Profil für Watch out for > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Watch out for
Top-Rezensenten Rang: 12.752
Hilfreiche Bewertungen: 1548

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Watch out for "Wendigo2000" (Schweiz)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
ParaNorman (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
ParaNorman (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
DVD ~ Chris Butler
Preis: EUR 9,99

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fantasievoll und wunderbar gruselig!, 14. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: ParaNorman (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D] (Blu-ray)
Über die unglaublich schönen, detailverliebten Kulissen und Stop-Motion-Figuren brauche ich wohl keine weitere Lobesrede zu schwingen. Er ist einfach eine Wucht. Bild und Ton ebenfalls, v.a. auch der gelungene Soundtrack.
Inhaltlich hatte ich zu Beginn auch etwas Mühe, da der Film tatsächlich ein paar Klischees beinhaltet und Elemente aus Horror, Komödie und Drama vermischt. Es gibt viele gelungene Momente (z.B. als Norman seinem toten Onkel ein Buch aus den Händen klauben soll), aber die Mischung bringt den Film irgendwann in eine andere Richtung, mit der man so vielleicht nicht gerechnet hat. Insofern verlangt die Geschichte eine gewisse Offenheit, und als ich nun Paranorman nochmals auf Bluray gesehen habe, hat mir der Film besser gefallen als beim ersten Mal im Kino.
Zugegeben, man hätte aus Paranorman mehr und anderes machen können, aber die Produzenten haben sich für diese Version entschieden - und das Ergebnis ist spannend, witzig und gruselig - und visuell schlicht ein Ereignis. Dass es auch etliche ruhigere Momente gibt, spricht eigentlich eher für den Streifen, finde ich. Und ohne die Verwendung von Klischees könnte man auch keine Situationen schaffen, diese angemessen zu veräppeln. Speziell die Mimik von Normans Schwester ist schon eine Wucht.

"Coraline" war anders, aber der Autor Neil Gaiman hat sich etlicher Ideen aus Clive Barkers "Haus der verschwundenen Jahre" bedient, was auch nicht besonders originell ist. Inhaltlich vergleichen sollte man die beiden Filme nicht unbedingt; beide haben ihren Stellenwert und sind m.E. eine Bereicherung für den Animationsfilm. Für unsere Familie ein weiterer "Halloween"-Klassiker der besonderen Art!


The Cabin in the Woods [Blu-ray]
The Cabin in the Woods [Blu-ray]
DVD ~ Kristen Connolly
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 9,49

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bluray-Rezension, 14. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: The Cabin in the Woods [Blu-ray] (Blu-ray)
Zum Inhalt des Filmes will ich nix mehr gross sagen. Ich finde ihn top, auch wenn die eine oder andere Idee noch konsequenter hätte verfolgt werden können. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Cooles Drehbuch, cooler Horror-Film!

Bild:
Das Bild der Bluray hat ein leichtes Manko: das Schwarz ist zwar satt und gibt dem Bild Tiefe, aber es werden auch etliche Details verschluckt. Entweder war das schon beim Film im Kino so, oder die Kontraste wurden für die Bluray erhöht - was auch immer: da wäre klar mehr drin gewesen. So sind die teilweise sehr schönen Make-Up-Effekte der Zombie-Familie eher zu erahnen als zu sehen, was durchaus bedauerlich ist. Auch die Keller-Szenen sind teilweise extrem dunkel gehalten, aber dort macht dieser Look durchaus Sinn. Ansonsten ist das Bild top, Schärfe und Farben einwandfrei, habe auch kein Rauschen entdeckt.

Ton:
Keine absolute Subwoofer-Orgie, da ja auch nicht viel Action mit Wumms und Krawuum vorkommt, aber gezielter Tiefton-Einsatz, wie es zu einem Horrorfilm passt, ist vorhanden. Geräuschkulisse ebenfalls sehr stimmig, Surround-Effekte nicht im Übermass vorhanden, sondern sinnvoll eingesetzt. Lediglich bei der Lift-Szene mit dem ersten Monster-Rush gibt es ein giftiges Geräusch, dass überhaupt nicht monstermässig rüberkommt. Aber das Geräusch war Absicht, kann die Bluray nix dafür.

Extras:
Sehr schöne Dokus, die neben der Entstehung der Geschichte und einem Making of auch detailliert auf die Monster-Effekte eingehen. Dabei wurde dann klar, dass die fantastische Arbeit der Creature-Effekt-Gruppe sich nicht in der Dunkelheit hätte zu verstecken brauchen; der Kontrast im Film lässt einfach zuviele Details absaufen. Schon ein bisschen schade.
Auch die eine oder andere Einstellung, die in den Extras zu sehen ist, kommt spektakulärer rüber als im fertigen Film (z.B. als Chris Hemsworth das Zombie-Mädchen vor der Hütte umrennt). Die Extras machen also tatsächlich eine Menge Freude, anschauen lohnt sich.

