Profil für colt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von colt
Top-Rezensenten Rang: 11.866
Hilfreiche Bewertungen: 108

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
colt

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Opticum LQP 04 H Quad LNB für Satelliten-Receiver FULL HD / 3D ready
Opticum LQP 04 H Quad LNB für Satelliten-Receiver FULL HD / 3D ready
Preis: EUR 12,40

5.0 von 5 Sternen Super, 26. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Top Preis, sehr gute Empfangsqualität, super Bild, was will man mehr und das Teil ist jetzt seit über einem halben Jahr im Einsatz ....


130dB 50m Koaxial SAT Kabel HQ-135 PRO 4-fach geschirmt für DVB-S / S2 DVB-C und DVB-T BK Anlagen + 10 vergoldete F-Stecker SET Gratis dazu
130dB 50m Koaxial SAT Kabel HQ-135 PRO 4-fach geschirmt für DVB-S / S2 DVB-C und DVB-T BK Anlagen + 10 vergoldete F-Stecker SET Gratis dazu
Wird angeboten von HB-DIGITAL
Preis: EUR 13,50

5.0 von 5 Sternen Super, 26. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Super Qualität, Stecker passen auch auf das Kabel, was ja nicht immer der Fall ist und der Preis ist auch super.


Netgear Universal Wireless WN2000RPT WIFI Repeater
Netgear Universal Wireless WN2000RPT WIFI Repeater
Preis: EUR 31,90

4.0 von 5 Sternen Durchwachsen, 26. Dezember 2014
Zur örtlichen Situation: Router (Netgear DGN20000B, alternativ Fritzbox 3050 getestet) steht im 3. Stock linke Wohnung, Repeater im 2. Stock rechte Wohnung, Luftlinie zwar nur ca. 15m, allerdings alles Stahlbetonwände und das Ausgangssignal muss durch 4 davon, also kommen am Repeaterstandort nur 1 Balken bei Laptop/Smartphone an, sprich es ist nicht viel Eingangssignal zu Verstärkung vorhanden. Das Signal des Repeaters kommt dann allerdings in der gesamten unteren Wohnung mit voller Balkenzahl an, also super Reichweite.

Der Repeater ist jetzt ca. ein halbes Jahr im Einsatz. Leider habe ich erst nach dem Kauf die Rezensionen hier gelesen, ansonsten hätte ich ihn sicherlich nicht gekauft, wobei diese Einstellung jetzt hinfällig ist (siehe weiter unten im Text).
Aber anfangs lief alles super, kinderleichte Installation (verstehe nicht, wieso hier einige damit nicht klar kommen????), erst recht mir WPS. Verbindung stabil, super Bandbreite. Allerdings fingen auch bei mir nach 7 Tagen die hier vielfach beschriebenen Probleme an, sprich Verbindungsabrüche, kein erneuter Verbindungsaufbau mit dem Repeater ohne Neustart desselben möglich usw..
Da half dann immer nur ein Neustart bzw. ein Werkreset, doch spätestens nach ein paar Tagen fing das Spiel wieder von vorne an, echt nervend. Allerdings betrafen die Probleme nur Geräte mit Android als BS, also Smartphone und Tablet, Laptop mit Win7 und 2 Internetradios hatten keine Aussetzer und liefen immer stabil durch. Dachte also, dass der Repeater irgendwo Schwierigkeiten im Androidbereich hat und dann eventuell durch einen vollaufenden Fehlerspeicher Probleme bekommt.

Seit der Umstellung des DSL und dem damit verbundenen Einsatzes eines neuen Routers Speedport W724V vor 6 Wochen sind auf einen Schlag alle Probleme verschwunden, sprich auch alle Android'ler laufen stabil und loggen sich ohne Probleme wieder neu ein, wenn sie mal außer Haus waren.
Das ist zwar sehr positiv für mich persönlich, erschwert aber natürlich die Ursachenforschung, warum es nicht in allen Konstellationen klappt.

Auf jeden Fall sollte aber vor allem Netgear schnellstmöglich Ursachenforschung betreiben, denn wenn der Repeater funktioniert bringt er super Leistung und das für kleinen Preis.

