Profil für Geiserich > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Geiserich
Top-Rezensenten Rang: 4.308.955
Hilfreiche Bewertungen: 29

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Geiserich (Hippo Regius)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Ich muss erzählen: Mein Tagebuch. 1941-1945
Ich muss erzählen: Mein Tagebuch. 1941-1945
von Mascha Rolnikaite
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

5.0 von 5 Sternen Folgen von Maschas Buch: keine, 25. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Natürlich ist das Buch eine ausgesprochen starke und wichtige Erinnerung an die Vorgänge im Europa der Jahre 1941 bis 1945. Allein was nützt es? Nichts. Die Realität:

Der Schlächter von Wilna, Franz Murer, wurde nach dem Krieg 1955 als Kriegsverbrecher von der SU an Österreich überstellt. Was ist passiert? Nichts! Franz Murer wurde in Österreich freigesprochen, wurde dafür von seinen Österreichern bejubelt, wurde ÖVP-Bezirksbauernvertreter und starb erst 1994 friedlich zu Hause im Alter von 82 Jahren.

Es ist nicht so, dass ich das Buch nicht gut finde. Es ist sogar, meiner Meinung nach, ausgezeichnet. Es läßt aber einen bitteren Nachgeschmack übrig, da ich vermute, daß nicht nur die Männer, sondern auch die Aufseher-Frauen in den schicken SS-Uniformen auch heute nicht nur rekrutiert, sondern ohne Weiteres dazu gebracht werden können, dasselbe anderen Menschen anzutun, wenn eine übergeordnete Idee ihnen dieses suggeriert oder vorschreibt (manchmal macht man sich darüber Illusionen).

Was hat das Buch demnach bewirkt: es hat eine "kalte Vorurteilslosigkeit" beim Blick auf meine werten Mitbürger - und nicht zuletzt auf mich selbst, befördert. Da ist doch was.


Die Welt als Vernichtungslager: Eine kritische Theorie der Moderne im Anschluss an Günther Anders, Hannah Arendt und Hans Jonas
Die Welt als Vernichtungslager: Eine kritische Theorie der Moderne im Anschluss an Günther Anders, Hannah Arendt und Hans Jonas
von Christian Dries
  Broschiert
Preis: EUR 39,80

5.0 von 5 Sternen Verhältnis von Günther Anders und Hannah Stern, 15. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein sehr, sehr gutes Buch. Hat es in meinen Günther-Anders-Stapel geschafft! Liegt jetzt aufgrund seiner Abmessungen unten im Stapel und bildet im wörtlichen Sinne die Grundlage für die anderen Bücher.

Für die Habilitation: ich würde mir wünschen, den Einfluss des Denkens von Günther auf das Werk von Hannah, die ja knapp 10 Jahre lang, trotz allem, "Hannah Stern" hieß, herauszuarbeiten. Das würde ich denn auch kaufen.

BTW: Christian, vielen Dank für das Buch!


Wentronic Audio/Video Kabel (3,5mm stereo Stecker auf 2x Cinchstecker) 3 m
Wentronic Audio/Video Kabel (3,5mm stereo Stecker auf 2x Cinchstecker) 3 m
Wird angeboten von XINTE
Preis: EUR 2,20

1.0 von 5 Sternen Nahezu ungeschirmt?, 22. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leider Pech gehabt. Das Kabel "brummt" an einer Stereoanlage. Kann man leider nicht verwenden. Wo bekommt man ein brauchbares Kabel her, das nicht zu teuer ist?


Mastering Perl
Mastering Perl
von brian d foy
  Taschenbuch
Preis: EUR 27,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnete Überarbeitung der 1. Ausgabe, 18. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Mastering Perl (Taschenbuch)
Die 2. Ausgabe ist nun 50 Seiten länger und enthält im Grunde alle Kapitel der 1. Ausgabe (2007) in erweiterter und präzisierter Form. Wer Perl beruflich oder hobbymäßig häufig nutzt und gelegentlich auf die 1. Ausgabe zurückgriff, kann hier m. E. zugreifen und in der 2. Ausgabe an den entsprechenden Stellen weiterlesen.


Gas Guzzlers Extreme - [PC]
Gas Guzzlers Extreme - [PC]
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Wirklich gut für Zwischendurch, 31. Januar 2014
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gas Guzzlers Extreme - [PC] (Computerspiel)
Genau so ein Spiel habe ich gesucht. Kostet wenig, macht Spass und kann (über Steam) auch auf mehreren Rechnern installiert werden (jeweils die nicht benutzten Rechner in den Steam-Offline-Modus schalten). Auch die Entwicklung der Waffen und Fahrzeuge ist interessant.