Aus den genannten Gründen gebe ich Film, Bild, Ton und Extras je vier Sterne. Ich nehme an, dass die Universal-Bluray, die im Februar veröffentlicht wird, dasselbe Master als Vorlage haben wird wie die von Lighthouse.


Lanfeust der Sterne, Band 2: Die Türme von Merrion
Lanfeust der Sterne, Band 2: Die Türme von Merrion
von Christophe Arleston
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,00

5.0 von 5 Sternen Wunderbares Comic-Abenteuer!!!, 3. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lanfeust war schon in der ersten Staffel hervorragend coloriert und detailverliebt gezeichnet, das setzt sich mit der zweiten Staffel nun fort. Die Ideen des Autors sprudeln nun in einem fantastischen Science-Fiction-Universum, und der humorvolle Anteil blitzt ebenfalls immer wieder auf. Für mich einer der schönsten neueren französischen Comics, spannend und trotz der ernsthaften Anteile immer mit einer gewissen Leichtigkeit versehen - ein visuelles Fest mit all den Kreaturen und Geschöpfen, das uns Tarquin und Arleston hier bereitet haben.

Ich kann nur empfehlen, möglichst alle 8 Bände der "Lanfeust bei den Sternen"-Serie zu kaufen. Es lohnt sich. Viel Spass!


30 Days of Night 1: Die Barrow-Trilogie
30 Days of Night 1: Die Barrow-Trilogie
von Steve Niles
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 35,00

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragend in jeder Hinsicht!, 30. Dezember 2012
Zu Beginn musste ich mich erst an den Zeichnungsstil gewöhnen. Aber je mehr ich mich damit befasste und je länger ich die Geschichte las, desto stärker wurde der Sog... Was war ich froh, dass ich die vollständige Trilogie vorliegen hatte, denn nur als Ganzes erscheint mir die Wirkung einzutreten, wie sie wohl auch schon ursprünglich beabsichtigt war. Trotz Monstern und Horror finden Menschen einen Weg, mit dem Schrecken, der sie jagt, umzugehen, sogar sich zu wehren. Und von gänzlich unerwarteter Seite kommt zusätzliche Hilfe...

Die Zeichnungen sind vielleicht nicht die allerbesten, aber eindrücklich, einzigartig auf ihre Weise. Vermutlich hätte kein anderer Stil die Geschichte besser illustrieren können, da sie mit viel dunklen oder offenen Flächen auch Platz für Fantasie lässt - nebst den drastischen Darstellungen, die aber nicht nur Horror und Schrecken erzeugen, sondern auf unheimliche Weise faszinieren. Da waren "imho" sowohl für die Story als auch die Bilder echte Künstler am Werk...

Man merkt, dieser Comicschunken hat mich schwer beeindruckt. Er ist zwar nicht ganz billig, aber man bekommt tatsächlich unglaublich viel für sein Geld. Kaufen, Leute, so lange es das Teil in dieser qualitativ wirklich hervorragenden Ausgabe noch gibt! Und ich kassiere keine Tantiemen vom Verlag für solche Sprüche - der Comic hat es schlicht und einfach verdient, eine breite Käuferschaft zu finden.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 6, 2013 4:44 PM MEST


Proggy Christmas
Proggy Christmas
Preis: EUR 30,84

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastische Weihnachten!, 25. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Proggy Christmas (Audio CD)
Unglaublich, was Neal Morse, Mike Portnoy, Steve Hackett, Roine Stolt & Co. hier abgeliefert haben. Die Kreativität in den einzelnen Titeln ist einfach genial. Hier wird Prog-Rock abgeliefert, ohne die Herkunft der exzellent ausgesuchten Weihnachtslieder zu vergessen. Eine wunderbare Mischung aus eher fetzigen Titeln wechselt sich mit ein paar ruhigen Stücken harmonisch ab.
Hier ist jeder Track ein Gewinner - ich kann mich gar nicht satt hören. Für jeden Progrock-Fan ein absolutes Muss - ob er Weihnachten feiert oder nicht, ganz egal.

