Profil für magister wigbold > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von magister wigbold
Top-Rezensenten Rang: 4.659.500
Hilfreiche Bewertungen: 85

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
magister wigbold

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Grrr! (Greatest Hits Limited Super Deluxe Edition / 5 CD + 7" Vinyl)
Grrr! (Greatest Hits Limited Super Deluxe Edition / 5 CD + 7" Vinyl)
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 119,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grrrrroßartig, 16. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Stones haben seit 50 Jahren immer einen Scheiß darauf gegeben,was man von ihnen hält. Weder im musikalischen Bereich, noch viel weniger im privat-öffentlichen Showbizz. Auch bei dem pharisäerhaften Geschäft mit dem Weltfrieden und seinen apokalyptischen Ausläufern, haben sich die Stones nie so verlogenen benommen, wie man das bis zum Erbrechen kennt von Politikern und ihren musikalischen Hofnarren bei Sektentreffen in Davos,bei der EU oder UN. Sie haben sich nie für ihren Hedonismus erklärt oder entschuldigt. Sie sind immer authentisch geblieben. Seit ein paar Jahren verwertet die Band ihre Musik mit schönen Boxen, angereichert mit allerlei Schnickschnack vom feinsten. Für die Generationen, die mit den Stones aufgewachsen sind, eine schöne Erinnerung, für unsere Kinder und Enkel manchmal ein Aha-Erlebnis wenn Opa mit dem Rollator die neuste Box zur Hi Fi Anlage rollt. Die neue Box "Grrr" gibt einen Überblick über 50 Jahre Weltkulturerbe. Stücke die manch alter Fan seit Dekaden nicht mehr aufgelegt hat, knallen frisch und völlig unverbraucht aus den Lautsprecherboxen. Alles verdammt gut abgemischt und ja, für die sauertöpfische Fraktion medialer Spaßbremsen ist das Fehlen vom Lagerfeuerknacken auf den Original LP's natürlich ein No Go. Früher war alles besser, claro! Nein, jetzt ist alles besser im Stones-Bereich! Die beste Band der Welt, mit der besten Mucke der Welt, sie ist so zuverlässig am Start wie die Sonne, die Sterne und der Mond. Dafür sollten wir dankbar sein.


Luca's Rezepte
Luca's Rezepte

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das perfekte Buch zum Dinner!, 12. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Luca's Rezepte (Kindle Edition)
Die "Leiden" eines Heranwachsenden bei der sexuellen Selbstfindung. Die Leidenschaft des jungen Mannes zum Kochen und Leben. Dies, zusammengestellt von Jobst Mahrenholz in unaufgeregten amüsanten Sätzen. Der stilsichere Schriftsteller Mahrenholz bringt sein Erstlingswerk in erfrischend unkonventioneller Weise auf den E-Buchmarkt. Dieses, nie aufdringlich wirkende Buch hätte wirklich einen Verleger verdient, der das gelungene Werk von Jobst Mahrenholz auch in gedruckter Form auf den Markt bringt. Die Kochrezepte lesen sich selbst für Leser lecker, die mehr eine erzwungene Affinität zu Dosenöffner und TK-Ware haben. Gut gekocht Herr Mahrenholz! Chapeau.


Mick Jagger: Rebell und Rockstar
Mick Jagger: Rebell und Rockstar
von Marc Spitz
  Gebundene Ausgabe

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Happy, 11. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist nicht der Anti-Richards den Marc Spitz hier geschrieben hat. Spitz schafft es ein kluges humvolles und profundes Buch über Mick Jagger zu schreiben. Die Persönlichkeit Mick Jaggers gänzlich einzufangen, diesen Versuch unternimmt Spitz erst garnicht. Er beschränkt sich auf einige grundlegende Änderungen im Verhalten und der Psyche Jaggers, dem Spitz als einer der wenigen Stonesbiographen endlich auch die künstlerische Qualität Mick Jaggers in den Vordergrund stellt. Dem Buch wünsche ich eine hohe Verbreitung im deutschsprachigen Raum, es ist Klasse.


Beatles /Rolling Stones: GegenSpieler
Beatles /Rolling Stones: GegenSpieler
von Georg Diez
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wenn Diez disst, 13. Februar 2012
Diez gehört zur Generation Golf und was dieses Männchen in der typischen Uniform der heute 30 - 40 jährigen Schreiberlinge veranlasst hat, sich an den Beatles und den Stones zu versuchen, kann man nur vermuten. Es wird mehr in Richtung einer plötzlichen Nachzahlung an den Stromlieferanten gegangen sein, als irgendeine Form von Interesse oder Liebe zur Rock & Pop - Geschichte. Um es mit der anerkannten LiteraturkritikerIn Angela Merkel zu sagen: " Das Buch ist nicht sehr hilfreich."


