Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Michael Huber > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Michael Huber
Top-Rezensenten Rang: 101.814
Hilfreiche Bewertungen: 563

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Michael Huber "michaelhuber15" (Lauf a. d. Pegnitz)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
XOXO (Limited Edition im bedruckten Jewelcase)
XOXO (Limited Edition im bedruckten Jewelcase)
Wird angeboten von Schöne_Klang_Juwelen
Preis: EUR 39,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anwärter auf das Album des Jahres 2011 - Casper in neuem Licht - kaputtmachen, um auf zubauen, 9. Juli 2011
Casper fing unter 667 und KDZ - Kinder des Zorns an. Wenn ich mich an diese Zeiten erinner, waren Casper und KIZ "kleine" Lichter mit eindeutigem Potential. Die Hinentwicklung zum Emo Rapper hat Cas sicherlich gut getan. Hin zur Sonne war ein grandioses Album und auch seine vorhergehenden Mixtapes, doch merkte man dem Album ein gewisses "Frühstadium" an. Mit Kraft und Ausdruck, jedoch ohne Selbstkontrolle. Die Themen liefen eher auf einen Teenie Alltag hinaus. Laut dem mir vorliegenden Album und zuvor gehörtem Snippet ist Casper erwachsen geworden. Teilweise werden noch seine von mir sog. "Teenie" Themen eingefügt, er lässt sie aber hinter sich. Die Reifung zum Mann ist ihm an zu erkennen. Casper legt eine deutliche Messlatte und möchte mit Xoxo alles hinter sich lassen, gerne alles kaputt machen, um wie Phoenix aus der Asche auf zu steigen. Noch bin ich nicht derart tief im Album drin, um über die einzelnen Songs konkrete Aussagen zu geben. Nach dem ersten hören, hört sich alles sehr rund und gereift an und Casper scheint sich selbst gefunden zu haben. Die Themenpalette ist deutlich reifer und auch die Musik deutlicher druckhafter unterlegt. Somit bleibt nur zu sagen, dass dieses Album Anwärter auf das Deutschrap Album des Jahres ist, wobei dieser Ausdruck ja nicht ganz treffend ist, Casper sieht sich als Musiker mit vollem Spektrum, da hört man dann auch ein Orchester etc. Eindrucksvoll zu sehen wie sich dieser Künstler entwickelt hat.


