Profil für Ftee > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ftee
Top-Rezensenten Rang: 19.437
Hilfreiche Bewertungen: 387

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ftee "Ftee" (Lübeck)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Samsung BD-H6500 3D Blu-ray-Player (UltraHD Upscaling, WLAN, Smart TV) schwarz
Samsung BD-H6500 3D Blu-ray-Player (UltraHD Upscaling, WLAN, Smart TV) schwarz
Preis: EUR 94,80

21 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Technisch ein gutes Gerät, dummerweise als Werbemüll präsentiert., 29. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sodele, nachdem ich bereits einen Sony 5200 für DVD,BD,Netflix, Maxdome, Amazon Instant und DLNA wegen unbrauchbarer Instabilität bei den Apps und der Unfähigkeit DVDs zu lesen wieder zurückgesendet habe, blieb nur noch einen Marke über die das kann: Samsung.

Vorweg kann ich sagen, das ich Samsung prinzipiell am liebsten garnicht im Haus haben möchte, weil sie sich in der Bedienung nicht am Verbraucher orientieren, und weil das letztlich nur aufgehübschter Billigkrempel mit Marketing ist. Technische Ungereimtheiten und zu viele "Gerät kaputt nach Garantie" Berichte von Bekannten kommen dazu.

Aber leider ist kein anderer Hersteller außer Sony oder Samsung fähig, die obige Forderung zu erfüllen. Von daher muß ich halt (erstmal) in den sauren Apfel beißen....

So, nun mal zum Gerät:
- Das Aussehen mag Geschmackssache sein. Aber das Display ist ein schlechter Witz, und welcher Depp die rudimentären Bedienschalter als Touchelemente ohne haptisches Feedback oben drauf macht, der macht das wirklich nur wegen Design, und sonst wegen nichts. Totaler Unsinn. Zumindest ist er dünn. Netzschalter gibts nicht, Netzteil ist innenliegend, für einen Hardreset (das brauchte der Sony alle 1-2 Tage....) müsste ich also hinterm Schrank rumfummeln.... :/
- Er nimmt alle DVDs und BDs die ich ihm angeboten habe, und lädt diese fix ein und spielt sie klaglos ab. So wie es sein soll. (3D hab ich nicht testen können mangels passendem TV....)
- Die Apps sind ausreichend vorhanden (deutlich mehr als beim Sony!) und funktionieren anständig. Nicht unbedingt fix, das kann aber auch an meiner leider nur im einstelligen Mbit-Bereich arbeitenden Internetverbindung liegen....
- DLNA relativ klaglos. Videos klappen einwandfrei. (Allerdings habe ich keine 3D FullHD MKVs zum testen... )
- Die Skalierung der Fotos über DLNA ist jetzt nicht der Knaller, das kann aber auch am NAS liegen. MTS wird nicht abgespielt. Immerhin gibt es aber eine Plex-App. Von daher sollten damit einige Probleme lösbar sein. Warum nicht einfach bestehende Netzwerkfreigaben genommen werden können.... keine Ahnung. Für den PC kann man über den Samsung-Account ein Tool runterladen und installieren. Hab ich nicht gemacht, mir ists ehrlich gesagt zu blöd für jede Firma hier im Haushalt ein Dienstprogramm auf meinem PC zu installieren weil bestehende Standarts nicht bedient werden.
- Netflix, Amazon, Maxdome: Einwandfrei. Keine Probleme. Die Apps laufen ähnlich zäh wie auf dem Sony, aber ok. Ansonsten problemlos. Die Bildqualität schien mir beim Sony etwas besser zu sein, da kann ich mich aber auch täuschen. Das kann auch mal an der Tagesform meiner Internetleitung liegen....
- Die Samsung-Hilfen und Anleitungen sind sehr gut und Aussagekräftig. Nun weiß ich auch, das sich nicht alle BD dort starten lassen wo sie zuletzt gestoppt wurden, weil es BDs gibt die ihr eigenes Abspielprogramm mitbringen (BD-J) .... das J steht für Java. Die andere Pest der Unterhaltungbranche schlägt also auch hier zu....
- ScreenMirroring habe ich nicht ausprobiert, ich habe kein Miracast-fähiges Handy.

