Profil für Dieter Glaser > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dieter Glaser
Top-Rezensenten Rang: 1.803.895
Hilfreiche Bewertungen: 449

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dieter Glaser "Dieter Glaser"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Investment Punk: Warum ihr schuftet und wir reich werden
Investment Punk: Warum ihr schuftet und wir reich werden
von Gerald B. Hörhan
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, 18. Juli 2011
Ja, er genießt es auch ein bißchen vor uns Otto-Normalos mit seinem Erfolg anzugeben. Wahrscheinlich wird er zu einem Matura-Treffen mit einem Paket seines Buches ankommen, damit auch jeder seiner Mitschüler der es bisher nicht mitbekommen hat von seinem Erfolg erfährt. Und natürlich können seine Tipps zur Flucht aus dem Hamster-Rad (Hamster-Rad, ein Begriff den man sich merken muss) nicht in die 10 Gebote aufgenommen werden. Die meisten Menschen haben nun mal nicht das Zeug zum Selbstständigen, und was passsiert wenn alle aus dem Konsumkarusssel (auf Pump am besten) aussteigen würden ist auch klar: Wirtschaftskrise.
Natürlich ist Gerald Hörhan schrecklich überheblich und ich befürchte, seine Mitarbeiter haben ihm eben noch nicht davor gewarnt, dass er die Bodenhaftung verliert. Dieses Buch ist bereits ein Zeichen seiner Hybris. Aber ok, der Mann möchte zeigen, was er erreicht hat, und seine Ratschläge sind nicht schlecht.
Das Wichtigste aber, und deshalb vier Punkte: Das Buch habe ich an einem Wochenende durchgelesen und mich köstlich amüsiert. Es wird mein Leben nicht verändern aber ich habe mich danach besser gefühlt und es hat mich dazu animiert, diese Rezension zu schreiben. Na wenn das kein Anfang für ein ganz neues Leben sein kann...


Abenteuer Seoul: ein Kultur- und Reiseführer
Abenteuer Seoul: ein Kultur- und Reiseführer
von Peter Messingfeld
  Broschiert

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Seoul-Besuch unverzichtbar!, 30. Oktober 2010
Es gibt jährlich etwa 85 000 Deutsche Reisende nach Korea, davon nur etwa 16 000 aus rein touristischen Gründen. Man merkt es auch am Reiseführerangebot: zu Seoul gibt es nur diesen einen deutschsprachigen Reiseführer, daher ist er tatsächlich unverzichtbar.

Peter Messingfeld kennt sich in Seoul offenbar gut aus und hat sich in diese Stadt verliebt. Das kann ich verstehen. Bei meinem Achttägigen Besuch war mir sein Führer unerlässlich und sehr hilfreich und ich war ebenfals von Seoul begeistert. Diese Metropole ist völlig unterschätzt, hat ein sehr gutes Nahvehrkehrssystem, eine sehr saubere und preiswerte U-Bahn, schöne Königspaläste, tolle Einkaufsmöglichkeiten und faszinierende Märkte, riesige, z. t. kostenlose Museen und hat ein faszinierendes Stadtbild, eine Riesenmetropole auf Hügeln gebaut. Man sieht nur wenig Europäer (weniger als in Shanghai oder Peking), fühlt sich aber auch Nachts um 2 Uhr völlig sicher. Seoul gehört zu den sichersten Städten der Welt (was Kriminalität betrifft, als Fußgänger im Straßenverkehr muss man hingegen aufpassen).

Ein Kritikpunkt gibt es dann doch: die Karten am Ende des Führers sind wenig hilfreich, weil keine U-Bahnstationen oder Straßennamen eingezeichnet sind, man braucht also ergänzend noch einen Stadtplan, den man in Seoul bei der dortigen Tourismusorganisation bekommen kann. Daher 4,5 Punkte, gibt aufgerundet 5 Punkte.


