Profil für Der alte Onkel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Der alte Onkel
Top-Rezensenten Rang: 5.552
Hilfreiche Bewertungen: 657

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Der alte Onkel

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Empire of the Undead (Special Edition)
Empire of the Undead (Special Edition)
Preis: EUR 10,97

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Yepp, so muss es sein!, 28. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit 1985 bin ich hinter allem her wo Kais Gesang und/oder Gitarre zu hören ist, alles der damaligen Weenies-Besetzung, Gamma Ray sowieso und auch ein paar Band-Abstecher oder Projekte. Vor allen anderen zumeist deutschen Power-Metal Bands bleiben Gamma Ray für mich über die Jahre eine Konstante mit wenigen Tiefen und vielen Höhen.
Eigentlich mag ich es krachend und heftig, Mystic Prophecy und Primal Fear sind bei mir ganz weit vorn.

Dennoch sind es Kai und seine Gammas, die mich immer wieder packen. Das neue Album ist (für mich!) das beste Beispiel dafür.
Die Jungs haben modernen Sound mit dem "Wohlfühl-Faktor" verbunden, den ich bei alten Helloween und den meisten Gamma Ray Alben empfinde. "To the Metal" fand ich noch "richtig gut" - "Empire of the undead" überzeugt mich voll und ganz.

In einer anderen Rezension spricht man von "gestohlenen Rhythmen" (Ich weiß, klingt schärfer als es gemeint ist), für mich ist es die Weiterentwicklung des Gamma Ray Stils und damit genau der "Wohlfühl-Faktor" den ich angesprochen habe. Genau das erwarte ich von einem guten Gamma Ray Album.

Meine Favoriten sind im Moment "Born to fly" (erinnert mich an die "alten Zeiten"), "Empire of the undead" (Ein richtiger Neckbraker der trotzdem schön verspielt daherkommt, schon bekannt aber trotzdem explizit zu erwähnen), "Demonseed" ( Für mich eine der "heavyesten" Nummern, die Gamma Ray jemals gebracht haben - endgeil!), "Hellbent" ( Schön brachial, der neue Drummer ist ein Gott ). Auch die anderen Nummern empfinde ich einen Tick stärker als zuletzt "To the metal".

Ein Nummer wie "Avalon" an den Anfang zu stellen zeugt von Selbstbewusstsein! Allerdings ist mir der Track zumeist zu ruhig, zu episch für einen Opener. Gut, es geht eben nicht immer von Null auf Hundert, es wird durch "Hellbent" aber mehr als wett gemacht.
Beim zweiten, dritten hören dreht er sich dann aber in die Gehörgänge - unglaublich stark.

Das ganze Album ist meiner Meinung nach sehr abwechslungsreich, die Jungs haben es einfach nicht nötig einem Klischee zu folgen. Für mich klar (noch vor Primals "Delivering the black") das Album des Jahres. Es macht mich froh, es dreht mich auf und manchmal macht es mich auch melancholisch - die "alten Zeiten" eben.

No more Words needed ... bis auf das hier: Wehe wenn es nochmal so lange dauert! Ich bin in eurem Alter, da wird Zeit wertvoll ... :-)
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 28, 2014 11:08 AM CET


Platinum 25GB BD-R Blu-ray Rohlinge (6x Speed) in 25er Spindel
Platinum 25GB BD-R Blu-ray Rohlinge (6x Speed) in 25er Spindel
Preis: EUR 19,25

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nur Ausschuß ..., 13. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe zwei 25er Spindeln gekauft, da ich Platinum seit Jahren benutze ohne jemals Ausschuß zu produzieren.

Eine Spindel geöffnet, gleich der erste Brennvorgang wurde nach ca 80% abgebrochen. Der zweite ebenso.
Zum testen eine Maxell-CDR gebrannt - ohne Probleme.
Die Firmware meines LG BH10LS38 gecheckt - siehe da neue Firmware existiert (A103). Firmware upgedatet.
Dritter Platinum BluRay Rohling wieder nach etwa 80% abgebrochen.
Eine weitere Maxell CDR gebrannt - ohne Probleme.
BluRay Brenner sowie Brennsoftware (CD-BurnerXP) deinstalliert und wieder installiert.
Platinum-Rohling Nummer 4 und 5 verabschieden sich ebenfalls bei ca 80% ins Nirvana.

