MSS_ss16 Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Amazon Weinblog Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für Heiko > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Heiko
Top-Rezensenten Rang: 4.695
Hilfreiche Bewertungen: 298

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Heiko

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Headless
Headless
Preis: EUR 27,78

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Stimmen im Kopf, 13. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Headless (Audio CD)
Wie soll man Thyx am besten beschreiben ? Ich will's mal so tun: Wer auf elektronische Musik steht, wird von Thyx während eines gesamten Albums musikalisch extrem gefesselt, am Ende sozusagen wieder "entknotet" und mit einem freundlichen Winken entlassen...wartend auf den nächsten Genie-Streich. Bei ihm ist es sogar noch gut, wenn er mal nach dem Motto Copy & Paste vorgeht. Da schlagen einem plötzlich im Lied "Forgotten II" Melodien aus einem vergangenen Album entgegen, man denkt im ersten Moment: Warum macht er das denn jetzt ? Und ein paar Sekunden später biegt das Lied melodisch in eine völlig neue Richtung ab. Glänzende Idee für eine Fortsetzung. Er wird wieder allen gerecht. Denen, die auf sein Grossprojekt Mind in a box schielen und auch seiner Solo-Arbeit. Den Spagat muss man erstmal hinkriegen. Er schafft es und überbietet mit jedem Album nochmal den Vorgänger, was ich in dem Genre eigentlich bei noch keiner anderen Band festgestellt habe. Da gab es immer mal schwächere Alben. Nicht so bei Thyx. Gerade wenn man sich fragt: "Wie soll man das noch besser machen ?" , haut er zeitnah das nächste Teil raus und zeigt wie. Da wo sich andere Bands aus der Richtung EBM & Co mitlerweile nach einem halbwegs erfolgreichen Album als Megastars fühlen, weil sie backstage ein paar belegte Brötchen und was zu trinken hingestellt bekommen, ist Thyx (Stefan Poiss) schön auf dem Teppich geblieben, ein angenehm bescheidener Zeitgenosse. Und das, obwohl er wesentlich mehr vorzuweisen hat, als sämtliche hinterher hinkende wanna be's mit Ihren Star-Alüren und durchgestylten Haarsprayperrücken, die nach zwei Alsterwasser und einem Groupie ins Wachkoma fallen und dann nur noch Blech produzieren. Ich kann für mich sagen, dass solche Typen wie Thyx für mich der Grund sind, warum ich mir Musik heute überhaupt noch antue. Solche Perlen muss man wirklich noch suchen. Und wenn diese dann auch noch hörbar besser sind, als der Plunder, der nur noch auf einen schnellebigen Markt gerotzt wird, umso besser. Weitere Erklärung was Thyx besonders macht: Dazu muss ich etwas weiter ausholen. Ich bin noch mit den orginal Hörspielen auf Tape von den "drei ???", "John Sinclair" usw. aufgewachsen. Dort habe ich gebannt vor dem Kasettenrecorder gesessen und zugehört. Die Erinnerung und das Erlernen von zuhören ohne ständige Unterbrechung durch Handygepiepe etc. ist also noch in meinem Kopf verankert / möglich. Bei der Musik von Thyx habe ich ebenfalls dieses Gefühl, als würde ich einem Hörspiel lauschen, weil er oft den normalen Aufbau eines Liedes umgeht, indem er unerwartete Passagen einbaut. Hier liegt sein Geheimnis, neben den ohrenschmeichelnden Melodien und gekonnten Stimmverfremdungen. Zum Ende hin schwächelt das Album leicht, mit dem Track "the phial" konnte ich in der "Jammerpassage" des Liedes wenig anfangen und "no place for me" fand auch "keinen Platz" bei mir, aber das schadet der "Geradlinigkeit" im Gesamtbild nicht wirklich. Insgesamt muss ich bis heute festhalten: Alle Alben machen Stefan Poiss alias Thyx, alias Mind in a box für mich zu einem der grössten Musiker im Genre der elektronischen Musik. Ehrlich gesagt fällt mir auch nach längerem überlegen kein Besserer ein. Und ich wage zu behaupten, dass alle Alben in Zukunft ein grosses Erbe darstellen werden, weil sie einen verspäteten Effekt haben werden. Ähnlich dem "welcome to earth" Album, das Einzige von Apop, was damals der Zeit "bedauerlicherweise" weit voraus war. Und ich werde stolz sagen können: Sorry, alle Thyx und MIAB Cd's sind unverkäuflich, weil ich sie nicht aus dem Rahmen an der Wand holen werde. Danke !


