newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale
Profil für Markus Pfister > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Markus Pfister
Top-Rezensenten Rang: 1.019.163
Hilfreiche Bewertungen: 72

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Markus Pfister
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Der Puzzlemörder von Zons. Thriller
Der Puzzlemörder von Zons. Thriller
Preis: EUR 2,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Kundenrezension... keine Literaturkritik, 23. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit ein paar Monaten lese ich seit langer Zeit wieder mal regelmässig Bücher bzw. E-Books. In dieser Zeit bin ich beim Stöbern etliche Male über die Zons-Trilogie gestolpert, und als dann kurz vor Ostern die Aktion kam, habe ich einfach mal zugeschlagen, obwohl ich eigentlich noch Lesestoff hatte. Für nen Euro kann man ja nicht viel falsch machen.

Ich weiss nicht, ob es von der Autorin beabsichtigt war, dass ihre Leser ebenfalls versuchen, den Fall zu lösen, aber das Rätsel aus der Vergangenheit hatte ich zu 2/3 ziemlich schnell raus und auch die für die Taten in der Gegenwart verantwortliche Person konnte ich durch Intuition richtig identifizieren. Vielleicht habe ich einfach schon zu viele Adventures gespielt. ;)
Ich würde trotzdem nicht sagen, dass die Story vorhersehbar ist, denn immer wenn ich dachte, dass sie gleich etwas stark ins altbekannte Schema abdriftet, passiert dann doch noch etwas Unvorhergesehenes. Ich mag es zwar auch gerne, auf eine falsche Fährte geführt und dann eine überraschende Wendung präsentiert zu bekommen, aber es hatte zur Abwechslung auch mal was für sich, den beteiligten Personen beim Tappen im Dunkeln zuzuschauen. Und womöglich wäre ich sogar etwas enttäuscht gewesen, wenn ich mit meinen Vermutungen nicht ins Schwarze getroffen hätte, denn gerade das, was einige Rezensenten vermutlich mit "konstruiert" gemeint haben, empfand ich ja schon vor der Auflösung als durchaus stimmiges Szenario.
Schreibfehler gab es bisher in so ziemlich jedem E-Book, das ich gelesen habe, und es gibt auch hier so einige, insbesondere auch einige Kommafehler. Das müsste natürlich nicht sein, und jeder Fehler ist einer zuviel, aber ganz so schlimm wie manche hier schreiben empfand ich es dann auch wieder nicht.
Da das Buch eher kurz ist, eignet es sich durchaus zum Antesten, falls man sich nicht sicher ist, ob man die Trilogie komplett lesen möchte.
Die Sache mit dem Gewinnspiel ist sicher grenzwertig und könnte leicht missbraucht werden, aber ansonsten fand ich es sympathisch, dass die Autorin sich für die Meinung ihrer Leser interessiert und auch dazu einlädt, mit ihr persönlich in Kontakt zu treten. Das hat mich letztlich dazu bewogen, ein paar Zeilen zu schreiben.
Vielleicht sollte ich noch anfügen, dass ich mitnichten ein Literaturkritiker bin und die 4 Sterne nicht in Relation zur Gesamtheit aller Bücher gesehen werden sollten, wie es fälschlicherweise von Kundenrezensionen viel zu oft erwartet wird, sondern einfach ausdrücken sollen, dass das Buch meine Erwartungen zwar nicht übertreffen, aber vollauf erfüllen konnte. Ob der Schreibstil einem Vergleich mit Goethe standhalten kann und ob das Buch Auslöser für die Entstehung einer neuen Literaturepoche namens Zonsik werden könnte oder nicht, sollten Sie also besser anderen Rezensionen entnehmen, denn das war mir eigentlich beim Lesen so lang wie breit... jedenfalls beinahe, wie die Stadtmauern von Zons. ;)
Jetzt muss ich aber wieder lesen gehen, sonst entwischt mir noch der Sichelmörder...


