Profil für Rocka Rolla > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rocka Rolla
Top-Rezensenten Rang: 174.652
Hilfreiche Bewertungen: 167

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rocka Rolla

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Live in Stuttgart 1993
Live in Stuttgart 1993
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 42,14

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt!, 6. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Live in Stuttgart 1993 (Audio CD)
Liebe Rockfreunde, Deep Purple - Stuttgart 1993 ist für mich die beste Live Scheibe, die ich bis jetzt kenne. Die macht so richtig Spaß. Schon der Opener Highway Star" ist schon das Geld wert. Und noch ein Klassiker Black Night" gleich danach, geil! Auch das druckvolle Perfect Strangers" kann mich restlos begeistern. Auch bei Klassikern wie The Mule", Lazy", Child in time" oder auch "Knocking at the back door" und
natürlich "Smoke on the water" springt einem die greifbare Spielfreude, förmlich aus den Boxen entgegen. Dass hier super Musiker am Start sind, versteht sich von selbst. Da passt alles, selbst wenn mancher Ton nicht perfekt sitzt Stuttgart 1993" macht enorm viel Spaß, deshalb 5 dicke Sterne!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 9, 2008 5:05 PM CET


Global Warning
Global Warning
Wird angeboten von groovetemplemusic
Preis: EUR 6,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hardrock vom Feinsten!, 10. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Global Warning (Audio CD)
Am 22.02.2008 veröffentlichte Burn ihr drittes Album "Global Warning".
Sie liefern hier einen lupenreinen Hardrock der Extraklasse ab. Schon der Opener "Shadow of the Staelites" rechtfertigt den Kauf des Albums.
Sänger Jeff Ogden liegt stimmlich zwischen Coverdale und Gary Moore und hat den richtigen Blues in der Stimme, um die Songs überzeugend zu intonieren.
Ein weiterer Hammertrack ist "Pray for Rain" der mit Klassikern des Genres mithalten kann. Bei "I don't Mind" fühle ich mich an Boston erinnert. "Meltdown" last Hardrockherzen höher schlagen.
Burn klingt sehr voluminös und schaffen es mit ihren Songs den Geist des 80er Jahre Hardrock wieder aufleben zu lassen, ohne langweilig zu wirken.

"Global Warning", ein melodöses Hardrockscheibchen das überzeugt.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 3, 2009 2:21 PM MEST


Century Child
Century Child
Wird angeboten von Lowe Records
Preis: EUR 7,75

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach super!, 5. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Century Child (Audio CD)
Im Sommer 2002 ging das Gerücht um, Nightwish würde sich auflösen.
Aber die Band wollte nur etwas kürzer treten. Doch nicht für lange, denn "Century Child" sollte auf den Markt kommen. Was für ein Glück.
Diese Scheibe fällt deutlich rockiger aus als "Wishmaster".

Die ersten beiden Songs "Bless the Child" und "End of All Hope" sind kraftvoll und verspielt. Sie gehören zu den stärksten Songs überhaupt. Der neue Bassist und Sänger Marko Hietala hat sicherlich auch sein Anteil daran. Bei "Dead to the World" teilen sich Tarja und Marko den Gesang, und insgesamt geht der Song schon in Richtung Speetmetal!
Melodisch und rockig geht "Ever Dream" so sehr ins Ohr, dass es eine wahre Freude ist. Eine sehr schöne Ballade, "Forever Yours", sorgt für Abwechselung. Mit Chorgesang wird "Ocean Soul" eingeleitet dass dann ins rockige übergeht. "Phantom of the Opera" ist zwar interessant, hinkt aber im Vergleich mit "Beauty of the Beast" etwas nach.

Mit "Century Child" verbindet sich Kraft und Verspieltheit von "Oceanborn" mit der Melodik von "Wishmaster".
Wer Nightwish mag, der kommt an dieser Scheibe nicht vorbei!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 6, 2008 4:07 PM MEST