Fh-X (Lim.ed.)
Fh-X (Lim.ed.)
Preis: EUR 14,99

4.0 von 5 Sternen Gute Fortsetzung, 27. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fh-X (Lim.ed.) (Audio CD)
Wo atoms & emptiness aufhörte, fängt X für mich wieder an. Zumindest soundtechnisch. Die echten Drums fallen mir jetzt persönlich nicht so sehr auf, aber ich sitze auch nicht den ganzen Tag vor Studioboxen, um das bewusst wahrzunehmen. O.k. Beim track hate with a smile vielleicht, das donnert schon ganz gut. Aber ich fand auch alle drums auf den anderen Alben genauso gut. Vielleicht liegt's auch mitlerweile an meinen Ohren, dass ich da keine Differenzen wahrnehme oder an der starken Entwicklung und mitlerweile sehr guter Qualität von erschwinglichen elektronischen drum sounds. Bei den anderen Alben habe ich irgendwie immer eine künstlerische Veränderung bemerkt, sei es nun Software/Hardware oder Idee. Hier habe ich das Gefühl, als wurde die verstaubte Plane vom alten Equipment weggezogen und die Fortsetzung vom letzten Album gebastelt. Das ist nichts Schlechtes, denn ich mochte das Vorgängeralbum atoms & emptiness. Bei vielen Gruppen ärgert es mich sogar, wenn sich da plötzlich was verändert. Faderhead hat das allerdings immer so hingekriegt, dass ich es tatsächlich als Fortschritt empfunden habe. Diesmal bemerke ich leider keine Änderung dieser Art. Dass er selbst ruhiger geworden ist, will ich einfach mal glauben und hoffe, dass dieser Glaube nicht gleich wieder den "natürlichen" Reflex bei ihm auslöst das Gegenteil beweisen zu müssen. Lassen wir also erstmal so stehen.

Die eierigen Sounds, wo man am Syntie das jog-wheel vor und zurück bewegt, sind meiner Meinung nach schon von sämtlichen anderen dance acts zu Tode genudelt worden und ich habe schon vor zwei Jahren gehofft, dass das endlich mal ein Ende nimmt, wenn es auch "ganz trendy" für Mallorca-Schlager benutzt wird. Aber diese Spielerei löst scheinbar bei den Künstlern immer noch Wohlbefinden aus, warum auch immer. Bei den riesen Sonnenbrillen bete ich ja auch schon seit 10 Jahren, dass die vom Markt verschwinden und mal wieder coole kleine Brillen kommen, wie in django unchained. Bischen vom Thema abgekommen, sorry.

Frischen Wind bei den Ideen mit sounds hat da für mich zuletzt der Junge von "too dead to die" reingebracht, Beispieltrack: All ur scars are mine. Und das Album ist auch schon eine Weile her. Thyx alias Stefan Pois von mind in a box fällt mir da auch noch ein, wenn es um geniale Sounds geht, die einen aufhorchen lassen und stets frisch mit neuen Ideen daher kommen.

Das Beste zum Schluss:
Ich mag das Zeug von Faderhead wirklich, weil mich die Ideen der Melodien, Harmonien etc. voll ansprechen, auch wenn's mal rotzig wird. Der Klang ist auch wieder saustark geworden (Produktion). Jetzt noch ein bischen das Effekt-Equipment auffrischen, dann ist es wieder die volle Puntzahl. Songs schreiben geht bei ihm ja schnell und Weiterentwicklungen beim Sound hat er auch schon oft und genial bewiesen. Das würde ich gern wieder mehr sehen / hören. Trotzdem insgesamt ein tolles Album, das Spass macht und dessen Kauf ich nicht bereut habe. Viel Spass auf der Tour mit Covenant. Und vor Allem: Ruhig bleiben. Weiter so, Junge !