Kein Titel verfügbar

1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Insiderwissen - der Griff zum großen Gewinn, 5. Oktober 2010
Es sieht so einfach aus, halb zum Quiz-Sessel gestolpert, ein paar Fragen beantwortet und schon sind mehrere Monatsnettogehälter gewonnen...
N E I N !
Vor dem Gewinn hat der liebe Gott Hürden aufgebaut, und die sieht man vom bequemen Fernsehsessel leider nicht. Alle die wissen wollen, wie man die gefürchteten Castings packt und den Fallen seiner Quizgegner und des Quizmasters umgeht muss dieses Buch lesen. Hier schildert Deutschlands Quiz-Profi Nr. 1 Peter Wiesmeier all das, was sie schon immer wissen wollten aber nie zu fragen wagten um auch in den erlauchten Kreis der TV-Quizzer zu kommen.
Dieses sehr leichtfüssig geschriebene Buch habe ich in einem durchgelesen und viel gelacht und für meinen Teil weiß ich jetzt, warum ich Günther Jauch bisher nur hinter der Mattscheibe bewundern durfte, und was ab jetzt zu tun ist um ein persönliches Date Abends Viertel nach Acht möglich zu machen.


Eine böse Geschichte: Auf der Arbeit
Eine böse Geschichte: Auf der Arbeit
von Mike Hormann
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Junger Mann - Kleiner Mann- Ganz Groß, 10. Oktober 2008
Nein, Ingo Wewelsfläth ist kein edler Prinz, der hoch zu Roß das schöne Burgfräulein aus der Gewalt des feuerspeienden Drachens direkt zum Traualtar führt, kein Superagent, der dem größenwahnsinnigen Schurken kurz vor 12 den Atomkoffer entreißen kann und auch kein bronzefarbender Adonis, dem die komplette Frauenwelt zu Füßen liegt.
Nein, Ingo Wewelsfläth ist ein junger Otto-Normal-Verbraucher im besten Sinne des Wortes. Er kämpft sich wacker durch den normalen Wahnsinn des Büroalltags und so einfühlsam wie Mike Hormann es beschreibt fühlt man mit ihm mit. Wahrhaftig: auf der Arbeit kann man Spannenderes erleben als beim Autorennen von Le Mans.
Ohne zu viel zu verraten, es gibt ein Happy end für unseren tapferen Normalo-Helden. Ein schönes Buch!


Skurrile Quantenwelt
Skurrile Quantenwelt
von Silvia Arroyo Camejo
  Gebundene Ausgabe

40 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Beeindruckendes Talent - aber noch nicht ausgereift, 15. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Skurrile Quantenwelt (Gebundene Ausgabe)
Der Begabung der jungen Studentin Silvia Camejo zolle ich großen Respekt. Es spricht für ihr großes Talent, in so jungen Jahren sich so intensiv mit einem sehr schwierigen Thema auseinander gesetzt zu haben. Sie hat gute Chancen in einigen Jahren einiges in der Welt der Physik zu erreichen.
Dem Springer-Verlag gratuliere ich zu einem spektakulären Marketing-Erfolg. Wann hat je ein Wissenschaftsbuch aus diesem Hause Platz 13 der SPIEGEL-Bestseller-Liste erklommen?
Damit ist mein Lob dann allerdings auch erschöpft.
Die kritischen Stimmen meiner Vorreszensenten muss ich leider bestätigen. Glaubte der Springer-Verlag so wenig an seinen Erfolg, dass er am Lektor sparte? Oder, glaubte er gar trotz eines luschigen Lektorats würde sich das Buch wie von selbst verkaufen (was tatsächlich nun eingetreten ist)?
Das Buch erfüllt keineswegs den Spagat zwischen reinem Wissenschaftsbuch und Popularwissenschaftlicher Literatur.
Man darf sich nichts vormachen, mit "Skurrile Quantenwelten" wird das Faszinosum einer jungen Hochbegabung, die aber noch gar nicht ausgereift ist, verkauft.
Es ist zu hoffen, dass Frau Camejo den Trubel um ihr Buch gut übersteht und in Ruhe ihr Physikstudium durchziehen kann.
denn junge Talente muss man pflegen, wie junge Pflanzen, die auch erst wenn sie reif sind mit ihrer vollen Blüte den Gärtner erfreuen.


Geile Zeit
Geile Zeit
Wird angeboten von cdfever
Preis: EUR 13,49

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Refrain produziert Gänsehaut, 2. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Geile Zeit (Audio CD)
Für eine Balade ist dieser Titel zu rockig, gerade das aber macht dieses Stück zu einem besonderen Ereignis. Die Sängerin hat genau die Stimme, um den Hörer beim Gefühl zu packen. Nicht zuletzt der Refrain beeindruckt, lässt wohl kaum jemanden kalt, macht nostalgisch, ohne billige Sentimentalität. Man mag mich schelten aber dieser Titel wird eher als "Perfekte Welle" ein echter Evergreen. Die Gefühle, die "Geile Zeit" auslöst, sind zeitlos, das macht einen wirklich großen Song aus!


