Profil für Abigale > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Abigale
Top-Rezensenten Rang: 3.408.412
Hilfreiche Bewertungen: 3

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Abigale

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Schantall, tu ma die Omma winken! Aus dem Alltag eines unerschrockenen Sozialarbeiters
Schantall, tu ma die Omma winken! Aus dem Alltag eines unerschrockenen Sozialarbeiters
von Kai Twilfer
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Alles Fassade!, 1. August 2013
Ich habe jetzt so viele Kritiken gelesen und möchte hier doch mal ein wenig Klarheit reinbringen! Wer wirklich gedacht hat der Herr Twilfer sei ein Sozialarbeiter der irrt sich! Denn der gute Mann, der mit seinem Subtitel die Leser veräppeln möchte, hat Wirtschaftswissenschaften studiert, hat anschließend eine Produktionsfirma für WERBEfilme gegründet und anschließend gründete (2002) er eine Großhandelsfirma im Ruhrgebiet. Ich wollte mir das Buch kaufen, weil ich tatsächlich mal einen Einblick in die alltagsnahe Arbeit eines Sozialerbeiters erleben wollte. Aber auf diesen Hintergrund lass ich es erst recht bleiben. Woher will ein Wirtschaftswissenschaftler bitte wissen, wie ein Sozialarbeiter arbeitet!

Wer sich jetzt fragt, woher ich das weiß? Schau hier nach unter Autor

[...]


475g Sugaring Zuckerpaste zur Haarentfernung mit Hand. Süß Wax Profi Qualität, kein Vlies nötig.
475g Sugaring Zuckerpaste zur Haarentfernung mit Hand. Süß Wax Profi Qualität, kein Vlies nötig.
Wird angeboten von suesswax
Preis: EUR 7,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es funktioniert ist allerdings nicht so sanft wie ich erhofft hab, 8. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hab grade das Sugaring getestet mit süßwax. Es hat definitiv funktioniert, man braucht allerdings etwas Übung. Teilweise wurden auch nicht alle Haare erwischt wo ich dann noch zwei drei sogar teilweise viermal drüber gehen musste, was meiner Haut so gar nicht gefallen hat. Weiter hab ich direkt rote Pickelchen bekommen, aber das hab ich beim Enthaaren meistens. Was sehr unangenehm war, war das anschließende brennen der Haut beim waschen und leider muss ich sagen hab ich am linken Bein ein paar kleinere blaue Flecken bekommen. Ich hab für beide Beine ca. ein Drittel des Wachses aufgebraucht kann also locker nochmal zweimal Enthaaren, was ich mir allerdings nochmal überlegen werde, allein schon wegen den blauen Flecken.
Alles in allem es ist nicht schlecht, aber jetzt auch nicht sonderlich toll.
Übringens, ich habe es genau nach Anleitung gemacht, leicht erwärmt geknetet und zwei, drei mal über die Masse gestrichen, damit der Zucker alle Haare umschließen kann (YouTubeVideo von Süßwax).


Harry Potter und der Halbblutprinz
Harry Potter und der Halbblutprinz
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 43,84

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlecht gemacht!, 12. Juni 2011
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Das Spiel ist von Anfang bis Ende schlecht gemacht.
Die Grafik lässt wirklich zu wünschen übrig, wenn man falsch steht hängt die Kamera irgendwann in Harry und man sieht sein hübsches innere. Die Animation ist schrecklich keinerlei Mimik und dadurch auch keine Gefühle erkennbar.Die Steuerung ist einigermaßen ok, aber für meinen Geschmack etwas zu einfach. Das Einzige was in dem Spiel gemacht werden muss ist rennen, duellieren, Zaubertränke brauen und Quidditsch spielen, keine Rätsel, kein Verwandlungen oder sonstigen Fächer die in den Büchern zahlreich erschienen sind. Das hatten wir aber auch schon besser. Ich erinnere an das Harry Potter und die Kammer des Schreckens welches ich als Vergleich genommen haben. Die Grafik dort ist zwar nicht auf dem selben Niveau aber mit viel mehr Liebe gemacht. Etliche Rätsel mussten gelöst werden und man bekam viel mehr Einblick in das Leben von Hogwarts. Ich bekam während des Spiels das Gefühl, das die Entwickler nicht die Mühe in das Spiel gesteckt haben wie es eigentlich der Fall ist. Die Story (ein ganzes Hogwartsschuljahr) kann in ein paar Stunden erlebt werdern und das ist doch wirklich nicht Sinn der Sache. Man hätte sovieles besser machen können, aber wenn ich mir im Abspann die Anzahl der Entwickler anschaue hätte es auch nicht anders werden können.
Kurzes Fazit, es ist wirklich schlecht und viel zu gradlinig und ich bin froh dafür keine 30 oder 20 euro ausgegeben zu haben!!!


Seite: 1