Ich habe noch nie ein Problem mit einem Platinum Rohling gehabt, also einen alten beschrieben genommen und mit einem der neuen Lieferung verglichen.
DVDIdentifier gibt bei beiden Rohlingen exakt die gleichen Angaben heraus. Äusserlich ebenfalls identisch.

Service von Amazon angerufen, Problem geschildert - Rücktausch der Lieferung ohne Probleme machbar. Versandaufkleber per EMail sofort erhalten, Paket fertig gemacht - morgen gehts zur Post.
(Hier ausdrücklich auch ein Lob für Amazons erstklassigen Service!!)

Jetzt kommts:
Frustriert im Schrank herumgewühlt - siehe da, noch eine 25er Spindel Platinum von August 2013 gefunden.
Die Rohlinge haben laut DVDIdentifier die gleichen Angaben wie die aktuelle Lieferung. Sehen auch genauso aus.
Lassen sich wie gewohnt einwandfrei und fehlerlos brennen ...

Mit viel Harmoniebedürfnis glaube ich heute eine Lieferung von Rohlingen erhalten zu haben, die beim Hersteller in den Müll gehen sollten und versehentlich in den Verkauf gingen.

Achso, lieber Platinum-Hersteller - ich habe mir selbstverständlich neue BluRay-Rohlinge bestellt. Allerdings von Verbatim ...


yayago Easy Etui Tasche Hülle Schwarz für LG Optimus L9 II (D605)
yayago Easy Etui Tasche Hülle Schwarz für LG Optimus L9 II (D605)
Wird angeboten von Yayago-Shop / inkl MwSt Widerrufsbelehrung AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 6,99

4.0 von 5 Sternen Nicht perfekt, aber nahe dran., 25. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem die Tasche für das LG L9 II meiner Frau nicht optimal ist Original Collos Handytasche Vintage Brown Braun XL LG D605 Optimus L9 II 2 Tasche Etui Slim Case Schutzhülle Hülle habe ich für das LG L9 II meiner Tochter diese hier gekauft.

Sie ist ebenfalls sehr gut verarbeitet, ist angenehm weich und sieht schick aus.
Das Mobiltelefon sitzt "fluffig" in der Tasche, will sagen dass es etwas locker in der Tasche steckt - man kann es einfach herausrutschen lassen.
Ich hätte es mir etwas fester gewünscht.
Im Gegensatz zu der anderen Tasche wird das Mobiltelefon vollständig aufgenommen, die Tasche bietet also Schutz. Solange das Mobiltelefon nicht herausrutscht ...

Auch hier dient die Tasche als Überbrückung bis etwas "vernünftiges" zu finden ist ...
Aufgrund des Preises sind es aber doch 4 Sterne.


Original Collos Handytasche Vintage Brown Braun XL LG D605 Optimus L9 II 2 Tasche Etui Slim Case Schutzhülle Hülle
Original Collos Handytasche Vintage Brown Braun XL LG D605 Optimus L9 II 2 Tasche Etui Slim Case Schutzhülle Hülle
Wird angeboten von Compras24
Preis: EUR 7,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Passt leider nicht!, 25. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Moment gibt es kaum vernünftige Cases oder Taschen für das LG Optimus L9 II, also habe ich - nicht zuletzt aufgrund des Preises - diese Tasche für das L9 II meiner Frau gekauft.

Die Verarbeitung ist sehr gut, die Tasche macht einen sehr hochwertigen Eindruck - für den Preis verblüffend.
Das LG L9 II sitzt nicht zu fest und nicht zu locker in der Tasche - perfekt!

Leider steht es ca 1 cm aus der Tasche heraus, was natürlich einen Schutz ad absurdum führt.
Schade, die Tasche wäre sonst ein Überknaller. So ist sie leider nur Ersatz bis etwas passendes zu finden ist.


yayago Premium Flip-New-Style Leder Tasche, Ledertasche in Schwarz für LG G2
yayago Premium Flip-New-Style Leder Tasche, Ledertasche in Schwarz für LG G2
Wird angeboten von Yayago-Shop / inkl MwSt Widerrufsbelehrung AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 9,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Passt saugend!, 16. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das LG G2 sitzt exakt und sicher in der Aufnahme der Flip-Ledertasche - wenn man den Mut aufgebracht hat sein nigelnagelneues LG G2 mit etwas Kraftaufwand einzusetzen. Der Magnetverschluss ist ausreichend, er hält den Klappdeckel gut fest.
Die Tasche sieht wertig aus und fühlt sich gut an.

