Profil für MW > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von MW
Top-Rezensenten Rang: 30.110
Hilfreiche Bewertungen: 375

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
MW "MW"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
The Catherine Cookson Collection - Complete [24 Disc Box] [UK Import]
The Catherine Cookson Collection - Complete [24 Disc Box] [UK Import]
DVD ~ The Catherine Cookson Collection

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wochenlang gut unterhalten, 28. Januar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Autorin:
Catherine Cookson, in Deutschland weniger bekannt, ist eine 1906 in der englischen Kleinstadt Tyne Dock geborene Schriftstellerin. Sie wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und begann bereits als 16jährige mit dem Schreiben. Ihre Romane wurden in mehr als 12 Sprachen übersetzt, eine ganze Reihe von Verfilmungen entstand auf der Basis ihrer Werke. Für ihr schriftstellerisches Gesamtwerk wurde sie 1993 in den Stand "Dame of the britisch Empire" erhoben. Catherine Cookson starb im Juni 1998.

Das Boxset enthält drei Themenboxen mit den verschiedenen Verfilmungen:

"Secrets & Lies" (siehe Rezensionen zu den Titeln der Einzelbox)
The Moth, The Black Velvet Gown, The Black Candle, The Secret, The Mallen Secret, The Mallem Streak, The Mallen Curse, The Mallen Girls,

"Rags to Riches" (siehe Rezensionen zur Einzelbox)
The Girl, The Fifteen Streets, The Rag Nymph, The Wingless Bird, The Dwelling Place, The Glass Virgin, Tilly Trotter, The Storyteller

"Secrets & Lies" (siehe Rezensionen zu den Titeln der Einzelbox)
The Cinder Path, The Man Who Cried, The Round Tower, The Tide of Life, Colour Blind, A Dinner of Herbs, The Gambling Man.

Gesamtspielzeit: 3396 Minuten (knapp 57 Std)
Bild & Ton: unterschiedlich nach Produktionsjahr, aber meist gut bis sehr gut.
Bonusmaterial: Unter dem Titel "The Storyteller" ist eine ganze DVD der Biographie der Autorin gewidmet. Im Kontext der Lebensgeschichte erscheinen viele der in den Geschichten verarbeiteten Motive weniger phantastisch als biografisch, was mit dazu beiträgt, daß auch noch die wildeste Story authentische Züge hat.

Diese Verfilmungen sind als TV-Sendungen produziert worden und sind in England sehr erfolgreich. In knapp 57 Stunden kann man sich von den Filmen, Zweiteilern und Miniserien in unterschiedliche Zeitepochen entführen lassen, von der Mitte des letzten Jahrhunderts bis in die Neuzeit. Der Preis schreckt zwar zuerst ab, ist aber für den Gegen(unterhaltungs-)Wert absolut gerechtfertigt.

Alle Verfilmungen sind gut besetzt, gut gespielt und liebevoll ausgestattet, zT. sind wirkliche "Glanzstücke" dabei, und man hat die Gelegenheit, Schauspieler in Hauptrollen erfolgreich zu sehen, die man international eher aus Nebenrollen kennt und kann so noch die ein oder andere Entdeckung machen.

Neben den prachtvoll ausgestatteten Herrenhäusern, die wir aus anderen BBC-Produktionen kennen, geben viele der Filme auch Einblick in das Lebens- und Arbeitsumfeld der beginnenden Industrialisierung oder des dörflichen Lebens der Unterschicht, und auch dies mit Detailreichtum, der überzeugt und in der Form selten zu sehen ist. Und im Gegensatz zu der üblichen Darstellung der Armut in Periodfilmen (etwa bei Dickens, Gaskell)tragen Cooksons Arme den Kopf hoch und sind nicht Gegenstand des Mitleids.

Thematisch ist für jeden Geschmack etwas geboten, insgesamt jedoch reichlich Abenteuer, Schurken, schöne Frauen, nette Kerle, Tragik, Romantik, Drama, Kostüme und Happy Endings.

