Profil für ein Freund > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ein Freund
Top-Rezensenten Rang: 657.785
Hilfreiche Bewertungen: 84

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ein Freund "brexxis"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
DateiCommander
DateiCommander

3.0 von 5 Sternen Recht nützlich, aber nicht 100% stabil, 11. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: DateiCommander (CD-ROM)
Hallo,

das Programm ist wirklich sehr nützlich. Ich habe es jetzt schon 1,5 oder 2 Jahren im Einsatz.
Bei meinem 27 Zoll Bildschirm könnte man den Dateimanager gleich zweimal öffnen und nebeneinander legen.
Dann hätte man gleich 4 Explorerseiten zur Verfügung. Echt toll. Das Programm ist außerdem, wie ich finde, auch sehr komfortabel und bietet unzählige nützlich Funktionen.

Aber leider, leider gibt es einen Fehler. Es läuft zeitweise nicht stabil.
Ich hatte jetzt schon häufiger Abstürze, da es auch irgendwelchen Gründen auf einmal sehr langsam wurde, oder sich gar nicht mehr rührte.
An sich vielleicht kein großes Problem, aber der Dateimanager bremst dadurch komplett das ganze Windows System aus. Windows wird zur Schnecke.
Das ist sehr ärgerlich.

Auch ärgerlich, dass, obwohl ich mir das Produkt gekauft habe, immer mal wieder ein Update für weiteres Geld angepriesen wird.

Das gibt bei mir normalerweise 2,5 Sterne abzug. Geht hier leider nicht, also ziehe ich zwei ab.


Honeywell HR-20 Rondostat Heizkörperregler zeitgesteuert
Honeywell HR-20 Rondostat Heizkörperregler zeitgesteuert
Preis: EUR 22,89

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Funktionierten ein Jahr ganz gut, dann kam die Enttäuschung, 30. Dezember 2013
Hallo zusammen,

ich habe mir vor etwas mehr als einem Jahr drei Geräte gekauft.
Nachdem sie ein Jahr korrekt liefen, kam die Ernüchterung.
Sie verlieren Datum, Zeit und welcher Tag gerade ist, schmeißen die Programme durcheinander, und heizen den Raum viel zu hoch auf.
Auch nach Reset und Neuprogrammierung traten die Fehler wieder auf.
Die Batterien sind noch in Ordnung, ich habe sie mit einem Batterietester geprüft.
Auch die Geräte selber zeigen an, dass die Batterien noch in Ordnung sind.

Werde daher wahrscheinblich alle drei Geräte zurücksenden müssen.


Sennheiser IE 8i In-Ear Kopfhörer (125 dB)
Sennheiser IE 8i In-Ear Kopfhörer (125 dB)
Preis: EUR 229,90

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste was ich jemals in den Ohren hatte, 23. Juli 2011
Hallo Musikfreunde,

ich habe schon einige in ear Kopfhörer ausprobiert.
Aber was ich mir mit diesen IE8 Ohrhörern von Sennheiser ins Haus geholt habe ist der Wahnsinn.
Bei Klassik hört man quasi jedes Instrument naturgtreu heraus. Es kommt wirklich glasklar ins Ohr.
Rock und Pop kommt mit so einer Dynamik und kristallklar herüber, wow.
Ich weiß wirklich nicht wie man aus so kleinen Lautsprechern so einen Klang herausholen kann.
Diese Kopfhörer waren lange Zeit die Referenz in Stereoplay. Ob sie es immer noch sind weiß ich nicht.
Okay sie sind echt sehr sehr teuer. Aber was da herauskommt ist schlichtweg überwältigend.
Den Bass kann man noch zusätzlich per Drehschalter einstellen. Geht allerdings nur mit einem Mini-Schraubendreher.

Der Tragekomfort ist wirklich Top. Es gibt 4 oder 5 verschiedene Ohrstöpsel in so einer hervorragenden Qualität,
wie ich sie in niedrigeren Preisklassen noch nicht erlebt habe. Nachdem ich durch ausprobieren die richtige Größe
für meine Ohren gefunden hatte, sitzen sie wie angegossen. Man merkt quasi nicht, dass man die Stöpsel im Ohr hat.

