Fashion Sale Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Prof. Dr. Karsten Kilian > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Prof. Dr. Kars...
Top-Rezensenten Rang: 127.081
Hilfreiche Bewertungen: 560

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Prof. Dr. Karsten Kilian "Markenexperte, Markenlexikon" (Baden-Württemberg, Deutschland)
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Die Erde von oben
Die Erde von oben
von Yann Arthus-Bertrand
  Gebundene Ausgabe

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jede Doppelseite ein einzigartiger, genussvoller Anblick!, 12. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Erde von oben (Gebundene Ausgabe)
Was für ein zauberhaftes Buch mit wunderschönen Aufnahmen aus der Vogelperspektive im A3-Format! Gut, der Falz in der Mitte ist nicht optimal, aber den Bildergenuß schmälert das meines Erachtens nicht. Dafür bieten die Farbfotos einfach zu viele Details, die es zu entdecken gilt. Wunderschön!

Kleinere Beschreibungstexte dazwischen liefern zudem, wenn auch kurz, Hintergrundinformationen zu den einzelnen Fotos.

Ein schöner Bildmand, wie ich finde, und mit knapp 50 Euro für 440 Seiten alles andere als teuer. Allerdings hat das Buch schon sein Gewicht, weshalb es zum Lesen besser auf den Tisch oder eine Armlehne gelegt werden sollte, da ansonsten möglicherweise die Füße einschlafen.

Nicht einschlafen wird jeder, der sich (oder Freunden als Geschenk) dieses Buch gönnt. Denn es zeigt, wie schön "Die Erde von oben ist". Schön ist auch diese Buch!


Marketing spüren: Willkommen am dritten Ort
Marketing spüren: Willkommen am dritten Ort
von Christian Mikunda
  Broschiert

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erlebnisreicher Lesegenuss der besonderen Art!, 6. März 2007
Wau! Mikundas Buch bietet auch in der 2. Auflage wieder eindrucksvolle Leseerlebnisse von der ersten bis zur letzten Seite. Ein absolutes Muss für jeden, der sich mit Erlebnismarketing, Markenerlebnissen und Dritten Orten befasst!

Auf 232 Textseiten beschreibt Mikunda (inhaltlich fast unverändert gegenüber der 1. Auflage) das ganze Spektrum an Erlebnisangeboten. Dabei gelingt es dem Autor auf eindrucksvolle Weise, was er im Buchtitel verspricht: Dass wir "Marketing spüren" und in die Logik und Bedeutung der "Dritten Orte" eindringen. Ausgangspunkt seines locker geschriebenen Buches bildet ein kurzes Kapitel, das zeigt, "Warum Erlebnisse verkaufen". Im Anschluss daran erläutert Mikunda anhand von "Landmark", "Malling", "Concept Line" und "Core Attraction" sein "Rezeptbuch der neuen Erlebniswelten". Den Rest des Buches widmet er diversen Erlebnisangeboten, die er in die folgenden 5 Erlebnissphären einteilt und nacheinander mit Hilfe aktueller Beispiele veranschaulicht:

(1) Besuch bei Marke und Werk: Brandlands sowie Messen & Expos

(2) Ausgehen und Feste feiern: Stadt-Events, Urban Entertainment Center und Hip Lokale

(3) Einkaufsorte als hochwertige Unterhaltung: Flagship Stores, Concept Stores und Design Malls

(4) Convenience Entertainment: Optimierte Orte und Bricks & Clicks

(5) Mood Management: Lobbys & Lounges und das Neue Wandern

Neu an der 2. Auflage sind zum einen kurze Zusammenfassungen am Ende eines jeden Kapitels, zum anderen eine 16-seitige farbige Bilderstrecke in der Buchmitte, die einen zumindest visuell in erlebnisorientierte Ansätze spürbaren Marketings eintauchen lässt. In der 1. Auflage war dies noch audio-visuell mit Hilfe einer Begleit-CD mit 5 Videoclips zu den 5 Hauptkapiteln möglich, die ich persönlich schmerzlich vermisst habe. Dafür hat Mikunda die neue Auflage an mehreren Stellen erweitert, z.B. um "Hotel sans chambres" (S. 136f.) und um "Das Selfridges-System" (S. 173ff.). Auch hat Mikunda die 2. Auflage um ein Nachwort ergänzt, in dem er auf sechs Seiten über "What's hot, what's new?" schreibt, u.a. über "Experience Snacking", "Public Viewing" und "Dubailand". Den Abschluss bilden wieder ein Glossar mit den wichtisten Begriffen aus dem Buch und eine 11-seitige Übersicht mit "Adressen" unzähliger Erlebnisorte, z.B. dem "Atelier Renault", "The Eye of London" und dem "Guinness Storehouse".