Fazit
+ kleiner Preis
+ kinderleichte Installation, gerade mit WPS
+ stabile Verbindung zum Router auch bei geringem Eingangssignal
+ sehr gute Verstärkung auch bei Stahlbetonwänden

- funktioniert nicht optimal in allen Konstellationen Router / Androidgeräte


Samsung SL-M2022W/SEE Monochrome Laserdrucker (1200 x 1200 dpi, WiFi, USB 2.0)
Samsung SL-M2022W/SEE Monochrome Laserdrucker (1200 x 1200 dpi, WiFi, USB 2.0)
Preis: EUR 69,90

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fehlkauf, 20. November 2014
Da bei Amazon nicht per Prime lieferbar im Mediamarkt für einen Bekannten gekauft und Gott sei Dank vorher bei mir zu Hause ausprobiert.

Auspacken (sogar USB-Kabel war mit dabei!!!), Transportsicherungen entfernen, Toner einsetzen, Software installieren, W-Lan einrichten ohne WPS (mit dürfte es noch einfacher sein), alles problemlos, bis dahin noch 5 Sterne.

Aber dann Probedruck (10 Testseiten mit Text, dann um Toner zu sparen nur noch Seiten mit einer einzigen Zahl): Drucker fängt sofort an zu qualmen, preßt scheinbar das letzte Quentchen Restfeuchte aus dem Papier, denn wenn man die selben Blätter nochmal durchlaufen läßt qualmt es nicht mehr. Allerdings gibt es mit dem selben Papier in unserem Samsung SCX3200 dieses Problem nicht, da kommt das Papier auch nur gefühlt halb so heiß aus dem Drucker.
Was aber garnicht geht ist der Zustand des Papiers, wenn es aus dem Drucker kommt. 4 deutlich sichtbare Doppelrillen, hervorgerufen durch die Papiertransportrollen, lassen das ansich sehr gute Druckbild in den Hintergrund treten. Derartig verschandelte Blätter eignen sich gerade noch für die eigene Ablage, für Briefe, Bewerbungen usw. sind sie absolut unbrauchbar. Und ja, ich habe 2 verschiedene Papiersorten ausprobiert, Ergebnis bleibt leider gleich.
Nur zu Info, habe 50 Seiten in 10er Blöcken durchlaufen lassen, es hat sich nichts geändert. Dabei ist auch aufgefallen, dass der Drucker beim 2. 10er Block schnell hintereinander nach 5 Seiten stoppt und sich eine minutenlange Pause gönnt. Wer also mal auf die schnelle eine größere Anzahl Kopien braucht, sollte Zeit einplanen.
Und offensichtlich ist die einstellbare "Papierbreitenführung" zu kurz geraten, d.h. wenn man das Papier nicht hundertprozentig im rechten Winkel einlegt kommen Texte leicht schief aufs Papier.

Wenn man sich hier bei Amazon Rezensionen über Brother, Hp usw. durchliest, ist das mit den Rollenabdrücken offensichtlich ein grundsätzliches Problem in dieser Preisklasse, was eigentlich nicht zu verstehen ist, selbst die billigsten Tintendrucker spucken Papier ohne Rollenspuren aus. Wenn Hersteller allerdings nicht in der Lage sind, zu derartigen Preisen Geräte zu bauen, die Drucke in vorzeigbarer Qualität fabrizieren, sollten sie es lieber ganz sein lassen, alles andere ist schlichtweg Kundenverdummung und Materialverschwendung.

Drucker geht jedenfalls heute wieder zurück. Vielleicht ist es ja ein Montagsgerät, deswegen bekommt Samsung noch eine Chance, werde darüber berichten.


Auna Design Bluetooth Kopfhörer-Headset mit Freisprecheinrichtung ( 250h Standby / 10h Betrieb, integr. Mikrofon, schnelles Laden) schwarz
Auna Design Bluetooth Kopfhörer-Headset mit Freisprecheinrichtung ( 250h Standby / 10h Betrieb, integr. Mikrofon, schnelles Laden) schwarz
Wird angeboten von Elektronik-Star
Preis: EUR 48,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Teil für kleines Geld, 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schnelle Lieferung wie immer in super Verpackung.

Konnte zwar mit der Firma auna nichts anfangen und bin eigentlich Fan von MB Quart, aber man soll ja auch mal etwas neues ausprobieren.

Schnell mal an ein USB-Ladegerät gehangen für 30 min und dann ran ans ausprobieren.
Bedienungsanleitung in verständlichem Deutsch (ist ja nicht die Regel), aber eigentlich braucht man sie kaum.
Verbindung mit dem Telefon herstellen ohne Probleme und dann die Überraschung: satter, glasklarer Sound, auch bei hohen Lautstärken, hätte ich in dieser Preisklasse echt nicht erwartet. Auch an der Reichweite gibt es nichts auszusetzen, funktioniert sogar noch ohne Aussetzer im Nebenzimmer. Praktisch ist die Funktion in der Titelliste direkt am Kopfhörer scrollen zu können. Was mich auch überrascht hat ist der Tragekomfort. Wegen der offenen Bauweise sollte man vermuten, dass der Kopfhörer verrutscht, macht er aber nicht und ist nach wenigen Minuten kaum noch spürbar, außer eben akustisch.

