Profil für witchcraft > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von witchcraft
Top-Rezensenten Rang: 1.332
Hilfreiche Bewertungen: 241

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
witchcraft

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
BUCK Taschenmesser Paperstone 279912, Grün
BUCK Taschenmesser Paperstone 279912, Grün
Preis: EUR 55,22

5.0 von 5 Sternen gewohnte hohe Buck Qualität, 19. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buck 110 EcoLite ist eine moderne Variante des Klassiker Buck 110 Folding Hunter den es mit Holz und Messingbeschlägen schon seit 1962 gibt.
Insgesamt ist das Buck 110 eines der meist verkauften Taschenmesser der Welt.
Das Ecolite macht seinem Namen alle Ehr, es ist auffällig leicht für ein so mittelgroßes Klappmesser mit einer durchaus vernünftigen Klinge.

• Heftlänge 12.3 cm
• Klingenlänge 9.5 cm
• Länge geöffnet 21.8 cm
• Gewicht 112 g
Es ist sehr wertig verarbeitet, der LinerLock hält die geöffnete Klinge ohne Klingenspiel (früher soll das bei dem Messertyp ein Problem gewesen sein) und die Klinge kommt von Haus sehr scharf abgezogen. Das Paperstone an den Griffschalen (mit Kunstharz unter Hochdruck gepresstes Recyclingpapier) fühlt sich angenehm warm an und liegt trotz des mangelnden Gewichts gut in der Hand.
Die Griffmulden, die es beim alten Buck 110 nicht gab, geben zusätzlich Gripp beim Halten des Messers.
Die Klinge ist in Hechtform ausgelegt, vorn spitz genug, im ganzen ein Hohlschliff. Die Klinge des Bucks war und ist ein Schneidteufel. Der Hohlschliff ist top an diesem Messer und ich wage zu bezweifeln, dass ein anderer Schliff dieses Messer verbessern würde.
Das Nylon Etui ist gut gearbeitet und kann aufrecht, senkrecht, an einem breiten Jeans-Gürtel befestigt werden, oder waagerecht an einem normalen Hosengürtel. Der Druckknopf schließt und verursacht keine Klappergeräusche, was leider nicht selbstverständlich ist.
Das Messer ist in USA gefertigt, das Etui in China.
Dies ist ein Messer, dass man mit sich tragen kann, ohne das es einen „belästigt“ man merkt es kaum. Also für die Experten, ein ideales EDC Messer, was auch noch legal ist und als Zweihandmesser nicht unters Trageverbot fällt.
Gut das ist nicht mein erstes Buck und wird auch nicht mein letztes sein. Die Qualität überzeugt immer noch.
Die kleinere Variante wäre das Buck 112 ecolite , beide , die 110 und die 112 er Ausgabe gibt es in Forest Green (schönes warmes dunkelgrün) und in "Plum" , so ein Rotton, der sicher Geschmackssache ist.Wünschenswert wäre signalorange gewesen, zum leichteren Wiederfinden
im Grünen.

Fazit : Lohnt sich...tolles Messer...US-Quality


Jubiläumsmesser BUCK 110 50th Anniversary, Stahl 420HC, Makassar-Ebenholzgriffschalen, Messingbacken, Lederetui
Jubiläumsmesser BUCK 110 50th Anniversary, Stahl 420HC, Makassar-Ebenholzgriffschalen, Messingbacken, Lederetui

5.0 von 5 Sternen Die Legende lebt, 22. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Erst mal war ich mehr als angenehm überrascht , als ich dieses legendäre Messer ausgepackt habe und verstehe jetzt die Fans in USA, die es so mögen.
Das Buck 110 ist eines der meistverkauften Taschenmesser in USA . Er ist ein industriell in hoher Stückzahl gefertigtes Taschenmesser was in der 50th anniversary Edition II (das bekommt ihr) ein hübsches Zusatzschild (eingelegt und nicht aufgesetzt, PRIMA) und eine Ledertasche mitbringt (sonst Nylon), die auch sehr ordentlich gefertigt ist. Das Messer hat auf dem Klingenansatz einen Einschlagstempel, der einen Amboss und die Zahl 50 zeigt. Das Buck 110 ist in USA gefertigt (PRIMA) und die Ledertasche in Mexiko (sinnvoll, die können Lederwaren). So ein Messer kostet in den USA um die 30 USD, als Jubiläumsedition so um die 45 USD. Damit ist klar, dass ist kein Messer, was sich mit der 200 Euro Klasse vergleichen kann.