Wintzenried: Roman (Literatur-Literatur)
Wintzenried: Roman (Literatur-Literatur)
von Karl-Heinz Ott
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,99

8 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Too big to fail?, 6. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vor diesem Buch kann nur gewarnt werden. Wer sich darauf einläßt, der hat eine subkutane Gutmenschschablone zur Hand, die er ohne größere Umstände über jede, jetzt lebende intellektuelle Elite Europas legen kann und dabei rasch herausfindet, wer zum bösgläubigen Wasser-Wein Prediger gehört. Während bei den linken Persilscheinschreibern von wikipedia die Figur vom menschlichen Stinkstiefel Rousseau wie üblich unter den wundervollen moralisierenden Gedankengängen und Schimpforgien des Meisters angehimmelt wird, nähert sich Karl - Heinz Ott seinem Romanhelden sehr privat und sehr gründlich, eben subkutan. Erst kommt das Fressen, dann die Moral, dieses Zitat von Brecht durchzieht nicht nur das Leben von Rousseau in Otts Roman, es ist übertragbar auf die eitlen Mainstream-Gecken der Istzeit. Vor diesem Schriftsteller kann man nicht genug warnen. Er kommt teuer. Alles was er vorher schrieb will man danach auch lesen. Aber, es ist ja Weihnachtszeit!


Some Girls (Remastered) Deluxe Edition (+ 12 unveröffentlichte Songs)
Some Girls (Remastered) Deluxe Edition (+ 12 unveröffentlichte Songs)
Preis: EUR 21,98

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen IORR, 24. November 2011
Als Exile on Main Street erschien, da gab es noch die Musikzeitschrift " Sounds" später verschmolzen mit MP. Und ein Diedrich Diedrichsen veriss Exil in diesem Blatt,dass es zum Gruseln war.Er mutierte zum Professor und Exile zur besten Stones Platte aller Zeiten bei seinen Kritikerkollegen.Bei den Kritiken hier, überwiegt das Positive, aber jeder möchte doch sein eigenes Expertentum ein wenig zur Schau stellen. Warum eigentlich? Der Verfasser dieser Zeilen hat in seinen Hardcore Fan Jahren von 1963 bis heute Mick Jagger 5 Motorhauben seiner Bentley's ,drei Emmys für den RR und 10 paar Winterreifen für seine Mercedes bezahlt. Keith Richards 500 Jack Daniels 800 Flaschen Vodka + 300 Kisten Orangen,Charlie Watts 30 x Zaumzeug für seine Araber und Ron Wood 1500 cans Guiness. Und nicht ein Cent war vertan, die Band ist immer jeden verdammten Cent wert gewesen. Wenn die Stones mal schlecht waren, ob auf Platte oder auf der Bühne live, dann waren sie immer noch besser als 95 % jeder anderen Band auf dem Globus.Sicher, als Hardcore Fan von Dave Dee Dozy Mick und Tich hätte ich jede Menge Kohle gespart. Dafür aber keine 49 Jahre Lebensfreude, Trost und puren Rock'n Roll wie bei den Stones erfahren. Jetzt vermarkten sie ihre Klassiker mit schönen Beiheften, viel Fotos und mancherlei Schnickschnack . Dazu Nummern die sie nicht auf den wiederveröffentlichten Alben ursprünglich hatten.Das alles ist gut anzuhören und anzuschauen. Das emotionale Bauchkribbeln der Vorfreude bei Stones Neuerscheinungen, wie man es als Vierzehnjähriger hatte,geht heute sowieso nicht mehr, trotzdem hofft man auf die berühmten PresseKonferenzen bei der die 2012 Rollator-Tour angekündigt wird.Dann ist auch bei den 60zigjährigen Fans wieder das Bauchkribbeln da.Also liebe Kunden: Einfach die Luxus Edition von SOME GIRLS kaufen, auspacken und ab in den CD Player, dazu ein Glas oder zwei, gute Boxen and played it LOUD. Frohes Fest!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 25, 2012 9:59 AM CET