Black Mirror inkl. Lösungsbuch
Black Mirror inkl. Lösungsbuch

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mittendrin statt nur dabei, 22. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Black Mirror inkl. Lösungsbuch (Broschiert)
Ich habe Black Mirror gerade eben fertig gespielt, und wie so oft bei guten Adventures bin ich etwas enttäuscht, dass es schon zu Ende ist... das liegt aber nicht daran, dass das Spiel zu kurz ist, sondern einfach an der Wahnsinns-Story! Es passiert wirklich kaum jemals, was man so erwarten würde... vielleicht habe ich gerade deshalb das Ende vorausgeahnt, weil ich da auf alles gefasst war. ;-)
Für Kinder ist das Spiel sicher nicht geeignet. Es ist zwar nicht überaus brutal, enthält aber doch einige Schockmomente. Deshalb empfiehlt es sich übrigens auch, von Zeit zu Zeit zu speichern. Anders als z.B. bei Lucas Arts Klassikern kann man nämlich an einigen wenigen Stellen auch sterben, v.a. wenn man wie ich einfach alles ausprobieren muss. Aber nicht immer ist die Gefahr vorhersehbar... ich habe euch gewarnt!
Für Adventure-Fans sollte die Länge der Dialoge und der Texte kein Problem sein.
Die meisten Rätsel sind nicht besonders schwierig, v.a. wenn man schon ein bisschen Erfahrung hat. Trotzdem gibt's ein paar schwierigere... v.a. der zweite der beiden Fälle, wo man ein bisschen Allgemeinbildung mitbringen muss. Aber dafür gibt's ja schlaue Bücher und, wenn gar nichts mehr hilft (aber erst dann), das Lösungsbuch. Man spart ja sogar ne Menge Geld, wenn man die Version MIT Lösungsbuch kauft...
Aber bei vielen Rätseln hilft es schon, wenn man sich an den Biologieunterricht zurückerinnert: Mäuse haben auch rechts eine Taste!


Winterheart's Guild
Winterheart's Guild
Wird angeboten von music_fun
Preis: EUR 25,00

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tatbestand des herkömmlichen Waschmittels nicht erfüllt, 14. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Winterheart's Guild (Audio CD)
In letzter Zeit fallen Melodic Metal Bands vom Himmel wie reife Äpfel, trotzdem schmecken die meisten irgendwie eher faul, weil sie halt nicht weit vom Stamm fallen, und bei most of them macht man besser Most of them, aber zum Glück gibt es hiermit ja eine willkommene Ausnahme... so oder ähnlich beginnen sehr viele Rezensionen (übrigens auch im Gothic Metal Bereich). Seltsam ist nur, dass irgendwie dann doch jede Band zu den positiven Ausnahmen gehört... vom Einheitsbrei wird immer nur gesprochen, aber Beispiele dafür scheint es genausowenig zu geben wie das herkömmliche Waschmittel.
Nun, das stört mich nicht im geringsten... da ich diesen Sound nun mal mag, freue ich mich, wenn was Neues in dieser Richtung rauskommt... auch wenn gewisse Dinge vorhersehbar sind... es wünscht sich ja wohl auch kaum jemand einen schwulen James Bond, oder?
Aber jetzt zu diesem Album: Wer der Meinung ist, dass Metal in erster Linie Krach sein muss, der zwar geil, abgefahren, heavy, aber um Himmels Willen nicht schön klingen darf, sollte hiervon besser die Finger lassen oder seine Meinung ein wenig anpassen.
Okay, an der Schnelligkeit fehlt es nun wirklich nicht, aber hart ist dieser Sound irgendwie nicht. Doch für einen melodieverliebten Musikhörer wie mich ist es genau das Richtige. Eigentlich werde ich ja schon fast als sexistisch bezeichnet, weil ich weibliche Stimmen ganz klar bevorzuge (halt so der typische Nightwish-Fan, der stolz darauf ist, die Band schon laaaange vor Nemo gekannt zu haben ;-) ). Aber Sonata Arctica schaffen es tatsächlich, dass ich die Frau am Mikro nicht vermisse. Ich behaupte jetzt mal, dass Fans von Nightwish hier bedenkenlos zugreifen können, auch wenn die beiden Bands im Grunde nicht allzuviel gemeinsam haben, denn sie sprechen dasselbe Publikum an... es kommt ja sicher nicht von ungefähr, dass sie schon mehrmals zusammen aufgetreten sind.
Tolerante Klassik-Hörer sollten auch mal reinhören... intoleranten sei gesagt, dass Mozart, Beethoven und Co. vielleicht zwischendurch auch mal sowas gemacht hätten, wenn es die Instrumente dazu gegeben hätte. ;-)
Auch "Alleshörer" werden hier sicher positiv überrascht sein. An der Qualität des Sounds gibt es nämlich nichts zu rütteln, und man muss auch nicht einen extrem speziellen Musikgeschmack haben, um Sonata Arctica zu mögen. Natürlich ist es aber nicht verkehrt, wenn man erst einfach mal reinhört. ;-)
Übrigens, wenn es mit der Ballade "The misery" nicht gelingen sollte, absolut jede Frau rumzukriegen, dann wird es ein solches Wundermittel nie geben.