Fazit: Ein tolles, kurzweiliges Buch mit vielen erlebnisreichen Beispielen; ein erlebnisreicher Lesegenuss der besonderen Art!


Deutsche Standards / Unternehmerische Verantwortung
Deutsche Standards / Unternehmerische Verantwortung
von Florian Langenscheidt
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Inspirierende Beispiele gelebter Corporate Social Responsibility (CSR)!, 6. Februar 2007
Zum Thema: Corporate Social Responsibility (CSR) ist aktuell in aller Munde. Bei den meisten bleibt CSR jedoch ein Lippenbekenntnis, d.h. die Handlungen sind lediglich von kurzfristigem, auf PR ausgerichtetem Aktionismus geprägt. Im Gegensatz hierzu machen die 74 Unternehmen, die ihre langjährigen (!) Aktivitäten im Bereich "Unternehmerische Verantwortung" in diesem Sammelband vorstellen, deutlich, dass sie es ernst meinen mit ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung. Beeindruckend!

Zum Inhalt: Nach einem Gruß- und Vorwort führt das Herausgeberwerk mit zwei Essays über "Unternehmergeist in der Bürgergesellschaft" (Habisch) und "Mehrwert durch Kommunikation" (Reinert) in das Thema ein. Darauf folgend werden auf jeweils 4 Seiten die CSR-Aktivitäten von 74 Unternehmen wie z.B. Bayer, Hipp und RWE beschrieben. Neben einem mit mehreren farbigen Abbildungen illustrierten Beschreibungstext wird in einem halbseitigen Textblock ein konkretes Beispiel näher erläutert, z.B. der Audi Check-Up "Fit und gesund" oder die 50-jährige Partnerschaft von DLRG und Nivea. Zum Schluss jedes CSR-Porträts ist "Auf einen Blick" das unternehmerische Engagement anhand der Aspekte "Gesellschaft", "Mitarbeiter", "Umwelt", "Kooperationen, Initiativen, Projekte, Stiftungen" und "Mitgliedschaften" kompakt in Halbsätzen zusammengefasst. Abgerundet wird der 384 Seiten lange Sammelband durch Porträts von 30 Stiftern und Mäzenen, die sich bereits seit längerem gesellschaftlich engagieren, z.B. Peter Dussmann, Horst Görtz und Erwin Hymer. Im Anhang finden sich neben einem Glossar und ausgewählter Literatur zudem die Ergebnisse einer im Frühjahr 2005 zusammen mit dem Handelsblatt durchgeführten CSR-Befragung.

Mein Fazit: Ein inspirierendes Buch für jeden, der daran interessiert ist, zu erfahren, welche Unternehmen "Gesellschaftliche Verantwortung" ernst nehmen und wie sie diesen Anspruch an sich selbst vorbildhaft leben. Auch all diejenigen, die sich ernsthaft überlegen, ihr gesellschaftliches Engagement langfristig zu forcieren, finden in "Unternehmerische Verantwortung" vielfältige Anregungen für beispielhaftes Handeln. Lesens- und nachahmenswert!


Manual of International Marketing.
Manual of International Marketing.
von Thomas Heilmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 176,54

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungenes Herausgeberwerk mit 35 Fallbeispielen aus der Praxis!, 2. Februar 2007
Das Herausgeberwerk von Thomas Heilmann hat in der Tat noch gefehlt! Da muss ich dem Vorwort des Herausgebers absolut beipflichten. Auf 584 Seiten ist (fast) alles versammelt, was Rang und (Marken-)Namen hat. Von Akzo Nobel über McDonald's bis Unilever finden sich aktuelle Marketing-Beispiele zu den folgenden Themenschwerpunkten: Globales, Management, Marke, Kommunikation und Kundenbeziehung. Im Anschluss an den einleitenden Text des Herausgebers widmen sich die übrigen 51 Autoren in 37 Beiträgen jeweils einem Schlüsselwort des (Internationalen) Marketings, z.B. Interkulturelles Marketing, B2B Marketing, Markenwertmanagement, Virales Marketing und Community Marketing.