Die Aussparungen für Kopfhöreranschluss, Kamera, Kamerablitz, Infrarot usw sind sehr gut dimensioniert, so groß wie nötig und so klein möglich. Man könnte sogar die SIM-Karte tauschen ohne das Mobiltelefon aus der Tasche zu nehmen.

Einen Nachtteil gibt es aber doch. Die Tasche hat leider keine Aussparung für die USB-Buchse. Man muss also für die Nutzung eines USB-Kabels die Tasche aufklappen. Ein wenig umständlich, ich werde mir auf jeden Fall eine passende Öffnung herausstanzen. Deswegen gibt es von mir für diese Tasche nur 4 Punkte.


ZEITGESCHICHTE - Als Panzeroffizier in Ost und West - Im Panzer III, Tiger und Königstiger in Russland, Frankreich und Ungarn - FLECHSIG Verlag
ZEITGESCHICHTE - Als Panzeroffizier in Ost und West - Im Panzer III, Tiger und Königstiger in Russland, Frankreich und Ungarn - FLECHSIG Verlag
von Richard von Rosen
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,95

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erwartung weit übertroffen!, 4. November 2013
Durch den Besitz der bereits erschienenen Chronik der Tigerabteilung 503 Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503: Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West ist mir der Name von Rosen natürlich geläufig, weswegen ich glaubte ganz gut über seine militärische Vergangenheit informiert zu sein.

Seine nun erschienenen Kriegserlebnisse belehrten mich jedoch eines besseren. Nicht nur dass sein militärischer Werdegang auch vor seiner Zugehörigkeit zur schweren Heerespanzerabteilung 503 jetzt vollständig vorliegt, nein auch zu diesem Zeitabschnitt sind neue Berichte und Dokumente eingefügt.

Sein vorheriger Werdegang lag für mich jedoch im Nebel. In diesem Buch wird dieser Nebel gelichtet – und zwar völlig. Herr von Rosen beschreibt seinen Weg in und durch den Krieg in einer sehr angenehm zu lesenden Weise – präzise, verständlich und dabei doch so, dass man sogar Emotionen wie Begeisterung oder Bestürzung nachempfinden kann. Es ist also weit mehr als nur eine chronologische Aufzählung der Ereignisse.

Beginnend mit seinem Leben als 17jähriger 1939 über seine Einberufung zur Panzerersatzabteilung 35 im Oktober 1940, über Panzerregiment 35 (Fahnenjunkerlehrgang ab November 1940) bis hin zum Kriegsende in der schweren Panzerabteilung 503 sowie seiner direkt darauf folgenden Erlebnisse legt Herr von Rosen seine Geschichte dar. Dabei schafft er es auch den damaligen Zeitgeist darzustellen, also Beweggründe im zeitlichen Kontext nahe zu bringen ohne „ins gestrige“ zu fallen.

Einmal angefangen ließ mich das Buch nicht mehr los, ich habe es in Teilen regelrecht verschlungen. Die flüssig geschriebenen Erlebnisse werden durch viele Bilder, Bescheinigungen und Urkunden unterstützt, Zeittafeln helfen den Kriegsverlauf und die Stimmung unter den Menschen der damaligen Zeit zuzuordnen. Für mich sehr beeindruckend ist die Tatsache, dass uns hier ein Panzeroffizier im hohen Alter mit wachem Geist seine Kriegserlebnisse darlegt. Das merkt man an vielen Kleinigkeiten wie zum Beispiel präzisen Beobachtungen, Beurteilungen und Darstellungen von Situationen. Wohltuend verzichtet er auf die x-te Wiederholung von Panzertaktiken und anderen in der Panzer-Literatur schon oft abgehandelten Dingen, hier geht es geradewegs durch das militärische Erleben des Panzeroffiziers Richard von Rosen. Man nimmt bei den Schilderungen der Panzergefechte quasi am Gefecht teil, ist irgendwie „mittendrin“, was letztendlich eine kleine Ahnung vermittelt was diese Männer in ihren Stahlkolossen durchlebt haben.