Alles in allem eine klare Kaufempfehlung. Sicher gibt es klangtechnisch noch bessere Produkte, aber dann sind die auch in völlig anderen Preisregionen angesiedelt. Wer also guten Sound für wenig Geld haben will, sollte zugreifen. Einziges Manko, dass kein Ladegerät im Lieferumfang vorhanden ist, aber die meisten Leute haben sowas ja eh schon zu Hause rumzuliegen.

MfG


LG 32LN5406 80 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher, EEK A (Full HD, 100Hz MCI, DVB-T/C/S, HDMI, USB 2.0) schwarz
LG 32LN5406 80 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher, EEK A (Full HD, 100Hz MCI, DVB-T/C/S, HDMI, USB 2.0) schwarz
Wird angeboten von die TECHNIK-PROFIS
Preis: EUR 379,00

65 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top, 13. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Überschnelle Lieferung, Montag bestellt, für Freitag avisiert, Mittwoch schon da. :-)

Auspacken (wundern über das geringe Gewicht), Strom ran und loslegen.
Signaleingang (Sat, DBVT, Kabel) auswählen und dann kleine Verwirrung: bei Auswahl nur Astra "no Sender found", zweiter Durchlauf, gleiches Ergebnis, dann halt alle Sat gewählt und siehe da, es klappt. Hat allerdings eine gute halbe Stunde gedauert, bis mehr als 1000 Sender gefunden wurden. Sortierung der Sender nach eigenem Geschmack wie üblich etwas zeitaufwendig, da fragt man sich echt, warum TV-Hersteller nicht mal mit Receiver-Herstellern kooperieren, um die Sache zu vereinfachen.
Allerdings fand ich es nicht so schlimm wie hier teilweise beschrieben, da gibt es noch weitaus kompliziertere Menüs anderer Hersteller. Blatt Papier, Senderreihenfolge aufschreiben, im Menue Sendersortierung nach A-Z auswählen, dann durchscrollen und den Sendern die Programmplätze von der Liste verpassen, bei ca. 60 Sendern war ich in 20min durch.
Was dann folgt ist einfach nur genial: für 279€ ein super Bild (die 100Hz + Full-HD machen sich bemerkbar), extrem scharf, kräftige Farben und vor allem LG-typisch ein annehmbarer Sound. Haben hier auch einen 4x so teuren Sony zu laufen, ist die absolute Quäke dagegen, ohne HiFi-Anlage nicht zumutbar.
Auch die Umschaltzeiten sind ohne Beanstandung, Quickmenue ist angenehm, bin voll zufrieden (und jetzt bitte nicht wieder Vergleiche mit TV's, die das 5fache kosten!)

Fazit: wer auf W-Lan usw. verzichten kann und einfach einen super TV sucht, ist hier bestens bedient, zumal sich der Stromverbrauch erfreulicherweise in niedrigen Bereichen bewegt. Super Gerät für wenig Geld, so muss es sein.

Klare Kaufempfehlung.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 20, 2014 3:18 PM MEST


Hainberger Toner für Samsung ML-1660 Schwarz, 2.500 SeitenHainberger Toner für Samsung ML-1660 Schwarz, 2.500 Seiten
Hainberger Toner für Samsung ML-1660 Schwarz, 2.500 SeitenHainberger Toner für Samsung ML-1660 Schwarz, 2.500 Seiten
Wird angeboten von Patronenbob
Preis: EUR 25,99

5.0 von 5 Sternen Kurz und knapp: Alles gut!, 29. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Schneller Versand, super verpackt.

Toner wurde problemlos erkannt und vom Druckbild ist kein Unterschied zum doppelt so teuren Orginal zu bemerken.

Fazit: sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, deshalb ohne Einschränkungen weiterzuempfehlen.


Samsung SCX-3200 Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Kopierer)
Samsung SCX-3200 Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Kopierer)

5.0 von 5 Sternen Für kleines Geld gutes Gerät, 10. Oktober 2012
Da wir nur gelegentlich einen Drucker benutzen, dann aber relativ viele Seiten ausdrucken, gab es immer wieder Ärger mit eingetrockneter Tinte/Druckköpfen, egal ob bei Epson, Canon oder zuletzt Kodak. Also blieb nur die Alternative Laser, wenn möglich als Multifunktionsgerät und s/w, da wir für den sehr selten vorkommenden Ausdruck von Fotos den mehr als preiswerten Service von diversen Märkten nutzen.

