Profil für Yakari's horse > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Yakari's horse
Top-Rezensenten Rang: 17.037
Hilfreiche Bewertungen: 621

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Yakari's horse

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14
pixel
Schubert Sonate für Violine und Klavier Anthon
Schubert Sonate für Violine und Klavier Anthon
Preis: EUR 8,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Adele Anthony ist immer wieder bezaubernd und verzaubernd :o), 13. November 2008
Wem Schuberts Musik im Allgemeinen zusagt, wird auch an dieser CD sicher Gefallen finden. Aber auch anderen, die sonst keine Schubert-Freaks sind, könnte sie gut gefallen.

Mich selbst sprechen z.B. sonst bei Schubert eher Kompositionen an, die überwiegend in Moll-Tonarten geschrieben sind, etwa die unvollendete Sinfonie in h-moll, Streichquartettsätze in moll-Tonarten, Der Erlkönig (zu Goethes Balladentext), aber auch diese CD hat mich positiv beeindruckt. Adele Anthony und ihre Klavierbegleitung spielen ausgezeichnet (nicht umsonst hat Adele Anthony auch mehrere renommierte Preise gewonnen).

Übrigens: Würde ich mein CD-Exemplar z.B. verlieren, würde mir diese CD schon allein wegen der wundervollen Fantasie Op. 159 (Track Nr. 6) noch einmal kaufen.


Kama Sutra II - Die Geheimnisse sexueller Fantasien
Kama Sutra II - Die Geheimnisse sexueller Fantasien
Preis: EUR 16,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die DVD hält nicht, was die Hülle quasi verspricht, 12. November 2008
Nicht nur, dass die 3-D Brille in meinem Fall gefehlt hat, auch sonst war diese DVD eine Enttäuschung. Während das Foto auf dem Cover erotischen Appetit macht, ist es über weite Strecken der DVD überhaupt nicht der Fall, eher noch im Gegenteil. Mindestens eine Szene wirkt auf mich eher wie eine Vergewaltigung, als wie Kama Sutra. Auch wie über weite Strecken ein alter Herr einem jungen Paar versucht Kama Sutra zu erklären, finde ich nicht besonders überzeugend oder einladend. Der Herr wirkt eher wie ein Guru einer Sekte - die junge Frau kämmt ihm auch ständig die Haare (nun, das spiegelt zumindest authentisch wider, dass auch das 'originale' indische Kamasuthra Verhältnissen entstammt, die sowohl von Alters- als auch Geschlechterhierarchien und einem Gefälle von Arm und Reich geprägt waren, wie Indien (aber nicht nur Indien!) leider bis heute). Ein paar Szenen sind zwar nicht so übel, aber z.B. das abgebildete Paar kommt so gut wie überhaupt nicht vor.


Sinfonien 5,7
Sinfonien 5,7
Preis: EUR 21,99

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen jugendlich frisch, aber zugleich technisch auf Weltklasseniveau, dazu mit offensichtlicher Begeisterung gespielt, 12. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Sinfonien 5,7 (Audio CD)
Es gibt Leute, die behaupten, das Simon-Bolívar Orchester, Venezuelas Spitzen-Jugendorchester, misamt seinem jungen Dirigenten, sei hier weniger in seinem Element, als bei Musik aus Lateinamerika. Diese Leute sollten das Wachs ihrer Vorurteile aus ihren Ohren nehmen :o) Diese Musik ist in diesem Moment Musik aus Lateinamerika, überzeugend und begeistert gespielt. Sowohl künstlerisch, als auch klangtechnisch ist die Aufnahme überzeugend. Das Wissen darum, wer hier spielt (junge Leute, die teilweise aus ärmsten Verhältnissen kommen und die Chance bekommen hatten, sich über die Jahre ein derartiges Können anzueignen ... ein Kontrabassist spielt mittlwerweile bei den Berliner Philharmonikern), macht die Sache hierbei noch beeindruckender! Es ist auch zu spüren, dass nicht zuletzt G. Dudamel diese Werke nicht als pflichtmäßiges "Standard" Repertoir betrachtet, sondern dass er diese Musik abgrundtief liebt (das gilt auch z.B. für seine andere Einspielung, Mahlers 5. Sinfonie).