Aber, es ist erstaunlich ordentlich gebaut, keine Grate, keine Überstände, kein Klingenspiel, und ein wirklich perfekt schließender Back Lock. Man hat sich sichtbar Mühe gegeben bei der Jubiläumsausgabe. So erhält der Käufer ein sehr ansprechend verarbeitetes Taschenmesser, was mit der Holzeinlage und den Messingbacken herrlich historisch wirkt.
Das Makassar-Ebenholz „Diamond“ ist unter starkem Druck mit Kunstharz verfeinert und wird dadurch hart und sehr widerstandsfähig, sieht gut aus und fasst sich gut an.

Das Messing an den Backen, muss man regelmäßig pflegen, sonst bekommt es eine Patina, die aber auch gut aussehen kann. Ist eben Geschmacksache. Die Clip-Point Klinge (Hechtklinge) ist stark aber nicht zu dick und kommt sehr scharf aus der Produktion. Der 420HC Stahl von Buck ist ein guter Mittelklassestahl der sehr schnitthaltig ist und leicht nachschärfbar noch dazu. Der 420 HC ist rostfrei und rostträge.

Die Klinge ist nicht nur scharf geliefert, sondern auch sauber und gerade und ohne Macken geschliffen, was heute leider nicht mehr selbstverständlich ist. Da kann es mit guten Solinger-Markenmessern mithalten. Ich weiß nicht, ob das immer bei Buck 110 so ist, oder nur bei der Jubiläumsausgabe, hier stimmt es jedenfalls 100%ig. Durch den langen Griff von 12,5 cm ist gewährleistet, dass das etwa 220 Gramm schwere Messer gut in der Hand liegt und man nicht versehentlich den Backlock betätigt, der sinnvollerweise am Ende des Griffs ist und nicht wie bei einigen Herstellern in der Mitte.

Bei einer Klingenlänge von 9,5 cm ..Gesamtlänge 21.5 cm.. hat man schon ein richtiges Messer, deutlich mehr als ein übliches Taschenmesser.
Das Teil ist insgesamt kein Leichtgewicht. Die Ledertasche für den Gürtel ist also bei manchen Hosen durchaus sinnvoll. In einigen Jeans passt es auch sehr gut ohne die Ledertasche.
Für diese Ausgabe des Buck 110 auf jeden Fall volle Kaufempfehlung.


Die Jangada: 800 Meilen auf dem Amazonas
Die Jangada: 800 Meilen auf dem Amazonas
Preis: EUR 0,99

4.0 von 5 Sternen Prima, 13. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Echter mir bisher unbekannter Jules Verne mit einer netten Story. Nicht extrem aufregend aber interessant zu lesen.
Ein bißchen Reiseerzählung ein wenig Krimi.


Zunderschnur / Char Cord 50 cm
Zunderschnur / Char Cord 50 cm
Wird angeboten von Bushcraft Essentials
Preis: EUR 4,20

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Als Zubehör zur Bushcraft Essentials Feuerpumpe, 13. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zunderschnur / Char Cord 50 cm (Misc.)
Für die Feuerpumpe von BE extrem nützlich. Man bekommt etwa 50 cm in einer kleinen Plastiktüte. Nicht billig, aber gut.
Mit nichts funktioniert die Feuerpumpe so problemlos, wie mit dieser Zunderschnur.


BE Feuerpumpe / BE Fire Piston - inkl. Feuerstahl & Zunder
BE Feuerpumpe / BE Fire Piston - inkl. Feuerstahl & Zunder
Wird angeboten von Bushcraft Essentials
Preis: EUR 39,90

4.0 von 5 Sternen Klasse Teil, 13. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Feuerpumpe von Bushcraft Essentials, engl. Fire piston erzeugt durch die schnelle Verdichtung von Luft in einem Kolben (ähnlich Diesel) Hitze ,die einen kleinen Abschnitt einer „Char-Cord“ oder ein kleines Stück Char-Cloth zu glühen bringt. Der deutsche Begriff „Leinwandzunder“ ist weniger geläufig.
Das macht sie sehr einfach und zuverlässig.
Der Trick ist dann mit der ziemlich kleine Menge Glut ein Feuer zu entfachen. Dazu bedarf es einer gewissen Planung und etwas Übung. Der übrige Zunder sollte vorbereitet sein, damit die Glut direkt auf einen geeigneten Nährboden fällt und angeblasen werden kann. Notfalls eignet sich Baumwollwatte sehr gut. Da die Glut relativ fest in den Stab der Feuerpumpe durch den Luftdruck hineingepresst wurde, braucht man zum Entnehmen der Glut einen spitzen Gegenstand. Ich nehme dazu die Ahle am Taschenmesser. Auch die sollte bereitliegen.
Mit nur wenig Übung und rudimentären Kenntnissen, wie man Feuer macht ist es möglich mit der Feuerpumpe in drei Minuten ein Feuer anzufachen. Macht Spaß und gehört zu den Dingen, die schön zu haben sind, die man aber nicht zwingend braucht.
Das Teil ist sehr hochwertig verarbeitet und macht einen sehr guten Eindruck.
Im Griff (Kolben) kann man versteckt einen kleinen Feuerstahl fnden als Backup. Am Boden des Zylinders ist ein Fach für Zunder, wasserdicht mit Dichtring versehen.
Bestellt Zunderschnur mit, denn es ist extrem wenig dabei.
Das ist das einzige Manko, daher nur 4 Punkte. Wer nicht weiß, dass so wenig dabei ist, darf dann nochmal getrennt die Zunderschnur bestellen. Hier hätte man lieber den Preis raufgesetzt und die Schnur mitgeliefert.