Nicht so lustig ist manchmal die "Namensgebung" der Computergegner. Während "Ty Kwando" und "Al Beback" witzig sind, bleibt einem bei "Gene Italia" u.ä. "sexueller Konnotation" das Lachen etwas im Halse stecken - vor allem, wenn Kinder zugegen sind.

Davon abgesehen - das ideale Spiel für zwischendurch. Sehr vielfältige Spielmodi, sowohl gegen Computer als auch im Netz. Ein Geheimtipp.


White Tiger
White Tiger
DVD ~ Alexei Wertkow
Preis: EUR 8,91

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Soldatenpsychogramm + Mythen über Pz. 6, 26. März 2013
Rezension bezieht sich auf: White Tiger (DVD)
Das ist er nun, der Film über den "Mythos Tiger", wie jener ja auch tatsächlich in der einen oder anderen Form bestand.

Einen gewissen Teil des Films, nämlich die Darstellung der Besessenheit des verletzten Panzerfahrers und das ambivalente Zweifeln seines Offiziers, kann man mögen. Das ist ganz o.k.

Alle "Kampfszenen" können aber leider nur den Laien beeindrucken ;-) Die Stärke des Pz. 6 Tiger bestand ja eben gerade darin, aus grosser Entfernung sehr präzise seine Ziele bekämpfen zu können. Daher musste er gerade nicht in der Nähe der feindlichen Panzer herumgurken. Und schon gar nicht "alleine".Na gut, so stellt sich halt die "Filmemacherin" den Krieg vor. Geschenkt.

Zerstört wird der Film aber dann doch am Ende durch eine 15-minütige Sequenz von Ereignissen mit moralischer Belehrung des Zuschauers, die allerdings so abrupt einsetzt, dass man sich erstmal die Augen reibt. Das hat nun gar nichts mehr mit dem Film zu tun. "Gekrönt" wird diese "Aufwertung" des Films durch die Ansprache eines "blonden Hitler", der uns erklärt, dass wir alle keine Juden mögen und dass er nur ein Herz für uns hatte. Blonder Hitler - da muste ich mich anstrengen, nicht den eben geschlürften Kaffee vor Lachen wieder herauszupusten.


Der Mongole
Der Mongole
DVD ~ Tadanobu Asano
Wird angeboten von tvhits
Preis: EUR 8,60

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ich habe den Film irgendwie nicht verstanden, 25. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Mongole (DVD)
Nun habe ich mir also den Film "Der Mongole", der angeblich von Temüjin, dem späteren "Dschinggis Khan" handeln soll, angesehen. Ich muss dazu aber anmerken, dass ich glaube, mich recht gut in der Geschichte Zentralasiens auszukennen.

Und noch etwas vorweg: Es gibt einige wenige im Film dargestellte Handlungen und Vorgänge, die tatsächlich als "einigermassen richtig dargestellt" eingeschätzt werden können. Dies sind:

- Der Vater von Temüjin hiess Yesüge(i)
- Die Mutter von Temüjin raubte Yesüge einst von den Merkiten
- Der Blutsbruder des jungen Temudschin hiess Jamukh(a)
- Der Stamm der Mongolen einte am Ende die fünf grossen Stämme der mongolischen Steppe

Alles andere ist leider entweder ziemlich falsch oder komplett erfunden. Es ist teilweise auf eine so ungeschickte Art erfunden, dass man sich fragt, was die Drehbuchschreiber geritten haben könnte. Gerade über die frühen Jahre Temüjins gibt es ja sehr genaue Informationen ("Secret History of the Mongols") - warum nutzt man diese nicht?

Da wurde nun mit riesen-CG-Aufwand eine "große Reiterschlacht" inszeniert, die aber vom historischen Zeitpunkt, vom Ablauf (Taktik) und vom Ausgang her im Grossen und Ganzen nur als "Phantasie" bezeichnet werden kann.

Vielleicht war hiermit die Schlacht gegen den von Jamukh unterstützten Naiman-Tayang (1204, Jahr der Ratte) gemeint, als der junge Subotai zum ersten mal eines der vier vorgelagerten Schock-Regimenter (je 1000 Reiter) führte und die Taktik brutalen und konzentrierten Durchschlagens der feindlichen Linien probte, was den Naiman-Tayang dazu brachte, sich bei Jamukh zu erkundigen, "was da zur Hölle auf einen zukommt". Die überlieferte Antwort von Jamuch ist legendär:

"Who are these people who charge us like wolves pursuing so many sheep, chasing the sheep right into the flock? Jamuga replies, "These are the Four Dogs of my anda Temujin. They feed on human flesh and are tethered with an iron chain. They have foreheads of brass, their jaws are like scissors, their tongues like piercing awls, their heads are iron, their whipping tails, swords. They feed on dew. Running, they ride on the back of the wind. In the day of battle, they devour enemy flesh. Behold, they are now unleashed, and they slobber at the mouth with glee. These four dogs are Jebe, and Kublai, Jelme, and Subotai."

