Profil für Mrkus Pfisterer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mrkus Pfisterer
Top-Rezensenten Rang: 419.107
Hilfreiche Bewertungen: 106

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mrkus Pfisterer "Markus Pfisterer" (Heidelberg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Der Pilot mit dem Edelweiss 01: Valentine
Der Pilot mit dem Edelweiss 01: Valentine
von Eckart Schott
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,90

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Pilot mit dem Edelweiß, 1. Mai 2013
Nach Romain Hugaults "der letzte Flug" und "der große Uhu" liefert der französische Künstler den ersten Teil seines neuesten Meisterwerks ab. Unglaublich wie es ihm wieder gelungen ist sich zu steigern. Die Flugzeuge aus dem 1. Weltkrieg sind wieder sehr schön und detailreich gezeichnet, die Story über den Kampf eines französischen und deutschen Piloten fesselnd. Im 2. Band wird es natürlich die Auflösung geben.

Ich kann allen die der letzte Flug und der große Uhu gekauft haben sagen ihr werdet diesen Band lieben.

Daumen hoch!


The Reef - Schwimm um dein Leben
The Reef - Schwimm um dein Leben
DVD ~ Zoe Naylor
Preis: EUR 5,97

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Reef, ein besserer Haifilm, 23. April 2011
Rezension bezieht sich auf: The Reef - Schwimm um dein Leben (DVD)
Ich habe mir diesen Film aufgrund des Trailers im Internet und der positiven Rezensionen gekauft.
Der Film kommt im ersten Drittel in einem guten Spannungsaufbau daher. Also Überführung einer Yacht von Australien nach Indonesien und einen kurzen Zwischenstopp an einem Riff mit schönen Unterwasseraufnahmen bei dem ein Teil der Crew tauchen geht. Nach der Pause wird die Reise fortgesetzt und das Schiff schrammt ein Riff und dreht auf die Rückseite. Nun muss eine wichtige Entscheidung getroffen werden: Zurück auf eine ca. 12 bis 13 Meilen entfernte Insel im Ozean schwimmen mit den Gefahren von Haien angegriffen oder Strömungen erfasst zu werden. Oder auf dem Rest der Yacht bleiben und hoffen das man gerettet wird bevor diese sinkt. Die Mehrheit schwimmt los.....und ein großer Weißhai kreuzt ihren Weg......und das Unheil nimmt seinen Lauf.

Positiv, die Story, die Aufnahmen des immer näher kommenden Hais und die Angriffe des weißen Hais. Die Szenen sind deshalb so gut gemacht weil sie vor einer Robben-Insel wo der weiße Hai jagt aufgenommen und mit Szenen der Darsteller verbunden wurden. Somit hat man tatsächlich das Gefühl die Darsteller wären mit einem 5 Meter großen weißen Hai im Wasser.

Was dem Film aber eindeutig fehlt ist die Beibehaltung des Spannungsbogen vom Anfang bis zum Ende.
Da sind der 1. Teil des weißen Hais und vor allem Deep Blue See um einiges besser. Dabei war die Chance da etwas wirklich denkwürdiges zu schaffen vorhanden. Beispiele: Der Matrose wo auf dem Rest der Yacht zurückbleibt weil er weiß was im Ozean auf Ihn warten könnte hätte später trotzdem ins Wasser springen und der anderen Gruppe hinterher schwimmen können (mit Angriffen von Haien). Als sich die große Gruppe auf die tote Schildkröte zubewegt und sich diese anschaut hätten von unten ein Tigerhai auftauchen und den Rest der Schildkröte verschlingen können.

