Profil für Stefan Windisch > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stefan Windisch
Top-Rezensenten Rang: 76.004
Hilfreiche Bewertungen: 1261

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stefan Windisch
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-17
pixel
Forza Motorsport 2
Forza Motorsport 2
Wird angeboten von media-games-berlin-tegel
Preis: EUR 19,95

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rennspielreferenz schlechthin, 9. Juni 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Forza Motorsport 2 (Videospiel)
Forza 2 wurde lange angekündigt und ich kann Ihnen versprechen, vergessen Sie bitte Ihre Matchbox- oder Spielzeugautos, denn Forza zeigt wie realistisch es auf einer Konsole zugehen kann.

Das momentane Duel der Rennspiele wird ganz klar von Colin McRae Dirt und Forza 2 angeführt. Die ehemaligen Referenzen wie Gran Tourismo (auf Ps2) sowie Project Gotham Racing 3 (X360) sind nun überholt. Mehr Fahrzeuge, mehr Realismus, mehr Forza. So lautet das Motto.

Grafisch trumpht Forza mit den unglaublich detailierten Fahrzeugmodellen sowie die hübsche Streckenoptik die auf dem gleichen Niveau wie auch ein Test Drive Unlimited ist, insgesamt sogar etwas darüber. Einziges Manko an der Grafik ist die fehlenden, bzw. schlechte Kantenglättung welche das Gesamtbild auf einem HDTV sehr trübt da es einfach den Fotorealismus etwas zerstört.

Besitzter eines starken Soundsystems werden sich auch freuen können, denn bei Forza hört man jeden PS. Starke und vorallem individuelle und realistische Motorensounds sowie Reifenquitschen, auch hier macht man bei Forza alles richtig. Mit einem 5.1 System hat man großen Vorteil, den so spart man sich den Rückspiegel da man die Boliden schon hören kann.

Die Karriere ähnelt der aus Gran Tourismo. Man fährt ein Rennen nach dem anderen, bekommt immer mehr Geld für die Boliden, motzt auf und fährt, fährt und fährt. So simpel es auch klingt, bei Forza ist es ein Erlebniss! Die Nachrichten nach jedem Rennen muntern einen auf, so erfährt man ob neue Autos bei den Händlern sind, ob einem ein Sponsor mehr Zuschüsse oder Rabatte gewährt, etc. So freut man sich wie gesagt nach jedem Rennen auf etwas neues. Wenn man eine Rennserie besonders gut abschließt bekommt man auch echte Sammlerstücke zu Auge die man dann im Mehrspieler natürlich präsentieren kann. Der Umfang der Autosammlung umfasst lt. Verpackung rund 300 Fahrzeuge, ich kann mich bisher anschließen. Diese Zahl klingt realistisch und legt sich wunderbar im Spiel dar. Man kann zuerst das Herstellerland, dann den Hersteller, und schließlich den Wagen aussuchen. Alle möglichen Marken sind vertretten, z.B. Audi (S4 - 2000, S4 - 2004, RS6) oder auch BMW oder Peugeot. Für jeden ist etwas dabei. Von Musclecars über Limousinen, über Rallyfahrzeuge und schlussendlich bishin zu den Supersportcars. Wem all das zu schnell ist, kann natürlich auch normale Serienfahrzeuge wählen die man auch auf der Straße mal antrifft.

Insgesamt punktet Forza durch seine gute Ausnutzung der Xbox-Live Features, so kann jeder Spieler sein Kunstwerk (in Form eines modifizierten Wagens) zum versteigern anbieten und so ein paar Credits gut machen um das nächste Automobil zu motzen. Auch die Mehrspielerrennfunktion ist gut ausgenutzt und macht unglaublich Spaß. Auch ein Splitscreenmodus ist enthalten so das es auch an einer Konsole gut zur Sache gehen kann. Grafik (mit Außnahme der AA-Funktion), Sound und Spielspaß sind bei Forza 2 auf höchsten Niveau. Wer mehr "dreck" und etwas schickere Grafik möchte kann auch auf Colin McR-Dirt zurück greifen welches aber nicht ganz so simulastisch ist wie ein Forza.


City Lounge (New York/London/Paris/Berlin)
City Lounge (New York/London/Paris/Berlin)
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 39,20

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige Compilation, 3. Juni 2007
Loungemusik kann gut, und schlecht sein. Hier haben wir eindeutig ein gutes Exemplar vorliegen. Toll gemischt und natürlich langsam inneinander übergehend. So muss eine gute CD sein.