Das Buch ist im Stil der anderen Flechsig-Veröffentlichungen rund um die „503“ Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503: Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West oder Im Panzer IV und Tiger an der Ostfront: Das persönliche Kriegstagebuch des Alfred Rubbel Dezember 1939 - Mai 1945 gehalten. Wie die anderen Bücher hat es das Format etwas breiter als DIN A4 und einen Schutzumschlag im gleichen Stil. Zusammen mit meinen anderen Büchern von Flechsig (z.B. Die Sturmgeschützbrigade 191: Die "Büffel-Brigade" im Einsatz auf dem Balkan und in den Weiten Russlands 1940-1945) ergibt die einheitliche Gestaltung der Bücher im Regal den Einruck einer hochwertigen Buchreihe, was ich persönlich sehr ansprechend finde.

Die Schrift ist sehr gut lesbar, die Bilder sind richtig gut. Herr von Rosen hat eine große Anzahl an Bildern zur Verfügung gestellt, die mir bis dato völlig unbekannt waren. Mit 316 Seiten liegt das Buch sehr gut in der Hand.

Alles in allem habe ich diese Qualität aufgrund der vorhergehenden Veröffentlichungen erwartet, beim Inhalt wurde ich jedoch mehr als positiv überrascht. Mein Respekt gilt einem Zeitzeugen, der es geschafft hat ein Buch zu veröffentlichen welches unter den „Panzerbüchern“ meiner Meinung nach eine herausragende Position einnimmt.

5 Sterne, jeder wohl verdient.
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 24, 2014 5:07 PM MEST


Von den Elben
Von den Elben
Preis: EUR 8,49

15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Faune in PANik, 9. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Von den Elben (MP3-Download)
Ich muss zugeben das ich auf FAUN erst durch die derzeit laufende Werbekampagne aufmerksam geworden bin.
Was ein schlauer Amazon-Kunde? Richtig, er hört was die Band zu bieten hat, und zwar auf Amazon.de.

Beim Durchhören der gesammelten FAUN-Werke ist mir sofort aufgefallen, dass "Von den Elben" wenig bis nichts mit den vorhergehenden Werke zu tun hat.
Alleine die Hörproben der älteren Alben zogen mich schon in ihren Bann, wunderschöne und alles andere als belanglose Musik. Kein Ausfall, bei vielen Liedern denkt sogar ein nüchterner Kopfmensch wie ich an Magie, an Zauberhaftigkeit.

Meine nächster Reflex wäre der Kauf sämtlicher älteren Werke gewesen - ABER: Dies würde als Erfolg der aktuellen Werbekampagne für "Von den Elben" gewertet werden. Vor dem Hintergrund dass ich hoffe das FAUN mit "Von den Elben" nur einen Ausrutscher in die Belanglosigkeit und Marktanpassung passiert ist wäre dies kontraproduktiv.

Sollten FAUN in ihrem nächsten Album wieder ihre Identität erlangen werden ich sämtliche Werke kaufen.

So bleibt mir nur Geduld und Respekt vor der aktiven FAUN-Fangemeinde, die versuchen FAUN wieder auf den richtigen Weg zu bringen.


Eden
Eden
Preis: EUR 8,49

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faune in PANik, 9. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Eden (MP3-Download)
Ich muss zugeben das ich auf FAUN erst durch die derzeit laufende Werbekampagne aufmerksam geworden bin.
Was ein schlauer Amazon-Kunde? Richtig, er hört was die Band zu bieten hat, und zwar auf Amazon.de.

Beim Durchhören der gesammelten FAUN-Werke ist mir sofort aufgefallen, dass das "neue Album" wenig bis nichts mit den vorhergehenden Werke zu tun hat.
Alleine die Hörproben der älteren Alben zogen mich schon in ihren Bann, wunderschöne und alles andere als belanglose Musik. Kein Ausfall, bei vielen Liedern denkt sogar ein nüchterner Kopfmensch wie ich an Magie, an Zauberhaftigkeit.