Die Wahl fiel nach diversen Recherchen letztendlich auf den Samsung SCX 3200, allerdings nicht bei Amazon gekauft (die inzwischen erheblichen Preissprünge hier, teilweise innerhalb einer Stunde, sind mir langsam zu nervend, das bloß nebenbei bemerkt) sondern vor Ort für 99€.

positiv:
- Preis/Leistungsverhältnis
- für ein Multifunktionsgerät sehr geringer Platzbedarf
- einfache Installation unter Windows 7
- mitgelieferte Druck/Scansoftware ohne große Spielchen, aber ausgestattet mit allem was man im normalen Alltag braucht
- kurze Aufwärmphase
- schneller Druck
- sauberes Druckbild auch bei Minischriften
- schnelles Scannen/Kopieren
- schaltet sich bei Nichtnutzung schnell in den Standby-Modus
- Ozon-Emission eigentlich nicht spürbar
- preiswerte Ersatztoner

negativ
- kein geschlossenes Fach für den Papiervorrat, was aber der Baugröße geschuldet ist und bekannt war, deshalb kein Punktabzug
- anfangs minimale Druckspuren der Rollen, hat sich aber ziemlich schnell gegeben und jetzt sieht man selbst dem Billigpapier für 2,99€ nicht an, daß es aus einem Laserdrucker kommt (ist vielleicht wirklich von Gerät zu Gerät unterschiedlich)

Nach 3 Monaten im Einsatz und ca. 500 gedruckten Seiten bin ich immer noch sehr zufrieden mit dem Gerät und würde es für diesen Preis jederzeit wieder kaufen.


Netgear DGNB2100B Wireless-N 300 ADSL2+ Modem Router Kit DGN2000B (Annex B)+ WN111 USB Stick
Netgear DGNB2100B Wireless-N 300 ADSL2+ Modem Router Kit DGN2000B (Annex B)+ WN111 USB Stick

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute, preiswerte Alternative zu AVM-Produkten, 11. Januar 2011
Da sich meine mittlerweile schon betagte FRITZ!Box3050 beharrlich weigerte, per W-Lan die komplette Zusammenarbeit mit meinem neuen Drucker Kodak ESP7250 aufzunehmen (Drucken ja, Scannen nein) und alle anderen Fehlerquellen ausgeschlossen waren, habe ich als letzten Lösungsversuch dieses Set von NETGEAR gekauft (schlappe 37€ im Markt mit dem M).

Als alter "Fritzianer" hatte ich dabei zwar ein etwas mulmigen Gefühl, vor allem angesichts des exorbitant billigen Preises im Vergleich zu ähnlich ausgestatteten AVM-Produkten (von wegen billig gleich schlecht), aber auf einen Versuch wollte ich es ankommen lassen.
Das dann da auch noch der Stick dabei ist, habe ich erst beim Auspacken gemerkt, hatte nur WPS und N-Standard im Fokus. Selber kann ich ihn nicht gebrauchen, aber in der Verwandschaft wird sich schon ein Abnehmer finden.

Die Einrichtung per CD und Lan brach zwar mit der Meldung "Auf das Gerät kann nicht zugegriffen werden" irgendwann ab, aber per Browser und W-Lan verlief dann alles recht zügig und ohne Probleme. Eine diesbezügliche Anleitung findet sich auf der Installations-CD.

Und siehe da, auch der Kodak spielte Dank WPS-Erkennung endlich in vollem Umfang mit.

Was die Geschwindigkeit betrifft ist kein Unterschied zur FRITZ!Box meßbar, auch die von anderen Käufern bemängelte geringe Übertragungsgeschwindigkeit bei zu kleinem Abstand kann ich nicht bestätigen. Im Arbeitszimmer ist der eine Laptop ca. 50cm und der andere ca. 3m entfernt und es gibt keinerlei Probleme. Auch was die Signalstärke in weiter entfernten Räumen (Signal muß durch 3 Stahlbetonwände) betrifft, gibt es nichts negatives zu berichten, eher das Gegenteil.

Einziger Kritikpunkt wäre der Umstand, daß NETGEAR das Gerät ohne werkseitig eingestellte Verschlüsselung des W-Lan's ausliefert und unerfahrene Computernutzer damit in Gefahr laufen, ein offenes Netzwerk zu betreiben.