Die Tracks sind allesamt fantastisch aufeinander abgestimmt und bieten somit ein harmonierendes Klangbild. Schöne Ambientmusik für einen mehr als fairen Preis.


Colin McRae: DiRT
Colin McRae: DiRT
Wird angeboten von dvdseller24
Preis: EUR 39,97

9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fantastisches Rallyspiel, 2. Juni 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Colin McRae: DiRT (Videospiel)
Als Fan der Simulationslastigen Colin-Teile auf dem PC hab ich mir nun endlich die Demo für die 360 geladen. Und ich bin absolut begeistert. Endlich hat man es geschafft den Rallysport in seiner Faszination auf eine Konsole zu portieren.

Die Grafik ist schier wunderbar, Partikel und das Schadensmodel sehen verblüffend realistisch aus. Und es freut mich das auch normale Spieler ohne Lenkrad endlich volle Kontrolle über die Vehikel haben. Die Steuerung geht wunderbar von der Hand, die Grafik ist toll und der Sound kann sich auch nicht lumpen lassen. Und, wer einmal das Hauptmenü gesehen hat weis wie durchdacht alles ist. Dirt macht alles richtig und wird dennoch keine Konkurenz für Forza. Der Grund ist simpel. Forza ist für denn Rennsport, Dirt für den Rallysport. So einfach ist das! Ave, ich kauf mir beide Spiele.


Lost Planet: Extreme Condition
Lost Planet: Extreme Condition
Wird angeboten von svalv
Preis: EUR 33,00

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wo die Action ist, geht Übersicht flötten., 2. Juni 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Lost Planet: Extreme Condition (Videospiel)
Lost Planet wurde gigantisch Announced, "Best of GC - Xbox" hieß es. Und, in der Tat. Das Spiel überzeugt im Bereich der Actionshooter. Capcom hat nicht nur ein grafischen Meilenstein gelegt (wenn man von einem indizierten Titel absieht) und bietet tolle Steuerung und ein unverbrauchtes Szenario.

Die Geschichte über den Krieg der die Welten zerstörte und schlussendlich nur noch einen Eisplaneten zum Leben überlies ist spannend erzählt und zieht diverse Parallelen zu dem Film Starship Troopers (die Gegner sehen nicht nur aus wie Araknoiden, sie verhalten sich auch so - nur statt Wüste gibt es Eis). Grafisch ist es ein Highlight, ohne Frage. Aber durch die übertriebenen Effekte verliert man vorallem Online zu schnell die Übersicht. Nach einer Explosion ist der ganze Monitor verschliert wegen der HDR-/Überblendungseffekte, etc. Das Spiel wirkt am Tag zu hell, und in der Nacht zu dunkel. Ich hab schwer zutun um etwas zu treffen z.B. in Onlinegefechten.

Wer auf simples geballere in schickem Gewand steht kann hier bedenkenlos zu greifen!


Kein Titel verfügbar

11 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen HdRO gegen WoW, 2. Juni 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Ich als nunmehr Freund solcher Onlinerollenspiele hab mir gestern in einem großen Elektrofachmarkt das Herr Der Ringe Online Rollenspiel erworben, sammt 60 Tage Prepaidkarte. Hier einige meiner Eindrücke.

Die Aufmachung ist schlichtweg super und ist natürlich an den Genreprimus WoW orientiert. Leider aber ist außer dem Spiel, dem Handbuch und der 2 Seriennummern nichts weiter enthalten. Die Anweisungen sind die selben wie auch im WoW Beipackzettel. Die Installation verläuft im Vergleich zu WoW etwas schneller. Mein System besteht aus einem Intel Core2Duo E6400 (2x 2.2ghz), 2GB DDR2 Ram sowie einer Geforce 7950GT.

Wären der Installation wird man direkt gebeten sich doch bitte zu registrieren, gesagt getan. Ich hab ganze 10 Minuten benötigt um die Registration zu vollenden was bei WoW mehr als schnell ging. Hier musste ich meinen Code ganze 3 mal eingeben (ohne Tippfehler) und dennoch war er falsch, erst beim viertem Versuch klappte es! Aber über darüber bin ich nicht böse, denn ein MMORPG zu organisieren ist unglaublich schwer.