Mich hat absolut begeistert, dass die versammelten, überwiegend die Verantwortung für die jeweiligen Marken tragenden Praktiker auch wirklich aus dem Nähkästchen" plaudern und erklären, wie sie z.B. O2 als neue Marke in Deutschland etabliert, mit dem Markensteuerrad die Marke BASF weiterentwickelt oder die Marke Media Markt erfolgreich in der Schweiz eingeführt haben. Für mich das ideale Nachschlagewerk bzw. der perfekte Fundus für Praxisbeispiele!

Die Beiträge sind dabei allesamt gleich aufgebaut: Dem Executive Summary und einem theoretischen Modell folgt eine ausführliche Beschreibung von Prozess und Implementierung. Den Abschluss bilden Key Insights, Practical Guidelines und Literaturempfehlungen.

Drei Dinge sind mir Besonders aufgefallen:

(1) Die Schriftgröße ist relativ klein, was zwar einerseits das Lesen nicht gerade erleichtert, dafür aber andererseits den Seitenumfang deutlich reduziert (bei normaler Schriftgrößte wären es sicherlich 800 Seiten geworden).

(2) Die Abbildungen sind alle einheitlich gestaltet und nicht, wie üblich, im "Look" des jeweiligen Autors gehalten; allerdings sind manche Abbildungen für meinen Begriff teilweise zu verspielt bzw. unnötig komplex gestaltet.

(3) Das Herausgeberwerk gibt es neben der englischsprachigen Übersetzung

auch als deutsche Originalfassung unter dem Titel "Praxishandbuch Internationales Marketing".

Zum Schluss noch kurz alle Marken, die mit Beiträgen der verantwortlichen Marketing-/Marken-Manager im Herausgeberwerk vertreten sind:

Akzo Nobel, AutoScout24, BASF, BMW, Degussa, DWS, eBay, Electronic Arts, Fraport, Freudenberg, Heidelberg, Imperial Tobacco, Lufthansa, MasterCard, Masterfoods, McDonald's, Media Markt, Merck, Microsoft, Nintendo, O2 (3x), Puma, Ritz-Carlton, SAP, Schwarzkopf, Siemens (5x, u.a. Fujitsu Siemens und Bosch Siemens Hausgeräte), Tchibo, Unilever (2x)

Mein Fazit: In diesem Herausgeberwerk ist alles 'drin, was es in der Praxis über (Internationales) Marketing zu sagen gibt und sich anhand von Beispielen führender Unternehmen veranschaulichen lässt.


Praxishandbuch Internationales Marketing
Praxishandbuch Internationales Marketing
von Thomas Heilmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 139,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Herausgeberwerk mit 35 Fallbeispielen aus der Praxis!, 29. Januar 2007
Ein derartiges Herausgeberwerk hat in der Tat noch gefehlt! Da muss ich dem Herausgeber absolut beipflichten. Auf 612 Seiten ist (fast) alles versammelt, was Rang und (Marken-)Namen hat. Von Akzo Nobel über McDonald's bis Unilever finden sich aktuelle Marketing-Beispiele zu den folgenden Themenschwerpunkten: Globales, Management, Marke, Kommunikation und Kundenbeziehung. Im Anschluss an den einleitenden Text des Herausgebers widmen sich die übrigen 51 Autoren in 37 Beiträgen jeweils einem Schlüsselwort des (Internationalen) Marketings, z.B. Interkulturelles Marketing, B2B Marketing, Markenwertmanagement, Virales Marketing und Community Marketing.

Mich hat absolut begeistert, dass die versammelten, überwiegend die Verantwortung für die jeweiligen Marken tragenden Praktiker auch wirklich aus dem "Nähkästchen" plaudern und erklären, wie sie z.B. O2 als neue Marke in Deutschland etabliert, mit dem Markensteuerrad die Marke BASF weiterentwickelt oder Media Markt erfolgreich in der Schweiz eingeführt haben. Für mich das ideale Nachschlagewerk bzw. der perfekte Fundus für Praxisbeispiele!

