Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für Ringo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ringo
Top-Rezensenten Rang: 3.067.100
Hilfreiche Bewertungen: 20

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ringo "Paul"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Augenblick
Augenblick

5.0 von 5 Sternen Bestes Booklet ever!, 1. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Augenblick (Audio CD)
Mir gefällt das Album echt super. Die Musik ist ausgezeichnet. Wovon ich aber wirklich sehr positiv überrascht war, war das Booklet.
Man bekommt die CD nicht einfach in einer Plastikhülle, sondern in eine Art kleinem Buch. In dem Buch sind die Songtexte, Tabs um die Lieder selbst auf der Gitarre spielen zu können und zu jedem Lied auch ein kurzer Kommentar von Sören Vogelsang. Ein so tolles Booklet hatte ich noch bei keiner CD.
Da können sich auch 'Musikgrößen' wie Marilyn Manson noch was abgucken(bei seinem letzten Album war im Booklet nur ein Internetlink zu den Liedtexten, er hat die Texte nicht hineindrucken lassen, da war ich sehr enttäuscht).
...ich bin wohl etwas vom eigentlichen Produkt abgekommen. Ich kann das Album "Augenblick" absolut empfehlen. :)


StarCraft II: Heart of the Swarm
StarCraft II: Heart of the Swarm
Preis: EUR 13,07

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Add-On, 2. April 2013
Habe das Add-On zu Ostern bekommen. Die Registrierung, Download usw gingen ohne Probleme.
Ich bin kein Starcraft Pro, habe erst mit Wings of Liberty mit dem Spiel angefangen und spiele es nur gelegentlich. Mal sehen ob ich es jemals zu Silber in der Ladder schaffe^^
Für mich der Starcraft nur hin und wieder zum Spaß spielt war das Add-On eine große Freude.
Die Kampagne hat mir viel Spaß gemacht, aber ich kann mir vorstellen, dass sie für manche etwas anspruchslos ist. Ich habe sie auf Schwierigkeitstufe normal gespielt, und in den meisten Missionen kam ich einfach nur dadurch zum Sieg, dass ich eine riesige Armee baue und damit umherziehe und die Aufgaben erledige. Besonders auf bestimmte Fähigkeiten achten muss man nur in manchen Missionen. Ich fand es aber ziemlich cool immer wieder die Gegner überrollen.

Für den Multiplayer kamen neue Einheiten und Maps dazu. Ich kannte sie schon teilweise aus der Beta. Mit dem Tempest habe ich heute erst einen Protoss, der sich versucht hat mit Photonenkanonen zuzumauern, umgehauen. Also ich bin sehr zuffieden. ;)
Gut finde ich, dass am Anfang eines Spiels die Arbeiter jetzt von selbst anfangen die Rohstoffe zu sammeln. Jetzt muss ich mich nicht mehr mit der philosophischen Frage konfrontieren:"Erst sammeln oder erst den 6. Arbeiter bauen?"
Für so gut wie alles was man macht, bekommt man jetzt EP zugeschrieben für die man in der Fraktion die man gerade gespielt hat auflevelt. Für das aufleveln bekommt man Profilbilder, Decals und sogar neue Styles für manche Einheiten. Ich finde das sehr gut, da ich so nun auch mal neue Decals bekomme und nicht nur die Standard verwenden muss. Bis ich 500 Ranglistenspiele gwonnen habe um mal ein neues zu bekommen, wird wohl noch eine Weile vergehen. Doch das aufleveln geht ganz von selbst. Sieg oder Niederlage wirken sich hier nicht aus.

Das Menü des Spiels hat sich verändert, ich finde es jetzt einfacher und übersichtlicher als vorher.

Zusammenfassend sage ich: Das Add-On unterstützt die Gelegenheitsspieler wie mich, doch für die Profis und Spieler die das Spiel häufig spielen könnte die Kampagne zu kurz und anspruchslos sein. Die meisten Neuerungen, die sich auch auf den Multiplayer auswirken, gefallen mir sehr und sind für mich eine gute Hilfe.