Camillus Bush Crafter.
Camillus Bush Crafter.

5.0 von 5 Sternen Ein echter Klassiker, 26. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Camillus Bush Crafter. (Misc.)
Nun Camillus war mal was, einer der allerbesten amerikanischen Messerhersteller. Dann kamen Pleite Übernahme und Neuanfang. Der Bushcrafter ist ein enorm gelungener Neuanfang eines wieder direkt in USA hergestellten Messers. Damit kommt die Marke wieder ganz groß raus.
Super gebautes Messer, scharfe Klinge in der richtigen Dicke, sehr gebrauchsfähig, schöner Griff aus
Micarta, sehr schön behandelte Klinge ohne Beschichtung. Durch die Klingenbehandlung und den leichten „worn-out“ Effekt des Micartas sieht das Messer so aus, als ob man es schon jahrelang dabei hätte.
Sehr schöne traditionelle Lederscheide , die das Messer sicher hält. Übrigens auch in USA gefertigt.
Das Lederbändel kann man einfach abmachen und lieber als Lanyard benutzen.
Absolut geeignet für Leute, die so das „Nessmuk Trio“ suchen, kleines feststehendes Messer, plus Taschenmesser plus Beil.Der Bushcrafter hat zwar nicht die genaue Nessmuk Form, hätte den Leuten damals aber bestimmt gefallen.
Mit dem Messer ist man auf viele Dinge des Outdoor-Alltages/Camping/Bushcraft vorbereitet ohne viel Gewicht bei sich zu haben.


PohlForce Messer Lima One Outdoor Gen2 Leather, A.POL2037
PohlForce Messer Lima One Outdoor Gen2 Leather, A.POL2037
Preis: EUR 159,00

5.0 von 5 Sternen Qualität vom Feinsten, 26. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das ist, wie nicht anders von Pohl erwartet, ein Messer aus einem ehrlichen Stück Stahl, sehr scharf geliefert und sehr ergonomisch erdacht. Man kann es mit und ohne Handschuh sicher führen, es krallt sich geradezu in die Hand. Die 6mm Materialstärke beziehen sich auf den Messerrücken,zur Klinge hin wird es vernünftigerweise dünner und sehr scharf. Es ist also ein sehr gutes Messer und keine geschärfte Brechstange. Es ist angenehm leicht und doch äußerst stabil.
Pohl gibt die Länge der Schneide mit 12 cm an, nicht die Länge der Klinge. Die ist mal eben leider über 12 cm und damit im Trageverbot, was schade ist und leicht vermeidbar gewesen wäre.
Kann das bei einem nach der neuen Gesetzesregelung herausgegebenen Messer so nicht ganz verstehen.

Das Pancake Lederhalter ist sehr hochwertig verarbeitet und nimmt das Messer sehr sicher auf.
Es ist extrem flach und trägt nicht auf. Da es von beiden Seiten gleich ist, kann also auch Links oder Rechts getragen werden. Es benötigt etwas Kraft das Messer zu ziehen, wenn es ganz eingeschoben ist, wer es leichter will schiebt es nicht bis zum Anschlag herein. Der Lederholster ist viel schlanker als die alternativ angebotene Cydexscheide. Das Messer in silbermetallic plus schwarzes Lederholster sieht angenehm zivil aus.


