Profil für Knaex > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Knaex
Top-Rezensenten Rang: 1.804.463
Hilfreiche Bewertungen: 31

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Knaex (Salzkotten, NRW)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Kein Titel verfügbar

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis/Leistung gut, 13. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kabel fürs Auto gekauft, dafür ist die Qualität vollkommen i.O. Es funktioniert zwar sowohl die Datenübertragung als auch das Aufladen, allerdings muss es doch einen kleinen Unterschied zum Originalkabel geben, denn das iPhone meldet hin und wieder, dass laden mit diesem Zubehör nicht möglich wäre.


Sony ZS-E5L CD-/Radio-System (CD-Player, UKW-/MW-Tuner, 2x 1 Watt) blau
Sony ZS-E5L CD-/Radio-System (CD-Player, UKW-/MW-Tuner, 2x 1 Watt) blau

5.0 von 5 Sternen Perfektes Kindergerät, 7. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe den Sony für unseren 4-jährigen gekauft. Solide verarbeitet, Klang für diese Geräteklasse vollkommen in Ordnung, ohne überflüssigen Schnickschnack und vor allem mit ohrenschonender Maximalleistung (2x1W). Einziger kleiner Wehrmutstropfen: Gerät spielt keine MP3 (wird aber auch nicht versprochen). Volle Sterne, habe nichts besseres gefunden.


Take It to the Limit
Take It to the Limit
Preis: EUR 10,99

1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Steriler Mainstream Rock, 21. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Take It to the Limit (Audio CD)
Bin über diese Truppe auf bei einer von Amazons Aktionen gestoßen. Die 30s Clips hörten sich ganz nett an, aber manchmal reicht das dann doch nicht.
Ich habe ja nichts gegen gut gemachten Mainstream Rock. Aber das hier ... auch nachdem ich mir diese Scheibe mindestens ein Dutzend mal angehört habe (die Hoffnung stirbt zuletzt;-)) - ich kann mich nicht entsinnen jemals eine so sterile, leblose Scheibe gehört zu haben. Absolut keine Reibungspunkt,nicht einmal eine Andeutung von Ecken oder Kanten, alles furchtbar aalglatt.
Soweit man das überhaupt raushören kann, ist das Songmaterial vielleicht einen Punkt mehr wert - es gibt Andeutungen u.a. an AC/DC, Bon Jovi, Kiss - aber dann bitte von einer anderen Truppe gespielt. Aber das letzte bisschen an vielleicht vorhandener Seele ist hier durch eine 'überperfekte' Produktion eingestampft worden.

Die Scheibe eröffnet jetzt in meiner Sammlung die Sparte "So nich'"


Denon N7 CEOL Kompaktanlage (Internetradio, Air Play, iPod-dock, USB 2.0) weiß
Denon N7 CEOL Kompaktanlage (Internetradio, Air Play, iPod-dock, USB 2.0) weiß

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Konkurrenzlos in dieser Preisklasse, 15. Dezember 2010
Brauchte einen Ersatz für meine schon etwas in die Jahre gekommene Mini-HiFi-Anlage und die CEOL erfüllte auf dem Papier alle meine Wünsche.

Als ich das Gerät das erste mal sah, war ich doch etwas erschreckt, dass Denon plötzlich 'auf Plastik' macht. Der Receiver selber ist noch akzeptabel, ein nicht ganz gelungener Versuch das Apple-Design zu kopieren, die Boxen sehen doch ein wenig billig aus. Die Komplettanlage habe ich mir auch nur gekauft, weil der Receiver alleine momentan nicht zu bekommen ist. Der Klang der Boxen ist für die Preisklasse in Ordnung, aber Wunder darf man bei ca. € 100,-/Paar nicht verlangen; der Ansicht ist wohl auch Denon, im Receiver gibt es einen Menüpunkt 'Optimize' für diese Boxen und die mitgelieferten Kabel haben Klingeldraht-Niveau. Der Receiver kann mit besseren Boxen deutlich mehr.