Wenn jetzt auch noch die Langzeitqualität stimmt, dann hat NETGEAR einen neuen Fan gewonnen.


Kodak ESP 7250 WiFi - Multifunktionsgerät (Scanner, Kopierer, Drucker, Duplex) schwarz/grau
Kodak ESP 7250 WiFi - Multifunktionsgerät (Scanner, Kopierer, Drucker, Duplex) schwarz/grau

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber mit kleinen Abstrichen., 8. Januar 2011
Zur technischen Ausstattung muss Dank der Vorredner nicht mehr viel gesagt werden, es ist eigentlich alles da, was im Alltag benötigt wird.

+ endlich ein kompaktes Gerät o h n e diese unpraktische Klavierlackoptik
+ problemloser Wechsel des Druckkopfes (ca. 30€), man muss also nicht gleich das ganze Gerät entsorgen wenn die Qualität trotz Reinigungsdurchläufen nachläßt oder Defekte auftreten wie z.B. jetzt bei meinem Vorgänger Epson DX3850 (deshalb auch der Neukauf)
+ sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, für 106€ im M...Markt gekauft bekommt man ein Gerät, was kaum Wünsche offen läßt
+ praktische Papierzuführung, Papier liegt im Drucker und steht nicht senkrecht im "Staubfangtrichter" hinten wie bei anderen Herstellern, deshalb auch platzsparend im Regal unterzubringen
+ hochschwenkbares Bedienfeld für komfortablere Bedienung
+ gute Druckqualität bei Dokumenten, auch kleine Schriften kommen scharf aufs Papier
+ Duplexdruck funktioniert zumindest mit Normalpapier ohne Probleme, stärkere Sorten wurden noch nicht ausprobiert
+ guter Fotodruck, beste Ergebnisse mit Kodak-Papier
+ Scanneigenschaften für den Normalbetrieb ausreichend
+ keinerlei Verbindungsabbrüche im W-Lan Betrieb
+ bis auf Einschaltphase und Kalibrierung (da rumpelt und rattert es ganz schön) leise im Betrieb
+ geringe Folgekosten trotz einem Tank für alle Farben, da Orginalpatronen relativ billig sind und auch problemlos Patronen von Fremdherstellern wie Pelikan oder Digital Revolution verwendet werden können
+ gut erreichbarer Service, sowohl per Mail, Tel. und Chat, mit bemühten, freundlichen und geduldigen Ansprechpartnern (siehe unten)

- langwierige Softwareinstallation, da große Mengen an aktuellen Daten aus dem Internet nachgeladen werden, kann man zwar auch deaktivieren, was das dann für Auswirkungen auf die Funktionalität der Software hat kann ich nicht beurteilen
- wenn man bei der Installation nicht aufpasst und das entsprechende Häckchen rausnimmt, telefoniert der Drucker fleißig nach Hause
- unübersichtliche Software, die an vielen Stellen verbesserungswürdig ist
- oberes Papierfach für Fotopapier nur bis max. 13x18cm
- Einbindung in W-Lan eine Katastrophe, scheint aber sehr vom verwendeten Router abhängig zu sein, ältere Modelle (z.B. Fritzbox 3050) ohne WPS mag das Teil scheinbar nicht wirklich. Bei mir klappte nur die Anbindung des Gerätes an den Router problemlos, aber auf allen 3 Laptops (BS XP SP3, Vista, W7 64bit) verweigerte die Kodaksoftware die Erkennung des Gerätes, so dass eine manuelle Einbindung ins Netzwerk erforderlich wurde. Benutzer ohne Netzwerkkenntnisse dürften spätestens an dieser Stelle scheitern.
- Und es ist bisher trotz intensivem Kontakt mit dem sehr bemühten Kundendienst nicht gelungen, die Scannfunktion über W-Lan zum Laufen zu bekommen, wird auf allen 3 Laptops beharrlich mit der selben Fehlermeldung abgebrochen. Der Fall ist jetzt in der 2. Ebene beim Kundendienst, eine Antwort/Lösung steht noch aus. Als Überbrückung ist jetzt ein Laptop per USB angeschlossen und dient als Scannstation.

Fazit: empfehlenswertes, gut ausgestattetes Gerät mit kleinen, im Alltag verschmerzbaren Schwächen und eventuellen W-Lan Problemen abhängig von der verwendeten Hardware ringsrum.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 20, 2011 9:57 PM CET


Seite: 1 | 2