BioShock: Infinite - Premium Edition (uncut)
BioShock: Infinite - Premium Edition (uncut)
Wird angeboten von Günstig 1a
Preis: EUR 90,85

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wunderbar, 27. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Spiel soeben durchgespielt und fasse schon mal zusammen: das Spiel ist wirklich sau gut!
Ich bin ein großer Fan der Bioshock-Spiele. Ich habe beide Vorgänger schon mehrmals durchgespielt.
Dementsprechend musste ich auch das neueste haben, welches ich sicher bald auch noch ein zweites Mal spielen werde.
Mir gefällt die schön gestaltete Welt. Entgegen des dunklen Raptures beginnt man nun im sonnigen Columbia. Nicht nur das Wetter ist anders: statt in dunklen engen Räumen kämpft man nun in weiten hellen Gebieten. Die Stadt ist nicht schon kaputt wenn man ankommt sondern erstrahlt in voller neuer Schönheit. Wo ich mich bei Bioshock 1 beim ersten Mal noch gegruselt habe und langsame Big Daddys gekillt habe, geht es nun darum mehr Action und Geschwindigkeit ins Spiel zu bringen durch Skylines und Handyman.

Mehr möchte nicht darauf herumreiten sondern direkt zu ein paar Punkten kommen, die mich gestört haben:

Es gibt Bugs, die sind aber nicht weiter Schlimm. Mir sind ein paar Leichen durch den Boden ins nichts gefallen wodurch ich sie nicht mehr looten konnte. Das kam aber nur hin und wieder im ersten Drittel des Spiels vor. Durch das ganze Spiel hin durch ist bei ein paar Waffenautomaten das Geld, welches man von ihnen bekommen kann, durch den Boden gefallen wodurch ich es nicht aufheben konnte. Es hat mich nicht groß gestört, da es nur bei vielleicht jedem 10ten oder so vorkam, schön ist es aber auch nicht(Das Plasmid(oder die "Kraft") das man dazu einsetzt, benötigt eine Menge Eve(bzw "Salz").

Das Spiel wurde auch etwas eintönig. Man kämpft immer nur gegen die selben dummen Gegner(immer ein oder mehrere Typen die mit Gewehren in der Gegend herumstehen). Man kann zwar zwischen, ich glaube, 10 Waffen wählen um sie zu killen, aber ich habe größtenteils nur eine benutzt da die restlichen nicht so viel Sinn machen. Man wird auch nicht dazu gezwungen andere Waffen durch Munitionsmangel zu nehmen, man wird dazu ermutigt bei der selben zu bleiben da man von der Begleiterin Elizebeth immer wieder neue Munition für die gerade verwendete Waffe bekommt. Da Salze relativ selten sind, und es keine Evespritzen, die man lagern kann, wie bei den Vorgängern gibt, habe ich mich auch gezwungen gefühlt sparsam mit meinen Kräften umzugehen. Man bekommt zwar auch Salz von Elizebeth, aber ich wollte mich nie darauf verlassen müssen, für den fall, dass doch mal ein starker Gegner kommt.
Was ich schade finde ist, dass man den Waffen ihre Upgrades nicht mehr ansieht, wie in den vorigen Spielen.
Auch gibt es leider kein Hacken mehr oder ähnliches. Elizebeth knackt die Schlösser.

Aber die Story ist Hammer. Es lohnt sich wirklich bis zum Ende zu spielen. Jeder Bioshock Fan sollte dieses Ende gespielt haben. Die neuen Plasmide("Kräfte") machen großen Spaß. Die Welt sieht toll aus. Die Welt ist weitläufig, es gibt viele Ecken zu erkunden. [Es gibt wiederspielwert(möchte ich Spoilerfrei so hinstellen).]-Ich muss das hier leider Spoilern, da es mich wirklich enttäuscht hat. Die Entscheidungen wirken sich nicht auf das Spiel aus. Das zweite mal durchspielen war trotz genau anders getroffener Entscheidungen genau gleich wie beim ersten mal.
Fans von Bioshock sollten das Spiel spielen, Shooterfreunde sollten sich ein paar Videos angucken ob sie sich das mit den Gegnern vorstellen können.
TIPP: Das Spiel direkt auf Schwer spielen. Ich spiele jedes Spiel erst mal auf normal durch, das reicht mir meistens. So hat auch Bioshock 1 nach dem 10. Mal noch Spaß gemacht. Aber Infinite braucht die Spannung eines höheren Schwierigkeitsgrades in den Kämpfen.