Wenn ihr Musik liebt, egal in welche Richtung, ist das hier Euer Schätzchen.

Wie immer, so ist es auch jetzt der Fall, gebe ich hier meine persönlichen Eindrücke wieder.
Alles ist geschmacksache, so auch diese Kopfhörer.

Meines erachtens aber hat Stereoplay recht. Einfach nur Referenz.


Schneller als der Tod
Schneller als der Tod
DVD ~ Sharon Stone
Preis: EUR 6,99

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Parodie, aber Handlung nicht lustig, Charaktere überzeugen nicht, 23. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Schneller als der Tod (DVD)
Ich habe den Film letzte Woche im Fernsehen gesehen. So ca. eine Woche nach gesehenem Film möchte ich meine Meinung hier kund tun.
Eines vorweg, man sollte diesen Film nicht ernst nehmen. Es ist meines Erachtens eine Westernparodie. Dennoch fand ich den Film nicht gut.
Er ist zwar Top besetzt, aber die Schauspieler können das, meiner Meinung, schlechte Drehbuch leider auch nicht mehr retten.
Der Funke zu lachen oder zumindest zu schmunzeln sprang einfach nicht über. Die Charaktere blieben alle ziemlich blass.
Gene Hackman spielt den Bösen, aber eben nicht böse genug.
Sharon Stone spielt die Rächerin, deren Rache aber nach und nach durch die Handlung zur Nebensache wird.
Russel Crowe spielt einen Priester, der die Gewalt verabscheut, aber urplötzlich dann doch, für mich nicht nachvollziehbar, schießt.
Es kommt im Film nicht herüber, warum und wodurch er der Gewaltlosigkeit abschwört.
Leonardo DiCaprio spielt den Revolverheldbubi noch am Besten, auch wenn der Grund seines handeln nicht gänzlich erklärt wird.
Der letzte Pepp im Film fehlte mir einfach. Die ursprüngliche Story an sich ist Western typisch, Rache für ein begangenes Verbrechen.
Sie wird aber durch das Wett-duellieren zur Nebensache, wie bereits oben erwähnt.
Es ist kein richtiger Western. Das liegt natürlich auch am Regisseur Raimi.
So wie der Western von der Handlung aufgemacht ist, hat er mich ein wenig an die Machart eines Quentin Tarantino erinnert.
Leider aber nicht in der Qualität von eben diesem.
Ich rate jedem sich den Film erst anzusehen, bevor man ihn kauft. Er bedarf schon eines besonderen Filmgeschmacks.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 27, 2012 3:38 AM CET


Grundig Mpaxx 725  MP3-Player 2 GB schwarz
Grundig Mpaxx 725 MP3-Player 2 GB schwarz

4.0 von 5 Sternen Guter Player mit kleinen Schwächen im Bassbereich, 8. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,

ich habe den MP3 Player für meine Nichte gekauft und natürlich vorher gestestet. Er ist sehr leicht zu bedienen.
Meine Nichte hat sich auch schnell mit dem Gerät zurechtgefunden. Der Klang ist recht gut. Im Bass jedoch hat der
Player seine Schwäche. Außerdem ist er recht leise, auch bei Maximum Lautstärke.
Ein riesen Vorteil, dass man hier AAA Akkus einsetzen kann. Leider macht das kaum noch einer.

Also als Geschenk für Kinder perfekt. Die Lautstärke ist nicht zu laut, auch beim Maximum.
Das schont die Ohren. Den schwachen Bass werden Kinder sicherlich nicht bemängeln.

Jedoch ziehe ich wegen des Basses ein Stern ab, da ja nicht nur Kinder diesen Player bekommen werden.
Mit passenden basslastigen Kopfhörern wird man das aber abstellen können.


