Profil für minuite > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von minuite
Top-Rezensenten Rang: 3.546.023
Hilfreiche Bewertungen: 88

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"minuite"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Niemand denkt an Grönland
Niemand denkt an Grönland
von John Griesemer
  Gebundene Ausgabe

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Antikriegsroman, 19. November 2004
Niemand denkt an Grönland- ein interessanter, leiser Roman. Auf eine ruhige, aber erschrekende Weise berichtet der Roman über die Grausamkeiten des Krieges. Grausamkeiten die noch lange nachwirken, nicht nur in den Köpfen der Soldaten, sondern auch an ihren Körpern. Nach dem Kroa Krieg wurde ein Lazarett in Grönland eingerichtet, was gar nicht so weit hergeholt ist, da es eben solches tasächlich gegeben haben soll.
Doch das Lazarett ist geheim. Die hier liegenden Verwundeten gelten schon lange als vermißt bzw. gefallen. Und auch die hier hin Versetzten müssen bangen, dass Sie in der ewigen Dunkelheit und Anonymität nicht langsam ihre Identität verlieren.
Im großen und ganzen ein lesenswerter Roman, bei dem nur das Ende zu wünschen übrig ließ.


Marcello und der Lauf der Liebe: Roman
Marcello und der Lauf der Liebe: Roman
von Mark D. Hatwood
  Gebundene Ausgabe

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schön, 22. März 2004
Marcello und der Lauf der Liebe....
Ein Wettlauf ist dieses Buch tatsächlich. Es geht um den 16 Jahre alten Marcello, der sich unsterblich in Elena verliebt hat. Doch um sich überhaubt mit Elena treffen zu können muss er an ihrem Vater vorbei. Und das geht nur mit Hilfe eines Geschenkes. Den in dem kleinen Örtchen ist es Brauch, das der Vater den ersten Mann aussucht mit dem seine Tochter eine Verabredung haben darf. Ausgewählt wird der mit dem besten Geschenk. Dafür hat Marcello auch schon eine perfekte Idee, doch um daran zu kommen muss er einen schwierigen und langen Weg gehen....
Im großen und ganzen handelt es sich hier um ein sehr schönes Buch. Es ist der Erstling eines Autoren, der hier mit einer sehr schönen, bildgewaltigen Sprache eine Geschichte über die Liebe erzählt. Liebevoll skizziert er ein kleines italienisches Dorf und seine Bewohner.
Die Geschichte ist leider etwas vorhersehbar, aber nichts desto trotz handelt es sich um ein angenehm zu lesendes, schönes Buch.


Insel 34: Roman
Insel 34: Roman
von Annette Pehnt
  Gebundene Ausgabe

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bezaubernd, 28. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Insel 34: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ein schönes Buch über die Suche einer jungen Frau nach ihrem Sehnsuchtsort.
Eine junges Mädchen hört im Geo Unterricht das erste mal von den der Küste vorgelagerten 34 Insel die nur mit Zahlen bezeichnet wurden. Mit der Zeit interessiert sie sich immer mehr für die Inseln bis sie eine Tages zu INsel 34 aufbricht.
Dabei landet sie als erstes auf Insel 28 auf der sie lange verweilt. Ihre Reise führt sie später auch auf Inseln die 34 noch näher liegen.
Das Buch ist auf eine sehr schöne leichte Art und Weise geschrieben und es ist ein Genuß es zu lesen. Es ist anders und gerade das macht es so einzigartig und schön.


Geld oder Leben
Geld oder Leben
von Birgit Vanderbeke
  Gebundene Ausgabe

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen langweilig, 28. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Geld oder Leben (Gebundene Ausgabe)
Das Buch handelt vom Leben einer Frau, die langsam erwachsen wird. Im Grunde geht es um den Zustand Geld oder Kein-Geld.
Es läuft darauf hinaus das wir mit Geld nicht leben können und Geld allgemein eine viel zu große Bedeutung hat. Diesbezüglich hat die Autorin vieles erkannt, was interessant ist.
Leider gehen diese Erkenntnisse in einer belanglosen Erzählung unter.
Für dieses Buch sollte man keine Minute verschwenden.


Manchmal rufe ich in den Himmel
Manchmal rufe ich in den Himmel
von Tamara Matzke
  Gebundene Ausgabe

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen etwas ganz besonderes, 30. August 2003
Dieses Buch hebt sich aus dem allgemeinen Einerlei ab.
Durch Tagebuch Einträge von Sven und Tam, über Briefe und über ein angefangenes Buch von Tam wird dem Leser die Zeit nahe gebracht von dem Augenblick an wo Tam erfährt das sie Krebs hat bis zu dem Moment bis sie stirbt. Das Buch erzählt die Geschichte einer Liebe und dem Kampf gegen den Krebs. Trotz dieser schrecklichen Krankheit verliert Tam in keinem Moment ihre Würde. Das ist das bewunderswerte an den beiden, das sie so... stark? mit der Diagnose umgehen und sich gegenseitig stützen.
Es geht um ein so trauriges Thema, doch hat man von Anfang an das Gefühl das es sich um ein sehr positives Buch handelt. Das man zu zweit alles schaffen kann, das die Liebe den Tod überdauert...


