Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More Pimms saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für stefan666 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von stefan666
Top-Rezensenten Rang: 5.466.712
Hilfreiche Bewertungen: 85

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"stefan666"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Metal Black
Metal Black
Preis: EUR 7,60

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Venom, 5. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Metal Black (Audio CD)
Ein Vierteljahrhundert nach der Bandgründung lassen es Venom endlich wieder köstlich in der verstaubten Black Metal-Rumpelkammer krachen. Und dass dieses neue Studioalbum wieder schnurstracks zu den guten alten Zeiten zurückgeht, verdeutlich allein schon der - stilistisch absolut reversible - Plattentitel "Metal black". Großmeister Cronos und Konsorten haben vorab nicht zuviel versprochen, das teuflische Feeling der Scheibe setzt blitzschnell nostalgische Wehmut frei. Denn nicht nur die betont auf old school Ebenen angesiedelte, hier herrlich primitiv anmutende Wummer-Produktion, sondern auch Gitarrenarbeiten und Songaufbauten können als urtypisch für die britischen Originale gewertet werden. Einzig das arg aggressiv böllernde Drumming lässt definitive Rückschlüsse auf die neuzeitliche Entstehungszeit zu. Trotzdem duplizieren sich die weltberühmten Genre-Vorreiter nicht selbst, sondern zünden einen satanischen Song-Knaller nach dem anderen. Charakteristische Liedertitel wie beispielsweise "Burn in hell" oder auch "Lucifer rising" verdeutlichen neben überzeugendem Songmaterial eindeutig, dass "Metal black" viel mehr ist als eine lieblose Reminiszenz an damals oder das Schielen nach einem sicheren Cash-In


Angel Of Retribution (Limited Edition mit Bonus-DVD)
Angel Of Retribution (Limited Edition mit Bonus-DVD)
Wird angeboten von Videomusiconline
Preis: EUR 38,00

19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Priest is back..., 22. Januar 2005
Judas Priest sind endlich zurück. Frisch reformiert und mit einem Dutzend Songs, die klingen, als wären sie direkt nach "Painkiller" entstanden. Das beginnt beim knüppelharten "Judas rising", dessen Gitarrenwand sich langsam und schleichend aufbaut, um dann alles platt zu walzen. Ein volles, fieses Metal-Brett mit Double-Bass-Drum, Killer-Riffs und Halfords markantem Schreigesang. Ein klanggewordenes Inferno - und die Vorgabe für das gesamte Werk, das auf mächtig Druck, große Soli und starke Mitgröl-Refrains setzt. Ganz gleich ob "Deal with the devil", "Revolution" oder "Hellrider" - Priest haben ein klassisches Metal-Album gemacht. Zum Glück!
Tracklist:

01 Judas is rising
02 Deal with the devil
03 Revolution
04 Worth fighting for
05 Demonizer
06 Wheels of fire
07 Angel
08 Hellrider
09 Eulogy
10 Lochness

Die Limited Edition kommt mit einer Bonus-DVD die Aufnahmen von der Tour 2004 und verschiedene Dokumentationen enthält. Lohnt sich also auf jeden Fall.
Für mich steht DAS ALBUM 2005 jetzt schon fest...


Devils
Devils
Wird angeboten von Smart-DE
Preis: EUR 19,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Back to Rock !!!, 15. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Devils (Audio CD)
Der Wahnsinn !!! Nach dem poppigen Paris Kills habe ich schon gedacht die 69 Eyes würden auf die Kommerz-Schiene abrutschten aber Denkste ! Was die Finnen hier abliefern ist ein Rock-Fest vom Feinsten und das wohl beste Album das sie bis jetzt herausgebracht haben. Mit "Devils" und "Lost Boys" die in Finnland als Singles ausgekoppelt wurden befinden sich schon mal zwei geile Abrocknummern auf dem Album, die aber noch getoppt werden. Denn der Übersong des Albums ist ganz klar "Sister of Charity". Hier zeigen die 69 Eyes endlich mal wieder warum ihre Musik als "Gothic" bezeichnet werden kann. Unglaublich was in diesem Song für eine Stimmung erzeugt wird. Vor allem der Refrain ist dermaßen majestätisch gestaltet dass einen dieses Lied für Stunden in seinem Bann hält. "Christina Death" kann genauso in die Gothic-Ecke gestellt werden. Dazu kommen noch mit "August Moon" und "Jimmy" zwei eher ruhige Songs die jedoch auch außergewöhnliches Potential besitzen.
Alles in allem ist Devils ein absoluter Pflichtkauf und auch für Neueinsteiger was the 69 Eyes angeht absolute Top-Wahl.