Kein Titel verfügbar

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hardcore Action Shooter ohne Kompromisse, 29. April 2011
Ich habe vor kurzem das Spiel im Handel erstanden und habe im Vorfeld mit mir gerungen ob ich es mir holen soll oder nicht. Ausschlaggebend waren die ansehnliche Grafik, die guten Aussagen in denen man nur gutes über Bulletstorm lass und das etwas andere Konzept. Zuerst mal meine Ansicht nachdem ich das Spiel nun nach 2 Tagen durchgespielt hab - würde auf eine Spielzeit von 12 Stunden tippen. Es ist mir zu kurz geraten, auf lange Sicht zu monoton und eintönig, aber das Konzept passt. Es wird ein ziemlich rauer Aktionshooter angeboten, der keinesfalls in die Hände eines unter 18 jährigen fallen sollte. Es werden Köpfe, Beine, Arme, Geschlechtsteile abgeschossen - so schon in der Art für mich etwas fragwürdig. Nun zum eigentlichen Manko: wir finden in der Ausstattung nicht genügend Waffen und was zur Hölle macht man mit den Millionen von Punkten die man angesammelt hat ? Ich hatte zum Schluss massenweise Punkte mit denen ich nichts anstellen konnte, soll heissen Waffen aufrüsten schön und gut, aber da geht ein Minimum meiner Punkte drauf, wozu also eine Punktevergabe fürs Gegner töten, wenn ich mir damit nicht die Überwumme oder ein blinkendes Medi Pack, Sternechen oder whatever kaufen kann. Warum wurde nicht daran gedacht z.B. die Peitsch upgraden zu können ? Was soll ich mit Moves für die Peitsche anstellen für die es 50 - 100- 150 - 200 - 250 Punkte gibt, wenn ich mir damti Null kaufen kann ? Wie einer der Bewerter hier geschrieben hat geht man zum Schluss nur noch mit Peitsche, Kick und Schuss vor, weil es keinen Reiz mehr hat den übelsten Trick aus zu probieren. Warum wurde z.B. nicht ala Mortal Kombat an Finishing Moves gedacht, welche man sich erarbeiten kann ? Die Endgegner sind so hübsch aufgemacht und müssen von der einen und anderen Seite beballert werden, da wäre ein schönes Finsihing Move echt sinnvoll gewesen. Zum anderen muss man natürlich sagen halten sich die Entwickler absichtlich so viel vor für Teil 2 oder 3. Die Grafik ist wirklich sehr gut gelungen, comic ähnlich gemacht und auch mit veralteten Systemen vielleicht nicht auf höchster Einstellung spielbar. Warum also nur 3 Sterne für das Produkt und 4 für den Spielspass ? Man kann definitiv sagen, dass es sehr viel Spass macht die Gegner in unterschiedlichster Weise ab zu knallen und dafür Punkte zu erhalten, das ganze Spiel ist auch auf diesen Charakter ausgelegt und nicht das Level zu schaffen. Wie immer häufiger in heutigen Zeiten merkt man dem Spiel an, dass es für Konsolen gemacht worden ist und sauer aufgeschlagen hat mir, dass kein "jump" Button belegt werden kann, sondern lediglich es eine Taste gibt um Barrieren zu überwinden, springen ist im ganzen Spiel nicht möglich. Bulletstorm ist kein halb fertiges Spiel geworden, hat aber noch einiges Potential, welches in Teil 2 oder 3 sicherlich verbraten wird. Es holt uns aber aus dem Einheitsbrei der Call of duty's dieser Welt heraus und schafft neue Ansätze. Kaufempfehlung nur für Käufer, die sich auf ein Spiel ohne Rätsel und nachdenken, sondern mit einem sehr rauen Ton und reinem Action Geballer befassen wollen.


Call of Duty: Black Ops - [PC]
Call of Duty: Black Ops - [PC]
Wird angeboten von Laservideo24-Preise inkl. Mwst
Preis: EUR 14,99

3.0 von 5 Sternen Ein Film im Film im Spiel, 6. Januar 2011
Call of Duty kenne ich seit der ersten Version. Seitdem habe ich Modern Warefare 1 und Modern Ware 2 gezockt auf dem PC. Modern Warefare 2 hat mich so vom Hocker gerissen, dass für mich Black Oops ohne Grenzen klar war, ich werde es kaufen. Nun habe ich das Spiel nach 1 Tag im Single Player Modus durch gespielt. Dieses mal habt sich Activision mal wieder selbst übertreffen wollen und damit ins Klo gegriffen. Für mich war Modern Warefare 2 das Ultimum, danach musste schon einiges kommen. Die unterschiedlichen Schauplätze und Szenene, wie gesagt ich bewerte lediglich Single Player Modus. Aber Modern Warefare 2 hat einfach für mich einen Status gesetzt. Als ich das Spiel durch gespielt hatte hat es mich vom Hocker gerissen. Modern Ware 2 hatte ich noch nach dem ersten durchspielen ca. 2-3 Mal erneute gespielt, weil ich es so dermaßen Hammer fand. Black Ops versucht nun einen drauf zu setzen. Zum einen muss man sagen, es ist eine reine Ballerorgie geworden. Da wo in MW2 noch Strategie, Taktik, Scharschützengewehre zählten, ist hier reines drauf halten angesagt. Zum anderen laufen unendlich viele FIlmsezenenen ab um die Story voran zu treiben. Ich habe eine Notebook mit einem mittleren I5 Prozessor und einer ATI 5650 mit 1GB und selbst hier konnte ich Black Ops auf einer 1280 Auflösung mit niederigen Details spielen. Zu hohe Anforderungen. Das Spiel setzt definitif zu 75% auf die Storyline. Eigentlich gut gemacht. Anfangs findet man sich im Menü in einem Raum in dem man - erfährt man zu letzt - nach einem eingesetzten Zahlencode immer wieder gefragt wird. Durchspielt werden grundsätzlich Kuba Kriese mit teils Vietnam Krieg. Eigenlich ein Stoff, der schon sehr oft behandelt wurde, aber natürlich überaus aus geschichtlichem Hintergrund sehr genial ist. Alleine das Kuba damals Waffenstützpunkte aufstellte, welche durch den Geheimdienst erkannt wurden, die die Reichtweite hatten die USA angreifen zu können, dieser Stoff gibt schon einiges her. Was wir durchleben ist grundsätzlich die Person der Soldats Mason, fast, bis auf einige Aussnahmen. So kann man sich Black Ops wie folgt vorstellen: Storytellung, Vorbereitung, Videosequenz, Ballern, Videosqeuenz und wieder geht es von vorne. ALso für meinen Geschmackt zu wenig Aktion, mehr Storytellung und Videosequenzen. Black Ops versucht den ultimum Sprung von Modern Warefare 2, dieses zu überholen und beisst sich damit genau ins eigene Fleisch. Beim nächsten Teil bitte ich Activision sich an ihre Wurzeln zu COD zu erinnern.


