Profil für Bianca Tangermann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bianca Tangermann
Top-Rezensenten Rang: 4.224.810
Hilfreiche Bewertungen: 29

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bianca Tangermann "MermaidBia" (Menden)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Imaginary Friends
Imaginary Friends
von Darren Pillsbury
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A tiny jewel of sheer brilliance and creativity, 10. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Imaginary Friends (Taschenbuch)
Well! Darren Pillsbury already proved his artistic capabilities with his lovely, simple and unique web comic “Imaginary Friends”, (“simple” is meant in the most positive sense – you have no idea how many artists struggle with the concept of “back to basics”) now he shows his loyal fans that he’s extremely capable as a writer, as well. You just can’t help but intently wish the man the best of luck for his career, because we have a prodigy in front of us here!
“Imaginary Friends”, the novel, is one of those jewels standing unnoticed on the bookshelf which look rather unimposing and forgettable from the look of the cover, but once you let yourself fall into it, it is something you will never forget and enclose deeply into your heart - just like the memories of childhood this story is so largely about.
The writing, again, goes back to the basics of storytelling, dancing between simple and intricate and making you hunger for the next page (especially the metaphors the author uses are brilliant and made me want to squeal in delight.). Pillsbury has an excellent grip on the pacing of his story, the pictures he wants us to imagine, the inner feel of his scenes, and, of course, the story he wants us to tell, and the balance between the hilarious episodes and the downright heartwrenching melancholy ones is well fleshed out. And here’s a warning about those sad scenes – prepare yourself. I haven’t cried so much over a book and staining all the pages with tears since the infamous first Big Death in Harry Potter, and then laughed so hard on, what, the next page?
The characters are just as well-fleshed out in words as they are in Darren’s comic; Davey’s antics make you wish for a child like that in your family (only temporarily though, thank you) Brian says all he wants to say by not speaking, and Jeff is the perfect protagonist you just wanna laugh and cry about this with. And for those who are fans of the comic, it will hold a few surprises, as well (You don’t wanna act bad around Elise!)
Awesome writing, excellent grip on the pacing and the characters, hilarious and heartwrenching... Just what a book should be, then? Will the praise never end? Well, the story is a little unrealistic and all, being typically American “feel good” genre, some scenes teeter dangerously on the edge to kitschy and the ending is a little too “rounded up”...but that’s the nagging European here. Trust in it – you WILL love it. Five stars, of course.


4 Gewinnt
4 Gewinnt
Wird angeboten von ZUMM
Preis: EUR 19,48

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der absolute HAMMER., 15. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: 4 Gewinnt (Audio CD)
Die deutsche Musik hat eine Zukunft. Nachdem die Wise Guys aus Köln und Ganz schön Feist aus Göttingen die deutsche a-capella-Musik retteten, öffneten mir Fanta4 mit diesem Album endlich die Ohren für deutsche HipHop-Musik. Um es vorweg zu sagen, ich *hasse* englischen HipHop. Aber dieses Album? Macht SÜCHTIG. Wie diese vier Jungs um ihr Leben reimen muss man gehört haben, um es zu glauben. Die Texte - stets herrlich ehrlich, zum Schreien komisch, nachdenklich, selbstbewusst, überraschend, schockierend, aber immer eines: Intelligent. Ich pack es einfach nicht, was die für Texte abziehen! Die Musik? Megageile Beats, manchmal unterlegt mit kuriosen Zitaten aus Filmen und Soundeffekten...
Nomen est omen: Fantastisch!!


Times
Times
Wird angeboten von CD Amerika
Preis: EUR 11,93

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum Verrücktwerden genial!, 6. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Times (Audio CD)
Leute, DAS nenn ich mal ein Album! Großartig zu hören, wie Lesiëm endlich ihre Mitte gefunden haben, um uns mit traumhafter Musik zu berieseln. Musik voller Kraft, Schönheit, Inspiration und Dramatik...einfach unbeschreiblich, wie einen manche Meisterwerke mitnehmen (Meine vier Favoriten sind das einfach überwältigende "Fides", "Justitia", das ein bißchen wie eine erweiterte Version von "Diva" klingt, "Prudentia", der großartige Anfangstrack, und das geniale "Times")
Das hier ist keine seichte Radio-Schnellkost, sondern Musik zum eintauchen, träumen, berührt werden - muss man gehört haben!


Der Kuss
Der Kuss
von Danielle Steel
  Gebundene Ausgabe

3 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gäääähn, 23. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Der Kuss (Gebundene Ausgabe)
Okay, ich war nie ein Fan von Liebesgeschichten, schon gar nicht von derart kitschigen, aber da das Buch angeblich auf Bestsellerlisten steht, hatte ich wenigstens einen guten, intensiv gefühlvollen Schreibstil erwartet.
Nichts davon. Es scheint, Danielle Steel hat die Bedeutung des Wortes "gefühlvoll" mit dem von "psycho-langweilig" verwechselt. Gefühlvoll bedeutet, daß man sich langsam an einen Charakter heranschleicht, ihn von allen Seiten betrachtet und ein Bild davon bekommt, warum derjenige Charakter so ist wie er ist. Anders Danielle Steel: Auf den ersten 10-20 Seiten erzählt sie vom verhängnisvollen, isolierten Leben der armen, armen, irrsinnig reichen Isabelle Forrester. Man weiß alles über sie, über ihren schwerkranken Sohn, ihren eiskalten Ehemann und ihren göttlichen, so perfekten besten Freund. Und ach wie arm sie doch ist, und ach wie freundlich und edel. Steel schlägt einem das psychologische Trauma förmlich um die Ohren. Da man aber vom Charakter SELBER noch nichts mitbekommen hat, hält man Isabelle nur für ein naives Weichei, und nicht mehr. Das genau gleiche gilt für Bill. Zwei arme Menschen, die sich aneinander klemmen. Ach Gott. Sämtliche Charaktere bleiben durchgehend eindimensional, aber was noch schlimmer ist, es wird immer wieder wiederholt, bis man nur noch darauf wartet daß etwas passiert, oder wenigstens irgendetwas neues wiederholt wird. Nach 100 Seiten endlich passiert etwas...und versinkt wieder im Sumpf des Kitsches. Da das mich nicht wachgehalten hat, habe ich aufgehört.
Fazit: Die teure Version des Groschenromans.


Pille Palle
Pille Palle

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlich!, 3. März 2002
Rezension bezieht sich auf: Pille Palle (Audio CD)
Meine ganze Familie liebte "Gänseblümchen" und ich dachte Ganz schön Feist könnte sich nicht übertreffen. Irrtum! Dieses Album hat einen ganz eigenen Swing und Stil, und göttlich clevere Texte. Ich kann "Dieter" immer noch nicht hören ohne Tränen zu lachen, oder "In Momenten wie diesen" ohne mitzuschwingen. Weitere Favoriten sind "Lass mich dein Prophet sein!" und "Weg von hier" (sehr gefühlvoll)
Deutsche sind unmusikalisch? Ha!


Seite: 1