Die Installation läuft nicht ganz problemlos:
1.) Wireless funktioniert erst nach manueller Eingabe der nötigen Parameter und abschalten von DHCP.
2.) Die Uhr läuft schon Minuten nach dem Einstellen deutlich nach.
3.) Beim Anschalten der Anlage mit Internetradio als Quelle - spielt den Stream nach ca. 1min - kann man erst nach längerer Zeit einen anderen Stream wählen, sonst friert das Display ein. Manchmal spielt der Stream weiter, manchmal passiert gar nichts mehr.

Der Denon-Hotline sind die Probleme zwar nicht bekannt, aber zumindestens bekomme ich den entscheidenden Hinweis den Mikroprozessor zu 'resetten': damit sind Punkt 1 & 2 gelöst.
Punkt 3 ist geblieben, aber ein 'Workaround' besteht darin eine andere Quelle zu wählen und dann wieder zum Internetradio zu schalten.

CD, Radio, iPod & DLNA Funktionen sind ohne Fehl und Tadel. Wer allerdings kopiergeschütze CDs oder DRM-Material hat wird diese nicht auf der CEOL abspielen könne.
'Online Music' bietet Napster (nicht probiert, da ausschließlich Bezahldienst) und LastFM an. Letzteres funktioniert erstaunlicherweise nicht auf der CEOL, obwohl es am Rechner klaglos läuft. Anscheinend gibt es für Deutschland keine Freigabe.
Internetradio funktioniert ausschließlich mit MP3 & WMA Streams, Stationen sind auf vtuner.com schlicht aber brauchbar sortiert. Es lassen sich über radiodenon.com eigene Gruppen anlegen; diese werden automatisch auf die CEOL geschickt.

Ein paar Kleinigkeiten werden hoffentlich mit einem zukünftigen Firmwareupdate gelöst:
- Favoritenliste lässt sich nicht sortieren; am Besten wäre eine Sortiermöglichkeit am Rechner. Ein Mini-Webserver scheint schon jetzt integriert, denn es lässt sich am Rechner der Netzwerkname der CEOL bearbeiten.
- der WLAN-Schlüssel ist für jeden einsehbar im Klartext gespeichert; eigentlich ein 'No Go' heutzutage. Das es anders geht, zeigt der LastFM-Account. Dort wird das Passwort nur als ****** angezeigt.
- im Radiomodus wird die Frequenz groß angezeigt, die Senderkennung wäre mir dort lieber.

Nachtrag nach einem Monat Erfahrung mit dem Gerät:
Inzwischen hat es ein zweites Software-update gegeben. Was dieses tut ist immer noch nicht zu erfahren, gefühlt sorgt es (unter anderem?) dafür, daß es bei dem Interntradio nach einer Weile ein Reboot gibt. Das eigentliche Problem ist aber nach wie vor nicht gelöst.
Wünschneswert wäre außerdem ein Dynamikpreset für die einzelnen Quellen - speziell beim Radio muß der Lautstärkeregler doch deutlich hochgedreht werden um die selbe Lautstärke wie bei anderen Medien zu erhalten.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 22, 2010 9:49 AM CET


Can't Slow Down (Special Digipak Edition / 2CDs+DVD)
Can't Slow Down (Special Digipak Edition / 2CDs+DVD)
Preis: EUR 7,97

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide ..., 7. März 2010
aber nicht überragend. War überrascht, daß es was neues von den Jungs gibt und habe mal unbesehen zugegriffen. Glücklicherweise gab es nur die 'Special Edition', die Live-CD und DVD sind prima.
Can't Low Down selber finde ich persönlich eher mittelprächtig. Kein Stück, welches herausragt, alles nach solidem 'altem' Muster gestrickt. Jedes Stück hätte als Füller auf eine beliebige Vorgänger-CD gepasst. Hätte ich nur diese CD zu bewerten gäb es nicht mehr als 3 Punkte, die beiden 'Zugaben' reißen es dann doch noch raus.