Track 1: schön melodiös-pompöser Auftakt...
Track 2: gediegene "Drummer-Boy"-Version, mit Mike Portnoy als Drummer
Track 3: besinnliches "Stille Nacht, Heilige Nacht" - einfach wunderschön
Track 4: Edgar Winter's "Frankenstein" mit Weihnachtsklängen - genial
Track 5: "Hark - the Herald Angels sing" bringt richtig progrockige Weihnachtsstimmung rüber
Track 6: "Christmas Song" (Chestnuts...) - Kaminfeuer an, Kuscheln auf hohem Niveau
Track 7: Ein Klassiker, hervorragend aufgepeppt
Track 8: Humor und Spielwitz pur - simpel, aber macht gute Laune
Track 9: "Shred Ride" - noch mehr Spielwitz, aber im proggigen Sinne
Track 10: Wunderschöner, gefühlvoller Ausklang

Beschert Euch selber Wonnen und Freude - Fans der Musiker können bedenkenlos zuschlagen!


Das Schloss der stummen Schreie
Das Schloss der stummen Schreie
von David Munoz
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Ist sein Geld mehr als wert!, 25. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich freue mich über Comic-Novels wie "Kingdom Come" als auch "30 Days of Night". Auch die Lanfeust-Serie macht viel Spass - eine weitere Aufzählung spare ich mir lieber, da ich mit Büchern und Comics aufgewachsen bin.

Diese Fantasy-Horror-Geschichte ist sowohl von der Story als auch in der Ausführung ganz hervorragend gelungen. Der dramaturgische Aufbau ist geschickt, die Story spannend und unheimlich - aber was tatsächlich für meinen Geschmack kongenial umgesetzt wurde, ist das Artwork. Die Symbiose zwischen Zeichner und Colorist hat hier ein Niveau erreicht, das dazu animiert, das Buch nach dem ersten Durchlesen gleich nochmals anzuschauen. Die Dynamik, die Kreativität, die Detailverliebtheit der Farben und Hintergründe muss man gesehen haben. Wenn dich das Medium Comic und unheimliche Geschichten ansprechen, das durchaus blutige Stellen vorzuweisen hat, aber nicht durch ausgiebigen Splatter, sondern durch eine gute Geschichte überzeugen will, dann bist du hier fündig geworden...

Schön, wenn es eine Fortsetzung von Sarah's Geschichte gäbe...


Sherlock Holmes: Die neuen Fälle - Fall 1: Besuche eines Gehenkten
Sherlock Holmes: Die neuen Fälle - Fall 1: Besuche eines Gehenkten
Preis: EUR 15,42

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hervorragender Auftakt für ein bewährtes Ermittler-Duo!, 25. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin grosser Fan von Christian Rode und Peter Groeger in ihrer Rolle als Holmes und Watson. Als die Maritim-Serie zu Ende ging, dachte ich mitnichten, dass den beiden eine Fortsetzung gegönnt wird. Nun hat Romantruhe-Audio es geschafft und den beiden von Andreas Masuth einen tollen ersten Fall auf den Leib schreiben lassen.
Zugegeben: die Geschichte auf den zwei CD's hat durchaus ihre Länge. Aber im Gegensatz zu den Titania-Holmes-Folgen, bei denen mir schon eine CD oft langweilig erschien, habe ich hier kein Längen entdeckt, die ärgerlich waren. Die eine oder andere Straffung wäre sicher möglich gewesen, aber das ist Kritik auf sehr hohem Niveau.
Die Musik war für mich zu 80 Prozent sehr stimmig, die eine oder andere Musik hätte ich eher nicht verwendet (u.a. die zweitletzte Musikeinspielung auf CD 2 war unnötig hektisch, dabei wäre ein ruhigeres oder heroischeres Thema sehr schön gewesen, nachdem Holmes den Fall aufgeklärt hat; leider handelt es sich beim genannten Stück auch um die Titelmelodie, die mir absolut nicht gefällt - einfach schrecklich). Die Schlussmelodie und etliche andere Passagen fand ich aber sehr gelungen.

Das Verhältnis zu Lestrade hat sich geändert. Mit Volker Brandt wäre dieser Stilbruch nicht möglich gewesen. Besser also, einen neuen Schauspieler anzuheuern. Da unklar ist, zu welcher Zeit die Geschehnisse spielen, kann man vielleicht einfach davon ausgehen, dass sie stattfanden, als das Verhältnis zu Inspektor Lestrade noch weniger kollegial war.

Ansonsten ein wunderbarer Einstand, teilweise sehr schöne Dialoge zwischen Holmes und Watson im Allgemeinen, aber auch bei der nächtlichen Friedhofsschändung. Und den Fall finde ich eines Holmes und Watso durchaus angemessen - keine Spur von Drei-Fragezeichen-Niveau. Da kam (für mein Empfinden) wesentlich mehr Ermittler-Spürsinn und Spannung auf als bei den Titania-Folgen, obschon ich ein grosser Fan des Gruselkabinetts bin.