Natürlich gibt es bereits viele sehr gute Aufnahmen von diesen Werken. Als interessanter Kontrast empfiehlt sich z.B. die ebenfalls sehr gute Aufnahme mit J. E. Gardiner, in stärker "historischer" Spielweise (was aber !nicht heißt: So schlecht (und mit so viel 'Unverständnis'), wie vielleicht de facto diese Werke in Wien zur Zeit Beethovens gespielt wurden ;o)

p.s.: Interessant finde ich z.B, wie Dudamel im letzten Satz der 5. Sinfonie das Tempo anzieht. Ich würde das zwar selber als Dirigent nicht so machen, zumindest nicht so stark, aber es macht auch einen gewissen Sinn, d.h. man kann es durchaus begründen - z.B. gibt es bei Beethoven desöfteren eine Tempobeschleunigung gegen Ende, oft freilich expliziter auskomponiert, zu denken an einige Passagen in der Missa Solemnis, von der ich im übrigen z.B. die Aufnahmen mit Harnoncourt (während der Salzburger Festspiele in den 1990er Jahren aufgenommen) und mit Gardiner (ungefähr aus derselben Zeit) empfehlen würde, die ich immer noch exzellent finde. Vielleicht gibt es ja in einigen Jahren auch mal eine mit Dudamel :o)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 26, 2009 5:58 PM CET


Mendelssohn / Gazunov: Violinkonzerte
Mendelssohn / Gazunov: Violinkonzerte
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 32,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen besonders die lyrischen Passagen, aber auch sonst, spielt Leila Josefowicz mit ihrer Guarneri-Violine v. 1739 sehr beeindruckend, 12. November 2008
Allein wie sie schon z.B. einige lyrische Passagen im 1. Satz des Mendelssohn-Konzerts auskostet (das ich auch schon mit Y. Menuhin, A.-S. Mutter u.a. gehört habe und, besonders die beiden ersten Sätze, sehr schäzte). Sie spielt hier mit sehr viel Gefühl, aber ebenso viel technischer brillanz, auch die leistesten Töne in höchsten Lagen. Was sie hier und auch sonst auf dieser CD aus ihrer Violine - einer Guarneri del Gesú von 1739 - herausholt, ist einfach allererste Sahne - plus Vanillezucker :o) Auch das relativ unbekanntere Konzert von Glasunow, (bzw. Glazunov in der englischen Transskription), ist wunderbar. Ich kannte es vorher, ehrlich gesagt nicht. Dabei ist es wirklich schön, in einem gar nicht trivialen Sinn. Jeder Satz gleitet unmittelbar in den nächsten und (prozentual) in wenigen mir bekannten Werken der Musikgeschichte gelingt ein derart überzeugender Übergang von einer Stimmung der Traurigkeit zu einem Ausdruck der Freude, auch besser, als z.B. bei Mendelssohns Konzert, bei dem die Freude im 3. Satz doch recht unmotiviert erscheint/einsetzt (außderdem ist der Schlusssatz bei Glazunov nicht nur virtuos, sondern hat auch kompositionstechnische Raffinessen (unauffällige kanonische Elemente etc.), durch die er Mendelssohns dritten Satz schlicht und einfach noch weit überbietet und die Reihenfolge auf der CD, dieses Konzert am Ende zu spielen, nach dem viruosen Valse-scherzo von Tschaikowsky, ist daher (falls man die CD in einem durch hört) überzeugend.

Die einzige kleine Kritik an dieser Aufnahme, die ich erwähnen will, geht an die Adresse der technischen Aufnahmeleitung: Beim Orchester hätte für mein Empfinden ein Tick mehr Nachhall und ein etwas hellerer Klang (der evtl. der Filterung von Nebengeräuschen zum Opfer fiel) die Aufnahme noch schöner gemacht, als sie ohnehin ist. Insgesamt finde ich aber trotzdem 5 Sterne verdient.

p.s.: Mit einem schlechten Gerät oder schlechten Lautsprechern/Kopfhörern sollte man solche Musik sowieso - wenn möglich - nicht hören! Das kann man höchstens mit alten Aufnahmen vor 1950 machen, oder mit Musik anderer Genres, wo der Klang eine viel weniger wichtige Rolle spielt.

p.p.s Das Booklet enthält einige gute Bemerkungen zu den Stücken und der Künstlerin, in Englisch, Französisch und Deutsch.