+ generation black
+ hate with a smile
+ no god's no flags...
+ escape gravity

- the future's not the past (den Track möchte man am liebsten von der Scheibe kratzen. Keine Ahnung, wie er es auf die Cd geschafft hat)


Among the Living - Das Böse ist hier (Uncut) [Blu-ray]
Among the Living - Das Böse ist hier (Uncut) [Blu-ray]
DVD ~ Francis Renaud
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Unter den Lebenden gibt's fünf Sterne, 28. September 2015
Ist mir ein Rätsel, was es an dem Film auszusetzen gibt. Produktionstechnisch ein Traum, die Story greift, Spannung, Horror und die drei Jungs spielen das echt Klasse. Die Liebe zum Detail (Kamerafahrten, Schärfeverlagerung etc.) fällt jedem sofort ins Auge, der ein bischen mit Video/Film zu tun hat. Da habe ich schon hingekleckerte Filme gesehen, wo das typische "von den Machern von...bla bla" draufstand und das Ergebnis aussah, als würde man eine der ersten Lindenstrasse Folgen aus den 80ern ansehen. Hier haben sich eine Menge kreative und talentierte Leute ausgetobt und ein grosses Ergebnis erzielt. Wieder einmal überzeugt ein französische Horror-Produktion mit Story und Machart, wie es schon bei "Die Horde - uncut" der Fall war.


Nightbreakers - The Undead [Blu-ray] [Special Edition]
Nightbreakers - The Undead [Blu-ray] [Special Edition]
DVD ~ Mungo McKay
Wird angeboten von verleihshop
Preis: EUR 7,29

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spassiger Horrorfilm, geteilte Meinungen möglich, 16. August 2015
Wenn ich überlege, wieviel schlechte Horrorfilme ich schon gesehen habe, wo draufstand: Von den Machern von...und der Film dann unter aller Kanone war, gebe ich diesem hier fünf Sterne, weil ich rein gar nichts erwartet hatte, positiv überrascht war und mein Humor voll getroffen wurde. Allein der Polizist, der immer schnell die Nerven verliert, hat mich in jeder Szene zum lachen gebracht. Klar ist das Ganze etwas abgedreht und nimmt sich auch nicht so ernst. Das macht es in diesem Fall sehr sympatisch. Für mich auch eher Kult als Müll. Aber dass sich hier die Geister scheiden werden, das war eigentlich zu erwarten. Den look der Zombies und wie sie lichttechnisch in Szene gesetzt werden, inklusive Splatter-Effekte finde ich klasse umgesetzt. Alle anderen special effects ebenso. Wer also einen spassigen Zombie-Splatter-Film sucht, der ist hier richtig. Der Film wird zum Ende hin immer stärker und wandelt sich schon fast in eine Art Indiana Jones Abenteuerfilm. Für mich ein cooler Streifen, den ich mir wegen seiner Vielseitigkeit schon mehrfach angesehen habe.


Panasonic H-NS043E Leica DG Nocticron F1,2/42,5mm ASPH Objektiv schwarz
Panasonic H-NS043E Leica DG Nocticron F1,2/42,5mm ASPH Objektiv schwarz
Preis: EUR 1.260,90