Star Trek
Star Trek
DVD ~ Chris Pine
Preis: EUR 5,99

28 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Star Trek ist Tod, es lebe Blockbuster, 8. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Star Trek (DVD)
Ich muss als Erstes sagen diese Rezension bezieht sich nur auf den Kinofilm.
Als ich damals im Kino saß, habe ich genauso wie alle anderen auch gelacht, und die Handlung hat mich teilweise gefesselt. Um Logik und Star Trek habe ich mir während des Films einfach keine Gedanken machen können. Die Bilderflut war so gewaltig, dass von dieser während des Films jegliche Gedanken hierzu weggeschwemmt wurden. Einfach zugucken und sich dem Film ergeben. Was mir als erster negativer Eindruck während des Films blieb war Kirk als hohlköpfiges Crashkid und dass die Schiffe der Föderation bis an die Zähne bewaffnet schienen. Als Blockbuster hat dieser Film wenigstens bei mir funktioniert. Um die Personen und Handlung konnte ich mir überhaupt keine Gedanken machen. Das holte ich in den darauf folgenden Wochen nach.

Als ich versuchte Star Trek in dem Gesehenen wieder zu finden, fiel mir das echt schwer.
Ich muss gestehen, ich suche heute noch. Es geht in Star Trek um etwas total anderes als Schießereien, Prügeleien und Weltraumschlachten, obwohl z. B. in der Star Trek Serie Deep Space Nine das leider in der zweiten Hälfte nicht mehr so sehr zu erkennen war. Star Trek ist kein Star Wars. Hier wird auf dem Fundament einer sich weiter entwickelten Menschheit und Menschlichkeit gehandelt. Es werden hier Themen mit Tiefgang angesprochen. Umweltverschmutzungen, künstliche Intelligenzen, Sozialverhalten zw. verschiedenen Spezies, Forschung, Evolution, Entdeckung neuer Lebensformen und Planeten, Terraforming, interplanetare Krankheiten, Kolonisierung und Kolonien usw. Ich könnte hier noch ewig weiter machen. In diesem Streifen ist das alles nicht mehr zu sehen. Hier geht es nur noch um das Hau drauf. Action bis zum abwinken ohne ein bisschen Tiefgang. Blockbuster eben. Eine neue Generation Zuschauer ist da. Das alte ist verstaubt und nicht mehr zeitgemäß. Ich frage mich bis heute warum Star Trek seinen Namen hierfür hergeben musste. Die Ausstattung sah nach Star Trek aus, die Handlung war aber völlig seelenlos. Anti Star Trek. Ganz schlimm ebenfalls die Erkenntnis, dass Vulkanier totale Rassisten sind. Zu dem Schluss kommt man unweigerlich, wenn man sich die Szenen auf Vulkan nochmals ansieht. Vulkanier und Menschen sind die Mitbegründer der Föderation und aus so niederen Überzeugungen längst hinausgewachsen. Die beiden Völker haben sich verbrüdert, ergänzt und friedlich und wohlwollend einander unterstützt.

Da mir Handlung und Technik in Star Trek wichtiger sind als die Personen, stehen diese in dieser Rezension nicht im Mittelpunkt
Was mir jedoch auffiel Dr. McCoy und Spock wurden recht gut und auch Kirk noch ganz passabel rüber gebracht. Das Crashkid war natürlich völliger Blödsinn, denn auch schon als Kind gestehe ich ihm eine gewisse Intelligenz und Selbstbeherrschung in einer noch dazu fortschrittlichen Zivilisation zu.

Es gibt hier ebenfalls sehr viele logische Fehler, welche schon ausreichend in anderen Rezensionen angesprochen wurden. Daher will ich hier davon absehen.

Mein Fazit aus diesem Film, er ist pure Unterhaltung ohne jegliche Seele, ohne Tiefgang, aber bildgewaltig. Kam bei dem Publikum natürlich gut an.
Meines Erachtens aber nichts für Star Trek Fans, denn seid diesem Film ist klar Star Trek ist Tod.