Meine nächster Reflex wäre der Kauf sämtlicher älteren Werke gewesen - ABER: Dies würde als Erfolg der aktuellen Werbekampagne für das "neue Album" gewertet werden. Vor dem Hintergrund dass ich hoffe das FAUN mit dem "aktuellen Album" nur einen Ausrutscher in die Belanglosigkeit und Marktanpassung passiert ist wäre dies kontraproduktiv.

Sollten FAUN in ihrem nächsten Album wieder ihre Identität erlangen werden ich sämtliche Werke kaufen.

So bleibt mir nur Geduld und Respekt vor der aktiven FAUN-Fangemeinde, die versuchen FAUN wieder auf den richtigen Weg zu bringen.


Licht
Licht
Preis: EUR 6,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faune in PANik, 9. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Licht (MP3-Download)
Ich muss zugeben das ich auf FAUN erst durch die derzeit laufende Werbekampagne aufmerksam geworden bin.
Was macht ein schlauer Amazon-Kunde? Richtig, er hört was die Band zu bieten hat - dank der Hörproben auf Amazon.de.

Beim Durchhören der gesammelten FAUN-Werke ist mir sofort aufgefallen, dass das "neue Album" wenig bis nichts mit den vorhergehenden Werke zu tun hat.
Alleine die Hörproben der älteren Alben zogen mich schon in ihren Bann, wunderschöne und alles andere als belanglose Musik. Kein Ausfall, bei vielen Liedern denkt sogar ein nüchterner Kopfmensch wie ich an Magie, an Zauberhaftigkeit.

Meine nächster Reflex wäre der Kauf sämtlicher älteren Werke gewesen - ABER: Dies würde als Erfolg der aktuellen Werbekampagne für das "neue Album" gewertet werden. Vor dem Hintergrund dass ich hoffe das FAUN mit dem "aktuellen Album" nur einen Ausrutscher in die Belanglosigkeit und Marktanpassung passiert ist wäre dies kontraproduktiv.

Sollten FAUN in ihrem nächsten Album wieder ihre Identität erlangen werden ich sämtliche Werke kaufen.

So bleibt mir nur Geduld und Respekt vor der aktiven FAUN-Fangemeinde, die versuchen FAUN wieder auf den richtigen Weg zu bringen.


ZEITGESCHICHTE - Im Panzer IV und Tiger an der Ostfront - Das persönliche Kriegstagebuch des Alfred Rubbel Dezember 1939 - Mai 1945 - FLECHSIG Verlag
ZEITGESCHICHTE - Im Panzer IV und Tiger an der Ostfront - Das persönliche Kriegstagebuch des Alfred Rubbel Dezember 1939 - Mai 1945 - FLECHSIG Verlag
von Alfred Rubbel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Warten hat sich gelohnt!, 23. Januar 2013
Nun liegt es vor mir - das Buch, auf das ich mit großer Spannung gewartet habe.

Es ist das Kriegstagebuch eines Veteranen der schweren Panzer-Abteilung 503, über die vor einigen Jahren der Band Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503: Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West im gleichen Verlag erschienen ist. Ein Band, der unter "Tiger-Kennern" immens geschätzt wird.

Die Erwartungshaltung ist für mich also groß.

Der erste erfreuliche Aspekt ist die Größe des Buches - es hat die gleichen Maße wie die 503-Erinnerungen und der Schutzumschlag ist stilistisch gleich gehalten. So passt dieses Buch auch optisch in die Reihe der "Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503: Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West" und " Die Sturmgeschützbrigade 191: Die "Büffel-Brigade" im Einsatz auf dem Balkan und in den Weiten Russlands 1940-1945", was im heimischen Buchregal wirklich gut und wertig aussieht.

Wie man es erwarten darf ist das Buch auf chlorfrei gebleichtem Papier gedruckt, wie schon bei anderen Büchern dieses Verlages sind die Bilddarstellungen als qualitativ sehr gut zu bezeichnen, natürlich abhängig von der Qualität der Originalvorlagen. Die Größe und die Seitenzahl von 252 Seiten machen das Buch zu einem Werk, das gut in der Hand liegt und ein angenehmes Gewicht hat. Es ist kein leichtes "Büchlein", aber auch kein "schwerer Wälzer".