Im Licht der Sonne: Roman
Im Licht der Sonne: Roman
von Nora Roberts
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

10 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen mittelmäßig, 16. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Im Licht der Sonne: Roman (Taschenbuch)
Die ganzen guten Bewertungen haben mich dazu bewogen dieses Buc zu kaufen. Im Prinzip wusste ich das es kein Fahlgriff werden würde, und damit behielt ich recht. Nora Roberts schreibt ganz nett. Ihre Romane haben meistens die gleiche Qualität- nicht besonders anspruchsvoll, nicht besonders aufregend- kurz gesagt mittelmäßig. Nicht enttäuschend, aber auch nichts was Begeisterung hervorrufen würde. So war es auch bei diesem Buch. Nette Story, aber mehr auch nicht. Wie fast immer viel es mir schwer für die Hauptdarsteller Symphatie aufzubringen.
Dieses Buch würde ich mit dem Betrachten von Bildern Dalis vergleichen. Auf den ersten Blick ganz schön, aber irgendwie auch eklig. Die Liebesszenen waren in keiner Weise anregend, sondern riefen in mir eher das Gefühl leichter Abscheu hervor.
Mein Rat an alle : es gibt sicher bessere Bücher, beispielsweise von Luanne Rice oder Babera Delinsky oder S. E. Phillips
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 24, 2009 4:58 PM MEST


Alles über Mary: Roman
Alles über Mary: Roman
von Millie Criswell
  Taschenbuch

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen sterbens langweilig, 20. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Alles über Mary: Roman (Taschenbuch)
Auf Grund der recht guten Kritiken habe ih mir deises Buch gekauft...und war sehr enttäuscht."Alles üner Mary" schleppt isch endlos hin ohne wirkliche Höhepunkte. Die Verwicklungen, die dem ganzen vieleicht die Würze verleihen sollten gehen einem mit der Zeit mehr als nur auf die Nerven. Im Grunde habe ich mich wirklich dazu durchringen müssen, dieses Buch zu Ende zu lesen. Ich habe es hauptsächlich geschafft, weil ich darauf gewartet habe das zwischen ihrem Bruder und seiner Schwester noch etwas passiert. Meiner Meinung das einzigst Interessante an diesem Buch! Es ist reine Geldverschwendung und nicht mal für einen verregneten Nachmittag zu empfehlen, leider.
Eine ganz nette Beigabe sind die Rezepte zu Beginn jeden Kapitels.


Zusammen und doch allein
Zusammen und doch allein
von Barbara Delinsky
  Taschenbuch

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein sehr schönes Buch-Kuschelalarm, 14. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Zusammen und doch allein (Taschenbuch)
Ein schönes Buch über das Leben von drei Frauen. Nachdem ihre Töchter aufs College gegangen sind, beginnt für alle drei ein völlig neues Lben. Hauptsächlich dreht sich das Buch um Emily, die bis jetzt nur Hausfrau und Mutter war. Jetzt wo iohre Tochter aus dem Haus ist, könnte sie mehr Zeit mit ihrem Mann verbringen der jedoch ständig auf Reisen ist, um Geld zu verdienen.
An diesem Punkt triit Brian in ihr Leben, der gerade seine Frau verloren hat und sich nun mit seiner kleinen Tochter Julia durchs Leben schlägt.
Mit der Zeit entsteht eine schöne Geschichte über die Liebe, Freundschaften und das Leben an sich. Babara Delinsky hat es auch in diesem Buch wieder geschafft ihre Charaktere mit einer unglaublichen Warmherzigkeit darzustellen, so das es ein Vergnügen ist dieses Buch zu lesen.
Schriftstellerinnnen wie sie könnten wir mehr gebrauchen.


Der Flug der Störche: Thriller
Der Flug der Störche: Thriller
von Jean-Christophe Grangé
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kopfschmerzgarantie, 28. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Der Flug der Störche: Thriller (Taschenbuch)
Als ich mir das Buch bestelt habe,freute ich mich auf ein spannendes Buch.
Was ich bekommen habe deckte sich nicht ganz mit meinen Erwartungen. Die Geschichte finde ich nach wie vor interessant, nur denke ich das das Buch nur deshalb geschrieben wurde. Um eine Story zu erzählen, die Figuren sind offensichtlich wichtig bleiben aber die ganze Zeit über farblos.
Was ich erstaunlich finde, auf 384 Seiten schafft es der Autor nicht uns die Hauptperson irgendwie näher zu bringen.
Einige Stellen sind meiner Meinung nach etwas brutal und die Liebesszenen einfach nur abstoßend.
Ich hab das Buch nur aus dem Grund zuende gelesen weil ich wissen wollte wie es ausgeht. Zuweilen hatte ich leichte Kopfschmerzen da auf den Leser die Informationen nur so einprasseln. Dementsprechend konnte ich mir oft Namen oder Orte nicht merken, so das ich mich häufig gefragt habe wer denn nun gemeint ist.
Normalerweise ist es auch nicht so das ich Wochen brauche um ein Buch zu lesen, aber nach einer Stunde mußte ich dieses weglegen, weil mir das Buch zuviel wurde.
Ich hab noch nie ein so farbloses Buch wie dieses gelesen!
Die zwei Sterne gibt es für die interessante Story.


Seejungfrauen küsst man nicht
Seejungfrauen küsst man nicht
von Clare Chambers
  Taschenbuch

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ...., 8. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Seejungfrauen küsst man nicht (Taschenbuch)
Von dem Buch war ich wirklich sehr enttäuscht.Es beschreibt das für mich recht langweilige Leben eines Mädchens,sein Erwachsenwerden ect.
Nun muß das allein nicht uninteressant sein,aber das Buch übezeugt leider weder durch seine Story noch durch eine eindrucksvolle Sprache.
Ich würde jedem abraten dieses Buch zu kaufen.


Seite: 1 | 2