wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Martin Eberhardt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Martin Eberhardt
Top-Rezensenten Rang: 31.834
Hilfreiche Bewertungen: 210

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Martin Eberhardt (Tann)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
The Original Rolling Stones Vol.2 ( 3er Box)
The Original Rolling Stones Vol.2 ( 3er Box)

3.0 von 5 Sternen Für Einsteiger nicht schlecht !, 6. Dezember 2015
Wer Stones-Anfänger ist und die frühen Sachen der ersten 2-3 Jahre sucht,ist hiermit gut bedient .
Die-Hard-Fan brauchen sie wohl eher nicht .
Nur würde ich nie im Leben den hier angebotenen Neupreis von 49 € bezahlen ; gebraucht 3,90 ist super .
Aber keinesfalls würde ich mehr als einen Zehner für das Teil bezahlen,als äußerste Schmerzgrenze vielleicht 15 € !


Paint it black (The Rolling Stones)
Paint it black (The Rolling Stones)
Preis: EUR 1,29

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr geil !, 6. Dezember 2015
Die Sprache kann ich nicht genau einordnen,könnte spanisch oder portugiesisch sein,aber ist echt gut gemacht !
(Aber Achtung : Stones-Puristen sollten die Finger weglassen !


Hesher - Der Rebell
Hesher - Der Rebell
DVD ~ Joseph Gordon-Levitt
Wird angeboten von ImLaden
Preis: EUR 16,46

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Scharfe Waffe gegen Spiesser, 12. November 2015
Rezension bezieht sich auf: Hesher - Der Rebell (DVD)
Also,dass die sich nicht schämen ... diese despektierlichen Witze über Kermit den Frosch und Miss Piggy ( " was ist grün,schleimig und riecht nach Speck -Kermits Mittelfinger " ) .
Dann macht der Langhaarige ( " ich habe nichts gegen lange Haare,aber gepflegt müssen sie sein ! " ) sich auch noch lustig über Schwerverbrecher,die Großmütter fi ... äh ... vergewaltigen .Damit spasst man doch nicht !
Die Großmutter spritzt sogar Haschisch . Einmal raucht sie mit diesem Hesher aus einer Blumenvase,kurz danach ist sie tot .

Und ... und ... und stellen Sie sich vor :Am Schluß des Films schieben die den Sarg mit der toten Großmutter durch die Stadt .Keine Pietät vor gar nix !
Sogar Sexszenen und Ausschnitte aus Pornos sind zu sehen - das ist doch im höchsten Maße jugendgefährdend .Oder,Frau Meier ?

Da lob ich mir doch am Samstag Abend Florian Silbereisen ... .Also,ich bin kein Spiesser ,nein,das bin ich nicht .Ich lach sogar mal bei Atze Schröder und Bülent Ceylan .Aber so was !
Und dann diese grauenvolle Musik ! Also,ich habe nix gegen Rockmusik .Meine Frau und ich waren damals sogar bei den Stones -in den Sechzigern ... Berlin Waldbühne ... , da war noch was los !
Aber dieses Häwwi Mäddel - das ist doch akkustische Vergewaltigung !

Fazit: Als Spiesserschreck ist der Film einfach hervorragend !


Judas Priest - Epitaph
Judas Priest - Epitaph
DVD ~ Judas Priest
Preis: EUR 10,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Konzert -DVD, 8. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Judas Priest - Epitaph (DVD)
Mich hat die DVD total begeistert ! Sowohl von der Musik her wie auch im Bezug auf Kameraführung und Bildqualität . Das Zusammenspiel der beiden Gitarristen Faulkner und Tipton funktioniert blendend (wie früher zwischen Downing und Tipton ) ; die ganze Band spielt wie aus einem Guss.
Der Sound ist einwandfrei und die Bildqulität so gut,dass man bei genauem Hinsehen sogar die Schweissperlen auf der blank polierten Glatze von Rob zählen kann .
Letzterer schafft ,zugegeben, die Höhen nicht mehr so wie früher ,aber er löst es gut, indem er bei zu hohen Song-Parts einfach eine Tonlage tiefer singt . Sehr schön nachzuvollziehen bei "Beyond The Realms Of Death" .
Die Songauswahl ist ausgewogen,es werden alle Abschnitte der Judas-Priest-Karriere abgedeckt.
Was mich ein wenig stört,ist,dass fast ausschließlich Faulkner,Halford und Tipton im Bild sind .Schlagzeuger Scott Travis und Bassist Ian Hill sieht man nur ab und zu für ein paar Sekundenbruchteile .
Ansonsten ,so fand ich,ist die DVD ein stimmiges Konzertvergnügen.