Damit ist man wochenlang gut unterhalten.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 18, 2008 9:54 PM MEST


Catherine Cookson - The Glass Virgin [UK Import]
Catherine Cookson - The Glass Virgin [UK Import]
DVD ~ Catherine Cookson
Wird angeboten von nagiry
Preis: EUR 4,91

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tragik, Romantik und Abenteuer in Periodkulisse, 27. Januar 2008
Die Autorin: Catherine Cookson, in Deutschland weniger bekannt, ist eine 1906 in der englischen Kleinstadt Tyne Dock geborene Schriftstellerin. Sie wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und begann bereits als 16jährige mit dem Schreiben. Ihre Romane wurden in mehr als 12 Sprachen übersetzt, eine ganze Reihe von Verfilmungen entstand auf der Basis ihrer Werke. Für ihr schriftstellerisches Gesamtwerk wurde sie 1993 in den Stand "Dame of the britisch Empire" erhoben. Catherine Cookson starb im Juni 1998.

The Glass Virgin
England 1870. Annabella Lagrange (gespielt von der zu Unrecht kaum bekannten Emily Mortimer) verlässt ihr wohlhabendes Elternhaus, nachdem sie von einem skandalösen Geheimnis erfährt, das ihr das Bleiben unmöglich macht. Gesellschaft und Trost findet sie beim ehemaligen Stallknecht der Familie, Manuel Mendoza. Zusammen reisen sie auf der Suche nach Arbeit durchs ländliche Northumbria.Wo "Upper Class"-Herkunft und Arbeiterklasse aufeinandertreffen, sind Schwierigkeiten vorprogrammiert.

Die Verfilmung (und auch das Buch) bietet typische Elemente der Cookson-Romane: Abentheuer, Romantik, Tragik und Sozialkritik, die eher in der Anlage der Charaktere liegt als in der Verarbeitung des Themas. Detailgetreu und Periodgemäss ausgestattet, gut besetzt und gespielt ist "The Glass Virgin" gute Unterhaltung für alle Freunde englischer Period-Kostüm-Verfilmungen. Auch hier trifft man viele bekannte Gesichter aus anderen hervorragenden Verfilmungen, zB den verschmitzt-schroffen Brendan Coyle (Higgins aus North & South.

Sicher ist die Grundlage der Verfilmungen (es gibt eine ganze Reihe von Verfilmungen der Romane) ein wenig trivialer als Beispielsweise Jane Austen, aber daran kann man sich kaum stören. Ein bischen Romantik muss einfach auch mal sein.

Keine Extras, deshalb einen Stern Abzug.
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 17, 2009 1:39 PM CET


Elizabeth Gaskell's Wives and Daughters (3 Disc Set)
Elizabeth Gaskell's Wives and Daughters (3 Disc Set)
DVD ~ Justine Waddell
Wird angeboten von Dein Filmshop
Preis: EUR 13,95

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Charakterrollen in Periodkulisse - beste Unterhaltung garantiert, 9. Januar 2008
Der Inhalt ist bereits hinreichend zusammengefasst, deshalb dazu nichts mehr.
Typisch für Gaskell und auch in den bisherigen Verfilmungen gut zur Geltung gekommen ist ihre Bemühung, die Charaktere nicht zu einseitig zu zeichnen. Herausgekommen ist ein wunderschön inszeniertes Zusammenspiel hervorragend besetzter Charaktere, und das nicht nur in den Hauptrollen. Herrlich grummelig Sir Hamley, wunderbar verschroben die beiden Schwestern Browning. Überhaupt ist der Film ein Tummelplatz für alte Bekannte aus anderen Literaturverfilmungen, und die ausgezeichnete Besetztung sorgt auch dafür, daß keine der 300 Minuten Langeweile aufkommt.
Warum nur 4 Sterne?
Ein Minuspunkt ist wie so oft die deutsche Synchronisation, da die schlechte Auswahl der Stimmen leider einige Charaktere in Karikaturen verwandelt und ein grosser Teil der schauspielerischen Originalleistung verlorengeht. Auch die Untertitelung ist teilweise sinnverzerrend falsch, dennoch ist OmU in jedem Fall der deutschen Version vorzuziehen.
Auch hätte ich mir ein Making of gewünscht, bzw zusätzliche Bonusfeatures, die inzwischen doch fast zum Standard geworden sind.

