Profil für Alexander > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Alexander
Top-Rezensenten Rang: 5.158.587
Hilfreiche Bewertungen: 65

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Alexander

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
The 20/20 Experience (Deluxe Version)
The 20/20 Experience (Deluxe Version)

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen President of Pop!, 24. September 2013
Verdammt lange sieben Jahre mussten wir warten, bis wir den Satz hörten:"I`m Ready". Mr. JT is back und reifer und stärker, als jemals
zuvor. Mit seinen beiden Alben Justified und Futuresex/Lovesound setzte er ein Ausrufezeichen in die Pop Welt und mit seinem neustem
Werk, macht er es erneut.

Die erste Platte von 20/20 klingt frisch, der Sound stimmt und man merkt einfach, dass JT nach wie vor die Leidenschaft für die Musik besitzt. JT ist bekannt dafür, dass er gerne was neues ausprobieren möchte und das gelingt ihm auch auf dieser Platte. Es ist ein Misch aus Swing,Pop und R&B. Es gibt keine Banger wie Cry me a River, My Love oder Sexyback, sondern er geht bewusst auf die langsamen Stücke. Im Vordergrund steht seine Stimme und das Gefühl, dass wir zurück in den 70er Jahre kehren.
Er bewegt sich komplett weg von dem Schubladendenken und kreiert zusammen mit Timbaland einen neuen Sound, einen besseren.

Mit diesem Album gibt auch Timbaland sein Comeback, denn man muss ehrlich sein, dass die letzten zwei bis drei Jahren nicht besonders gut für ihn verliefen. Das ausbrechen aus der Hip-Hop Welt tat ihm ehrlich gesagt nicht gut und ich bin sehr froh, dass er zurück zur Musik gefunden hat. Er hat sein Sound wieder gefunden und aus diesem Grund landeten auch Jay Z ( Magna Carta Holy Grail) und eben Timberlake (20/20) auf Platz eins weltweit und verkaufte über Millionen von Platten.

Ich finde es auch gut, dass er nur mit Jay Z einen Gast auf dem Album hat. Beide harmonieren in Suit&Tie perfekt und was gibt es besseres für einen Fan, als zwei Legenden auf einem Song zu haben.

Nun zu den einzelnen Liedern:

Pusher Love Girl - 8/10 - Toller Start ins Album; bringt einen zurück in die 70er Jahre
Suit & Tie - 9/10 - Sehr guter Tanz Song; mehrmals anhören, damit man ein Gefühl für diesen Song bekommt
Dont hold the Wall - 10/10 - Typischer geiler Timbo Track
Strawberry Bubblegum - 10/10 - Softer Song; lyrisch sehr schön anzuhören
Tunnel Vision - 9/10 - Schneller Song zum Tanzen
Spaceship Coupe - 8/10 - Langsame Nr.; erinnert mich ein bisschen an Until the end of time
That Girl - 7/10 - Solide Nr.
Let the grove get in - 8/10 - Tolle produzierte Nr.; Genial zum Tanzen
Mirrios - 10/10 - Der Beste Song auf diesem Album
Blue Ocean Floor - 8/10 - Ruhige Nummer; JT setzt seine Stimme toll ein

Deluxe Edition

Dress On - 8/10 - Chillige Nummer zum Relaxen
Body Count - 9/10 - Erinnerungen an Justified

Fazit:

Eine geniale Rückkehr von Timberlake und Timbaland und ich freue mich jetzt schon, in den nächsten Tagen den zweiten Teil von 20/20 zu
hören. Kauft euch das Album, denn nur Lutscher laden es illegal herunter.


The Tower - Tödliches Inferno [Blu-ray]
The Tower - Tödliches Inferno [Blu-ray]
DVD ~ Kim Sang-kyung
Preis: EUR 14,74

1 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur schlecht!, 4. September 2013
Nachdem ich den Trailer gesehen habe, war ich total begeistert und es war mir klar, dass ich diesen Film unbedingt sehen muss. Das tat ich dann auch und schnell wurde mir klar, dass der Film einfach nur lächerlich ist. Viele werden es nicht verstehen, weil man nur auf die Effekte achtet, aber selbst in einem Katastrophenfilm muss die Handlung stimmen.

Das Negative zuerst:
Die Einleitung von diesem Film dauert einfach zu lange! Man muss 32 Minuten warten, bis endlich etwas passiert. Eine Einführung von den Hauptpersonen sollte in der Regel nicht länger als 10 - 15 Minuten dauern. Dann geht es endlich los und die erste Explosion ist zu sehen. Die Katastrophe beginnt und was die Schauspieler dann abliefern ist einfach nur lächerlich. Beispiel: Überall herrscht Panik. Ein Paar ist eingesperrt in einem Fahrstuhl und außerhalb steht eine kleine schwangere Frau, rammt eine Eisenstange (woher sie diese hat, weiß kein Mensch) in die Tür hinein, öffnet diese (die gehen auch so leicht auf) und die Frau im Fahrstuhl versucht den Fahrstuhl zu verlassen, steckt aber fest, weil sie etwas dick ist und ihr Freund sagt in solch einem Moment, wo es wirklich um Leben und Tod ging: "Ich dachte, du hättest abgenommen"! Mehr muss ich wohl nicht sagen! Klar können die Darsteller nichts dafür, aber selbst so was spielen sie einfach nur schlecht.
Das Drehbuch ist für den Müll! Und somit vergeht mir die Lust am schauen.