Während der Strecke wo geschwommen wird hätten kleinere Haiarten wie Weißspitzenhochseehai, Marcohai oder Blauhai auftauchen können (ohne Haiangriffe sondern nur mit Umkreisen der Schiffbrüchigen). Auch das Auftauchen eines Walhais wäre möglich gewesen. Und im letzten Drittel hätte ich dann den weißen Hai eingreifen lassen. Also es wäre immer ein wenig mehr die Spannung erhöht worden. Schlecht wäre es auch nicht gewesen den Hai mit Schlägen oder Gegenständen die man aus dem Schiff mitgenommen hätte abzuwehren, weiße Haie reagieren sehr empfindlich wenn sie einen Schlag abbekommen (siehe DVD von Haien und Menschen).

Schade drum. The Reff ist aber dennoch ein sehenswerter Film wenngleich ihm zu Beginn des 2. Drittels etwas die Luft ausgeht. Nur die Auftritte des weißen Hais machen es möglich dem Film interessiert bis zum Ende zu folgen.
Einer der sicherlich besseren Haifilme. Ich empfehle aber trotzdem sich den Trailer vor dem Kauf auf Youtube anzuschauen. Hoffen wir das bald MEG-Gefahr aus der Tiefe verfilmt wird.


Blade Runner - Ultimate Collectors Edition (5 DVDs im Metal-Pack) [Collector's Edition]
Blade Runner - Ultimate Collectors Edition (5 DVDs im Metal-Pack) [Collector's Edition]
DVD ~ Harrison Ford
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 54,90

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Blade Runner ein Endzeit-Movie wie es kein zweites gibt, 21. Januar 2011
Der Film der Blade Runner basiert auf dem Roman "Träumen Androiden von elektrischen Schafen?" von Philip K. Dick.
Anders als im Film ist kein Zweifel das Rick Deckhard ein Mensch ist und er und Rachel sind auch kein Liebespaar.
Die Filmstory wurde also nur in Ihren Grundzügen übernommen und Personen auch anders benannt. Die Originalversion von Philip K. Dick gibt es auch als Hörspiel und ich finde dies ebenfalls gut!

Als 1982 der Film "Blade Runner" in die Kinos kam war es wohl zu früh. Gegen den zeitgleich im Kino gezeigten "ET" zog er den kürzeren und wurde an den Kinokassen zum Flop. Wie also kann es sein das man heute bzw. wenige Jahre nachdem dieser Film im Kino die Resonanz unter den Zuschauern versagt blieb ein Kultfilm daraus wurde?
Ganz einfach, der Film wurde über Empfehlungen der damals verkauften VHS-Videokasette und Laserdisc zum Hit.
Viele Fans und noch mehr die es später werden sollten erkannten die Substanz dieser Perle des Film Noir / Scifi-Films. Der Film beeindruckt mit seiner dichten dunklen Atmosphäre, bietet eine überzeugende Lovestory zwischen Harrison Ford und Sean Young, eine atemberaubende Jagd zwischen dem Blade Runner und den flüchtigen Replikanten.
Für mich ist dies Harrison Fords beste Leistung als Schauspieler, man merkte die nicht nur gespielte sondern ihn umgebende Melancholie hervorgerufen durch stetige Streitereien mit Ridley Scott. Auch den guten Rutger Hauer (Replikant Roy Batty)der hier den charismatischen Bösewicht spielt soll hier erwähnt und seiner sehr guten schauspielerischen Leistung gewürdigt werden. Dabei will ich nicht den hervorragenden Soundtrack von Vangelis unterschlagen der dafür sorgt das der Film nicht nur wegen seiner enormen Bildgewalt Ridley Scotts bester Film geworden ist.