Trotzdem: Wer gerne diese sehr englisch-ruhigen, authentischen Perioddramen wie North&South oder die Austenverfilmungen anschaut,ist mit dieser Verfilmung bestens bedient.


William Shakespeares Romeo & Julia [Special Edition]
William Shakespeares Romeo & Julia [Special Edition]
DVD ~ Leonardo DiCaprio
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 18,25

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erfrischend anderer Zugang zum Text - für Schüler ein idealer Einstieg in "Shakespeare", 4. Januar 2008
Die Handlung ist so bekannt, daß sie keiner weiteren Erwähnung bedarf. Auch zur Qualität und den Features der DVD an sich ist bereits genügend gesagt worden (der Grund für nur 4 Sterne).
Wenn man kein orthodoxer Klassikfanatiker ist und sowohl Shakespearschen Witz als auch zB den kruden Humor von "Striktly Ballroom" zu schätzen weiß, kann über diesen Film einen ganz neuen Zugang zum Text finden, der im Original übernommen wurde. In Szene gesetzt ist das ganze allerdings in einer schreiend bunten Neon- Marienbild-Pop-Jugendgang-Welt.
Was auf den ersten Blick ziemlich befremdlich wirkt, ermöglicht seltsamerweise ein ganz anderes Verständnis der Charaktere. Die im Text angelegten Typisierungen treten einfach deshalb besser als in allen klassischen Verfilmungen hervor, weil die (zugegeben stark übertriebenen) Insignien der jeweiligen Charaktere für uns dechiffrierbar sind. Der vor streitsuchendem Machismo nur so strotzende Tybald etwa, die ständig in ihrer Ehre gekränkten Mitglieder der rivalisierenden Häuser, die durch die Mafiaähnliche Darstellung plausibel werden, all das verstärkt nicht nur die im Originaltext angelegten Typen, sondern birgt auch eine Menge Komik, die von Shakespear mit Sicherheit auch so beabsichtigt war, die aber in klassischen Verfilmungen einfach schlechter erfassbar ist.

Für Kostüm- und Bühnenbildner ist dieser Film besonders interessant, beweist er doch eindrucksvoll, wie sehr Ausstattung, Ort und Kostüm unsere Wahrnehmung oder unser Verständnis beeinflussen und unterstützen, obwohl der Text weitestgehend mit dem gänzlich anderer Verfilmungen übereinstimmt.


Oliver Twist
Oliver Twist
DVD ~ Barney Clark
Preis: EUR 4,99

9 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Langeweile in opulenter Ausstattung, 19. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Oliver Twist (DVD)
Oliver Twist ist ein Klassiker, und ein hochemotionaler dazu. Sicher birgt der Stoff einige "politisch" schwierige Elemente, etwa die Darstellung des Fagin.
Ausstattung, Kostüme, Kulisse, Bildqualität: All das hat jedes Lob verdient. Aber davon kann ein Film nicht leben. Leider ist die Besetzung des Oliver, der als Hauptfigur den Film massgeblich tragen sollte, ein ziemlicher Fehlgriff. Ein hübscher Junge, ja. Aber mit der ungefähren schauspielerischen Bandbreite eines Toastbrots. Da gibt es sehr viel begabtere Jungdarsteller. Alles, was andere Akteure an Schwung einbringen könnten, bremst der völlig passiv agierende Oliver wieder aus. Fazit: Einmal sehen reicht.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 20, 2008 9:38 PM CET


Jane Austen's Verführung (Jane Austen's Persuasion)
Jane Austen's Verführung (Jane Austen's Persuasion)
DVD ~ Amanda Root