Was hätte man aus so einem Film machen können. Dagegen verbrät man die meiste Zeit mit einer völlig erfundenen Story über Temüjins angebliche Gefangenschaft bei den Xi-Xia (Tangut). Schade, eigentlich. Soviel Aufwand ...

Und noch etwas zum Abschluß. Ein Film, in dem es um "Dschingis Khan" geht und in dem der Name "Subotai" ([...]) nicht genannt wird, ist, milde gesagt, "arm an Wert".

Wenn man darüber nachdenkt, fragt man sich am Ende wirklich, wie sowas zustande kommen kann.


DEUFA-FAL. 5001 Drahtkastenfalle 15 x 5 x 5 cm, 1 Eingang
DEUFA-FAL. 5001 Drahtkastenfalle 15 x 5 x 5 cm, 1 Eingang
Preis: EUR 6,25

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr effektive Falle, 7. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem auf unserem Dachboden bei der dort aufgestellten Marder-Lebendfalle der Köder regelmäßig gefressen und die Falle ausgelöst - aber leer blieb, ahnte ich die Ursache. Der Marder war möglicherweise hinter den Mäusen her, die ihm bis jetzt seinen Köder wegschnappten.

Zwei dieser hier angebotenen Drahtkastenfallen wurden somit bestellt und sogleich ausprobiert. Nach einigen Fehlversuchen kam ich auf die sichere Fangmethode. Unten an den in die Falle hineinragenden "Kontaktbügel" der scharf gemachten Falle etwas feine Leberwurst anformen, die Falle an ihren Platz stellen und dann oben die Position des Auslösehakens vorsichtig bis fast zur Kante des Auslösebügels verschieben. Die Falle schnappt dann bei der kleinsten Berührung des mit Leberwurst umgebenen Bügels zu.

Bisher habe ich bereits eine ganze Feldmausfamilie auf dem Dachboden gefangen und in den benachbarten Wald umquartiert.


Klick mich: Bekenntnisse einer Internet-Exhibitionistin
Klick mich: Bekenntnisse einer Internet-Exhibitionistin
von Julia Schramm
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

15 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Antiquiertheit der Privatheit, 18. September 2012
Gleich vorab: Ich habe das "Buch" tatsächlich teilweise gelesen, wenn auch nicht vollständig. Zunächst glaubte ich, gewisse Ähnlichkeiten zu einigen mir gut bekannten Helge Schneider-Werken vorzufinden (z.B.: "Eiersalat: Eine Frau geht seinen Weg"). Aber dieser Eindruck hat sich dann doch nicht bestätigt.

Der Philosoph Günther Anders beschrieb bereits 1958 in seiner "Antiquiertheit II", welche im Jahre 1980 zum ersten mal veröffentlicht wurde, daß im Verlaufe der Entwicklung der modernen Technik - und des Menschen gegenüber dieser Technik - bereits einige merkwürdige Veränderungen des Mensch-Seins eingetreten sind. Ein Kapitel seines Buches heißt "Die Antiquiertheit der Privatheit" (1) und er schildert Folgen der unablässigen Berieselung des Menschen mit "Welt-Phantomen" über verschiedene Kanäle. Ich akzeptiere das Buch von Frau Schramm als einen weiteren und in seiner naiven Sichtweise auch recht überzeugenden "Beleg" für die mir immer noch rätselhafte "Prophetie" von Günther Anders. Ich bin auch dankbar, daß Frau Schramm das Buch geschrieben hat und werde es meinen Kindern als warnendes Beispiel vorlegen. Was wir aus dem Buch und aus dem Wissen um den Kontext des Buches lernen ist (meiner Meinung nach), daß dieser Zustand des "vertrauten Ausgeliefertseins" jetzt in die Phase der "Verbreitetheit" und "Normalität" eingetreten ist.

Natürlich habe ich, ganz im Sinne der Piratenpartei, die (damals noch) öffentlich herunterladbare Version gelesen.

1) books.google.de/books?id=zH8EfIrY3kQC&lpg=PP1&ots=qDaOr1AkHT&dq=g%C3%BCnther%20anders&hl=de&pg=PA210#v=onepage&q&f=false
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 19, 2012 2:35 PM MEST


Seite: 1