Angefangen im Spiel sticht sofort die tolle Spielgrafik ins Auge die im Vergleich zu World Of Warcraft realistischer und weitaus detailierter wirkt. Die Klassenauswahl offenbart einem sofort eines, und zwar gibt es keine Bösewichte. Man muss, egal ob man will oder nicht eines der Völker der gut gesonnenen Seite wählen (Elben, Zwerge, Hobbits und Menschen). Hat man das gemacht bekommt man die Klassenauswahl. Hier bekommt man zu jeder Klasse auf Wunsch ein Video gezeigt welches einem den Sinn der Klasse näher bringt. Eine großartige Idee. Die Momentane Serverfarm umfasst 2-3 deutsche Server (davon 1 Rollenspielserver). Aber zurück zum Spiel. Denn trotz des Statuses eines MMORPG hat es eine klare Storyline die einem das gesamte Spiel über durchzieht und die gescripte Events sowie Instanzen erzeugt. Aber das muss natürlich nicht erfüllt werden (nur am Anfang). Hat man einmal die Anfangsmissionen erfüllt kann man sich frei bewegen und die große Welt erkunden.

Worüber ich unendlich böse bin, so leid es mir tut. HdR ist eine große, und natürlich famose Lizens. Aber man hätte ruhig auch den Soundtrack etwas gescheiter einsetzten können. Wenn ich durch Bruchtal wandere hätte ich schon gern etwas HdR Musik im Hintergrund, doch weit gefehlt. Das ist ein großer Einbruch der Athmosphäre, dennoch. HdRO ist ein großartiges Spiel welches aber leider im Umfang nicht an WoW herankommt. Ich hoffe das Beste das Codemasters Online wie Blizzard seinerzeit immer weiter Updates hervorbringt welche das gesamte Spiel erweitern.


Rhythms Del Mundo - Cuba (Digi Pack)
Rhythms Del Mundo - Cuba (Digi Pack)
Preis: EUR 19,88

2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Sommer kann kommen, 26. Mai 2007
Cuba ist ein tolles Reiseziel und ist von den Menschen die dort leben deutlich geprägt. Zigarrendreher und kleinere musikalische Stammtische bilden das Grundgerüst der Gesellschaft des kommunistischen Regiems.

Rhythms Del Mundo ist eine tolle CD die vollgepackt ist mit Hits der letzten Jahre. Nicht nur Jack Johnson, sondern auch Stars wie U2 oder aber auch Sting sind vertretten und wurden dem Flair von Cuba wunderbar angepasst. Der Buena Vista Social Club ist bekannt für seine gute Musik, und enttäuscht auch hier nicht.

Die Songs sind allesamt ähnlich im Sound und stark geprägt durch die Stimmen der Musiker. Somit wird der stupide Einheitsbrei aufgehalten und bietet eine tolle Abwechslung. Der Ryhtmus bleibt erhalten doch die Thematik ändert sich ständig. Egal ob Coldplay, U2, Sting und und und. Alle Stars sind vertretten und bilden ein Sessioneles Meisterwerk.


Kein Titel verfügbar

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Uneingeschränkt empfehlenswer, 22. Mai 2007
Timbaland hab ich mir für einen Kollegen zu gelegt. Das auch nur weil ich kein großer Sympathisant dieser Musik bin. Dennoch, Shock Value ist ein Kracher.

Angefangen bei "Oh Timbaland", ein selbstironischer Remix aus RnB und House (von Felix Da Housecats - bekannt aus dem Miami Vice Soundtrack). Aber auch "Time" klingt einfach nur fantastisch, der Beat passt und wie bereits gesagt wurde, jedes Lied hat seinen Charakter. Selten gab es so begabte HipHop Produzenten die soviel Stil auf eine CD pressen konnten.

Egal ob man HipHop und RnB nun mag oder nicht, reinhören sollte man allemal. Egal ob man Vorurteile besitzt oder nicht. Die zwei oben genannten Songs sind aber nicht alles, am besten einfach mal wärend des Autofahrens oder des abhängens reinlegen und entspannen.


Kein Titel verfügbar

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absolut sinnfreier Film ohne Tiefgang, 13. Mai 2007
Jeder Film hat seine Chance verdient, doch Beyond the Limits ist trotz der mehr oder weniger kleinen aber interessanten Story, absolut daneben. Nicht nur das die Gewalt hier Celebriert wird wie sonst niergends, auch die Standartschauspieler Olaf Ittenbach's hängen dem begeistertem Zuschauer langsam zum Halse raus.