Zur Story: Los Angeles im Jahr 2019: Die Stadt ist ein riesiger Moloch in dem es scheinbar unaufhörlich regnet.
Große Industrieanlagen pusten riesige Feuersäulen in die Atmosphäre. Als einige Replikanten der Nexus 6 Serie (menschliche Androiden) auf einer Weltraum-Außenstation rebellieren, Menschen töten und ein Raumschiff stehlen fliehen Sie zur Erde um das Geheimnis des Lebens (sprich Ihrer Existenz) zu ergründen. Beim Versuch in die Tyrell Cooperation (Hersteller der Nexus 6 Modelle) einzudringen wird einer von Ihnen getötet. Dave Holden einer der besten Blade Runner versucht darauf durch Verhör der neuen Mitarbeiter der Tyrell Cooperation herauszufinden ob sich weitere Replikanten in die Firma einschlichen. Er findet einen (Léon) und wird von diesem lebensgefährlich verletzt als der Voight Kampftest ihn als Replikanten entlarvt. Rick Deckard ehemaliger Polizist wird daraufhin gezwungener Maßen dienstverpflichtet um die flüchtigen Replikanten aus dem Verkehr zu ziehen. Deckard ist der beste Man der Blade Runner Einheit und übernimmt den Job weil er lieber ein Täter als ein Opfer ist.
Bei seinen Ermittlungen trifft er auf die Replikantin Rachel (bei einem Besuch bei Tyrell) der Ihm sagt das Rachel etwas besonderes ist (Sie weiß nicht das sie eine Replikantin ist, sie hat auch keine Lebensdauerbeschränkung).
Fortan ist Deckard in der Zwickmühle zwischen seinem Auftrag die entflohenen Replikanten zu finden und Rachel zu schützen die er liebt. Eine atemberaubende Jagd in einer futuristischen Welt im LA des Jahres 2019 beginnt....

Die hier vorliegende Ultimate Collectors Edition (5 DVDs im Metal-Pack) ist ein Juwel. So sind fünf verschiedene Versionen des Films und Specials in dieser Box.

Extras:
Disc 1: Final Cut (2007)
- Einleitung von Ridley Scott
- Audiokommentar von Ridley Scott
- Audiokommentar von dem ausführenden Produzenten/Ko-Drehbuchautor Hampton Fancher, Ko- Drehbuchautor David Peoples, Produzent Michael Deeley und die Gesammtverantwortliche Katherine Haber
- Audiokommentar von Designer Syd Mead, Szenenbildner Lawrence G. Paull, Grafiker David L. Snyder und Special Photographic Effects Supervisors Douglas Trumbull, Richard Yuricih und David Dryer

Disc 2: Dangerous Days: Making-of Blade Runner

Disc 3: 3 vollständige Archiv-Versionen
US-Kinoversion (1982)
- Einleitung von Ridley Scott

Internationale Kinoversion (1982)
- Einleitung von Ridley Scott

Director's Cut (1992)
- Einleitung von Ridley Scott

Tonformate:
Deutsch, Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround) zu allen Versionen
Englisch (Dolby Digital 5.1) zu allen Versionen
Spanisch (Dolby Digital 2.0 Surround) zum Director's Cut
Spanisch (Dolby Digital 2.0 Stereo) zu den 1982 Versionen

Disc 4: Specials

Der Anfang
Der Elektrische Träumer: Autor Philip K. Dick
Das Opferlamm: Der Roman gegen den Film
Philip K. Dick: Die Blade Runner-Interviews (Tonbandaufnahmen)

Die Erschaffung
- Zeichen der Zeit: Das Grafikdesign
- Die Mode der Zukunft: Garderobe und Styling
- Bildtests: Rachel und Pris
- Ein Licht, das ewig scheint: Erinnerungen an Jordan Cronenweth
- Nicht verwendete und alternative Szenen

Die Zeitlosigkeit
- 1982 Promotion Special
- Trailer und TV-Spots
- Promotion für Dystopia: Die Huldigung der Poster-Kunst
- Aufdecken eines Replikanten: Die wahre Natur von Rick Deckard
- Verknüpung der Generationen: Fans & Filmemacher

Disc 5: Die Arbeitsfassung
Tonformat: Englisch (Dolby Digital 5.1)
Bildformat: 2,20:1 (anamorph)