Der große Kritikpunkt am Samsung und welcher echt nervt ist die schon befürchtete Bevormundung des Käufers. Normalerweise dürfte man Samsunggeräte nur als Werbegeschenk annehmen. Mittig auf dem OSD-Home (nennt sich auch SmartHub), ca. 20% des Bildschirmfläche einnehmend, liegt eine App für "Meine Filme & Videos". Das sind aber mit nichten "Meine", das sind Verlinkungen zu allen Möglichen Shops um z.b. "Findet Nemo" für 14€ zu kaufen. Das ist nichts anderes als eine Werbebeilage die Samsung sich sicherlich gut entlohnen lässt. Lässt sich auch nicht entfernen. Tragischerweise lässt sich das auch nicht sperren. Sollte der kleinste Scheisser im Haushalt hier mal wieder mit der Ferbedienung rumspielen, ist nach dem Start des Players nur dauerndes drücken auf "Enter" notwendig um den Einkauf zu starten..... ganz toll geplant, Samsung!
Genausowenig kann ich die kleinen Buttons für die "empfohlenen Apps" konfigurieren, von denen drei auf dem SmartHub direkt präsentiert werden. Natürlich obliegt die Auswahl bei Samsung. Ich hätte da gerne Amazon liegen statt irgendeinen anderen Bezahldienst (Netflix und Maxdome passen ja noch halbwegs), aber das ist leider nicht meine Entscheidung. Dann ist noch Platz für drei Benutzer-Apps, wo ich aber nicht die empfohlenen reinlegen kann. Also kann ich Amazon auch hier nicht ablagen. Damit habe ich drei andere nutzlose "Buttons" auf meinem SmartHub. Immerhin kann ich wenigstens die "Bild"-App löschen. Da wurde wohl zu wenig an Samsung gezahlt.
Zusammengefasst sind von den 10 Schaltern auf MEINEM SmartHub die Hälfte unerwünschte Werbebeilage..... von daher und wegen der unfassbaren Vielzahl an ABGs denen ich zustimmern mußte(!) ziehe ich drei Punkte für ein ansonsten gut funktionierendes Gerät ab. (Ergänzung: Natürlich kann man den Datenschutz-AGBs auch wiedersprechen... hilft gegen das UserInterface leider nicht. Allerdings gegen die funktionstüchtigkeit der Apps. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das so überhaupt Rechtens ist...)

Sobald eine andere Firma mal ein Gerät rausbringt welches alles kann und nicht Sony heisst.... dann wandert dieser Player wegen Kundenunfreundlichkeit der Herstellerfirma umgehend in die Bucht. Samsung ist mir wieder mal ein Stück unsympathischer geworden.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 5, 2014 1:28 PM CET


Sony BDP-S5200 Blu-ray-Player (Amazon Instant Video, 3D, Super WiFi, Internetradio, USB) schwarz
Sony BDP-S5200 Blu-ray-Player (Amazon Instant Video, 3D, Super WiFi, Internetradio, USB) schwarz
Preis: EUR 99,97

20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Im Prinzip wäre das Teil perfekt., 26. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Prinzip das ideale Gerät: Bluray, Amazon Prime Instant, Netflix, DLNA, WiFi, Schnellstart .... alles dabei was man mal gebrauchen könnte. Darum hatte ich es auch gekauft. Leider versagt der Sony hier in meiner Testwoche die ich ihm zugestanden habe in einem Punkt nach dem anderen:

- Bluray: Grundvoraussetzung für eine Bewertung wäre ja, daß die Blurays und DVDs überhaupt erstmal geladen werden. Klappt. So in zwei von drei Fällen, Das ist mir allerdings irgendwie zu wenig. Die Lautstärke ist ansonsten ok, nur merkt er sich nicht wo gestoppt wurde.
- "Amazon Prime"-App: Zähes Menü, permanent absturzgefährdet.
- Netflix-App: Ist mit Abstand das stabilste an dem Gerät. Will aber alle 2-3 Tage die Logindaten nochmal haben. Nervt gewaltig!
- DLNA: Nachdem ich meinem Synology-NAS überredet habe das das gar kein Sony ist was da etwas haben möchte, sondern irgendwas anderes gings dann. Dummerweise kann mir der Sony nicht sagen wie lang das MKV das er abspielt ist, noch wie weit er ist. Springen geht, aber auch da fehlt die Anzeige wo er denn hin und wie weit er gesprungen ist... also nur rudimentär brauchbar.
- WiFi habe ich nicht getestet, allerdings ist der LAN-Anschluss schon dermaßen *****langsam beim verbinden, das ich das auch garnicht testen will.
- Schnellstart: Äh, ja. Wenn man ihn denn aktiviert. Dann fährt der Player allerdings nicht runter, sondern macht anscheinend bloß den HDMI-Ausgang aus. Wenn den Player dann doch lieber (wegen Stromverbrauch z.b., oder damit die Apps mal ausgehen...) richtig runterfahren lässt, dauert der nächste Start relativ lange. Also deutlich länger als mein alter LG-Player. (Manchmal stürzt er auch beim starten ab.) Wenn man dann eine App starten möchte, fällt dem Player ein das da ja noch ein Netzwerk ist was gestartet werden will. Also meistens fällts dem Player ein. Manchmal auch nicht, dann geht halt garnichts und man darf die von Hand starten.