Case Jumbo Stockman Amber Bone
Case Jumbo Stockman Amber Bone
Wird angeboten von 4Bekleidungskammer
Preis: EUR 65,00

5.0 von 5 Sternen Klasse Messer, 26. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Case Jumbo Stockman Amber Bone (Misc.)
Ein sehr schönes mittelgroßes Taschenmesser, das sehr sauber verarbeitet ist und sehr hochwertig aussieht. Die drei Klingen aus CV-Stahl sind poliert und werden sehr scharf ausgeliefert. Die Federn sind stark, aber nicht zu stark, man bekommt die Klingen sehr gut auf und sie stehen obwohl es keine zusätzliche Rückhaltesysteme (back-lock etc.) gibt relativ fest.
Das Messer macht einen historisch nostalgischen Eindruck und ist ein echter Handschmeichler.
Mit diesem CASE Messer hat man ein Stück Geschichte der USA in der Hand.
Sehr hochwertiges Taschenmesser, meine Kaufempfehlung. CASE ist nach wie vor ein Klasse Hersteller.


Herder Windmühlenmesser Lederetui mit Druckknopf, Gürtelschlaufe für "Hippekniep"-Taschenmesser
Herder Windmühlenmesser Lederetui mit Druckknopf, Gürtelschlaufe für "Hippekniep"-Taschenmesser
Wird angeboten von Ollis Seifenkiste
Preis: EUR 15,99

5.0 von 5 Sternen Edel, 29. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Edle Hülle für das Windmühlenmesser, gut verarbeitet, passt auch an Jeansgürtel.
Empfehlenswert zum Aufbewahren oder Mitführen. Eine schöne Ergänung für das Hippe-Kniep.


Condor CTK240-85HC Hudson Bay Knife Messer
Condor CTK240-85HC Hudson Bay Knife Messer
Wird angeboten von ACMA
Preis: EUR 72,75

5.0 von 5 Sternen EIn tolles Messer, 29. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein großes aber nicht zu großes Messer, ausreichend schwer als Haumesser/Hackmesser aber nicht zu schwer zum bei sich tragen.
Von Condor absolut fehlerfrei gefertigt, sehr scharf bei der Lieferung, ohne jeden Fertigungsmangel.
Selbst der Anschliff ist perfekt und gerade. Das ist leider nicht selbstverständlich.

So sehen sonst sehr viel teurere Messer aus Spitzenproduktionen aus. Vielleicht habe ich Glück gehabt?

Geliefert wurde das schönere Messer (Hammerschlageffekt) statt das einfach schwarz beschichtete. von der Abbildung . Das war eine zusätzliche Freude. Im Prinzip fand ich das auch schöner, hatte da aber nur eine „dubiose“ Quelle dafür auf die ich mich nicht einlassen wollte.
Die Messerscheide ist sehr hochwertig, unglaublich bei dem Preis, was die für Qualität herstellen.
Das man den Teil der an den Gürtel kommt seitlich klappen kann, stört das Messer auch nicht beim Autofahren.
Das Messer selbst liegt mit den Hartholzgriffschalen gut und satt in der Hand.Die Kling ist „Full tang“ also aus einem Stück durchgehend, die Hartholzgriffe sind aufgenietet.

Habe mal in der Geschichte gestochert:

Die Firma Condor aus El Salvador gehört zu den größten Machetenherstellern der Welt und fertigt auch Messer, Äxte und Schaufeln. Die Geschichte der Firma Condor reicht zurück bis ins Jahr 1787. Gegründet wurde die Firma von den Gebrüdern Weyersberg. Diese stellten zu Anfangszeiten Militärmesser, Bestecke und sogar landwirtschaftliche Geräte in Solingen her. 1787 gründeten Peter und Wilhelm Weyersberg die Firma, deren Ursprünge aber sogar bis in die zweite Hälfte des 16. Jahrhunderts zurückgehen. Eine Zeit lang war Gebr. Weyersberg Solingens größter Blankwaffen-Hersteller. Ab 1859 produzierte man an der Hochstraße, in Solingen. Segmente der Produktion wurden 1963 nach El Salvador verlagert, die Schließung in Solingen folgte 1997. Im Jahr 1964 wurde ein Werk in Ana EI in El Salvador mit dem Firmennamen IMACACA gegründet. Mit technischem Knowhow und Maschinen aus Solingen begann die Firma Werkzeuge und Messer herzustellen. Vielleicht daher so gut gearbeitet ?

Das Hudson Bay Knife bezieht sich bei dem Namen und der Form auf ein Messer , ein sogenanntes Handelsmesser der HUDSON`S BAY Co. Diese Messer erschienen erstmals um 1850 im Indianerhandel, so massiv ausgeführt, um damit Feuerholz zu schlagen und den stärksten Bisonknochen zu zerschlagen. Messer gegen Felle.
Sie wurden schnell auch bei Siedlern und Trappern beliebtes Werkzeug.

Fazit : Ein toller Kauf !


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7