Bandits
Bandits
Preis: EUR 5,99

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht umsonst Kult!, 21. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Bandits (Audio CD)
Es gibt Songs die echte Evergreens werden, auch wenn sie nie Nummer 1 in den Charts wurden. Den "Bandits" ja im Grunde nur für den gleichnahmigen Film ins Leben gerufen ist das gelungen. Vor allem "catch me" ist ein absoluter Gänsehauttitel. Er erinnert an das surreale Ende des Films, übrigens das quasi beste Musikvideo der letzten Jahre! Die Klänge, überirrdisch, entführen einen in eine andere Welt. Diesen Titel höre ich besonders gerne zur Entspannung und Erbauung im Auto. Leider werden die "Bandits" nie wieder so einen Knaller produzieren, oder?


Lass mich die Nacht überleben: Mein Leben als Journalist und Junkie
Lass mich die Nacht überleben: Mein Leben als Journalist und Junkie
von Jörg Böckem
  Gebundene Ausgabe

50 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Drogenkarriere mit Happy end - spannend und ehrlich erzählt, 18. März 2004
Jörg Böckem ist Pop-Journalist, das merkt man. Seine Geschichte ist spannend erzählt und liest sich schnell weg. Beschönigt wird nichts, wer glaubt, dass Drogen zu einem hippen Leben dazu gehören, wird hier keinerlei Bestätigung finden. Jedem jungen Wilden, der Bewusstseinserweiterung von Drogen erwartet, sollte dieses Buch lesen.
Böckem erklärt präzise, wie er auf den Irrweg kam, die übergroßen Erwartungen der Eltern, aber auch die Verwöhnung, sein Aufbegehren, all das ist stimmig. Zugleich bietet das Buch einen kleinen Streifzug durch die hanseatische Edeljournaille. "Tempo" lässt grüßen.
Tragischerweise ist das journalistische Talent Böckem wohl kaum ohne den Sucht-Menschen zu erklären, so dass man nur hoffen kann, dass er auch weiterhin clean bleibt, ohne seine schreiberische Besessenheit einzubüßen. Erzählerische Talente wie ihn gibt es immer weniger bei den Printmedien zu finden.
Ich gebe selten fünf Punkte, hier sind sie fällig!


Concorde: Der Überschall-Passagierjet
Concorde: Der Überschall-Passagierjet
von Andreas Spaeth
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen schöne Erinnerung an die Concorde, 27. Februar 2004
Dieses Buch ist eine schöne Erinnerung an das legendäre Überschallflugzeug, was leider bis heute nie einen Nachfolger gefunden hat. Für mich, der ich auch Concorde-Passagier war, ist dieses Buch ein Muss. Trotzdem ist auch das beste Buch nur ein müder Abklatsch der Realtität mit Mach 2 in 17 Kilometer Höhe über den Atlantik zu donnern. Aber für alle, die nie das Glück hatten, dabeigewesen zu sein, vermittelt Spaeths Werk, was die Concorde ausmachte.
Ein Letztes: es wird bis 2020 sicher wieder ein Passagierflugzeug mit Überschallgeschwindigkeit geben. Und diesesmal mit bezahlbaren Ticketpreisen - sicher.


Ungelogen.
Ungelogen.
von Nadja Abd El Farrag
  Gebundene Ausgabe

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neue Runde in der Bohlen-Sage, 16. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Ungelogen. (Gebundene Ausgabe)
Der Blick durch das Schlüsselloch, besonders bei prominenten Personen macht doch immer besonders viel Spaß, bei Naddels Buch ist besonders interessant zu vergleichen mit Bohlens Machwerk.
So wird klar, dass Verona Feldbusch ein echtes Biest ist, und Bohlen ein stark geldfixierter Obermacho, keine echte Überraschung, aber aus erster Hand quasi Mäuschen spielen ist unterhaltsam. Der Schreibstil ist keine hohe Literatur, aber das erwartet wohl auch niemand von so einem "Dienstmädchen-Report". Daher vier Punkte. Jetzt warte ich auf Feldbusch "Realtitäten".


Seite: 1 | 2 | 3 | 4