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit der Panasonic GH4, 11. August 2015
Da der Preis für das Nocticron mitlerweile schon annehmbarer ist, als früher, bin ich diesem Objektiv nun auch erlegen. Ich setze es an der Panasonic GH4 ein. Bisher kam ich mit dem Preis/Leistungs - Hammer, dem 45mm m.zuiko f1.8 als Festbrennweite gut zurecht. Das Nocticron ist vergleichsweise immer noch unverschämt teuer, doch die Ergebnisse sind beim mft-System schon beeindruckend. Beim Sensor der GH4 gleicht man im ewigen Vergleich zum Vollformat damit unheimlich viel aus. F1.2 ist beim Nocticron schon eine Hausnummer und das musste ich auch gleich ausprobieren. Man sieht schon recht deutlich den Unterschied zum ebenfalls guten m.zuiko, speziell beim bookeh. Das ist schon fast beängstigend cremig/weich, faszinierend. Auch die Abbildungsleistung ist wahnsinnig gut. Die GH4 wird damit perfekt bedient und ausgeschöpft, weil es auch im Bereich Autofokus perfekt darauf abgestimmt ist. Sehr viel schneller kann ich mir das jedenfalls nicht mehr vorstellen. Habe darauf gespart und es hat sich gelohnt, weil ich auch gern und viel im low-light Bereich mache. Auch in meinem Hauptgebiet Video (worin die GH4 sehr gut ist) ist das Nocticron bei low-light eine geniale Sache. Am Tage kommt man bei so einem Lichtriesen in bestimmten Situationen schon fast nicht mehr um gewisse Filteraufsätze herum. Vergleicht man die Grösse des Nocticron mit dem beschriebenen m.zuiko wirkt das Nocticron mit seiner dazugehörigen Gegenlichtblende schon mächtig, aber immer noch einiges kleiner und leichter, als die grossen und schweren DSLR Glasbausteine. Angenehm in der Handhabung also. Schaut man sich die Ergebnisse dieses Objektivs an, findet man eigentlich kaum noch Argumente für eine Vollformat DSLR, zumal diese im Bereich Video einer GH4 hinterher hinken und in Grösse und Gewicht auch nicht wirklich abgespeckt haben. Es sei denn, man will mit 36MP "eine Hauswand" bedrucken. Ich hatte die Möglichkeit zum direkten Vergleich mit einer Nikon D800. Da komme ich mir schon fast richtig "trendy" vor, wenn ich bei meiner wesentlich kleineren GH4 mit einer Hand fotografiere, mit der zweiten Hand gleichzeitig Kaffee trinke und mit der dritten Hand meiner Freundin zuwinke und dann solche Ergebnisse zeigen kann. Moment...irgendwas stimmt hier mit den Händen nicht.... Whatever... Ein Nocticron Objektiv an der GH4 würde ich persönlich jeder Vollformat Kamera aus den genannten Gründen vorziehen, auch aufgrund der fantastischen Ergebnisse. Klare Empfehlung !


Resonance (Ltd.Digibook)
Resonance (Ltd.Digibook)

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erwartet stark, 15. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Resonance (Ltd.Digibook) (Audio CD)
Vorwort:
Angenehm verwundert war ich, als ich das erste Mal die Songauswahl für Resonance sah. Hatte sich der gute, alte Ronan doch in den letzten Jahren stets irgendwie geweigert, die Tracks aus der alten Zeit, wie Solitary, Legion etc. live zu spielen (bis auf einen Auftritt in Niedersachsen, Braunschweig, in der Gegend verbrachte er vor dem empires-release und auch danach viel Zeit), so finden nun genau diese Tracks ihren Platz auf dem Album. Eigentlich nur logisch, ich war schon damals fest davon überzeugt, dass sich ein Lied wie u.A. legion (anachron) bestens für so ein Vorhaben eignet. Ich persönlich freue mich sehr, dass er den Gedanken von damals nie losgelassen hat und somit habe ich gern die ganzen Jahre gewartet, bis er die besten Möglichkeiten für so eine grosse Aktion hat. Er geht hier also hohes Risiko, für einen Traum aus der Vergangenheit, der ihn bis heute begleitet hat, was zeigt, dass er nie vergisst.