Ich freue mich schon auf das Konzert am 18.11.2015 in Franklfurt !!!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 29, 2015 4:51 PM CET


Wenn Bilder süchtig machen
Wenn Bilder süchtig machen
von Mark R. Laaser
  Broschiert

3.0 von 5 Sternen Hat mich nur bedingt angesprochen, 30. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Wenn Bilder süchtig machen (Broschiert)
Mich hat das Buch etwas entäuscht . Es spricht nicht vom normalen Durchschnittsmenschen ,sondern hauptsächlich von Pastoren oder geistlichen Leitern .Die Tipps ,die gegeben wurden sind teilweise sehr "hochgestochen" und schwer zu verstehen .
"Jeder Mann und die Versuchungen" finde ich wesentlich besser ,es spricht den "normalen" Mann an ; die Tipps sind einfacher strukturiert und somit besser zu verstehen .


Three Sides Live
Three Sides Live

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes und ausgewogenstes Genesis-Live-Dokument, 6. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Three Sides Live (Audio CD)
Zum einen bin ich froh,dass es mir gelungen ist,die "richtige" "Three Sides Live" zu einem einigermaßen sozialen Preis,wenn auch gebraucht ,zu erstehen .
Wer sich noch erinnert :Zu LP-Zeiten bekam das Teil ja deswegen diesen Namen,weil auf der US-Version drei von vier LP-Seiten mit Live-Aufnahmen der 81-er-Tour bestückt waren,während auf der 4.Seite unveröffentliche Aufnahmen von den "Duke"- und den "Abacab"-Sessions drauf waren.
Leider gab es zur Verwirrung der Käufer dann noch eine andere,die britische Version dieser Platte ,auf der auch auf der letzten Seite Live-Aufnahmen waren ,allerdings von der Tour davor (1977).
Nun zur Musik:Für mich die beste Live-LP von Genesis,weil der Spagat zwischen alten und neuen Stücken stimmt.Hier spielt EINE BAND ! Auf der "Seconds out" kam das noch ein wenig holprig daher ,da war ja auch Phil Collons noch nicht so lange der neue Lead-Sänger .Die "Genesis Live" von 1973 hat auch etwas ,ist aber sehr kopflastig ,und die "The Way We Walk-Live (The Longs And The Shorts)" ist dann doch etwas sehr modern,wie auch die dazugehörige Platte "We Can`t Dance" .
Wobei :Ich fand es immer zu kurz gedacht,diese Band einfach nur einzuteilen in "kommerziell" und damit schlechter in der Post-Gabriel-Zeit und nicht-kommerziell und damit künsterisch hochwertiger davor .
Außerdem kam man nicht sagen,die Band nahm mit Gabriels Weggang eine abrupte Wendung,die Änderung des Sounds kam nach und nach ."A Trick Of The Tail","Winds And Wuthering" und "And Then There Were Three" haben für mich noch sehr viele progressive Elemente
Die Band bekam einen anderen Sound, ja,aber ist sie deswegen gleich "kommerzieller" und vor allem schlechter? Was heißt denn "kommerziell" ? Daß man Geld verdienen will !! Welche Gruppe will das nicht ? Für mich ist "kommerziell" sowieso eines der Unwörter der Pop-Geschichte .

Jede Genesis-LP hat ihren eigenen Sound und somit ihre eigene Qualität ; und auch auf den späteren LPs befinden sich noch progressive Elemente .(Merke: "Progressive" heißt dem Wortsinn nach auf deutsch übersetzt "fortschreitend,weiterentwickelnd",man könnte auch "fortschrittlich" sagen ).Okay,"Progressive Rock" ist ein Begriff ,mit dem eine spezielle Musikrichtung gemeint ist ,aber wenn man den Begriff wörtlich nimmt, ist das ein Fort- und Weiterentwickeln des Musikstils,also eine Band ,die sich weiterentwickelt .
Nichts schlimmer als eine Gruppe ,die immer die gleiche Musik macht .O.K.,im Punk macht das Sinn,aber sonst ?
Selbst die Stones haben sich im Lauf ihrer Geschichte weiterentwickelt

Jedenfalls :Ich bin der Meinung ,hier fügen sich die Gabriel-Stücke perfekt in den Sound der "neuen" Band ein,das Ganze wirkt wie aus einem Guss.Und deswegen meine Lieblings-Live-Platte von Genesis und damit 5 Sterne .