Garmin GPS-Gerät Oregon 300
Garmin GPS-Gerät Oregon 300
Wird angeboten von Millertag Shop
Preis: EUR 314,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Prima Gerät, allerdings kleinere Mängel, 28. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Garmin GPS-Gerät Oregon 300 (Elektronik)
Das Gerät an sich funktioniert prima, will mich auch nicht lange dabei aufhalten, es gibt genug 5 Sterne Rezensionen.

Ein Dinge habe ich aber doch zu bemängeln:

- Ich hätte das Gerät fast wieder zurückgeschickt, weil der Touchscreen nicht richtig kalibriert war. Nach längerer Suche habe ich die Anleitung
hierfür im Anhang des Handbuches auf der CD gefunden - laut Garmin ist eine Kalibrierung normalerweise nicht nötig. Ich kenne aber inzwischen
drei Geräte und alle hatten dasselbe Problem. Ärgerlich, dieses hätte m.E. wenigstens in die Kurzanleitung gehört.

- Das Handbuch selber ist dürftig, man muß sich etliches erst im Internet zusammensuchen. Bei einem Gerät diesen Preises und einer Firma wie
Garmin hätte ich etwas mehr erwartet. Wer des Englischen mächtig ist, kann sich vieles bei dem Oregon Wiki erlesen.

- Die deutsche Benutzerführung ist kurz gesagt eine Unverschämtheit. Glücklicherweise gibt es Abhilfe in Form des openGTT-Projektes, welches eine
vernünftige deutsche Benutzerführung zur Verfügung stellt.


Kein Titel verfügbar

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Prima Schutzfolie, 12. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Reflexionsverhalten sehe ich zwar nicht verbessert, aber die Folie sitzt perfekt solange man beachtet, daß die Rundungen des Diplays oben anders sind als unten. Also vor dem Aufkleben ausprobieren ...


Denken Sie selbst! Sonst tun es andere für Sie
Denken Sie selbst! Sonst tun es andere für Sie
von Vince Ebert
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Starker Anfang, Ende flach, 28. Januar 2009
Insgesamt hatte ich mir etwas mehr versprochen. Am Anfang habe ich ettliche male herzhaft gelacht. Je weiter das Buch fortschritt, um so mehr ging mir der etwas chaotische Streifzug durch die Themengebiete auf die Nerven. Und die gefühlten letzten 37% (eff. ca. 20%) des Buches zu Beziehungskisten und was dazugehört .... gähn.
Und wenn das ganze schon als Sachbuch vermarktet wird, wäre die eine oder andere Quellenangabe angebracht gewesen.


JVC GZ-MS100 EG (SD Card, 35-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) Display) rot
JVC GZ-MS100 EG (SD Card, 35-fach opt. Zoom, 6,9 cm (2,7 Zoll) Display) rot

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gute Kamera in dieser Preisklasse, 27. Dezember 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe die JVC jetzt knapp 2 Monate und bin sehr zufrieden.
Im Vorfeld stand nur fest, daß es eine SD-Kamera sein sollte und in diesem Preisbereich liegen sollte.
Nach Durchsicht etlicher Rezessionen zu div. Kameras stand für mich fest, daß es die GZ-MS100 sein sollte. Testberichte bestätigten mich in der Wahl.

Positiv:
- Bildqualität Tageslicht gut, Kunstlicht akzeptabel
- guter Ton
- einfache Bedienung
- leicht und klein

Negativ:
- recht kurze Akkulaufzeit
- Ersatzakkus von JVC m.E. unverschämt teuer
- Software unbrauchbar

Wegen der Ersatzakkupreise und Angabe vonn 800x digitalem Zoom (fühle ich mich für dumm verkauft) ein Stern Abzug, Gerät selber 5 Sterne.


Seite: 1