Zu Resonance:
Es ist ein Spektakel, dass vielleicht zum ersten Mal durch totale Reinheit seinen Gedanken wirklich gerecht wird und diese zeigt. "I bare my heart for all to see". Durch Resonance gelingt dies in prächtigen Farben. Dies war zwar auch mit elektronischen Mitteln ähnlich möglich, aber nie in einer so positiv schmerzenden, warmen Form, da durch Elektronik an vielen Stellen auch immer ein Stück weit Kälte rüberkommt, was aber auch gewollt ist. Auf Resonance ist Kälte nicht gewollt, denn der Mann hat sich gross und positiv entwickelt, gedanklich scheinbar jahrelang unter einer warmen Decke gehockt, um dann plötzlich aufzuspringen und mit seiner gespeicherten Wärme jeden Eissturm in einen wunderschönen Sommer zu verwandeln. Ein Kunstwerk ist es geworden, da muss man keine Lieder auseinander pflücken und einzeln bewerten, das werde ich hier nicht tun. Wenn es überhaupt was zu nörgeln gibt, dann vielleicht, dass man sich hier und da gewünscht hätte, dass sich ein Track auch mal von ruhig zu einem grossen, schmetternden Finale hin aufbaut. Legion bietet sich dafür regelrecht an. Aber das entscheidet nunmal der Künstler selbst.
Ich kann nur sagen, dass ich unheimlich stolz auf Ihn bin. Und um es einfach auszudrücken: Grant him wings that he might fly ! 5 Sterne dafür (remaining silently).


Gravity
Gravity
DVD ~ Sandra Bullock
Preis: EUR 4,97

15 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Teure Schauspieler, schlapper Film, 18. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Gravity (DVD)
Selten hat mich ein Film mit solcher Starbesetzung so sehr gelangweilt. Tolle Bilder vom All, auf jeden Fall. Aber dann kann ich mir auch eine Doku angucken, wenn es darum geht. Die sind mitlerweile ebenso aufwändig gemacht. Verglichen mit Filmen wie Red Planet, Interstellar, Contact etc. fährt gravity mit Handlung, Kreativität und Einfallsreichtum auf absoluter Null-Linie. Wenn ich über den Hype nachdenke, der damals allein wegen der "Starbesetzung" gemacht wurde, müsste der Film heute im Schnitt 5 Sterne haben. Kam dann zum Glück doch nicht soweit. Und den letzten starken Film, in dem ich den schönen Schorse-Clooney gesehen habe, war dann wohl from dusk til dawn. Traurig verplämpertes Geld, im Vergleich zu den Handlungen, die in besagten anderen Filmen zu finden waren. Aber wenn sich den "halben Film" lang alles dreht, im Vorfeld genug Hype und Werbung für einen Film gemacht wird, ist es wohl so, dass man unterbewusstes Werbe-Karussel fährt und es tatsächlich gut findet, auch wenn das natürlich jeder für sich ausschliessen kann. Bei mir hat es hier jedenfalls nicht funktioniert.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 21, 2015 11:57 AM MEST


Human (Ltd.Boxset)
Human (Ltd.Boxset)
Preis: EUR 45,26

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Album top, Mütze Flop, 13. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Human (Ltd.Boxset) (Audio CD)
Die Musik ist wieder einmalig geworden, melodiös, teils auch mal härter und mit viel Detailverliebtheit, gut so. Ich habe mir das Box-Set gekauft. Also wer es auf die Mütze abgesehen hat, dem rate ich vom Kauf der Box ab. Soll die Mütze für King Kong sein ? Ich habe schon einen recht grossen Schädel, aber das Teil rutscht mir direkt über die Ohren ins Gesicht. Einheits bzw. Durchschnittsgrösse ist das wohl nicht. Vielleicht soll's ja eine Henkersmütze sein, dann fehlen aber die Sehschlitze. Habe erst überlegt, wie ich das bewerte, da ich ja nunmal die Box gekauft habe und diese auch bewerten wollte, aber ich habe ja das Manko erwähnt und für die Musik gibts keinen Abzug, denn da kommt es ja hauptsächlich drauf an.