Ich selber bin mit TNG groß geworden und zähle mich daher zu den alten Fans.
Sollte noch ein weiterer (Star Trek) Film folgen werde ich nicht mehr mein Geld hierfür im Kino verplempern. Diese Enttäuschung war groß genug, noch eine brauche ich nicht.
Leider bleibt mir nicht mehr dazu zu sagen. Weil der Film als Blockbuster fesselte hat er sicherlich einen Stern verdient. Mehr kann ich als enttäuschter Star Trek Fan aber nicht geben.
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 22, 2010 10:55 PM CET


Die Ordensburg. Elfenritter 01.
Die Ordensburg. Elfenritter 01.
von Bernhard Hennen
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Recht gut lesbar, aber schwächelnde Charaktere und brutal, 8. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Ordensburg. Elfenritter 01. (Taschenbuch)
Zu diesem Buch gibt es so viele Rezensionen, aber mir liegt am Herzen hierzu auch etwas zu sagen.
Das Lesen fiel mir leicht, da wie ich finde, das Buch einfach und verständlich geschrieben wurde. Es gibt da wirklich andere Autoren, wo man schon Mal einen Abschnitt wiederholt lesen muss. Das Buch fing interessant im Fjordland an. Man taucht in eine fantastische Welt.
Dann aber fiel mir auf, dass die Elfen gar nicht so geheimnisvoll sind und doch sehr menschlich wirken. Dies wird durch die ihre Art und ihr Reden unterstrichen. Sie sinnen allzu leicht auf Rache. Sie nehmen Gewalt zu leicht in Kauf. Also stellt der Autor die Elfen hier sehr viel anders dar, als man es aus Herr der Ringe oder anderer Fantasy Lektüre gewohnt ist. Aber wie er die Elfen sieht ist natürlich seine Sache.
Schnell wird einem klar, dass dies eine recht düstere Geschichte ist. Ich behaupte einfach Mal, jeder in diesem Buch beschriebene Charakter hat einen Sprung in der Schüssel. Für mich jedenfalls steht das felsenfest. Dadurch fiel es mir schwer mich an einen Charakter fest zu halten. Gerade als ich aber anfing einen Charakter zu mögen, starb der einfach weg. Also glitt ich ziemlich haltlos durch die Geschichte.
Was mich enorm störte war der Charakter Lilianne de Droy. Sie scheint allwissend zu sein. Mit hellseherischer Arroganz stolziert sie menschenverachtend wie ein Fels durch die Geschichte. Sie macht so gut wie alles richtig und sieht alles voraus. Nichts und niemand kann ihr was anhaben. Gegenüber diesem Charakter wirken die anderen wie Stümper. Von ihrem ersten Auftreten an nervte mich dieser Charakter enorm. Alleine wegen ihr ziehe ich einen Stern ab. Dieser Charakter setzt sich zu sehr von den anderen ab.
Ein weiterer Schwachpunkt für mich, die freien Völker ziehen im Kampf immer den Kürzeren. Sie scheinen schlicht die Dümmeren zu sein. Anscheinend lernen Sie nicht dazu. Hingegen wissen die Tjured Krieger immer genau was zu tun ist und wo der Feind seine Schwächen hat. Sie haben es einen bisschen zu leicht. Ein weiterer Punkt wenigstens für mich, der die Geschichte schwerer lesbar Machte.
Diese Buch handelt vom Krieg zweier Gruppierungen. Ich erwartete ein Abenteuer und wurde enttäuscht. Hier werden Krieg und Intrigen in all Ihrer Grausamkeit dargestellt. Politik und Krieg. Am Ende dieses Buches hatte ich von all dieser Gewalt und Unmenschlichkeit die Nase gestrichen voll. Ich war demgegenüber total abgestumpft. Es war einfach zu viel. Deshalb bekommt das Buch von mir nur zwei Sterne. Denn es ist gut lesbar und man wird ab und zu, trotz aller oben aufgeführter Kritikpunkte, von der Geschichte mitgerissen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 31, 2010 4:43 PM MEST