Das neue Verkaufen: Die 25 wertvollsten Erfolgsrezepte für erfolgreiches Verkaufen in neuen Zeiten
Das neue Verkaufen: Die 25 wertvollsten Erfolgsrezepte für erfolgreiches Verkaufen in neuen Zeiten
von Anne M. Schüller
  Audio CD

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich nützliche Tipps, 3. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin vor einigen Monaten durch einen Web 2.0 Kontakt auf Frau Schüller aufmerksam geworden. Frau Schüller stellte sich von Anfang an als überaus kompetente und seriöse Person dar. In Ihrem Hörbuch "Das neue Verkaufen" geht es NICHT um "25 Tipps", also einfach mal Tipps, die man anwenden kann oder nicht, sondern grundlegende Elemente und Konzepte des Verkaufs. Frau Schüller scheut es nicht auch z.B. über Frauen zu sprechen, die andere Anforderungen an Service und Verkauf haben. Was mit besonders aufgefallen ist: Es gibt endlich konkrete Tipps, die einem helfen können. So geht es um erstellbare Listen, Gegenüberstellung von Produktpotential und Kundenemotionen UND es wird endlich damit aufgeräumt, dass es eine einzige Leitformel für den Verkauf gibt. Frau Schüller belegt das u.a. mit Zitaten aus der Hirnforschung. Man merkt genau sie was von was sie spricht. Es werden endlich Zustände und Ängste von Verkäufern angesprochen, Typen klassifiziert, welche wirklich existieren und Problematiken angesprochen UND was noch viel wichtiger ist Argumente gegeben warum das nicht so sein muss und wie man das ändern kann. Nach diesem Hörbuch kann man richtig los legen, anstatt tagelang zu grübeln und nach zu denken was man ändern muss, man kann Listen erstellen, Vorgehensweisen ändern, Bausteine und Elemente in seiner Tätigkeit ändern und somit etwas ausprobieren. Frau Schüller legt ebenfalls sehr viel wert darauf, dass das gelernte immer wieder untermauert wird und wir Kunden zufrieden stellen und betreuen. Endlich wird ein Leitfaden erstellt, endlich wird gesagt, dass ein NEIN sich natürlich immer drastisch für einen Verkäufer anhört, dies aber auch relativiert. Ganz klar ist ein Nein nicht immer nur als reines "ich will nicht" zu verstehen, sondern ein NEIN hat ganz öfters Gründe, welche aus dem Wege räumen lassen. Einzig und alleine die sog. "Nachspielzeit", also die Zeit in der der Kunde bereits nein gesagt hat und noch etwas tiefer sich damit zu beschäftigen hat mir gefehlt, wobei es natürlich auch angesprochen wird.
Kurz um Anfänger im Vertrieb werden sich mit diesem Hörbuch schwer tun, dazu wird voraus gesetzt, dass wir Vertrieb wollen und können, wer aber schon einige Zeit diesen Job ausführt und nach entscheidenden Methoden und einer Weiterentwicklung durch einen Experten sucht wird sehr sehr glücklich werden. Mir persönlich werde ich dieses Hörbuch nach dem nun ersten Mal hören noch öfters vor spielen, da es eines der nützlichsten Werke in letzter Zeit für mich war.


