fündig. Das Hochglanz und die einfache Verschlussidee stellte ich mir sehr schön vor.
Komme ich erst einmal zu den positiven Punkten:
+ sehr elegante Aufmachung
+ der Verschluss mit den Gummibändern ist einfach aber genial und ist definitiv ein Blickfang :D

jetzt aber schon zu den negativen Punkten:
- Das Brillenetui war von außen TOTAL verkratzt. Das geht überhaupt nicht, vor allem bei einer Hochglanzoptik
- Das Etui ist im Innenraum nicht sehr hoch, dass man seine Brille nur bestimmt (oder garnicht) reinlegen kann

Mein Fazit: Die Idee ist sehr elegant und das Brillenetui wirkt sehr hocwertig. Allerdings kann und darf es nicht passieren, dass ein total verkratztes Brillenetui in den Verkauf gelangt. Ein absolutes No-Go!
Lediglich für die Pluspunkte gibt es die 2 Sterne.


Technobase.FM Vol.6
Technobase.FM Vol.6
Wird angeboten von Music-Special-Sale
Preis: EUR 13,99

5.0 von 5 Sternen Sehr gelungen, 11. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Technobase.FM Vol.6 (Audio CD)
Ich habe die CD(s) geholt, nachdem sie mir bei Technobase aufgeallen ist.
Die Cd ist einfach der Hammer! Es sind nicht nur Mainstream Lieder enthalten, was für mich ein wesentlicher Kaufgrund war. Auch der Übergang der Lieder ist sehr angenehm und lässt einen vergessen, dass man nur eine CD hört. Würde sie mir jederzeit wiederkaufen.


Seite: 1 | 2