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Natürlichkeit im Vordergrund, 29. September 2007
Wer die BBC-Verfilmungen der Jane Austen Bücher kennt, wird zuerst ein wenig enttäuscht sein. Die Sehgewohnheiten sind doch von den bis ins verschwenderisch -üppige Detail stimmigen, gut ausgeleuchteten Verfilmungen geprägt, und hier fällt diese insgesamt sehr dunkel gehaltene Verfilmung aus dem Rahmen.
Je öfter man diesen Film aber ansieht, desto besser wirkt er. Zwar ist Amanda Root beim besten Willen keine Frau "von grosser Schönheit", aber die Melancholie der verpassten Chance stellt sie sehr überzeugend dar.
Was den Darstellern an optischer Gefälligkeit fehlt, machen sie durch die grosse Natürlichkeit ihres Spiels wieder wett. Auch die Dunkelheit in den Räumen der eher ein wenig nachlässig gepflegten Häuser "Uppercross" wirkt umso authentischer, als die Lichtverhältnisse wahrscheinlich wirklich sehr viel eher so als strahlend hell waren.
Dies ist ein Film, der eher durch die kleinen Glanzszenen natürlich häuslichen Lebens und der Marotten der Protagonisten zu überzeugen weiß als durch gut choreographierte Schönheit. Und wird somit dem stillen, nachdenklichen Charakter Annes eher gerecht.
Unbedingt im O-Ton anschauen!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 28, 2008 9:05 AM MEST


Northanger Abbey [UK Import]
Northanger Abbey [UK Import]
DVD ~ Hugh O'Conor
Wird angeboten von dodax-online
Preis: EUR 4,35

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wieder eine schöne BBC-Produktion, 6. August 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Northanger Abbey [UK Import] (DVD)
Ein Tilney, dem der Schalk im Nacken sitzt und eine Catherine, die eigentlich ein bischen zu kokett und hübsch ist, um "echte Austen" zu sein, der man aber deshalb nicht weniger gerne zusieht. Insgesamt nicht ganz so witzig wie das Buch, aber doch gut gemacht und komisch genug, insbesonders bei den schön-kitschig-übertriebenen Traumsequenzen, wenn die naive Catherine nach der Lektüre ihrer Gothic Novels wilde Groschenroman-Fantasien zusammenträumt. Bei einer Spielzeit von knapp 90 Minuten muss natürlich gestrafft werden, und das geht fast immer auf Kosten der Ausarbeitung der Charaktere. Dennoch ist es gelungen, die Grundcharakteristiken der Protagonisten überzeugend darzustellen, die Story ist werktreu nachgezeichnet, und die Ausstattung BBC-typisch aufwendig und detailgetreu "period".

Für all diejenigen, die das Buch nicht kennen (oder nicht verstanden haben), und daraufhin mit ähnlichen Erwartungen wie an Pride & Prejudice ZB die DVD erworben haben, ist eine negative Kritik wahrscheinlich die natürliche Reaktion. Es handelt sich bei Northanger Abbey um Satire, um eine Parodie auf die Gothic Novels (etwa der Entsprechung von Groschenromanen in Austens Zeit). Diese Novels behandelten das Schicksal naiver junger Damen in versatzstückhaftem Schreibstil, und diese übertrieben dramatische Erzählweise greift Jane Austen auf und überspitzt oder parodiert die typischen Handlungselemente. Catherine als Konsumentin dieser Romane lässt sich in ihren Phantasien von der überbordend kitschigen Romantik ihrer Romanheldinnen zu allerlei Tagträumen (und Trugschlüssen) verleiten. Jane Austen nimmt in Northanger Abbey sowohl ihre Protagonistin als auch den Leser auf die Schippe, und das mit einem Augenzwinkern, das das Verständnis voraussetzt. Wer diesen Hintergrund nicht kennt, wird von der Verfilmung verwirrt sein, die genau das auch tut.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 28, 2008 7:48 PM MEST


Stolz und Vorurteil
Stolz und Vorurteil
DVD ~ Keira Knightley
Preis: EUR 4,99

8 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Am Geist Austens vorbei, 4. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Stolz und Vorurteil (DVD)
Wer einfach ein bischen romantische Unterhaltung sucht und auf Authentizität keinen Wert legt, wird an diesem Film Spass haben.