Rachmaninoff Klavierkonzert 3 Glemser
Rachmaninoff Klavierkonzert 3 Glemser
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 9,55

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tipp: Alle Klavierkonzerte von Rachmaninow mit B. Glemser zusammen in Doppel-CD Box kaufen, falls noch erhältlich, 11. November 2008
Die CD bekommt von mir nur deshalb einen Stern Abzug, weil ich raten würde: Wer sie irgendwo noch bekommt, sollte gleich alle Klavierkonzerte von Rachmaninow mit B. Glemser der Doppel-CD-Box zusammen kaufen (ich habe sie vom selben Label, Naxos. Auf dem vorderen Foto der Hülle ist B. Glemser in schwarzem Frack zu sehen). Das ist dann nicht nur insgesamt preisgünstiger, sondern es lohnt sich auch wirklich, alle Kl.Konzerte des Komponisten mit B. Glemser zu haben, um sie jeweils hören zu können (je nachdem, nach welchem - oder auch nur welchem einzelnen Satz - einer/m gerade am meisten der Sinn steht). Falls sie nirgends mehr in besagter Gesamtbox mehr erhältlich sind, lohnt es sich aber auch sie alle einzeln zu erwerben.

Am Rande sei erwähnt: Bei Naxos ist die Qualität der Aufnahmen allgemein recht unterschiedlich, in den letzten 10 oder 15 Jahren evtl. eher besser als vorher. Diese Aufnahmen mit B. Glemser sind jedenfalls klangtechnisch ebenso wie musikalisch-künstlerisch ausgezeichnet.


Bach & Beyond
Bach & Beyond
Preis: EUR 32,01

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen verdiente Neuauflage der CD von 2006, 10. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Bach & Beyond (Audio CD)
Dass die CD von 2006 schon eine Neuaulage erlebt hat, ist aus musikalisch-künstlerischer Sicht vollkommen verdient - aus kommerziellen Gründen seitens des Labels sicher ebenfalls vernünftig ;-) denn allein wenn nur das dritte Stück (Beyond Bach) auf der CD wäre, hätte ich sie schon gekauft.

Etwas irreführend in der Voranzeige der Tracks bei Amazon ist vielleicht, dass nur bei Track 3 Gabriela Montero als 'Komponistin' angegeben ist. Dies ist aber so zu verstehen: Die anderen sind auch von ihr, allerdings Improvisationen über bestimmte Themen von Stücken von J. S. Bach, während das dritte völlig 'frei' von ihr erfunden ist - was es aber nicht schlechter macht, es ist sogar mein Lieblingsstück auf dieser CD. Die anderen entfernen sich stilistisch meist sogar weiter als dieses von Bach, z.B. in Richtung 'free jazz' (falls man dafür ein Etikett sucht).
J. S. Bach selbst hatte bekanntlich liebend gern improvisiert, war außerdem auch durchaus offen für Innovationen (hat z.B. eigene Instrumente für seine spezielle Klangvorstellungen bauen lassen u.a.), wird viel zu sehr und zu oft auf den "Thomaskantor" reduziert (der er eigtl. viel weniger gerne war als vorher freierer Musiker in Köthen), oder auf verstaubte Perückengemälde, und hätte heute sicher seine wahre Freude an dieser Aufnahme.


Leila Josefowicz Solo
Leila Josefowicz Solo
Wird angeboten von japazon
Preis: EUR 47,15

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leila Josefowicz zeigt, was Unglaubliches in ihrem Instrument steckt, 10. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Leila Josefowicz Solo (Audio CD)
Diese Musik ist in mehrfacher Hinsicht ungewöhnlich. Wer eingängige Melodien für Violine sucht, ist hier sicher verkehrt, aber wer gespannt darauf ist, sich auf ein akustisches Abenteuer einzulassen, und einige Dimensionen erleben möchte, die ein solches Instrument mit nur 4 Saiten, gespielt von einer solchen Virtuosin, in sich birgt, ist hier genau richtig.


The complete symphonies
The complete symphonies
Wird angeboten von berlin-medien
Preis: EUR 29,95

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sagenhafte Interpretationen - auch Konzertouvertüren, z.B. Hamlet -- Klang ist so gut, wie ADD eben sein kann, 10. November 2008
Rezension bezieht sich auf: The complete symphonies (Audio CD)
Die Aufnahmen pofitieren sehr von L. Bernstein s exzellentem Rhythmusgefühl, und das ist nicht nur, aber doch gerade auch bei Tschaikowsky außerordentlich wichtig. Manch lyrische Passage ist vielleicht einen Tick zu schnell, aber das hängt auch von der Gewohnheit und der je aktuellen Stimmung des Hörers / der Hörerin ab, dies so zu empfinden. An dieser Aufnahme hervorzuheben ist, dass neben den Symphonien auch einige Konzertouvertüren enthalten sind, besonders zu erwähnen hierbei die sonst zu Unrecht eher selten gespielte Hamlet-Ouvertüre.