Ok Computer
Ok Computer
Preis: EUR 7,99

16 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kann diesem Album fast nichts abgewinnen, 18. August 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ok Computer (Audio CD)
Die Rezensionen fallen alle fantastisch aus für dieses Album. Ich muss zugeben, ich habe mir die Scheibe wegen des Liedes Karma Police geholt. Leider habe ich mir das Album vorher nicht angehört. Als ich es dann im CD Spieler hatte, habe ich die Scheibe nach 20 Minuten wieder aus selbigem entfernt und erst einmal für Wochen in den Schrank verbannt. Vor einer Woche habe ich sie mir erneut wieder zu Gemüte geführt. Meine Eindruck ist leider immer noch der gleiche. Die Band versuchte hier krampfhaft Musik mit Anspruch zu kreieren. Für mich sind dabei wirre Melodien mit einer zum Teil jammernden Stimme des Sängers herausgekommen, welche sich zum großen Teil zäh wie Kaugummi dahinziehen. Es ist leider so, dass es für mich sehr anstrengend ist diesem Album zuzuhören. Neben Karma Police hat sich für mich nur noch ein Song als recht gut hörbar herauskristallisiert, nämlich Lucky. Deshalb gibt es für dieses Album auch noch einen Stern.
Mein Tipp an Radiohead: Bitte komponiert Eure Alben mit dem Herzen anstatt, wie hier, mit dem Kopf.
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 22, 2012 4:25 PM MEST


Sweet November
Sweet November
DVD ~ Keanu Reeves
Preis: EUR 6,97

9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Dieser Film hat mein Herz nicht getroffen, 5. März 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sweet November (DVD)
Ich habe wirklich versucht mich in diesen Film hineinzudenken. Es sind auch wirklich viele schöne Szenen dabei, welche ein Liebesgeschichte braucht.

Aber eine hier im Film als aufopfernde Frau dargestellte Sara war für mich total unglaubwürdig. Das lag für mich nicht an der Schauspielerin, sondern an der Geschichte.

Sara ist in diesem Film nichts weiter als ein Flittchen, welches mit den Gefühlen fremder Männer spielt. Das hört sich hart an, aber dieser Eindruck hat sich für mich durch den ganzen Film gehalten.

Ich hätte fast abgeschaltet als der von Keanu Reeves gespielte Nelson auch noch auf Sara "ansprang", die in diesem Film mehr als Psychopathin rüberkommt, denn als reizvolle Frau.

Natürlich musste es soweit kommen, denn die beiden spielen schließlich die Hauptrollen.

Diese Frau aber als guten Menschen hinzustellen, welche sich für die doch so ach verlorenen Männer auch mit ihrem Körper aufopfert, um sie nach vier Wochen wieder rauszuschmeissen, ist schlichtweg ein Unding.

Die Geschichte hätte so gut werden können, aber Keanu Reeves und Charlize Theron, die wirklich nicht schlecht spielen, können meines erachtens diesen Film nicht retten.

Ich bin von der Geschichte sehr enttäuscht. die Rezensionen der anderen Seher sind fast durchweg positiv. Das kann ich leider nicht nachvollziehen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 26, 2008 2:51 AM CET


In the Wake of Determination
In the Wake of Determination
Preis: EUR 16,62

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Album ohne Abwechslung und Leben, 30. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: In the Wake of Determination (Audio CD)
Also meinen Geschmack trifft dieses Album nicht. Ich habe es mir geholt, weil ich einen Titel dieser Band 'We don't care anymore' gehört habe. Die Scheibe wurde mir nach dem fünften Stück einfach zu langweilig, weil sich meiner Meinung nach die Songs zu sehr gleichen, und dieses Album deshalb einfach auf mich nicht lebendig wirkt. Das Wort Einheitsbrei trifft vielleicht das Problem, welches ich mit dieser Scheibe habe. So richtige Highlights fehlen mir auf dem Album einfach. Aber wie man sieht, sehen das sehr viele Rezensenten anders. Musik ist eben Geschmacksache.


Seite: 1 | 2