Same (1989)
Same (1989)
Wird angeboten von Music-Mixer
Preis: EUR 16,50

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Comeback !, 28. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Same (1989) (Audio CD)
Nachdem "Starship",hervorgegangen aus den "Resten" von "Jefferson Starship",nach den Hits "We Built This City","Sara" (1985) und "Nothing`s Gonna Stop Us Now" (1987) schon wieder auf dem Rückzug waren,probierte es die alte "Jefferson Airplane"-Besetzung der 1960-er Jahre (ab der 2. LP "Surrealistic Pillow") 1989 auch mit einem Comeback.
(Im Grunde kann man sagen,dass,egal ob die Band "Jefferson Airplane","Jefferson Starship" oder "Starship" hieß,es sich immer um die gleiche Band gehandelt hat,mit wechselnden Musikern .Die mehrfache Namensänderung war begründet erstens durch Streitigkeiten unter den einzelnen Musikern,zweitens durch Zwist mit den Plattenfirmen und drittens,weil man den Erfolg auf Biegen und Brechen,egal wie,immer wieder erzwingen wollte.)
Jedenfalls,diese Besetzung hier -Grace Slick,Paul Kantner,Marty Balin,Jack Casady und Jorma Kaukonen - war zwar nicht die Gründungsbesetzung von 1966,aber die erfolgreichste und auch bekannteste Formation von "Jefferson Airplane",die um 1974 nahtlos in "Jefferson Starship" übergangen war.
Was genau der Grund für dieses Comeback war,gerade zu diesem Zeitpunkt,weiß wohl keiner so genau.
"Starship" existierte offiziell noch als Band ,und brachte in diesem Jahr die - abgesehen von einer Hitsammlung 1991- bis heute letzte LP unter diesem Namen heraus,die relativ erfolglose "Love Among The Cannibals" (nur Platz 64 der Billboard-Charts),allerdings ohne die Sängerin Grace Slick,denn diese war ja jetzt beim Neustart von "Jefferson Airplane" am Mikro.
Nun,besonders erfolgreich war diese Platte ebenfalls nicht (Platz 85 der US-Hitparade) und vom Musikmagazin "Rolling Stone" gar abqualifiziert als "Most Unwelcome Comeback Of The Year",auch waren die Aufnahmen wohl nicht gerade von einem positiven Gruppengeist geprägt ,denn die Musiker sollen ihre Parts größtenteils alleine im Studio eingespielt haben,wenn man dem "Rocklexikon" von rororo Glauben schenkt
Für mein Dafürhalten trotzdem eine gute Scheibe,ganz andere Musik als "Starship",die wesentlich moderner agiert und sogar in den Discotheken Einzug gehalten hatten,eher den letzten "Jefferson Starship"-Scheiben der frühen Achtziger ähnlich .
Musikalisch eine ausgewogene Mischung zwischen Balladen und Rock-Songs und man merkt ,dass die Gruppe immer noch in der Lage ist,gute Songs zu schreiben und zu produzieren .Vor allem der wunderschöne mehrstimmige Gesang funktioniert nach wie vor.
Natürlich eine andere Musik als der Acid-Hippie-Rock der Sechziger,aber hey, wir schrieben das Jahr 1989 .
Außerdem,welche Gruppe ändert ihren Sound nicht ?
Meine persönlichen Lieblingsstücke sind :
Das mit 6:08 längste Stück, "The Wheel" ,ein fantastischer Folk-Rock-Song mit eingängigen Harmonien,die Piano-Ballade "Common Market Madrigal",solo gesungen von Grace Slick,die immer noch eine tolle Stimme hatte und "Summer Of Love",die Hymne an den Sommer der Liebe der Jahre 1967,68 und 69 - einfach schön.
Also, ich kann jedem,der Fan dieser Band ist,diese Platte nur ans Herz legen - für mich wirklich gelungen,und ehrlich gesagt interessiert es mich nicht,dass der Scheibe nur wenig Erfolg vergönnt war.
Ich höre sie gerne .