In einer Woche habe ich diverse BDs und DVDs angetestet, dreimal meine Netflixaccountdaten eingegeben, haben jeden Tag die Amazon-App einmal abstürzen oder garnicht starten sehen, und habe ca. 4mal den Netzstecker zum resetten rausfummeln müssen.

Das Gerät ist Kernschrott.

Ergänzung 29.11.2014:
- Maxdome ist nach nichtmal fünf Minuten während des durchstöberns komplett abgestürzt mit blau-krissel Flackern. Und wieder war der Netzstecker fällig.

Mittlerweile habe ich einen Samsung H6500 hier, der ist zumindest technisch besser. Eine Rezension zu dem Gerät wird in den nächsten Tagen folgen...
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 20, 2015 11:52 AM CET


Insektenschutz Fenster Fliegengitter Master Gaze 130 x 150 cm
Insektenschutz Fenster Fliegengitter Master Gaze 130 x 150 cm
Wird angeboten von empasa2000
Preis: EUR 29,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Da darf man froh sein....., 21. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... das der Konstrukteur nicht was mit Autos oder Flugzeugen zu tun hat.

Das ist beileibe nicht mein erster "Bausatz". Aber es ist der Schlimmste. Wer bei einem Ikeaschrank die Anleitung braucht und nicht zufällig perfekt grade sägen und bohren kann, sollte lieber entsprechen Vorrichtungen bereit halten. Insbesondere eine Standbohrmaschine wird gute Dienste leisten! Andernfalls wirds mit großer Sicherheit krumm und schief.
Die Plastikverbinder, bzw. Bohr- und Dübelhilfen sind bescheiden einzusetzen. Anfasen hätte hier doch deutlich geholfen. ein Holzhammer sollte gleich mitbestellt werden. Der wird oft gebraucht! Ein Holzklotz tuts vielleicht auch.

Wenn endlich alles zusammen ist und man fluchend feststellt das auch genaues messen nicht hilft wenn das Konzept der Halterungen nichts taugt....... dann weiß man gleich das man richtig lag, als man schon die ganze Zeit das Gefühl hatte ob das Geld nicht lieber woanders hätte investiert werden sollen ..... oder man es eben doch lieber alles hätte selbst gebaut.

Ich empfehle zweiteres. Der Arbeitsaufwand ist nämlich der selbe. Nur ists billiger und das Ergebnis besser.


Chung Shi Dux eisblau 8900220, Unisex - Erwachsene Clogs & Pantoletten, blau, (eisblau), EU 44-45 (XXL)
Chung Shi Dux eisblau 8900220, Unisex - Erwachsene Clogs & Pantoletten, blau, (eisblau), EU 44-45 (XXL)
Wird angeboten von lovelyshoes
Preis: EUR 40,48

4.0 von 5 Sternen Passform mal so und mal so., 6. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die passende Größe ist Glückssache. Diese hier sind etwas kleiner als meine Schwarzen, aber größer als die mittlerweile zurückgeschickten Grünen. Obs von der Farbe abhängt? ;)


Kein Titel verfügbar

3.0 von 5 Sternen Für Kleinstkinder ok., 6. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für ein Kind welches sich noch nicht wirklich aktiv bewegt in Ordnung. Sobald man Schuhe anhat und sich auf der Matte bewegt oder sich mit den Füßen schiebt, rutschen die Puzzelstücke auseinander.


NUK 10225095 FIRST CHOICE+ 3 plus 2 Set mit 3 Flaschen 300 ml aus PA mit Flaschensauger aus Silikon Gr.1 für Milch plus 2 Sauger aus Silikon Gr.1 für Milch
NUK 10225095 FIRST CHOICE+ 3 plus 2 Set mit 3 Flaschen 300 ml aus PA mit Flaschensauger aus Silikon Gr.1 für Milch plus 2 Sauger aus Silikon Gr.1 für Milch

2.0 von 5 Sternen Unnötig unverschämt., 10. Oktober 2013
Zuerst fanden wir die Flaschen klasse. Unser Sohn kam damit gut klar, und das Handling... naja, da gewöhnt man sich dran. Nach drei Monaten geht mir der Schütteldeckel, und das man diesen nicht getrennt nachkaufen kann, ziemlich auf die nerven. Selbst im Haus weiß ich manchmal nicht wohin mit dem Milchüberzogenem Plastikdeckel, draußen ist es fast unmöglich den irgendwo abzulegen wo er nicht im Dreck liegt. Ohne ihn kann man die Flasche aber nicht zuverlässig verschliessen bzw. schütteln. Da es die nicht einzeln gibt, muss man eine neue Flasche kaufen wenn er weg ist. Schütteln während der Sauger auch im Deckel ist, ist übrigens Glückssache: Manchmal spritzt es raus, manchmal nicht.