Wishmaster
Wishmaster
Wird angeboten von tws-music-eu
Preis: EUR 13,15

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nummer Drei!, 22. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Wishmaster (Audio CD)
Am 29.05.2000 wurde in Deutschland Nightwishs drittes Album " Wishmaster "
veröffentlicht und knüpfte nahtlos an "Oceanborn" an.
Anspruchsvolle und brillant, schnell und kraftvolle Songs wie" She Is My Sin,Wanderlust,Wishmaster oder Grownless sind bewusste Gegenpole zu den ruhigeren Songs "Two For Tragedy", "Deep Silent Complete", " Dead Boy's Poem" bei denen die abwechslungsreiche Klangfarben maßgeblich sind.
"Dead Boy's Poern" fasziniert durch die getragene, melancholische Ruhe die nach einer kraftvollen Brücke in einen gelösten Teil mündet.
Auf "Wishmaster" hört man wie Nightwish die ruhigen Momente in den Songs immer enger mit kraftvollen Parths verknüpft.
Weitere Anspieltipps sind:
"The Kinslayer", " Come Cover Me" und "Fantasmie".
Meine 5 Sterne haben Nightwish mit "Wishmaster" sicher!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 30, 2008 7:34 PM MEST


Painkiller
Painkiller
Preis: EUR 4,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Stück Metalgeschichte!, 22. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Painkiller (Audio CD)
1990 erschien Painkiller, auf dem der neue Schlagzeuger Scott Travis mit härterem Sound und Doublebass eine deutliche Veränderung bewirkt.
Ein Album das viele Bands als Richtlinie sahen.
Vom Opener und Titelsong "Painkiller" bis Schlusslicht " Leather Rebel " wird das Tempo hoch gehalten. Geniale und schnelle Gitarrenriffs von den Meistern Glenn Tipton und K.K Downing bereichern zusätzlich jeden Song.
Ausfälle kann ich nicht beklagen. Heavy Metal aller erster Sahne wird hier geboten.
Herausheben möchte ich keinen Song, da jeder Song ein Meisterwerk darstellt.
5 Sterne sind meiner Meinung auch zu wenig, und überbewertet ist diese Scheibe auch nicht!
Also kauft euch ein Stück Metalgeschichte!
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 8, 2011 11:03 AM CET


Exit Stage Left
Exit Stage Left
Wird angeboten von die Musik Verkäufers
Preis: EUR 12,33

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Wunder is Rush die beste Live - Band, 10. September 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Exit Stage Left (Audio CD)
Ein Top Album, mit Top Klassikern bietet uns Rush hier. Schon der erste Track "The Spirit Of Radio" bringt das Rockerohr in wallung und man möchte mehr.
Alex Liferson, Geddy Lee und Neil Peart legen sich mächtig ins Zeug bei "Red Barchetta" und ein wunderbares Drumsolo bietet uns Neil Peart bei "YYZ", das bei keinem Konzert fehlen darf.
"Closer To The Heart", eine Ballade vom Album "A Farewell To Kings" nach "A Passage To Bangkok" rundet den ersten Teil der Scheibe ab.
Der Mittelteil bildet "Beneath,Between & Behind" - Ein kurzer, schnell- rockender Song, gefolgt von "Jacobs Ladder", melodisch, rockig, düster.
Der absolute Höhepunkt sind die Songs: Broons Bane, The Tress und der Longplayer Xanadu (12 Minuten), die genial miteinander verschmelzen. Das is Live!
Gekonnt gehts in die Endphase.
"Freewill", "Tom Sawyer" und "La Villa Strangiato" waren damals DIE Liveklassiker. Die durften bei keinem Auftritt fehlen.
Das Album hat alles was ein tolles Live Album haben muss.

So, Schluss. Und jetzt?
Nochmal von vorne hören! Oder?
Rush - Exit...Stage Left hat die vollen 5 Sterne verdient.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 27, 2010 2:00 PM MEST


Oceanborn (New Version)
Oceanborn (New Version)
Wird angeboten von thomas-ruecker
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meilenstein der Metal - Alben!, 8. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Oceanborn (New Version) (Audio CD)
Deutlicher hätten Nightwish den Unterschied zwischen "Angel fall first" und "Oceanborn" nicht machen können. Schon mit dem Opener "Stargazers"
haben Nightwish mit härteren Gitarren und im Tempo mächtig angezogen.
Gittarenriffs und Rhythmik sind im Vergleich zu "Angel fall first" gesträfter und kraftvoller.
Bei "Gethsemance" klingt die Musik progressiv.
Auf "Oceanborn" wirkt auch Tapio Wilska, der auf "Devil $ the deep dark ocean" mit seinem druckvollen Organ und Tarjas deutlich gewachsener Stimme, zum ersten Mal das volle dramatische Potential der Songs zur Geltung bringen. Bei " Sacrament Of Wilderness" erklingen schnelle Gitarrenriffs mit Melodien, Keyboardparths dazu Spinett- und spacigen Sound.
"The Passion and the opera" und "The Paraoh sails to orion" zählt zu den Höhepunkten des Albums.
Romantische und melancholische Titel wie "Swanheart","Walking in the air" und "Sleeping Sun" stehen gleichwertig daneben.
"The Riddler" ist ein sehr rhythmus betonter Song(Ohrwurmkarakter).
"Oceanborn" muss als Meilenstein der Metal-Alben gewertet werden.
Daher hat die Scheibe 5 Sterne verdient.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 15, 2008 7:31 PM MEST