39.6cm(15.6") Toshiba Satellite L650-13M
39.6cm(15.6") Toshiba Satellite L650-13M

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unteres Mittelfeld, 13. September 2010
Eigentlich kaufe ich keine Toshiba Geräte - so immer meine Meinung. Obwohl ich Toshiba aus vergangenen Satellite Modellen geschätzt habe, wusste ich das die Verarbeitung der heutigen Modelle zu wünschen übrig liess. Das L650-13M Modell Gamer ist aber von der Ausstattung so interessant gewesen, da wollte ich es mir kaufen. Grund war, dass mein veraltetes Samsung X11 den Geist aufgab bzw. dessen Grafikkarte. Also habe ich bei einem guten Online Shop, welcher für seine exzellen Rückgabe bekannt ist, gekauft. Momentan liegt das Modell in einer Preisrange von ca. € 679,-- und somit unter Preis der Modelle mit vergleichbarer Ausstattung. Die Hardware ist definitiv ein Meisterstück und auch Windwos 7 lief hervorragend auf dem Ding. Eine Mängel haben es mich aber dennoch zurück schicken lassen.
Das Lautsprecher mies bei Notebooks sind, wusste ich, aber so mies ? Das war mir kein Begriff. Bei voller Lautstärke hörte ich halbwegs angenehm ein Kratzen - unter aller Kanone und dabei waren die Samung Lautsprecher auch nicht der Hit. Die Verarbeitung des Ober Chasis ist eine Katastrophe. Der Darauf befindlich Klavierlack lässt sich mit einem Daumen eindrücken, das Combo Laufwerk wackel und gibt nach bei Druck und dazu muss ich sagen, hatte ich nichts gegen die Klavieroberfläche. Gut dies waren 2 Gründe die auf meine Notebook Seele drückten und dann kam dazu, dass das Teil keinen Bluetooth Chip verbaut hat. Nun kann man sagen veraltete Technik und das Bluetooth kaum gebraucht wird. Aber der Chip an und für sich kostet einen Pappenstiel, den hätte man locker verbauen können. Das Display war mir auf hellster Stufe zu hell, was aber regelbar ist. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig und für meinen Geschmack zu eng angebracht - sieht dafür aber schick aus. An und für sich kommt der Gesamteindruck des ganzen Notebooks eher wie Plastik, Plastik und nochmals Plastik daher. Ich gehe davon auss, dass das Notebook bei Anwendern nicht lange halten wird, denke das es Stürze nicht so gut verkraftet aufgrund der mangelhaften Bauweise. Alles in allem sollte man 100 mehr drauf legen und sich ein vernünftiges Notebook kaufen, die Hardware und der Preis locken, dafür gibt es aber unterdurchschnittliche Qualität.


Borderline
Borderline
Preis: EUR 9,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bahar's Borderline Album: Die Neu Definierung, 5. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Borderline (MP3-Download)
Natürlich haben sich um die Iranerin aus Berlin so einige gute Gerüchte verbreitet. Da wäre Yanek, Sentino, das Verlassen von "Ersguterjunge" und dem Meister Bushido, welcher im Nachgang dann ordentlich per Youtube Video zerlegt wurde. Die Youtube Bahar Tagebücher und das Sammeln von Geld. Wohl alle da draussen im deutsch sprachigen Hip Hop waren Bahar nicht so wirklich gut gestimmt. Die Bushido und Ersguterjunge Anhänger für das "Gezicke" mit Chaki, die anderen die sich für real halten wegen der Spendenaktion und dem angeblichen "Verkauf" der Seele. Da steht Bahar wieder mal alleine auf den Füssen und das obwohl ihr Karrierebeginn von anderen getrieben wurde, durch Kontakte eben. Diese ganze SaveBahar Aktion war das kann wohl jeder gerne zugeben ein Versuch sich aus eigenen Kräften zu erheben und gleichzeitig mal zu wissen, ob man da draussen noch ein "Standing" hat. Das Album kam zu Stande und lange nachdem nichts von Bahar zu hören war folgt auch gleich die nächste Platte mit dem Titel "Borderline". Wer nun die Mucke von Bahar und alle guten alten Zeiten von Jubeko und Co. noch kennt wird wohl wissen: anhören sollte man sich das Ding und dann urteilen.