- Einleitung von Ridley Scott
- Audiokommentar von Future Noir Autor Paul M. Sammon
- Dokumentation: All unsere Zukunftsvarianten

Noch in der Box:
Ein sehr gutes Booklet
Ein Brief von Ridley Scott
Ein 35 mm Filmauschnitt aus dem Originalfilm (als Hologramm)
Und 08 Sammlerfotos

Hauptdarsteller:
Harrison Ford (Rick Deckard), Rutger Hauer (Roy Batty), Daryl Hannah (Pris), Sean Young (Rachel),
M. Emmet Walsh (Bryant),Edward James Olmos (Gaff), Joanna Cassidy (Zhora),
Director: Ridley Scott

Die Box ist schlichtweg Klasse! Absolute Kaufempfehlung.


Jessica
Jessica
von Daniel Pecqueur
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Golden City 6, Ende des 1 Zyklus, Banks Rehabilitierung, 18. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Jessica (Gebundene Ausgabe)
Eine der besten Scifi-/Abenteuerserien geht zu Ende. Aber keine Angst mit Golden City 7 beginnt der 2 Zyklus.
Harrison wurde von dem Rat von Golden City unter Leitung des Bürgermeisters zum Tode verurteilt.
Der Rat glaubt, dass Harrison ein verrückter und krimineller Doppelgänger des wahren Harrison Banks ist.
Wieder hängt sein Leben an einem seidenen Faden, doch diesmal gelingt es den jugendlichen Strandpiraten unter der Mithilfe der schönen Killerin Amber, Banks zu retten. Daraufhin stellt Banks seinen Doppelgänger in Tibet zusammen mit Schwester Leia eine Falle. Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt.

Schöner Abschluss der besten Scifi-/Abenteuerserie der letzten Jahre. Doch Golden City wird zurückkehren.....


Die Akte Harrison (Golden City, Band 5)
Die Akte Harrison (Golden City, Band 5)
von Daniel Pecqueur
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,50

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Golden City 5, Harrison kehrt nach Golden City zurück, 17. Januar 2011
Harrison dringt mit einer gestohlen Polizeieinheit in Golden City ein. Er will das Geheimnis lüften dass seine Mutter in den Tiefen von Golden City hinterlassen hat. Dort stößt Harrison nicht nur auf seinen Doppelgänger und die Leiterin der Verschwörung, sondern er erfährt auch von der Vorbereitung eines Mordversuchs an Schwester Leia.
Kann er die Verschwörung aufdecken und Schester Leia retten?

Weiterhin fesselt die Story um Harrison Banks und seine jungen Freunde (Die Strandpiraten). Man merkt das die Geschichte nun auf die Auflösung zutreibt.

Der Zeichenstil und die Farbgestaltung bleiben auf hohem Niveau. Wer eine Mischung aus Scifi und Abenteuer mag, der wird Golden City lieben.

Absolute Kaufempfehlung!


Goldy (Golden City, Band 4)
Goldy (Golden City, Band 4)
von Daniel Pecqueur
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Golden City 4, Goldy, Harrisons Flucht, 17. Januar 2011
Harrison Banks ist die Flucht aus dem Arktis-Gefängnis gelungen. Aber sein Flugzeug ist abgestürzt und die Killerin Amber mit einem Ihrer Partner hat die Fährte bereits aufgenommen. Unerwartet wird Harrison von der hübschen Inuit Fotoreporterin die für das National Geographic arbeitet aus dem Flugzeugwrack gerettet und in Ihre Skihütte gebracht.
Doch Sie müssen fliehen als Amber und Ihr Kollege über die beiden die Hölle hereinbrechen lassen.
Indes ist Mifa verschwunden. Der Schakal hat sie an ein Freudenhaus für superreiche Kunden verkauft.
Kann Harrison Banks sie befreien und die Verschwörung aufdecken die wie ein Damoklesschwert über Ihm schwebt?

