Profil für Chris > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Chris
Top-Rezensenten Rang: 3.869.831
Hilfreiche Bewertungen: 10

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Chris "Chris" (Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Abbitte
Abbitte
von Ian McEwan
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,90

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk, 12. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Abbitte (Taschenbuch)
Abbitte ist eines der besten Bücher von McEwan. Es ist zwar weniger abgründig als andere seiner Bücher, aber nichts desto trotz gibt es auch in diesem Buch Abschnitte, die von dem für McEwan typischen unterschwelligen Bedrohungsgefühl geprägt sind. Dies wird besonders im ersten Teil deutlich, der meisterlich die Ereignisse eines Tages aus sicht unterschiedlicher Charaktere beleuchtet. Der anschließende Bruch kommt unerwartet und wechselt den Stil. Mit dem dritten Teil folgt ein weiterer Bruch. Dadurch folgt das Buch dem Leben unterschiedlicher miteinander interagierender Figuren, um so gekonnt Themen wie Schuld und Vergebung zu thematisieren.

Ich möchte allerdings nicht behaupten, den tieferen Sinn des Buches verstanden zu haben. McEwans Bücher zeichnen sich meiner Meinung nach in erster Linie durch präzise und glaubwürdige Charakterzeichnungen aus und thematisieren häufig schicksalsbestimmende Schlüsselsituationen im Leben der unterschiedlichsten Menschen. Er inszeniert diese aber stets subtil und feinfühlig, so dass der Schrecken zwar erwartet, aber deshalb nicht geschmälert wird (s. "Der Trost von Fremden"). Packende und fesselnde Romane, die man nicht mehr aus der Hand legen kann, schreibt McEwan nicht. Dafür behält man Sie meist lange in guter Errinerrung, da man Figuren aus Romanen selten so nahe kommt und versteht, wie bei McEwan. Seine Figuren reagieren nicht auf die Situationen, die ihnen ein konstruierter Plot anbietet, sie haben eigene Gedanken, sind nicht selten gebildet und immer stets selbst Motor der Geschichte. Die Bandbreite an Figuren, die Mcwan glaubhaft hervorbringt ist immens. Ich bin ein Fan geworden und lege es jedem nah sich auf McEwans Bücher einzulassen, obwohl Sie leider vielen Lesern zu grenzwertig oder gar langweilig erscheinen.


Seite: 1