Husk - Erntezeit! - After Dark Originals [Blu-ray]
Husk - Erntezeit! - After Dark Originals [Blu-ray]
DVD ~ Wes Chatham
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebt durch Athmosphäre und guter Kamera-Arbeit, 27. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Geschichte ist recht schnell erzählt. Autounfall, aber wohin nun ? Natürlich zum verlassenen Haus beim Maisfeld. Einfach gestrickt, aber sehr gut gemachter Horror um eine Vogelscheuche. Die Kameraführung trägt viel dazu bei, da war ein echter Könner am Werk. In vielen Momenten ahnt man, dass gleich ein Schockmoment kommt, aber um das Zusammenzucken kommt man auch trotz Ahnung nicht herum. Die Athmosphäre ist oft beklemmend, was einen Horrorfilm ja auch ausmacht. Auch dies ist also gut gelungen. Manchmal wird der Spannungsbogen langsam aufgebaut und manchmal geht alles blitzschnell, dadurch wird es auch im Bezug auf Schockmomente unvorhersehbarer. Die Bildqualität ist knackscharf und der Farblook, der dem Film verpasst wurde, gefällt mir sehr gut. Ich habe überhaupt keine Einwände, wurde bestens unterhalten und deswegen volle Punktzahl.


The Wolf of Wall Street [Blu-ray]
The Wolf of Wall Street [Blu-ray]
DVD ~ Leonardo DiCaprio
Preis: EUR 9,93

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mit Wohlwollen drei..., 26. März 2015
Rezension bezieht sich auf: The Wolf of Wall Street [Blu-ray] (Blu-ray)
Klar, hier wird partytechnisch mächtig auf den Senf gehauen. Allerdings kommt die ganze Drogenrausch-Sache etwas von Hollywood erzwungen rüber und wirkt teils als wolle man krampfhaft Lacher erzeugen, nach dem Motto, wir müssen hier unbedingt was ganz extremes fabrizieren, was noch nie da war. Wenns danach geht verweise ich auf den wesentlich älteren Film "fear and loathing in las vegas". Da geht's zwar um einen zwei Mann Trip, aber wenn es um die ganzen Rauscherfahrungen geht, finde ich diesen gerade angesprochenen Kultfilm um Längen besser und ungezwungener, auch wenn er schwerer zu verdauen ist. Wolf of wall street kommt hingegen mit etwas knabenhafterer Besetzung. Ich finde, da hätten sie in dem Fall nen richtigen Kerl hinstellen sollen und nicht das di Caprio Glühwürmchen. Was solls, er versucht's ja, also fünfe gerade sein lassen und kurz 3 Sterne für den Versuch drüber gekleckert. In jüngeren Jahren fand ich ihn in einer Drogenfilmrolle als Kid allerdings viel glaubhafter, die kleine Bockwurst...obwohl er heute eigentlich näher am Geschehen sein müsste...Der Film soll ja eine wahre Begebenheit sein und die in Wahrheit stocksteifen, konservativen Amerikaner haben hier wieder alles schön "unauffällig" hochgepimpt, damit nicht der Verdacht aufkommt, dass sie nur beim springbreak mal nackig sind.
Ich werde auch sicher nicht sagen: Früher war ALLES besser. Aber Mann, waren das geile Zeiten, als man noch in die Richtung feiern konnte, ohne das gleich 5 Affengesichter Handyfotos gemacht haben, um sie dann für immer im Netz zugänglich zu machen. So gesehen kann ich der Generation Handy nur sagen: Ihr habt es ja selbst so gewollt und werdet die Wahrheit, wie geniale Partys waren, nie erfahren, ausser durch Erzählungen, weil Eure tagtägliche Party leider die Handyquetsche geworden ist, die Eure Eltern Euch mit 7 Jahren oder früher auf den Geburtstagstisch gelegt haben. Und deswegen werden auch solche Filmchen wie dieser hier für Euch gemacht, weil Ihr nie bemerkt habt, dass das vibrierende Teil in Eurer Hosentasche auf Eure Seele drückt und Euch ein grosses Stück innere Freiheit kostet, die Ihr dann leider nur in Filmen zu sehen bekommt. Sorry, etwas vom Thema abgekommen, das liegt dann wohl an den vielen Party's von früher...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 9, 2015 8:46 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6