Das Positive:
Die Effekte sind genial und auch die Kameraführung ist denen sehr gut gelungen.

Fazit:
Ein grauenhafter Film mit einer billigen Handlung und schlechten Darstellern. Da können auch die tollen Effekte nichts retten. Dann schaue ich mir lieber "World Trade Center" von Oliver Stone an, obwohl es auch nicht viel besser ist.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 23, 2014 4:15 AM MEST


Embryo (Exclusive Amazon Edition)
Embryo (Exclusive Amazon Edition)
Preis: EUR 12,59

4.0 von 5 Sternen Wenn hier einer Deutschrap rettet, dann dieser Mann!, 19. Dezember 2012
Wer "Embryo" gehört hat, weiß sofort, was Deutschrap in den letzten Jahren wirklich gefehlt hat: Charme, Flow und das Gefühl, als wär' rappen so leicht, dass man direkt selbst ein Album aufnehmen möchte. Ein gutes Gefühl.
Genau so, wie sich MoTrip in den vergangenen Jahren zunächst unauffällig, aber kontinuierlich durch ein Feature hier, einen Freetrack dort allmählich in die kollektive Wahrnehmung einschrieb und inzwischen bei Universal unter Vertrag steht, klingt auch sein Erstling: Intelligent, aber nicht aufdringlich. Leichtfüßig, aber nicht halbherzig. Open minded, aber keine Sekunde unfokussiert.
Ob er sich nun im Opener "Kennen" in obligatorischer Selbsthuldigung ergeht, in "Schreiben, Schreiben" relaxt über Rap rappt oder im Titelsong ein schwieriges, weil ungeborenes Kapitel seines Lebens aufarbeitet: Nie wird's wirklich großspurig, unangenehm kitschig oder gar pathetisch. Generell klingt bei MoTrip nichts bemüht, die große Geste ist nicht sein Style – die Substanz seiner Texte kommt gerade wegen der Hände in den Hosentaschen an. So paradox es klingt: Er ist ein bescheidener Angeber.

Seine Formel: "Deine Stimme plus die Technik mal die Flows geteilt durch Skills ist gleich der Inbegriff von Freshness / Nimmst Du das noch minus Wackness, minus Fake minus Shit minus Hate, ergibt: Trip." Meine mathematischen Fähigkeiten sind unterirdisch, doch hier weiß selbst ich, dass zwei wichtige Multiplikatoren vergessen wurden: Talent und Fleiß nämlich. Die tönen immer und unüberhörbar mit.


Kleine Morde
Kleine Morde
DVD ~ Paul Falk
Preis: EUR 10,98

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deutsches Kino ist noch nicht gestorben, 16. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Kleine Morde (DVD)
"Kleine Morde" ist der neuste Film vom Regisseur Adnan G. Köse (Lauf um dein Leben, Homies) und auch wenn das Plakat etwas billig wirkt, ist der Film ein wirklich tolles Drama. Ich habe mir den Film zwei Mal angeschaut und bin jedes Mal am Ende mit einem offenen Mund hinausgegangen, weil der Film von der ersten Minute spannend erzählt worden ist und das Ende einfach einem den Atem nimmt. Die Thematik ist hochaktuell und es wurde super inszeniert. Ein sehr düsterer Film mit tollen Bildern, toller Kameraführung, einem grandiosem Soundtrack (Eine Schande das man den Soundtrack nicht kaufen kann) und natürlich guten Schauspielern.

Der Cast wurde super ausgewählt und für mich persönlich glänzen Udo Schenk, Uwe Ochsenknecht, Jasmin Schwiers und der jüngste August Carter. Jimi Blue Ochsenknecht spielt zum ersten Mal in seiner Karriere eine Charakterrolle und anfänglich merkt man, dass ihm die Rolle schwer fällt, aber gegen Ende des Films blüht er auf. Die Hauptrolle spielt der Newcomer Paul Falk. Für mich der einzige kleine Minus Punkt in diesem Film. Mit seiner Rolle wurde ich nur selten warm und fand hin und wieder sein Spiel etwas überzogen. Aber man darf nicht vergessen, dass es sein erster Film ist.