Die Beiträge sind dabei allesamt gleich aufgebaut: Dem Executive Summary und einem theoretischen Modell folgt eine ausführliche Beschreibung von Prozess und Implementierung. Den Abschluss bilden Key Insights, Practical Guidelines und Literaturempfehlungen.

Drei Dinge sind mir Besonders aufgefallen:

(1) Die Schriftgröße ist relativ klein, was zwar einerseits das Lesen nicht gerade erleichtert, dafür aber andererseits den Seitenumfang deutlich reduziert (bei normaler Schriftgrößte wären es sicherlich 800 Seiten geworden).

(2) Die Abbildungen sind alle einheitlich gestaltet und nicht, wie üblich, im "Look" des jeweiligen Autors gehalten; allerdings sind manche Abbildungen für meinen Begriff teilweise (unnötigerweise) zu komplex bzw. zu verspielt gestaltet.

(3) Das Herausgeberwerk gibt es nicht nur in der deutschen Originalfassung sondern auch als englischsprachige Übersetzung.

Zum Schluss noch kurz alle 35 (28) Marken, die mit Beiträgen der verantwortlichen Marketing-/Marken-Manager in Heilmanns Herausgeberwerk vertreten sind:

Akzo Nobel, AutoScout24, BASF, BMW, Degussa, DWS, eBay, Electronic Arts, Fraport, Freudenberg, Heidelberg, Imperial Tobacco, Lufthansa, MasterCard, Masterfoods, McDonald's, Media Markt, Merck, Microsoft, Nintendo, O2 (3x), Puma, Ritz-Carlton, SAP, Schwarzkopf, Siemens (5x, u.a. Fujitsu Siemens und Bosch Siemens Hausgeräte), Tchibo, Unilever (2x)

Mein Fazit: In diesem Herausgeberwerk ist alles 'drin, was es in der Praxis über (Internationales) Marketing zu sagen gibt und sich anhand von Beispielen führender Unternehmen veranschaulichen lässt.


Habenwollen. Wie funktioniert die Konsumkultur?
Habenwollen. Wie funktioniert die Konsumkultur?
von Wolfgang Ullrich
  Gebundene Ausgabe

56 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hintergründige Konsumkritik vom Feinsten!, 9. Dezember 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe selten ein so bewegendes, so intensives und zugleich nachdenkliches Buch über unsere heutige multioptionale Konsumkultur gelesen wie Wolfgang Ullrichs Habenwollen. Das Buch ist noch zu neu, um ein Klassiker zu sein, aber es hat das Zeug dazu, einer zu werden!

Auf 206 Textseiten (plus Anhang) geht Ullrich dem Konsum auf den Grund, aber ganz bestimmt nicht - wie viele von uns - auf den Leim! Er erläutert auf kurzweile Art warum wir Waren kaufen, deren Substanz "Zweckmäßigkeit ohne Zweck" verspricht, die uns verjüngen auf ewig, ohne dass wir uns (auf ein Alter) festlegen müssten. Uns stört es auch nicht, wenn ein Produkt einen Widerspruch in sich darstellt, z.B. ein Kaffee, der zugleich als anregend und entspannend angepriesen wird. Was nun? Beides zugleich. Wir suchen uns aus, was wir gerade gerne hätten, was unserer Stimmung am Ehesten entspricht. Ob es Sinn macht? Sinnlos darüber nachzudenken. Zumindest scheint es heute so, denn: Es wird gekauft!

Habenwollen blickt aus 4 Richtungen auf das Phänomen "Konsumkultur" und zeigt auf, wie der Konsum salonfähig und damit zu einem Kulturgut und das sich zum Teil über die Kunst definierende und abgrenzende Bildungsbürgertum durch das Konsumbürgertum abgelöst wurde:

1. Entwicklung (u.a. "Kultur der Fiktionalisierung")

2. Ästhetik (u.a. "Produktwandel", "Virginität" und "Zeitumkehr")

3. Wissenschaftliche Grundlagen (u.a. "Von der Soziologie zur Psychologie")

4. Dimensionen (z.B. "Grenzen der Konsumkultur" und Die "Zukunft des Habenwollens")

Ullrichs Buch öffnet die Augen, macht Zusammenhänge und Unterschiede zwischen Soziologie, Psychologie, Neurologie, Zaltmans Metaphor Elicitation Technique (ZMET) klar und verdeutlicht die Vorzüge und Nachteile altbekannter Ansätze (z.B. Sinus-Milieustudien) und neuerer Herangehensweisen (z.B. Verfassungsmarketing) zum "besseren Verstehen des Konsumentenverhaltens"; er kritisiert, polarisiert und polemisiert, überlässt es dann aber doch dem Leser, sein eigenes "Gedankengerüst" zu entwickeln.