Wer Jane Austen aber gelesen hat und zu schätzen weiß, wird von dieser Verfilmung enttäuscht sein, die den Geist des Buches ungefähr so gut wiedergibt wie ein halbseitiger Klappentext.
Natürlich bieten ca. 2 Stunden Spielzeit nicht die Möglichkeiten, die in der BBC-Version zur Verfügung standen, um die Charaktere zu zeichnen, aber hier wurde noch nicht einmal der Versuch unternommen.
Trotz diverser Massenszenen mit hektischer Kameraführung und Szenen, die nur knapp am Kitsch vorbeischrammen, bleibt der Film spannungsfrei.

Das enttäuschendste in Hinblick auf das Buch ist jedoch, daß die Basis der Charaktere und Geschehenisse nicht vermittelt wurde, nämlich jenes Verinnerlichen und Leben der damals geltenden Anstandsregeln und Verhaltensideale, aus deren Verständnis und Gutheißen heraus sich die Protagonisten voneinander unterscheiden, sich entwickeln, die Einsicht und Verwandlung stattfindet und zudem auch verständlich macht, wie zB das Durchgehen Lydias zum familären Drama werden konnte.
Stattdessen sind die Bennet-Mädchen fast unterschiedslos laut, überdreht und nach Masstäben der Zeit schlampig, der Haushalt wirkt bäuerlich, und zu keiner Zeit entsteht der Eindruck von Höflichkeit und Etikette als gesellschaftlichem Ritual.
Auch Kostume und Frisuren sind kaum authentisch, die Charaktere fern denen des Buches angelegt.
Wen das alles nicht stört, wer Jane Austen nicht verstanden hat oder keine Verfilmung erwartet, der wird sich gut unterhalten fühlen. Wer allerdings erwartet, dem Geist Jane Austens zu begegnen, der ist mit der BBC-Version besser bedient.


The Fantastic Art of Jacek Yerka: A Portfolio of 21 Paintings
The Fantastic Art of Jacek Yerka: A Portfolio of 21 Paintings
von Jacek Yerka
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Surrealismus vom Feinsten, 4. August 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Unglaublich detailreiche Phantasiewelten, überraschende Ideen. Guck-Bilder zum immer-wieder anschauen und neues entdecken. Schön auch für Kinder. Hochwertige Druckqualität im Grossformat.


Die verborgene Geschichte: Roman
Die verborgene Geschichte: Roman
von Caroline Llewellyn
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Netter Schmöker, 3. August 2007
Wer bei Llewellyn einen spannenden Krimi im eigentlichen Sinne erwartet, wird enttäuscht sein. Alle ihre Romane bewegen sich zwar im "Gerüst" eines Krimis, die eigentliche Stärke der Autorin liegt aber in der Beschreibung der Personen und Landschaften. Die wirkliche Story ist die Selbstfindung der Protagonisten, Bewältigung der Vergangenheit und, um die Romantik nicht zu kurz kommen zu lassen, eine neue Liebe.

Die Stärken dieses (und weiterer) Romans liegen in den atmosphärisch starken Landschaftsbeschreibungen, symphatisch ist die Fähigkeit Llewellyns, nett zu ihren Figuren zu sein. Selbst die Bösewichte haben noch eine gute Seite. Schwachstelle sind ihre Schilderungen, wenn es körperlich zur Sache geht, hier kippt es sprachlich in Richtung Trivialliteratur. Diese Stellen kann man getrost überlesen.
Insgesamt ein netter Ferienschmöker, um ein bischen Zeit mit symphatischen Protagonisten zu verbringen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7