The Phantom Agony
The Phantom Agony
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 97,33

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk epischen Ausmasses!, 14. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: The Phantom Agony (Audio CD)
Zuerst möchte ich eine Sache mal klären: Ja, man KANN Epica mit Nightwish oder Within Temptation vergleichen. Man sollte sich aber nicht wundern, wenn man neben Gemeinsamkeiten auch Unterschiede feststellen wird... ;-)
Allerdings denke ich schon, dass Fans der genannten Bands auch mit Epica mehr als nur was anfangen können.
Als ich zum ersten Mal Nightwish gehört habe, war ich einerseits begeistert, hatte andererseits aber auch Angst, dass ich jetzt zu verwöhnt bin, um je wieder irgendwas aus der Richtung gut finden zu können. Zum Glück ist dem nicht so. Epica können Nightwish durchaus das Wasser reichen.
Die Songs sind teilweise etwas kompliziert gestrickt, aber da man das Album eh immer wieder hören will, werte ich das sogar höchst positiv. Die bombastischen Chöre verursachen ein sehr angenehmes Schaudern, und als Verehrer schöner Frauenstimmen kann ich Simone Simmons (die Sängerin) nur lieben. Wer Grunts nicht gerade total verabscheut, wird mit den paar wenigen Grunz-Passagen leben können. Ich selbst bin kein Fan von Grunts, aber meiner Meinung nach setzen Epica sie gekonnt ein, und vor allem bei Facade of Reality (ganz am Schluss des Songs) ist es einfach nur geil. :-)
Wie kann man so ein Album eigentlich noch toppen? Ganz einfach: Mehr davon!


Die Monster AG (Special Collection)
Die Monster AG (Special Collection)
DVD ~ Peter Docter
Preis: EUR 8,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Findet Nemo!, 14. Februar 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Monster AG (Special Collection) (DVD)
Viel brauche ich über diesen Film ja wohl nicht mehr zu erzählen, das haben meine Vorredner(innen) freundlicherweise schon für mich gemacht.
Ich fand auch vor allem die innovativen Ideen dieses Films toll (das System mit den Türen, dass auch Monster sich vor Kindern fürchten und vor allem die extra "gedrehten" Outtakes).
Im allgemeinen mag ich es sehr, wenn man bei einem Film auch bei mehrmaligem Ansehen immer wieder Neues entdeckt. Richtig genial ist aber, wenn wie in diesem Film Gags produziert werden, die man erst Jahre später entdecken KANN! In einer Szene ist nämlich ganz deutlich der kleine Clownfisch Nemo zu sehen!
Also, schaut euch die Monster AG an, geniesst den Film und findet Nemo!