Für mich und meine Familie ein wunderbares Weihnachtsgeschenk - kann man nur empfehlen
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 28, 2012 12:13 PM CET


Donjon Parade 03: Der Tag der Frösche
Donjon Parade 03: Der Tag der Frösche
von Lewis Trondheim
  Broschiert
Preis: EUR 8,00

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Grafisch nicht auf der Höhe!, 10. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leider habe ich erst nach dem Kauf realisiert, dass dieser Donjon-Ableger nicht von Trondheim, sondern von Manu Larcenet gezeichnet wird. Das hat der Freude gehörig Abbruch getan, denn Trondheims klarer, einfacher, kindlicher Zeichnungsstil hat etwas Geniales, das nicht so einfach zu kopieren ist. Larcenet zeichnet imho weniger klar, mit Tendenz zur Schludrigkeit. Auch wenn die Geschichte okay ist, so ist die grafische Umsetzung nicht auf dem Standard, den ich von Trondheim gewohnt bin. Das wird mein einziger Band aus der Donjon-Parade bleiben...


B.U.A.P. 10: König der Furcht
B.U.A.P. 10: König der Furcht
von Mike Mignola
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,80

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ende und Anfang?, 5. Dezember 2012
Die Zeichnungen, v.a. auch die Kolorierung, machen aus der BUAP-Reihe wirklich ein kleines phantastisches Juwel in der Comic-Landschaft. Die Story hingegen, die über mehrere Bände eine unglaubliche Spannung und Erwartungshaltung erzeugt hat, findet hier im letzten Teil einer Trilogie (und dem Ende der ersten BUAP-Staffel, wenn man sie als solche bezeichnen will) nicht ganz den erwünschten Höhepunkt, den ich mir erhofft hatte. Nach den überaus dramatischen Ereignissen in Band 9 "Die schwarze Göttin" musste man aber fast damit rechnen, dass die Spannung nicht auf Dauer so konstant hoch gehalten werden kann.
Trotzdem ist es ein würdiger Abschlussband, der am Ende sowohl für Liz Sherman als auch Abe Sapien neue Rollen bereit hält, sodass es mit BUAP durchaus kreativ und orginell weitergehen kann. Und das Mitwirken der Schwarzen Flamme als Gegner (oder doch nicht?) ist sowieso eine Bereicherung. Ausserdem gibt es einen interessanten Nebenplot mit Johann Kraus, der von Lobster Johnsons Geist besessen ist..
Ein fulminantes Ende also, das zwar nicht alle Möglichkeiten ausschöpft und die eine oder andere Frage unbeantwortet lässt, aber als Fan der Serie wird man den Kauf auf keinen Fall bereuen, denn die eine oder andere Überraschung ist garantiert.
Es wäre schön, wenn möglichst viele sich dem BUAP-Universum zuwenden und die lohnenswerten Bände kaufen, damit Cross Cult die Serie weiterhin in solch hervorragender Aufmachung veröffentlichen kann.


End of Eden
End of Eden
Preis: EUR 14,66

4.0 von 5 Sternen Neoklassizistischer Prog-Symphonic-Metal, 27. November 2012
Rezension bezieht sich auf: End of Eden (Audio CD)
Scheint ja nicht so wahnsinnig bekannt zu sein, die Scheibe. Dabei hätte sie deutlich mehr positive Rezensionen verdient. Ich selber höre gerne Symphony X (v.a. die älteren Sachen vor "The Odyssey"), Sonata Arctica, Nightwish (mit "Imaginaerum" kann ich aber nix mehr anfangen), Rhapsody, Majestic, Time Requiem, Threshold und noch jede Menge andere melodiöse, symphonische oder proggy Metal-Mucke.

Insofern hat mich Amberian Dawn mit ihrer dritten CD positiv überrascht. Schöne Stimme, ausgeklügelte, melodiöse und sehr schön arrangierte Songs - was will man mehr? Das, was ein Rezensent als contramelodisch empfunden hat, finde ich überaus reizvoll und eben überhaupt nicht unmelodisch. Ich würde diesen Teil den neoklassizistischen Metal-Einflüssen zuschreiben, die mich schon bei anderen Bands wie Symphony X extrem faszinierten. Wer also auf sowas steht und noch immer ein bisschen Tarja Turunnen nachtrauert, kommt hier sehr schön auf seine Rechnung.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20