Kritik der reinen Toleranz
Kritik der reinen Toleranz
von Henryk M. Broder
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie sich die Äußerungen gleichen, 13. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Kritik der reinen Toleranz (Taschenbuch)
Michael Naumann, heute Chefredakteur vom CICERO sagte zu dem brillianten Fritz J. Raddatz in den 60er Jahren mal, als der sich über einen hassverzerrten Artikel eines sog. linken Kritikers wunderte. " Das ist der pure Neid". Liest man den bösartigen " Verriss" von Redakteur Abstreiter hier, dann kommt einem das wieder in den Sinn. Dazu passt noch das irre antisemitische Gestammel von diesem RRB-Redakteur kürzlich. Bei dem brilliant schreibenden Broder trifft das mit dem Neid auch zu. Diese Redakteure der billigsten Machart, sie sind vor Neid zerfressen. Die Waffen des Henryk M. Broder sind seine geschliffenen Worte. Seine Polemiken kommen ziel-und-stilsicher mit dem Florett daher. Die linken Landsknechte bestimmter Medien können es nicht mal mit dem Säbel. Ihr Handwerkszeug sind verbale Knüppel, die sie mit Schaum vor dem Mund, gebrauchen.


Unruhestifter: Erinnerungen
Unruhestifter: Erinnerungen
von Fritz J. Raddatz
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sommermärchen, 2. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Unruhestifter: Erinnerungen (Taschenbuch)
Etwas, was Journalisten und Verleger hassen wie die Pest, ist dass sich Leute mit ihnen genauso beschäftigen, wie sie es vornehmlich mit anderen tun. Fritz. J. Raddatz ist da eine der ganz seltenen brillianten Ausnahmen. Der verlogene Chorgeist der Branche ist ihm ziemlich schnuppe und er bespiegelt sich selbst mit derselben Schonungslosigkeit, die er auch den Möchtegern-Ikonen des deutschen Nachkriegsjournalismus angedeihen lässt. Theo Sommer, der seinen guten Ruf daher hat, dass man seine Artikel und Bücher schneller vergisst als er sie schreibt, dieser Theo Sommer ist entsetzt über Raddatz und das ist gut so. Sommer, der einer der Förderer von ZEIT-Jubelarien über die DDR , das bessere Deutschland , war und der noch kurz vor dem Fall der Ost Despoten Ruhmreiches über Erich Honnecker zu Papier brachte, er findet es abscheulich dass Raddatz aufgeblasenen Denkmälern wie Buccerius,Dönhoff oder dem Jopi Heesters der SPD Helmut Schmidt ein wenig die Luft rauslässt. Wer wissen will, wie sehr Raddatz auch heute noch bei der neuen Generation Recht hat, der sollte sich mal ein paar Abende in Szenelokalen von unserer Medienelite und ihren polititischen Satrapen aufhalten und lauschen.Mann sollte allerdings in der Flüssigkeitsaufnahme Spitzenwerte erreichen können, sonst ist das schlecht aus zu halten.


Das Ende der Welt, wie wir sie kannten: Klima, Zukunft und die Chancen der Demokratie
Das Ende der Welt, wie wir sie kannten: Klima, Zukunft und die Chancen der Demokratie
von Harald Welzer
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

7 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Transformations-Nazis to the front ?, 25. Juli 2011
Hier unterliegen die Verfasser branchenüblich ihrer eigenen Gier und Überheblichkeit. Von wegen Demokratie, Chance oder sonstwas. Rein totalitäres Gedankengut unter einem selbst erzeugten Bedrohungsnotstand. Hat mit Demokratie überhaupt nichts mehr zu tun, es geht um Geld und Macht und eine schöne neue Despotenwelt für die Klimazeloten.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 28, 2012 3:16 PM CET


The Rolling Stones Singles Box Set (1971-2006)
The Rolling Stones Singles Box Set (1971-2006)
Preis: EUR 191,99

8 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wenn ein Buchhalter rechnet, 13. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine schöne Box. Für den eingefleischten Stones Fan sicher nichts tolles neues. Aber was wirklich auf den Keks geht ist diese Buchhaltermentalität von Bill Wymann. Die er übrigens immer an den Tag legte. Es gibt keinen sachlichen Grund 12 Cover mit dem etwas albernen Plinker-Zungen-Logo zu veröffentlichen. Zu jedem Stones Single Cover gab und gibt es welche die sehr viel originalgetreuer sind als diese 12 Langeweiler Cover. Es ist ganz einfach eine peinliche Sparmaßnahme eines kleinlichen Erbsenzählers. Und das war Wymann immer. Schade drum.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 2, 2014 9:39 PM CET


Seite: 1 | 2