Und weiter geht die Story um den flüchtigen Milliardär Harrison Banks. Eine Super Fortsetzung der Golden City Serie.

Absolute Kaufempfehlung!


Polarnacht (Golden City, Band 3)
Polarnacht (Golden City, Band 3)
von Daniel Pecqueur
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Golden City 3, Harrisons Flucht aus dem Arktisgefängnis, 17. Januar 2011
Als Mifa (eine der kleinen Strandpiraten) Harrison bei der Polizei verrät wird dieser als Mörder verurteilt und in das Arktisgefängnis mit anderen Verbrechern verfrachtet. Von nun an ist er nur noch ein Häftling mit der eingebrannten Identnummer 990320. Aber seine Feinde sind damit nicht zufrieden. Sie sehen ihre Pläne gefährdet und erpressen einen Ranghohen Beamten um Harrison beseitigen zu lassen. Schwester Leia (eine Jugendfreundin von Harrison) besucht als "Engel der Armen" das Gefängnis um den Gefangenen Trost zu spenden. Dabei gelingt es Harrison mit Ihr Kontakt aufzunehmen. Sie glaubt Harrison jedoch nicht. Dieser fordert Sie auf das sie dem Mister Banks in Golden City eine Frage stellt deren Antwort nur Leia und der wahre Banks wissen können:"Wer ist Goldy". Auf dem Rückflug ruft Leia Mr. Banks in Golden City an und fragt Ihn nach "Goldy". Harrison weicht aus und befiehlt die Befreiung damit er die Antwort aus Harrison herausbekommen kann. Kann Harrison die sich bietende Chance zur Flucht nutzen?

Erfolgreiche Fortsetzung der Story die weiter an Fahrt gewinnt. Kritik an der Art wie man mit menschlichen Gefangenen umgeht ist unüberhörbar. Die Vision eines eiskalten Gefängnisses in der Arktis fas unglaublich real.

Absolute Kaufempfehlung!


Banks gegen Banks (Golden City, Band 2)
Banks gegen Banks (Golden City, Band 2)
von Daniel Pecqueur
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,50

5.0 von 5 Sternen Golden City 2, Banks gegen Banks, 17. Januar 2011
Vorhang auf für den 2 Teil von Golden City. Harrison Banks ist nach einem angeblichen Mord an dem Menschenhändler "Schakal" von der Festlandspolizei verhaftet worden. Als er seine Identität klären will sieht er sich persönlich via Videoübertragung seinem Doppelgänger gegenüber. Dann überschlagen sich die Ereignisse. Harrisons Feinde möchten Ihn auf dem Weg zum Gefängnis töten lassen.....durch die schöne wie tödliche Killerin Amber...doch Mifa (ein Mädchen und Mitglied der Strandpiraten) rettet Harrison das Leben.Jetzt muß Harrison viel riskieren um seine geliebte Frau Jessica zu retten, denn der Schalkal hat überlebt und seine Frau an Organhändler verkauft.
Die Killerin Amber ist Harrison weiter auf der Spur...ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt..

Kritik: Die Geschichte wird spannend und flüssig weitererzählt, der Zeichenstil bleibt seiner hohen Qualität treu und auch die Farben sind vom feinsten. Die Golden City Bände sind allesamt durch das Hardcover geschützt.

Absolute Kaufempfehlung!


Strandpiraten (Golden City, Band 1)
Strandpiraten (Golden City, Band 1)
von Daniel Pecqueur
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Strandpiraten, Start des Comic Juwels Golden City, 7. Januar 2011
Es gibt nicht oft Comicserien die einem wirklich begeistern können. Bei Golden City ist dies aber etwas anderes.
Die Story von Daniel Pecqueur und die Zeichnungen von Nicolas Malfin sind ein echter Augen- und Leseschmaus.
Was aber bei dieser Serie ebenfalls goldig ist sind die Farben von Pierre Schelle und Stéphane Rosa. Dies ist sehr wichtig denn unsere Story spielt in der Zukunft, in dieser ist die Erde durch Kriegs- und Umweltkatastrophen zu einem großen Teil überschwemmt. Die Menschheit lebt größtenteils in Armut wären draußen auf dem Meer eine große schwimmende Insel für Superreiche und Schöne schwimmt.