Gut der Name des Albums natürlich mit Absicht aufreizend gewählt, um da draussen schon mal die Blicke an sich zu ziehen. Der innere Streit mit Bushido scheint wohl auch bei Bahar wieder niedergelegt zu sein und so kommt ein Album heraus, dass es erst nach 2-3 anhören schafft sich ein zu prägen, aber dann richtig kann ich euch sagen. Die Melodien an sich gewöhnungsbedürftig. Viele der jungen Farid Bang Gangster da draussen höre ich jetzt schon rufen: "schmeisst sie raus...", "hässlich" und all derartige Aussagen.

Dennoch die Aussagen und das Album an sich hat Gewicht. Thematiken wie HIV durch Geschlechtsverkehr und nicht erwiederte Liebe, wie z.B. auch ein Vater ständig nur aufbrausend werden kann und keine Liebe ensteht: tiefer geht es wohl nicht !
Etwas stöhrend sind natürlich die teilweise Sing Sang Melodien und bei einigen Songs die schlechte Aufnahme, da merkt man dem Album schon an, dass etwas mehr "Exklusivität" verdient hätte.
Aber wer gerne mal "Mädchenthemen" hört und sich in Bahar's Welt unterbringt wird erstaunt sein wieviel Tiefgang herrscht.

Weiterhin ein Tip für Rap Deutschland !

P.S.:
Zu sagen gilt natürlich das mit der Scheibe "Borderline" eine Neudefinition der Bahar geschehen soll. Das Ersguterjunge Image wird endlich komplett zur Seite geworfen und die "alte" neue Bahar soll zum Vorschein treten, allein dafür: 1 Punkt weniger, dann lieber einen Song hierzu nochmals einbauen und verarbeiten.


Cloverfield
Cloverfield
DVD ~ Lizzy Caplan
Preis: EUR 4,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Codename: Cloverfield - Kleefeld, 28. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Cloverfield (DVD)
J J Abrams produziert den Film und Reeves führt Regie, dass war schon mal eine gute Kombination mir den Film an zu tun. Ausserdem wurde ich durch unzähligen Diskussionen u.a. auch hier bei Amazon auf den Film aufmerksam. Einige Mythen ranken sich alleine um den Namen des Films, als Codename für New York City verwendet, angebliche Anspielungen auf 9/11 und dazu noch der ausgeprägte Handkamera Stil - da ging schon mal im Vorfeld die Post ab. Leider habe ich den Film dann auch im Fernsehen zu sehen verpasst und holte mir die DVD. Der Film funktioniert wirklich nur, wenn man die Handlung nicht kennt, dennoch macht Cloverfield zu viele Fehler. Das Monster ans sich sieht man schon im Film, es wird aber gekonnt am Anfang eingeführt und dann erst zum Ende des Films in ganzer Pracht präsentiert. Was meine ich mit "der Film macht zu viele Fehler" ?

Es gibt einige Handlungen, welche nicht schlüssig sind, wie kann Beth aus einem Eisenrohr, welches sich in Ihre Brust gebohrt hat, gezogen werden und danach auf einmal rennen wie alle anderen Unverletzen auch ?

Warum wird der Film "künstlich" verlängert, um kein "Happy End" zu erzeugen ? Im Hubschrauber sitzen bereits alle Akteuer, auf einmal fliegt etwas auf den Hubschrauber und schon geht die Story weiter. Dies hätte man nicht "künstlich" verlängern müssen.

Warum wird eine Love Story um den Film herum gebaut, nur um diese am Ende wieder zu zerstören und herzzerreiissend aufgehen zu lassen ?

Wie können 2 Hochhäuser Nebeneinander "stehen", eines schräg, das andere gerade und nicht in sich zusammen fallen ?