Kneipenterroristen
Kneipenterroristen
Wird angeboten von renditeplus
Preis: EUR 16,90

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kneipenterroristen, 5. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Kneipenterroristen (Audio CD)
Mit Kneipenterroristen veröffentlichen die Onkelz ihr zweites Album nach ihrer "harten" Zeit und legen einen wirklichen Kracher hin. Dies ist die wohl metal-lastigste Platte der Onkelz.
Der Titeltrack ist ein Onkelz-typischer Gassenhauer, in dem vor allem Kevins kratzige Stimme gut zur Geltung kommt. "Religion" geht es erwas langsamer an, verliert jedoch nicht an härte und ist eine Abrechnung mit sämtlichen Religionen. "Lack & Leder" beginnt mit einem sich steigernden Intro und legt wieder etwas zu in Sachen Geschwindigkeit. "So sind wir" und "Nie wieder" sind wohl zwei der bekanntesten Onkelz-Songs die auch heute noch zum Live-Repertoire gehören. "Tanz der Teufel" hat einen sehr schleppenden Rhytmus ist aber keineswegs langweilig, hier fällt wieder das Augenmerk besonders auf Kevins Stimme.Zu "28" gibt es nicht viel zu sagen. Es ist wohl das beste unter vielen guten Instrumentals der Onkelz. "Guten Tag" ist ein mid-tempo Song der meiner Meinung etwas schwächer kommt als der Rest des Albums, jedoch keinesfalls schlecht. Ein weiteres Highlight der platte kommt mit "Freddy Krüger". Der Song kommt ebenfalls im mid-tempo, der Refrain setzt sich schon nach einmaligem Hören im Hirn fest und die Gitarren-Soli im Mittelteil sind sehr gelungen. Zum Abschluss folgt mit "Ein Guter Freund" noch ein lustiger Song der das Gesamtwerk abrundet


Onkelz vs. Jesus
Onkelz vs. Jesus

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die letzte Single, 25. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Onkelz vs. Jesus (Audio CD)
Ok das ist also der Vorbote für das letzte Onkelz-Album, das ja der absolute Hammer werden soll. Jedoch kann die Single erst nach mehrmaligem anhören überzeugen. Den "alten" Onkelz-Sound, also die harten Gitarren und vor allem Kevins kratzige Stimme, vermisst man vor allem bei "Onkelz vs. Jesus" , während "Superstar" dann schon wieder etwas rockiger daherkommt, wobei die alte Härte wie sie auf "Hier sind die Onkelz","Es ist soweit" oder "Viva los tioz" nicht mehr erreicht wird. Die Single klingt also mehr nach Mainstream und kann auch ohne Bedenken auf Partys aufgelegt werden. Das soll aber keineswegs abwertend gemeint sein, denn man hört natürlich immernoch eindeutig dass das die Onkelz sind und sonst nix. "Onkelz vs. Jesus" ist ein mid-tempo Rocksong der ein wenig die Geschichte der Onkelz wiedergibt. Superstar kommt aggressiver und ist eine Abrechnung mit allen Casting-Shows und Pseudo-Stars. "My generation" ist eine Coverversion von the who und meiner meinung nach sehr gelungen. Zum Schluss kommt noch das Instrumental "Prinz Valium", das wie fast alle Instrumentals der Onkelz richtig geil ist.


Adios (CD + DVD)
Adios (CD + DVD)

37 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Adios, 25. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Adios (CD + DVD) (Audio CD)
Der Name ist Programm beim allerletzten Studioalbum der Onkelz, denn die Onkelz hören definitiv auf, nachdem sie Über 20 Jahre Rock-Geschichte geschrieben haben.Das Album wird 15 Titel haben die da heißen:
1.Feuer 2.Immer auf der Suche 3.Superstar 4.So was hat man 5.Ja, Ja 6.Lass mich gehn 7.Fang mich 8.Einmal 9.Kinder dieser zeit 10.Hass-tler 11.Onkelz vs. Jesus 12.Überstimuliert 13.Prinz Valium 14.Ihr hättet es wissen müssen 15.A.D.I.O.Z.
Obwohl die Single "Onkelz vs. jesus" wohl nicht gerade das Beste ist was die Onkelz geschrieben haben, geben "Superstar" und das Instrumental "Prinz Valium" doch einen guten Vorgeschmack auf das neue Album, mit dem die Onkelz sicher einen gebührenden Abschied feiern werden.
Onkelz for Ever !!!!!


The Dark Saga
The Dark Saga
Wird angeboten von renditeplus
Preis: EUR 12,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Iced Earth Album, 27. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: The Dark Saga (Audio CD)
The Dark Saga ist ein Konzept-Album das die Thematik des Films "Spawn" behandelt.Es geht um einen Mann der stirbt und dem Teufel seine Seele verkauft um seine Große Liebe wiederzusehn die bereits seinen besten Freund geheiratet hat usw. Die Musik auf the Dark Saga ist dunkler,emotionaler und melodischer als auf den Vorgängern und die Songs sind weniger komplex,jedoch keinesfalls langweilig oder uninspiriert.Neben Headbang-Krachern wie "Violate" oder "the last Laugh" findet sich mit "I died for you" auch eine lupenreine Metal-Ballade wieder. Besonders hervorzuheben ist noch "The Hunter",denn das ist sicher einer der top-5 Iced Earth Songs. All das macht The Dark Saga zur besten Veröffentlichung bis heute. PS:Man darf auf "The Glorious Burden" gespannt sein.


Seite: 1