Hauptperson in dieser Serie ist der Industrielle Milliardär Harrison Banks, Boss der Banks Group dem reichsten Konzern der Welt dem Golden City gehört. Auf Harrison Banks wartet nun ein echter Alptraum, eine Verschwörung beginnt die kaum zu fassen ist. Das Flugzeug seiner Frau Jessica wird von einem Killer mit einer Stingerrakete abgeschossen.
Harrison verläßt daraufhin den Schutz von Golden City um Sie zu retten und ahnt nicht das dies eine Falle ist um Ihn durch einen Doppelgänger zu ersetzen. Fortan muß er um sein überleben kämpfen, er wird von der Festlandpolizei ebenso gejagt wie von der ebenso schönen wie tödlichen Killerin Amber und dem Menschenhändler genannt der Schakal. Verbündete findet er nur bei den Strandpiraten.....armen Kinder die in einer Fischerhütte im Festland ihr Leben fristen...

Eine packende Story, hervorragende Zeichnungen und Farben die das Meer und die Küstenregionen sehr schön darstellen. Absolute Kaufempfehlung!


Robur 2: 20000 Jahre unter dem Meer
Robur 2: 20000 Jahre unter dem Meer
von Randy Lofficier
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 15,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Robur Teil 2, 24. Oktober 2010
Die Geschichte von Randy & Jean Marc Lofficier und den Zeichnungen von Gil Formosa genial umgesetzt geht also in die 2. Runde. Robur hat also die Daten-CD von Dr./ Pr. Kavor samt diesem selbst vor den Seleniten und ihren Verbündeten gerettet und fluchtartig die Stadt New York in Richtung Antarktis verlassen. Ziel ist Atlantis eine gewaltige Station oder Stadt die von den Tlavatli vor 20.000 Jahren gebaut wurde um die anderen Aliens die so genannten Logoi zu empfangen. Die Seleniten in Person Ihrer metallisch schönen Königin Selene wissen genau das die Zeit nun drängt um Ihre Herrschaft über die Erde aufrecht erhalten zu können. Also, setzen Sie Ihre stärksten menschlichen Verbündeten ein, die "Übermenschen" keine anderen als die Deutschen. Deren Führer heißt übrigens Dr. Mabuse und deren genialster und gleichzeitig härtester Fighter ist der Mensch aus Platin der Prototyp der Übermenschen Dr. Zylber. Die Verbündeten Deutschen und Selenischen Streitkräfte jagen nun also Robur nach.....und obwohl Sie diesen auf erste verloren haben hat Dr. Zylber einen Schläfer unter Roburs Besatzung der ihm die Koordinaten von Atlantis übermittelt.

So kommt es dann zum Angriff auf Atlantis (die weiße Basis) während Robur die Stadt durch U-Boote evakuieren lässt rüstet sich Dr. Zylber zum alles entscheidenden Zweikampf mit Robur....und der Mann aus Platin ist unbesiegbar......

Wieder in der gleichen Qualität gezeichnet gewinnt die Story an Fahrt, die Hintergrundgeschichte der Figuren wird tiefer gezeichnet und lässt auf mehr hoffen (den Robur war auch als Allierter Agent in Deutschland eingesetzt).

Der nächste Band Nr.3 trägt den Titel "Reise zum Mittelpunkt des Mondes". Leider werden wir noch Jahre darauf warten müssen (Band 01 kam 2006 und Band 02 kam 2009) so wird es wohl 2012 werden.

Unbedingte Kaufempfehlung!


Seite: 1 | 2 | 3