Love in the Time of Science
Love in the Time of Science
Wird angeboten von Fulfillment Express
Preis: EUR 17,39

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Irgendwie schade..., 31. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Love in the Time of Science (Audio CD)
...dass diese Frau doch relativ unbekannt ist. Sicher, meist ist das ein Hinweis darauf, dass die Musik eben zu gut für die Charts ist, und das ist auch hier der Fall. Aber gerecht ist es trotzdem nicht. Emiliana hat nämlich nicht nur eine Stimme zum Verlieben, sie weiss sie auch noch einzusetzen. Die Songs sind schlicht zum Heulen schön.
Leider ist die CD viel zu schnell zu Ende, aber dafür ist auch kein 'Füller' drauf. Jedenfalls könnte ich es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, dieser CD, die mir so viel gegeben hat, nicht die maximale Punktzahl zu geben.
Also tut euch was Gutes und kauft euch die CD! Zu diesem Preis sowieso. (Ich hab sie woanders für das eineinhalbfache gekauft, als ich noch nicht Amazon-Kunde war, und auch diesen Preis ist sie noch allemal wert).


Sixpence None the Richer
Sixpence None the Richer

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ist ja nicht zu glauben..., 3. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Sixpence None the Richer (Audio CD)
Ist ja nicht zu glauben! Diese CD soll durchschnittlich nur 3 Sterne bekommen haben? Naja, ist ja auch offensichtlich, warum, wenn man die CD kennt. Es sind halt nur 2 radiotaugliche Songs drauf. Aber wann waren die richtig guten Songs schon radiotauglich? Nichts gegen "Kiss me" und "There she goes", aber das sind noch nicht die Highlights. Man höre sich nur mal "Anything" an. Ich finde den Song genial und denke, da dürfte ich nicht der Einzige sein. Auch sonst war ich durchwegs positiv überrascht von dieser CD. Das mag damit zusammenhängen, dass ich melancholische Musik mag, die nicht klingt, als ob man sie schon 1000mal gehört hat. Wer immer das von sich behauptet, kann sich diese CD bedenkenlos kaufen.


The Kick Inside
The Kick Inside
Preis: EUR 9,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow!, 17. Juli 2002
Rezension bezieht sich auf: The Kick Inside (Audio CD)
Die Songs sind alles andere als billig! Ganz besonders angetan hat es mir "Wuthering Heights". Das ist einfach zum Weinen schön.
Allerdings wird Kate's Stimme nicht jedermann gefallen, wie das bei wirklich guten, speziellen Stimmen ja oft der Fall ist. Dann empfehle ich, die CD nicht gleich wegzulegen, sondern nochmal reinzuhören. Manch einer wird sich dann doch noch in diese Stimme verlieben.


Stigmata
Stigmata
Preis: EUR 22,93

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sowas gibt's selten!, 10. März 2002
Rezension bezieht sich auf: Stigmata (Audio CD)
Das gibt es tatsächlich nicht alle Tage! Die fünf Sterne würde dieses Album nämlich auch kriegen, wenn nur 'Identify' von Natalie Imbruglia drauf wär! Ich sage nicht, dass das der beste Song aller Zeiten ist. Aber das sag ich nur deshalb nicht, weil ich nicht jeden Song kenne. Auch die anderen Songs sind nicht zu verachten, wenn ich sechs Sterne vergeben könnte, würden diese Songs den 6. Stern verdienen. Aber ehrlich gesagt bräuchte ich für Identify alleine ne mittlere Galaxie, um genügend Sterne zusammenzubringen.


The English Patient [UK Import]
The English Patient [UK Import]

13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderschöner Film, 9. März 2002
Rezension bezieht sich auf: The English Patient [UK Import] (DVD)
Dieser Film ist einfach erstaunlich! Man sitzt da und kann erst mal der ganzen Handlung gar nicht wirklich folgen, weil die Zeit immer wieder vor- und zurückgedreht wird. Und doch, wenn der Film zu Ende ist, versteht man plötzlich den ganzen Aufbau und ist richtig erschüttert und aufgewühlt. Jedenfalls mir ging es so. Wer nach dem Film gleich zur Tagesordung übergehen möchte, sollte allerdings die Hände von diesem Film lassen, denn er zwingt einen fast dazu, noch drüber nachzudenken.
Sehr emotional und von melancholisch-tragischer Schönheit!


Seite: 1 | 2