Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Joachim Kobuss > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Joachim Kobuss
Top-Rezensenten Rang: 4.566.011
Hilfreiche Bewertungen: 2

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Joachim Kobuss

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Fachchinesisch Typografie: Chinesische Schrift verstehen und anwenden. Grundlagen multilingualen Erfolges in den Märkten des Fernen Ostens
Fachchinesisch Typografie: Chinesische Schrift verstehen und anwenden. Grundlagen multilingualen Erfolges in den Märkten des Fernen Ostens
von Susanne Zippel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 98,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Chinesische Schrift ' Über Bildung und Identität., 29. Juli 2012
Ich bin weder Designer noch Typograf, beschäftige mich aber aus Neugier mit dem Thema. In die mir völlig fremde Welt der CJK-Schriften (Chinesich, Japanisch und Koreanisch) eingetaucht, las ich das Buch von vorn bis hinten. Ich habe mir die pädagogische Strategie zu eigen gemacht, auch solche Texte vollständig zu lesen, deren fachspezifischer Sinn sich mir nicht sofort erschließt – um den Kontext zu erfassen. Auf Seite 56 finde ich zu meiner Überraschung einen Hinweis auf eine ebensolche Vorgehensweise in den chinesichen Schulen, beim Erlernen der chinesischen Schriftzeichen .
Es ist ein Buch, dass sich in erster Linie mit Typografie beschäftigt, aber – wie der Untertitel auch schon ahnen lässt – mehr bietet. Wobei die »Grundlagen multilingualen Erfolges in den Märkten des Fernen Ostens« lediglich auf einen weiteren Aspekt hinweisen – einen zweifelsohne kulturell und ökonomisch eminent wichtigen!
Hier wird nicht nur ein außerordentliches Spezialisten-Wissen weitergegeben; es ist im Grunde gleichermaßen ein Buch über Aus- und Weiterbildung, Orientierung, Identität und Respekt.
Die Autorin ist ohne Zweifel eine ausgewiesene Expertin für CJK-Schriften, auch weil sie viele Jahre in China und Japan gelebt hat. Sie hat darüber hinaus eine hohe Identitätskompetenz.
Meine Empfehlung zum Buch: Es als Nachschlagewerk für technische Detailfragen zu nutzen und es ganz zu lesen, um mehr über Bildung und Identität zu erfahren.


Seite: 1