The Singles Box Set 1975-1986
The Singles Box Set 1975-1986

7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Geldmacherei -nur für echte Fans, 23. März 2014
Rezension bezieht sich auf: The Singles Box Set 1975-1986 (Audio CD)
Wenn man sich überlegt,dass das Ding fast 70 € kostet,und dafür gibt es gerade Mal über 40 Songs,das sind um die vier gewöhnlich lange CDs,dann weiß ich nicht,weshalb ich so einem Teil eine hohe Wertung geben soll .
Für echte Hardcore-Fans mag das angehen,die kaufen sowieso alles ,aber ganz allgemein würde ich sagen -da geht es um`s Geldverdienen !
Was habe ich von CD-Singles mit zwei oder drei Songs ?
Da gibts für weniger Geld anderswo eine Box mit allen CDs (Z.B. "Judas Priest-The Complete Album Collection" mit 17 Alben,insgesamt 19 CDs ) .

Vier Sterne für die - wie man hört - tolle und detailverliebte Aufmachung,Null Sterne für den unverschämten Preis,macht zusammen 4 Sterne . Geteilt durch 2,ergibt 2 Sterne .
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 7, 2015 11:50 PM CET


Das große deutsche Gedichtbuch.
Das große deutsche Gedichtbuch.
von Karl Otto Conrady
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erinnert an die Schulzeit !, 30. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein großartiger Sammelband -die besten deutschen Gedichte,vom 8. Jhrdt. nach Chr. bis zu den siebziger Jahren des 19. Jhrdts.
Sowohl bekannte Namen wie Brecht,Gottfried Benn,Hermann Hesse oder Georg Heym als auch Geheimtips wie Georg Trakl oder Ernst Jandl sind vertreten.
Viele Gedichte erinnern mich an Deutschstunden in der Schule,wo wir -manchmal bis zum Erbrechen-Gedichtsinterpretationen schreiben durften.Mir hat das immer Spaß gemacht
Die Gedichte sind chronologisch - nach Lebenszeit ihrer Autoren - aufgeführt,zusätzlich auf den hinteren Seiten alphabetisch nach Titeln,ebenso gibt es einen prima Worterklärungsteil.
Einziges Manko :Es fehlt eine alphabetische Aufstellung der Autoren.Zwar sind auf den ersten Seiten die Autoren extra aufgelistet,mit den Titeln ihrer jeweiligen Gedichte,allerdings chronologisch -alphabetisch wäre besser gewesen,denn wenn man von einem Autor den Namen weiß,aber nicht die Zeit,wann er gelebt hat (was oft der Fall sein dürfte),dann kann man suchen,bis man schwarz wird.
Dieses kleine Manko soll die volle Punktzahl nicht schmälern,denn trotz allem geht es bei einem Buch in erster Linie um den Inhalt. Meine Kritik betrifft die Aufmachung.
Wenn es "halbe Sterne" GÄBE,was leider nicht der Fall ist,würde ich aber einen halben Stern abziehen. Jedoch einen ganzen abziehen,fände ich nicht gerechtfertig.
Alles in allem ein Buch für Kenner !
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 8, 2015 4:13 PM CET


In Trance / Virgin Killer (Deluxe Collector Edition)
In Trance / Virgin Killer (Deluxe Collector Edition)

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen in verschiedenen Ausgaben erhältlich:drei Original-Scorpions-LPs auf 2 CDs, 10. Dezember 2013
Zuerst mal zu den Fakten:Diese Doppel-CD-Booklet ist unter (mindestens) drei verschiedenen Namen erhältlich :
1.Axe Killer Warrior`s Set - Limited Edition Deluxe Collection
2.Deluxe Collector Edition
3.The Back To Black Collection (hier abgebildet in der Produktinformation)