Wie kann ein Hubschrauber abstürzen und es ist so gut wie niemand ernsthaft verletzt ?

Wie lange hält eigentlich der Kamera Akku ?

Warum übergibt am Anfang der Bruder die Kamera, um dann während des Films zu sterben und so zu sagen an den Übergebenden den Tot weiter zu geben(stirbt durch Monster) und dann haben Beth und ihr Angebeteter nichts anders zu tun als ebenfalls die Kamera weiter mit zu nehmen...

Natürlich sind die "dazwischen" geschalteten Love Story Szenen hervorragend, natürlich unabsichtlich versucht ein zu bauen, aber kommen natürlich exakt an den gewünschten Stellen. Die Kameraführung ist gar nicht so zu bemängeln, da würgte ich mehr bei "Blairwitch".
Cloverfield ist ein interesanter Film, der beim ersten Mal zu viel versucht. Das Monste hätte nur angedeutet werden müssen und nicht zum Ende in ganzer Pracht gezeigt werden müssen. Die Akteuer und Schauspieler alle an sich machen einen guten Job und binden ins geschehen mit ein. Man merkt dem Film im Fortgang plastische Schirugie an, er wurde künstlich in Szene gesetzt und ebenfalls die Handkamera Technik verwendet, beides kann man so nicht wollen.

Alles in allem stellt Cloverfield ein gutes Experiment dar, wurde aber auch in den Medien sofort zerissen, man hörte von "unentwickelte Figuren" oder "9/11 wir erinnern uns", alles Anspielungen welche Fehl am Platze sind. Cloverfield ist ein erster Versuch neue Techniken und neue Filme zu produzieren, so sollte er stehen bleiben. Cloverfield 2 wird ebenfalls kommen, wurde bereits angekündigt.


Invaders Must Die
Invaders Must Die
Preis: EUR 8,49

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Übelst fett !, 7. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Invaders Must Die (Audio CD)
Ich bin ja eigentlich strikter Anhänger einer anderen Musikrichtung, lasse mich aber gerne vom Umfeld inspirieren. U.a. haben mir bei HipHop schon immer Produzeralben ala RJD2 etc. gefallen. The Prodigy kenne ich noch von "Fat of the Land", auch dort haben mir eher die ruhigeren Stücke wie "Diesel Power" zugesagt, wobei ich das Album schon sehr dicke damals fand. Nun bin ich eher durch den Film "Kick-Ass" auf den Song "Stand Up" aufmerksam geworden. Seitdem läuft bei mir das ganze Album rauf und runter. Ohne zu übertreiben bietet die Platte für Anhänger jeden Geschmacks genau das richtige. Die Platte "steht" nie oder hält die Luft an, sondern hat einfach ein rundes Konzept. "Warriors of the dance" ist da ein gelungendes Beispiel, alte Traditionen von "the prodigy" werden gekonnt aufgenommen und dazu ein fettes Sample unterlegt. Eher weniger Sing Sang aufgenommen als eben richtig gut treibende Beats. Das Album geht von vorne bis hinten richtig gut ab. Ich könnte nicht sagen, dass nur ein Song dabei ist, welcher keine Laune macht. Jeder Song hört sich anders an und kommt richtig gut daher. In neuem Gewandt kann ich "the prodigy" mit dieser Platte jedem Musikbegeisterten nur wärmstens ans Herz legen.


Kick-Ass
Kick-Ass
DVD ~ Aaron Taylor-Johnson
Preis: EUR 5,99

6 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Besser als Pulp Fiction ? Eine Sensation ? Ass-Kick, 6. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Kick-Ass (DVD)
Ich schildere mal meine Sicht des Films ohne grossartig auf die bereits beschriebene Story ein zu gehen bzw. was der Film so beinhaltet. Die Pros: Die Musik wurde fantastisch gewählt, hier hat jemand eine gute Auswahl getroffen. Vor allem die Prodigy Tracks treffen sehr gut. Die Bilder wurden vernünftig in Szene gesetzt, teilweise kommt der Film vom Teenager Image nicht los. Auch Cage gibt dem Film eine brisante Würze. Die Handlung ist realistisch gewählt, dadurch kommt der Film nicht wie jeder andere "Teenie" Film daher.