Angels Fall First
Angels Fall First
Preis: EUR 21,91

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Debütalbum, 8. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Angels Fall First (Audio CD)
Nov.1997 veröffentlichte Nightwish ihr Debütalbum Angel fall first" .
Beachtlich ist diese Scheibe wegen seiner musikalischen Vielschichtigkeit. Man hört
Akustische Gitarren, Flöte, Streichersound und rockende Parts.
Tarjas Stimme ist voller Ausdruck, wenn auch noch nicht so bestimmt.
Die männlichen Gesangparts singt Tuomas ( Songschreiber, Keybourd).
Mit dem Opener Elvenpath" geht's metallisch los, aber doch melodisch.
The Beauty and the beast" steht dem nichts nach.
The Carpenter", eine düstere, eingängige Ballade und doch mit rockigen Parts, wird zu 90% von Tuomas zelebriert .
Astrial Romance" ist wieder ein flotteres Stück, das wieder sehr abwechselungsreich ist.
Angel fall first", der Titelsong wird mit Akustikgitarre, Flöte und einer sauberen Stimme von Tarja genial zum Ausdruck gebracht.
Tutankhamen , ist ein rytmusbetonter, mit orientalischen Klängen verspielter Song.
Genial ist wieder Nymphomaniac Fantasie": Hier kann man nicht einfach so reinhören, den muss man genießen.
Flott geht's weiter mit "Know Why The Nightingale Sings".
"Lappi (Lapland)" und "A Return To The Sea" werden wieder mit allen Instrumenten
rüber gebracht.

Angel fall first" verdient Aufmerksamkeit und 5 Sterne!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 22, 2008 7:34 PM MEST


Revelation
Revelation
Preis: EUR 21,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz große Klasse!, 6. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Revelation (Audio CD)
Die neue Scheibe lag in meinem CD Player und ich traute meinen Ohren nicht. Bereits nach den ersten Tönen des kraftvollen Openers und typischen Journeysound "Never walk away" sind sämtliche Bedenken gegen Arnel Pineda verschwunden.
Ein würdiger Nachfolger!
Danach eine tolle Ballade "Like a sunshower". Da kommt Arnel pervekte Stimme zur Geldung. Gefolgt von "Change for the Better", eine flotte, temporeiche Nummer.
"Wildest Dream rocht ganz schön ab. Schneller druckvoller Song.
"Faith in the heartland" wird wieder von Arnel Pineda's geniale Stimme getragen (Gänsehaut), und von einem Feuerwerk der Instrumente zum Abschluss gebracht.
"After all these years", unbeschreiblich, müsst ihr selber hören! Super.
Weitere Anspieltipps sind:
Der Rest!
Die Sahne auf dem Kuchen ist die CD2.
Ein "Best of" der bekannten Hits, perfekt gesungen vom Neuen!
Ich kann leider nur 5 Sterne geben.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 6, 2008 7:45 PM MEST


Acoustically Driven
Acoustically Driven

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Uriah Heep einmal anders!, 5. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Acoustically Driven (Audio CD)
Bei "Acoustically Driven" bekommt man die melodische und romantische Seite von Uriah Heep zuhören. Special gaest Ian Anderson unterstreicht den Sound nochmal. Diese Seite von Uriah Heep sollte ein "echter" Fan auch einmal kennenlernen.
Mit Bernie Shaw (seit 1986 dabei) hat Uriah Heep wirklich einen genialen Sänger verpflichtet. Feinfühlig zelebriert er die 16 einfühlsamen Songs.
Anspieltipps: Blind eye, Why did you go, Lady in black, Traveller in time, Echoes in the dark..., eigendlich das komplette Album!
Wie oben schon gesagt: Da hält keine Kuschelrock CD mit.
Scheibe einlegen und geniesen!
5 Sterne
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 6, 2008 9:33 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6