Ein Stern Abzug gibt es bei mir nur wegen des Klangs. Ich vermisse ein paar Obertöne und damit Farbnuancen im Klang der Instrumente und auch fehlt mir z.B. ein wenig an Nachhall-/Raum- Effekt, der vielleicht ein wenig der Geräuschreduzierung zum Opfer gefallen ist. Der Klang ist allerdings für eine ADD Aufnahme okay.

Insgesamt durchaus ebenbürtig, teilweise sogar dieser Box überlegen, ist übrigens die 5-CD-Box bei Naxos (mit Adrian Leaper und Antoni Wit als Dirigenten).
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 14, 2010 5:01 PM MEST


Ronja Räubertochter
Ronja Räubertochter
DVD ~ Hanna Zetterberg
Preis: EUR 7,97

5.0 von 5 Sternen sagenhaftes, wertvolles u. unterhaltsames Märchen - wenn auch leider nur die 121' Kinofassung, 10. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Ronja Räubertochter (DVD)
Zwar gibt es schon sehr gute Rezensionen zu dieser DVD, aber ich kann mich bei diesem Film, der zu meinen Favoriten überhaupt gehört, nicht zurückhalten, die Lobeshymnen zu unterstützen.

Trotzdem ein paar Kritikpunkte: Es ist offenbar die Kinofassung, und leider keine Minute länger (was bei einer DVD oder zumindest einer Doppel-DVD) ja möglich gewesen wäre). Es fehlen daher einige wunderbare Szenen aus der Fernsehmehrteilerfassung, wie z.B. die Szene, in der Ronja und Birk Wildpferde mit ihren selbstgemachten Bolas einfangen. Trotzdem bekommt diesser Film von mir immer noch 5 Sterne.

Ein Problem, das jeder Film hat, kann natürlich auch dieser nicht vermeiden, nämlich sich auf bestimmte Gesichter festlegen zu müssen, die sich jmd, die/der das Buch liest vielleicht anders vorstellen würde. Aber ich finde, die Wahl der Darstellenden ist gut gelungen (auch bzgl. der Stimmen, bzw. der Synchronstimmen der deutschen Fassung). Der Film macht sogar Lust zum Lesen des Buches, falls das jmd. noch nicht vorher gelesen hat, bzw. evtl. sogar es noch'mal zu lesen.

Ebenso ist die, sparsam eingestzte, Filmmusik sehr schön und passend zum Film - obgleich den singenden Räubern vielleicht noch ein paar weibliche Counterparts gut getan hätten, nicht nur beim Singen natürlich ;o) Und ein paar Takte mehr mit eingewobenen Ronja- & Birk- Stimmen wären auch reizvoll gewesen ;o)

Nicht zuletzt ist diese Literaturverfilmung wohl auch deshalb gelungen, weil die Autorin Astrid Lindgren am Drehbuch entscheidend beteiligt war.

F a z i t : Ein filmisch sehr schön erzähltes, ebenso wertvolles wie unterhaltsames Märchen über Streit u. Versöhnung, Freundschaft, auch darüber, wie Kinder von den Eltern im Jugendalter ein bisschen unabhängiger werden und wie beide Seiten damit umgehen (können/sollten)..., und vieles mehr. - Wunderbar, auch wenn eine längere Fassung der DVD (bzw. eine Doppel-DVD) noch besser (gewesen) wäre.


Multiculti
Multiculti
Preis: EUR 22,24

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfallsreich und intelligent kombinierte Rhythmen, Klänge, Texte - ein lohnendes Hörerlebnis, 10. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Multiculti (Audio CD)
Kaum zu glauben, dass die CD nun schon 10 Jahre alt sein soll (ich schreibe dies 2008), sie klingt immer noch wie neu. Nachdem ich von Sally Nyolo die CD "Beti" gehört hatte, konnte ich auch hier nicht widerstehen, und das obwohl mein Französisch nicht gerade perfekt ist - von afrikanischen Sprachen ganz zu schweigen. Einfallsreich und intelligent kombinierte Rhythmen und Klänge, passend zur Stimmung der jeweiligen Texte, Nyolos faszinierende Stimme dazu - und das Klangerlebnis mit westafrikanischem Charme à la Sall_Nyolo_et_amis ist perfekt. Im Vergleich zum sonstigen Musik-Mainstream bekommt die CD von mir 5 Sterne.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14