Passt zu den unglaublich hohen Preisen für die Sauger. Die Sauger selbst sind ok, wenn auch problematisch wenn der kleine mal RICHTIG Hunger hat. Dadurch das das Loch oben ist, drückt er se beim Saugen so angestrengt gegen den Gaumen das es abschließt und das Loch zu ist. Das Ergebnis ist: Keine Milch bei großem Hunger. Abhilfe schafft ein grösserer Sauger, der allerdings soviel kostet wie eine neue Flasche..... Wenigstens gibts den Ersatzschütteldeckel dann auch gleich....

Die "naturnahe" Konkurrenz ist da über die Zeit billiger und deutlich einfacher im Handling. Für Nuk spricht eigentlich nur das sie weniger klobig sind. Das wars aber auch. Achja: Gegen Koliken hilft der Sauger auch nicht. Da hilft nur ein ordentliches Bäuerchen und kein Saugerdesign....
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 15, 2014 10:39 AM CET


Kein Titel verfügbar

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Von jemandem entwickelt der es nicht benutzt...., 10. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das erste Problem dieser Flaschen ist der Adapterring. Dieser hält nicht zuverlässig dicht. Manchmal suppt es schon beim schütteln, manchmal erst beim füttern raus.
Falls er denn mal dichthält ist der Sauger zu instabil, so das unser Baby diesen locker beim "einpeilen" mit dem Mund umknickt oder zwischendurch beim Saugen rausdrückt.
Taugt nichts. Die Avent-Naturnah sind da wesentlich besser!


Fujitsu Stylistic M532 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NV Tegra 3 T30S Quad Core, 1,4 GHz, 1 GB RAM, 32 GB eMMC, Bluetooth, WIFI, GPS, Android 4.1) schwarz
Fujitsu Stylistic M532 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NV Tegra 3 T30S Quad Core, 1,4 GHz, 1 GB RAM, 32 GB eMMC, Bluetooth, WIFI, GPS, Android 4.1) schwarz

0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Könnte nett sein, Display ist Murks, 19. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Display ist Murks. Nuancen werden von der Hintergrundbeleuchtung überstrahlt. Beim lesen von einer Zeitung (insb. mit Beleuchtung von hinten mit Kunstlicht) wirkt das Display wie ein TFT aus dem letzten Jahrtausend. Kontrastlos, krisselig und einfach unscharf. Zusätzlich ist es arg unempfindlich gegenüber Druck und wahnsinnig empfindlich gegenüber Fingerabdrücken. (Ich vergleiche hier mit meinem Motorola Handy). Durch den nötigen Druck macht navigieren mit wischen keinen wirklich Spass. Selbst mein Billigpad von Archos ist in allen Punkten besser...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 14, 2013 3:14 PM MEST


Das Baby: Inbetriebnahme, Wartung und Instandhaltung
Das Baby: Inbetriebnahme, Wartung und Instandhaltung
von Louis Borgenicht
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen kurz knapp, und Informativ, 12. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Stil ist Anfangs lustig, nachher relativ egal. Die "Anleitungen" sind aber knapp und kurz ohne blabla welches Aufgrund der Unterschiedlichkeit von Kindern sowieso meistens falsch ist. Die Anleitungen sind ein "Start" auf dem man aufbauen kann. Alles andere muss halt jeder "User" an sein eigenes "Modell" anpassen.
Wer allerdings keinen Hang zur Technik hat, zum lächeln in den Keller geht oder eine Frau ist sollte die Finger davon lassen.


Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem (Front 120 Watt, Center 120 Watt, aktiver Subwoofer 150 Watt) schwarz
Onkyo SKS HT 528 5.1 Lautsprechersystem (Front 120 Watt, Center 120 Watt, aktiver Subwoofer 150 Watt) schwarz
Preis: EUR 199,00

5.0 von 5 Sternen Sehr gut., 12. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Guter Klang, klar, und der Subwoofer böse weit runter. Sofern man diesen vernünftig einstellt geht er auch bei sehr leiser Lautstärke nicht aus. Betrieb am Onkyo TX-NR414.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 11, 2013 10:53 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4