Einige Dinge habe ich aber beim besten Willen nicht verstanden:
Muss man unbedingt zeigen wie auf kleine Kinder geschossen wird ? Muss der Film Gewaltverherrlichung mit kindlicher Musik unterlegt darstellen. Ich beziehe mich u.a. auf die Szene als Hit-Girl mit Messern auf die Bande der "Herzdame" von Kick Ass los geht.
Das Comic wurde erst nach dem Film veröffentlicht, um noch etwas die Marketing Maschinerie in Gang zu setzen.

Im Nachgang wurde über den Film überschwänglich berichtet. Lesen konnte ich so Sätze wie: "Besser als Pulp Fiction, der neue Pulp Fiction...". Jeder in der Branche hat sich überaus perfekt über den Film ausgesprochen. Ich konnte bei einigen Szenen gut lachen, dass ist nicht zu verschweigen. Der ganze Film aber spielt weder in einer Pulp Fiction Liga, noch hat er einen tieferen Sinn. Lediglicher Sinn ist: Man braucht wieder Super-Helden, denn diese(wie man auch am Ende des Films sieht) erschaffen Super Schurken. Etliche Bezüge gibt es natürlich auf Batman, Superman und Co. Auch wird es definitiv einen Kick-Ass 2 geben, dass wird schon am Ende klar gemacht.

Für mich ein Film ohne erkennbares Konzept, jedoch mit einigen Hintergedanken, die auf reine Geldmaschinerie abzielen.

Sorry Kick-Ass so gern ich Superhelden und Comics mag und mochte, aber ich wollte einen Film sehen, der Comics ehrt, nicht sie in den Dreck zieht.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 20, 2010 12:36 PM MEST


Tter-Opfer-Ausgleich
Tter-Opfer-Ausgleich

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen JAW's Meilenstein: Gehirnkrank, 10. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Tter-Opfer-Ausgleich (Audio CD)
Lange wurde Täter Opfer Ausgleich erwartet und nun ist es nach "Schocktherapie" da. JAW's krankes Gehirn beschallt wieder die Massen. Jotta ist keine Thematik an sich, ich würde sogar abraten das Album an unter 16 jährige zu verteilen. Alleine TOA II ist genial gemacht, dennoch aber derart verschreckend und verstört, dass man schon ein paar Stunden oder Tage braucht, um diesen Song mit ernstem Gewissen hören zu können. Dennoch bin ich JAW: Jonas aus Köln Fan der ersten Stunde. Bereits Schocktherapie, PCB Alben oder auch Gehirn im Mixer Mixtape, dass alles hat mir so gut gefallen, dass Dr. Jotta seitdem auf meiner geheimen Tippliste stand. Hinterlegt wird das Album auf demLabel "Flavamatic Recordz". Natürlich sind mir auch Seelensturm oder weitere alten Geschichten bekannt. Nun ja die Geschichte von Jonas ist ein Up and Down. An Genialität aber kaum zu übertreffen, selten erlebt man in einer Person derart hohes Talent und dann wieder kranke Anomalien. Bereits Schocktherapie hat eigentlich den Meilenstein für mich dargstellt. Täter Opfer Ausgleich hatte also eine harte Aufgabe vor sich, es musste sich gleich, dann auch wieder anders und auch noch JAW like anhören. Wie gewohnt wurde diese Spagat mit Leichtigkeit geschafft. Anzuhören gilt es auf jeden Fall: "Meine Fans", "TOA II", aber auch andere Titel sind definitiv empfehlenswert. Nun ist TOA kein leichtes Machwerk, das man einfach so schlucken kann, es bewegt die Seele, greift an, macht Menschen persönlich herunter, stellt Jonas direkt an den Pranger - alles nicht einfach. Aber die Mucke von JAW war und ist ein Ausnahmewerk sondersgleichen. Er hat sich mit diesem Album wieder mal selbst übertroffen. Auf vollster Linie zu empfehlen, egal was die Juice sagt :-)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20