Der Inhalt ist jeweils identisch :Das 3.Scorpions-Album "In Trance" von 1975,das 4.namens "Virgin Killer" von 1976,dazu als Bonus-Tracks,verteilt auf beide CDs,die Songs des 2.Albums "Fly To The Rainbow" (1974),so daß man,wenn man dieses Booklet besitzt,insgesamt DREI Original-Alben der "Scorpions" sein eigen nennen darf.
Witzig ist,daß das eigentlich zensierte Cover von "Virgin Killer" (das mit der zersprungenen Glasscheibe) hier auf der CD direkt zu sehen ist,als Picture-Disc;ebenso leicht verschwommen auf dem Front-Cover.
Die Preise,die heute für "The Back To Black Collection" verlangt werden,sind natürlich astronomisch (Minimum knapp 70 €).O.K.,es sind Sammler-Stücke,von denen es nicht mehr viele gibt,daher der hohe Preis.Ich bin glücklich,es noch zu einem relativ sozialen Preis erstanden zu haben.So könnte ich mit einem Verkauf natürlich gutes Geld verdienen .Mal sehen ... .

Zur Musik:Ich steh` total auf die frühen Scorpions-Sachen,da zähle ich das erste Album ("Lonesome Crow",1972) natürlich mit.
Gerade die Platten,auf denen Lead-Gitarrist Ullrich Roth,der sich heute Uli John Roth nennt,mitspielt (ab "Fly To The Rainbow" bis einschließlich "Taken By Force") haben einen speziellen Reiz.Wenn man sich seine späteren Projekte anhört,weiß man,was gemeint ist.
Nach seinem Weggang ging der musikalische Weg noch mehr in Richtung Hard-Rock/Heavy Metal,gut nachzuvollziehen auf "Lovedrive",das erste Studio-Album mit Matthias Jabs als Roths Nachfolger (drei Songs dieser Platte wurden mit Rudolf Schenkers Bruder Michael eingespielt,der eigentlich die Nachfolge von Roth antreten sollte).
Um mich nicht zu verzetteln,es geht ja hier um Album 2-4 :Nachdem die erste LP "Lonesome Crow" noch eine echte Progressive Rock-Platte war (man könnte auch "Psychedelic-Rock" oder "Krautrock" sagen),war "Fly To The Rainbow" schon etwas härter,aber immer noch ziemlich psychedelisch.Ich würde sagen,Hard-Rock- und Progressive-Rock-Elemente hielten sich auf dieser Platte die Waage.
"In Trance" und Virgin Killer" (ebenso die Nachfolgeplatte von "Virgin Killer", "Taken By Force" von 1977) waren dann schon echte Hard-Rock-Alben.Trotzdem gibt die Lead-Gitarre von Ullrich Roth allen "Scorpions"-Platten,auf denen er mitspielte,einen Hendrix-ähnlichen Progressive-Rock-Touch gab.Er ist ja auch seit jeher Hendrix-Fan,und war später befreundet mit der letzten Hendrix-Freundin,Monika Dannemann.Diese hat sogar einen "Scorpions"-Song mitgeschreiben,"We'll Burn The Sky" vom "Taken By Force"-Album.
Jedenfalls führte diese Beziehung,und die Tatsache,daß Roth die Hard-Rock-Linie der "Scorps" nicht mehr mittragen wollte,zu seinem Ausstieg nach der "Taken By Force"-Tour.Er gründete dann seine eigene Formation,"Electric Sun",die längst nicht so erfolgreich war wie die "Scorpions".
Übrigens:Wer die Musik der "Scorpions" mit Ullrich Roth live möchte,sollte sich UNBEDINGT das Live-Album "Tokyo Tapes",erschienen 1978,zulegen,ein Zusammenschnitt von zwei Konzerten in Japan 1978,mit Stücken der ersten fünf Platten.Sozusagen das Vermächtnis der Ullrich-Roth-Zeit der "Scorpions"
Manche der heutigen Fans kennen dieses Juwel gar nicht.
Für mich sind die frühen "Scorpions"-Sachen vom musikalischen Wert her fast noch höher einzustufen als die späteren Werke (obwohl ich ALLE Scorpions-Stücke irgendwie mag ) ,denn auf diesen Werken ist die Instrumentierung viel virtuoser,ausgefeilter und vielseitiger,was natürlich irgendwo auch Geschmackssache ist.

Jedenfalls gebe ich diesem Booklet 5 Sterne,sowohl für die Musik wie auch für die Zusammenstellung.
Und wer weiß,vielleicht wird das Teil ja irgendwann wieder neu aufgelegt ,und dann hoffentlich billiger .
Kommentar Kommentare (12) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 12, 2015 5:43 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6