Alles im allen ist es ein toller Film und es zeigt mir, dass deutsches Kino noch nicht gestorben ist. Wir bräuchten mehr solche Filme, damit wir weltweit mehr Anerkennung bekommen. Wer Filme wie "In ihren Augen" oder "Biutiful" mag, ist mit diesem sehr gut aufgehoben. Für mich ganz klar 5 Sterne!!!!


GUTEN TAG (Limited Deluxe Edition 2 CD)
GUTEN TAG (Limited Deluxe Edition 2 CD)

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guten Tag und Auf Wiedersehen, 11. Dezember 2012
Ich habe mich so gefreut, als ich endlich das Album in der Hand hatte und nachdem ich es mir angehört habe, wollte ich es am liebsten aus dem Fenster schmeißen. Sein Vorgänger Album war sensationell, aber dieses Mal ist es einfach nur schlecht. Ich zumindest habe gemerkt, dass dieses Mal keine Leidenschaft dahinter steckt. Bei den Liedern war nichts aufregendes zu hören, keine Höhepunkte! Von daher tut es mir echt Leid, aber dieses Album hat nur zwei Sterne verdient.


Unorthodox Jukebox
Unorthodox Jukebox
Preis: EUR 4,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber nicht sehr gut, 9. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Unorthodox Jukebox (Audio CD)
Unorthodox Jukebox ist ein solides Album geworden, doch leider fehlen diesmal die ganz großen Hits.
Den Hardcore-Fans von Bruno Mars wird es wahrscheinlich zufriedenstellen, da er seinen Stil wie gesagt nicht groß
geändert hat, aber es fehlt diesmal die Leichtigkeit.

Anspieltipps:

If I knew
Gorilla
Natalie
Money Make Her Smile
Young Girls
When I Was Your Man


Unapologetic (Limited Deluxe Edition)
Unapologetic (Limited Deluxe Edition)
Wird angeboten von B68 Solutions
Preis: EUR 12,99

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rihanna ist schon lange eine Erfolgsmarke, 28. November 2012
Diese Frau ist einfach atemberaubend. Jedes Jahr zaubert sie ein neues Album und es ist immer wieder erstaunlich, welch neuen Sound sie bringt. Ich will es kurz machen, da viele User es schon auf den Punkt gebracht haben. Es ist ein gutes Album und besser als ihr Vorgänger. Es wird mit Sicherheit ein erfolgreiches Album, da einfach fast alles stimmt. Der Sound ist einfach toll und als Pop / R&B Künstlerin hat sie wieder eine Menge Hitsingles auf Lager. Die größte Enttäuschung ist aber das Lied Numb! WTF hat Eminem da gemacht? Dieser Beat passt einfach nicht zu ihm und er vergeudet eindeutig seine Zeit auf diesem Lied. Da hätte ich einfach mehr erwartet und finde, dass Eminem aufhören sollte, weitere Songs mit ihr zu produzieren. Er ist einfach nicht der Typ für Popsongs.

Note: 2!


Year of the Dragon [Explicit]
Year of the Dragon [Explicit]
Preis: EUR 8,39

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Album!, 24. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Year of the Dragon [Explicit] (MP3-Download)
Ein gelungenes Album, welches vielseitig ist, tolle Beats beinhaltet und gut ausgesuchte Feature Gäste hat. Er ist nach wie vor ein begnadeter Rapper und ich kann jedem nur empfehlen, dieses Album zu kaufen.


Lotus (Deluxe Version) [Explicit]
Lotus (Deluxe Version) [Explicit]

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rebirth!, 17. November 2012
Das war echt eine gute Woche! Im neuem Album "Lotus" zeigt Christina wieder ihr können. Ich kann nur bestätigen, was meine Vorgänger ( Diejenigen die 4 - 5 Sterne vergeben haben) geschrieben haben. Es ist einfach wieder ein Genuss, ihre Stimme zu hören und mit dem Produzent Alex da Kid ( Love the Way you lie) hat sie eine tolle Wahl getroffen. Kauft auf jeden Fall das Album, weil dieses Mal hat sie es echt verdient.


Dreams and Nightmares (Deluxe Version) [Explicit]
Dreams and Nightmares (Deluxe Version) [Explicit]
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Gelungenes Debüt, 13. November 2012
Was für ein Herbst! Gleich drei Newcomer brachten ihr erstes Soloalbum auf den Markt. Neben MGK und Kendrick Lamar brachte der talentierte Rapper Meek Mill endlich sein Album heraus. Nach dem ersten durchhören war ich begeistert und nach dem zweiten Mal war ich echt überrascht, was für ein Talent er besitzt. Sein Flow, seine unvergessliche Stimme und seine lyriks machen sein Album einfach zum Highlight. Dazu die tollen Produzenten und Feature Gäste. Der Sound vom Album ist eher düster und gewaltig zugleich. Jeder Beat passt einfach wie die Faust aufs Auge. Ich kann nur dieses Album empfehlen und bin sehr gespannt, ob sein nächstes Album genauso gut wird.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5