Der Plot der jungen Reporterin wird komplett vernachlässigt. Anfangs wird eine geschichte Erzählt, daraufhin folgt eine Gewaltorgie und danach wiederrum ein Schwenk ins tiefe Mittelalter. Dort werden die Figuren versucht zu erklären und es herscht die blanke Gewalt. Leute werden gefoltert und das wurde bis zum letzten Detail auf Zeluloid gebannt.

Die Story ist insofern zweitrangig, die Schauspieler ausgelutscht. Wer Spaß mit Olaf Ittenbach will kann sich genauso gut auch "Legion" kaufen. Dieser Film bietet zwar die selben Schauspieler, schlussendlich aber weitaus mehr spaßige Splatteraction.


Kein Titel verfügbar

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Saints Row der Anfang eines Epos?, 12. Mai 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Grand Theft Auto ist eine der bekanntesten Spieleserien aller Zeiten. Doch auch neben GTA gibt es einen ernst zu nehmenden Konkurenten. Saints Row, welcher zwar zugegeben vieles von GTA übernommen hat (mal besser, mal schlechter) dafür aber massig Spaß bietet.

In Saints Row findet man zu Anfangs eine rießige Stadt vor. Stillwater, eine Metropole irgendwo in den Vereinigten Staaten. Glücklicher Weise gibt es auch hier gleich ein Vorteil für dieses Spiel. Nach Beginn kann der Spieler selber auswählen wie er denn aussehen möchte. Mehrere tausend Möglichkeiten sind einen gegeben sein Alten Ego in das Spiel zu involvieren. Egal ob Klamoten oder Acessoirs, alles ist da und kann gegen das virtuelle Geld getauscht werden.

Die Vielfalt im Spiel ist groß. Es gibt mehrere Parteien die sich untereinander nicht ausstehen können und hinter dem jeweils Rücken der anderen Verträge schließen um den unwissenden dritten ins Jenseits zu befördern. Das Spiel überlässt den Spieler auch die Wahl welcher der Parteien er seinen Dienst anbieten möchte. Ob die italiener, farbige oder sonstiges. Wobei man sagen muss, um das Spiel zu beenden muss man zuwieso alle Missionen erledigen und das Spielende selber ist nicht das schönste für den Spieler.

Natürlich stehen dem Zocker auch jegliche Autos und Waffen zu verfügung. Von den Handfeuerwaffen bis zu Bazooka, vom kleinen labrigen Fabrikat aus dem fernen Osten bishin zum großen LKW.

Das Spiel reizt mit guten Sound (und der HipHop geprägten Musik), der guten Grafik (wenn auch etwas zu lieblos an einigen Stellen) und natürlich dem neuen unverzichtbaren Genremerkmal der Physikengine.

Trotz dieser Lobhymne muss man sagen das diese deutsche Version hier leicht geschnitten ist. Leider um einige Missionen sowie kompletten Aktivitäten (u.a. Auftragskiller). Schade, aber wenn man es nicht weis, oder es einigen nicht interessiert zuwieso zweitranging. Aber, ganz wichtig. Wer das Spiel online spielen will, und auch Mitspieler haben möchte sollte zur englischen Fassung greifen da diese sich Grundlegen von der BRD-Fassung absondert. Auch die Gamerscores sind deswegen beschnitten und man findet zwei Typen des Spieles. Die Amerikaner und ehtusiastische Deutsche Mitbürger spielen "Saints Row", wärend der normale deutsche Spiele die Fassung "Saints Row BRD" bekommt.

Wem GTA gefällt, aber nicht auf den vierten Teil, der wohl noch dieses Jahr erscheinen soll warten möchte, kann getrost zugreifen und sich auch viel Spaß und Coolness freuen.


Razorlight
Razorlight
Preis: EUR 21,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verspielter aber klassischer Britpop Sound, 11. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Razorlight (Audio CD)
Razerlight stehen für gute Musik, ohne Frage. Dank dem Song "America" sind sie nun auch in Deutschland sehr bekannt gewurden. Ein Grund mehr das Album zu kaufen.

Die Songs sind alle großartig gesungen und klingen einfach nur wunderbar. Es ist weniger der harte Britpop wie es u.a. von "Bush" oder auch "The Hives" bekannt ist. Es ist weitaus einprägsamer und emotionaler.

Für Liebhaber von Coldplay und Konsorten ist Razorlight ein Geheimtipp.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-17