Mein Fazit: Das (bisher) beste Buch über die Konsumkultur des noch jungen 21. Jahrhunderts und die Wurzeln des Konsums (die keine mehr sind). Statt wollen gilt "Habenmüssen". Mit Ullrichs Buch erhalten Sie, was es heute (nicht nur auf dem Buchmarkt) nur noch selten gibt: "Konsum mit Kultur" (und voller Zweck)!


Deutsche Standards - Marken des Jahrhunderts: Die Königsklasse deutscher Produkte und Dienstleistungen in Wort und Bild - von Aspirin bis Zeiss.
Deutsche Standards - Marken des Jahrhunderts: Die Königsklasse deutscher Produkte und Dienstleistungen in Wort und Bild - von Aspirin bis Zeiss.
von Florian Langenscheidt
  Gebundene Ausgabe

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesenswerte Marken-"Bibel" mit 275 der erfolgreichsten Marken, 9. Dezember 2006
Wenn es eine Marken-"Bibel" gibt, dann ist es die Zusammenstellung der "Marken des Jahrhunderts". Auf 600 Seiten vereint die auf hochwertigem Papier gedruckte 2,8 Kg schwere 15. Auflage mit leichter Feder geschriebene Porträts zu 275 Marken, der "Königsklasse deutscher Produkte und Dienstleistungen" wie es der Buchuntertitel ankündigt. Der Buchinhalt hält das Versprechen!

Mit dabei sind durchweg bekannte und in ihrer Branche führende Marken wie Aral, Jägermeister und Zewa. Jede der 275 Marken wird auf 2 Seiten porträtiert. Auf der linken Seite finden sich jeweils das Markenlogo und ein zweispaltiger Beschreibungstext. Rechts ist stets das bekannteste Markenprodukt farblich abgebildet.

Neben den kurzweiligen Texten, die die Entstehungsgeschichte und Faszination der ausgewählten Marken verdeutlichen, werden zu jedem Unternehmen in tabellarischer Form der Firmenname, der Markenklassiker, das Gründungsdatum, der oder die Gründer, der Vertrieb sowie die Hauptfertigungsstätte(n) aufgeführt. Im Anhang findet sich zu-

dem ein Firmenregister mit den Kontaktdaten der porträtierten Marken. Ein zusätzliches "Markenregister" und ein "Verzeichnis der Slogans" erleichtern das gezielte Nachschlagen und Schmöckern in den Marken des Jahrhunderts. Den Schluss bildet eine Übersicht mit aktueller "Literatur" zum Phänomen "Marke".


Marketing-Trends: Innovative Konzepte für Ihren Markterfolg
Marketing-Trends: Innovative Konzepte für Ihren Markterfolg
von Anja Förster
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 66,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schneller & umfassender Überblick zu Trends im Marketing, 9. Dezember 2006
Wer sich schnell einen umfassenden Überblick über (mehr oder weniger) innovative Marketing-Konzepte verschaffen möchte, für den ist Marketing-Trends wie geschaffen. In der 2. Auflage des Praxisbuches stellen die beiden Autoren auf 209 Textseiten 16 mehr oder weniger neue bzw. neu adaptierte Marketing-Konzepte vor, die sie in 5 Themenblöcken wie folgt zusammengefasst haben:

1. Aufmerksamkeit als wertvolles Gut (u.a. mit Permission- und Virus-Marketing)

2. Marketing mit Herz & Hirn (u.a. mit Lovemarks und Event Marketing)

3. Individualisierung der Kundenansprache (u.a. mit CRM und Szenenmarketing)

4. Steigerung des Kundennutzens (u.a. mit Co-Branding und E-Mail-Marketing)

5. Maximierung von mehr als nur Gewinnen (Corporate Citizenship)

Das Besondere am für Praktiker geschriebenen Buch von Kreuz und Förster ist die kompakte Art der Darstellung der 16 Marketing-Konzepte. Der Aufbau folgt dabei jeweils dem gleichen, eingängigen Muster:

- Zitat oder kurze Geschichte als Einstieg

- Erläuterung des Konzeptes (inkl. vieler Beispiele)

- Fallstudie (z.B. MINI bei Guerillia-Marketing)

- Chancen & Risiken des Konzeptes (in kompakter Aufzählungsform)

- Kurzes Fazit (Zusammenfassung der zentralen Aussagen)

- Quellen (unterteilt in Bücher & Zeitschriften sowie Internetquellen)

Durch den eingängigen Aufbau wird die Verwendung von Marketing-Trends bei der täglichen Arbeit, als Nachschlagewerk bzw. zum Durchlesen in 16 Etappen wesentlich erleichtert. Für die genannten Anwendungsbeispiele ein absolut empfehlenswertes Praxisbuch!


Angstblüte
Angstblüte
von Martin Walser
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Über Geld, Gier und Greise!, 16. August 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Angstblüte (Gebundene Ausgabe)
Ein reifes Walser-Buch über blühende Liebe und die Angst vor dem Altern! Schade nur, dass der Autor 220 Seiten braucht, um sich "warm zu schreiben". Ein für mein Empfinden zu lang(atmig)es Vorgeplänkel. Erst danach legt Walser richtig los. Aber dann ... kommt der "Kahn" voll in Fahrt! Der echte Walser, Der Wahre! Eine Liebesgeschichte wie ein erquickender Gebirgsbach, in dem sich der der alte Finanzer Karl von Kahn und die Jungschauspielerin Joni Jetter - das Zweigenerationenliebespaar - zum zweiten Mal intensiv lieben. Noch berauschender als der Akt selbst sind die Dialoge davor und danach! Frech. Tiefgründig. Gereimt. Zeigen auf's Beste Walsers Gespür für scheinbar unscheinbare Details. Ein Rausch. Wie die Liebe ... und wie dieses Buch. Ab Seite 221 versteht sich. Deshalb auch nur 4 Sterne.

Und dann das Drehbuch. Eine Nacherzählung, dass die bisherige Handlung in ein neues Licht rückt. Alles wie im Film? Alles gespielt? Nur Fassade? Alle Zeichen deuten darauf hin, dass der "Kahn" kurz vor dem Absaufen ist. Und die eigene Frau? Ahoi! Und bye bye. Wie das Leben so spielt, im Alter! Vieles versäumt und alles vergeben(s).

Fazit: Sie werden sie lieben, die schreckhaft sprießende Angstblüte des Karl von Kahn ... und die restlichen 257 Seiten des ab S. 221 durchstartenden Walser-Werkes, in denen sich der Autor entfaltet, wie man ihn kennt: Wortgewandt, hintergründig und altersweise. Echt Walser. Echt lesenswert!


Marken-Modelle der Praxis: Darstellung, Analyse und kritische Würdigung (Werbe- und Markenforschung) (German Edition)
Marken-Modelle der Praxis: Darstellung, Analyse und kritische Würdigung (Werbe- und Markenforschung) (German Edition)
von Anita Zednik
  Taschenbuch
Preis: EUR 66,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 48 Marken-Modelle praxisnah & kompakt, 4. Mai 2006
Auf Basis einer systematischen Analyse der Modell-Ziele von 48 Marken-Modellen nehmen die beiden Autoren eine Einteilung in sechs Modell-Cluster vor. Hierzu zählen Modelle für (1) Markenstrategie, (2) Markenwert, (3) Wertekongruenz, (4) Quantitative Marken-Positionierung, (5) Qualitative Marken-Positionierung und (6) Marken-Kommunikation.

Auf diese Weise ermöglicht das Buch von Zednik und Strebinger Praktikern auf 226 Textseiten (mit 67 Abbildungen und 27 Tabellen) eine schnelle Orientierung und zielgerichtete Auswahl eines für die eigene Fragestellung im Unternehmen geeigneten Marken-Modells.

Wer sich nicht durch mehr als 700 Seiten lange Werke wie "Der Wert der Marke" durcharbeiten möchte bzw. hierzu ergänzend eine kompakte Darstellungsweise sucht, der findet in "Marken-Modelle der Praxis" einen äußerst umfassenden, zugleich aber kompakten Überblick. Fazit: absolut empfehlenswert!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7