Achso ich habe die Premium Edition gekauft. Das Artbook ist wohl das beste daran. Es sieht sehr gut aus. Ob sich die mini(2cm) Handymanfigur lohnt wird sich wohl noch zeigen. Der Murder of Crows Schlüsselanhänger riecht komisch, ich hab ihn hier stehen und will ihn eigentlich nicht in die Hand nehmen deswegen. Der Soundtrack enthält leider nicht die Lieder die auf Schallplatte und im Radio während des Spiels abgespielt werden. Die "PC-Designs" sind 5 verschiedene Wallpaper in jeweils 11 verschiedenen Auflösungen(von 1024x768 bis 7680x3200).
[Die ganzen in-game zusätze(verschiedene Items etc) die ich durch Steam Codes bekommen sollte haben heute noch nicht funktioniert. Ich habe die Codes eingelöst, aber in-game tut sich nichts. Ich hoffe das klärt sich in den nächsten Tagen von selbst.]-(Siehe Update: alles funktioniert jetzt)

____________________________________________________
Update: Alle Keys wirken nun. Der aus der Premiumedition, der aus dem Spiel "Bioshock - Industrial Revolution" und die Boni, die man erhält, wenn man bei Steam den Bioshock Infinite Season Pass kauft.
Alle Boni erhält man an einer bestimmten Stelle im Spiel, die man nicht verfehlen kann. Ich bin mir gerade nicht sicher zu welchem der Keys die 5 Lockpicks gehören, aber diese erhält man sobald man den ersten Lockpick im Spiel findet.

Ich bin gerade beim zweiten durchspielen, und dieses mal spiele ich nicht mehr so sehr am Stück sondern auch mit unterbrechungen. Jetzt merke ich, dass es stört, dass man nicht manuell Speichern kann. Speichern tut das Spiel von selbst an bestimmten teilweise fern voneinder entfernten Punkten. Und sobald ich das Spiel nocheinmal spiele gehen die alten Spielstände verloren. Sehr schade.

By the way man sollte nach dem durchspielen die Credits(den Abspann) KOMPLETT abwarten. Es kommt noch was. Währenddessen und danach.


Mein Land (Limited Digipack Edition)
Mein Land (Limited Digipack Edition)

16 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungene Single, 11. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin wirklich begeistert.
Also das Digipack ist liebevoll gestaltet und in der Mitte befindet sich ein PopUp welches die Band auf Surfbrettern darstellt. Hatte mich wirklich überrascht da ich eigentlich erwartet hatte dort direkt die CD zu sehen. Eine nette Idee wodurch Käufer mit etwas mehr als nur Musik belohnt werden. Eine konstruktive Art gegen illegale Downloads vorzugehen.
Nun zu dem wichtigeren: Die Musik.
Mein Land ist ein vom Text her zwar ein etwas einfacherer Song, lässt aber trotzdem Platz für Interpretationen. Erst die anderen Rezensionen haben mich darauf gevracht das der Text von Migration und Abschiebung handelt. Ich sehe darin eher das in Besitz nehmen was eigentlich keinem gehört: das Land. Niemandem kann eine Welle oder ein Strand wirklich gehören.
Vegiss uns nicht ist ein etwas ruhigerer Song der viel Platz zum Interpretieren lässt. Es scheint darum zu gehen das ein Mann und eine Frau ein Kind bekommen wollen, aber sie wird nicht schwanger. Aber das Ende ist schwierig zu deuten. Es scheint als hätte sich der Mann in eine andere Frau verliebt weil die andere nicht Schwanger wurde. Am besten einmal selbst anhören ist ein wirklich schöner Song.

Zu den Remixes:
Ich mag normalerweise keine Remixes. Die sind meistens einfach nicht mehr schön. So wie der Mogwai Mix von Mein Land. Einfach unnötig. Aber My Country von The Bosshoss ist geil. Da wurde sich sehr viel mühe gegeben das Lied neu zu gestalten. Dieses Lied werde ich mir sicher noch öfter anhören.

Also Rammstein Fans sollten sich die Single auf jeden fall kaufen. Es lohnt sich meiner Meinung nach sehr. Ich bereue den Kauf auf keinen Fall.


Seite: 1