Die Schriftgröße ist perfekt gewählt - das Buch ist sehr gut lesbar und hat genügend Informationen auf den Seiten, um nicht beim lesen durch ständiges blättern den Lesefluss zu stören. Die Bildteile sind blockweise eingefügt, man liest den Textteil und kann den jeweiligen Bildteil direkt anschauen.

Der Verfasser Alfred Rubbel ist einer der wenigen Veteranen der schweren Panzerabteilung 503, die noch leben und sich mit der Geschichte der deutschen Panzerwaffe des zweiten Weltkrieges befassen. Natürlich ist seine Dienstzeit in der Wehrmacht nicht auf die schwere Panzerabteilung 503 beschränkt - genau hier setzt dieses Buch an.

Es schildert die Dienstzeit des Wehrmachtsoldaten Rubbel, von seiner freiwilligen Meldung zum Kriegsdienst und Einberufung 1939 bis zur Kapitulation 1945, vom jungen Infanteristen zum erfahrenen Panzermann.

Sehr gut lesbar erfährt der Leser den Kriegsweg des Herrn Rubbel, vom Beginn seiner Odyssee in Ostpreußen, welche ihn unter anderem über Leningrad, den Kaukasus, Charkow, Tscherkassy, Ungarn, Österreich bis in die damalige Tschechoslowakei führte, wo er die Kapitulation erlebte. Der Schreibstil wirkt auf mich nüchtern und sachlich, manchmal auch ein wenig schmunzelnd - etwa wenn der Verfasser beschreibt wie er bei der Einberufung weder nach links zu den Einberufenen der Artillerie noch nach rechts zur Infanterie heraustritt, da auf seiner Einberufung ja ein "Pz" vermerkt war und er in Glauben und Hoffnung war zur Panzertruppe zu kommen - worauf dann "ein Herr in grauem Zwirn" mit tiefrotem Gesicht ihn brüllend zu den Infanteristen schickte ...

Dabei ist der Schreibstil völlig frei von Pathos oder Verklärung - trotzdem ist er nicht so "angepasst" wie in manch anderem Buch. Das macht für mich eine große Glaubwürdigkeit aus. Ob der Verfasser nun in der Ausbildung ist, in Ruhestellung, im Lazarett oder in Kampfsituation - immer ist es flüssig und interessant zu lesen. Es fällt schwer das Buch zur Seite zu legen.

Man findet passend zum Thema eingearbeitete Erklärungen wie zum Beispiel zum Thema "Krieg im Kaukasus", "Operation Zitadelle" oder zum "Tscherkassy-Kessel", die dem eventuell nicht so informierten Leser den passenden Sachverhalt gut verständlich erklären.

Die Bildteile bestehen aus insgesamt etwa 200 Bildern - es findet sich eine Fülle von Bildern aus Ausbildung und Kriegseinsatz im Panzer IV und Tiger, Karten, Zeichnungen, Dokumente. Sehr schön was da alles noch zu Tage kommt.

Natürlich bin ich auch im Besitz der "Erinnerung an die Tiger-Abteilung 503: Die schwere Panzerabteilung 503 an den Brennpunkten der Front in Ost und West" und dachte, das es im "Rubbel-Buch" nicht mehr viel neues zur "503" zu lesen gäbe. Sicherlich wird jetzt wegen dem vorliegenden Buch nicht die Abteilungsgeschichte der 503 neu geschrieben werden müssen - aber es finden sich doch detailliertere Beschreibungen schon bekannter Ereignisse. So mancher sonst eher angedeutete Sachverhalt wird etwas ausführlicher erklärt. Da wären zum Beispiel anfängliche Spannungen innerhalb der 1. Kompanie oder ein leichter Zwist zwischen der 3. und der 1. Kompanie.

Das Buch für mich stellt also auch eine willkommene und gute Ergänzung zum "503-Buch" dar.

Alles in allem bin ich mehr als überrascht und sehr zufrieden. Ein nun durch mehrere Bücher bewiesenes hohes Niveau des Verlages macht Lust auf weitere Veröffentlichungen.

5 Sterne sind für dieses Buch selbstverständlich.


Seite: 1 | 2 | 3