Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Huckleberry > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Huckleberry
Top-Rezensenten Rang: 347.671
Hilfreiche Bewertungen: 39

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Huckleberry "Hucky" (mississippi)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Deutschland von Sinnen: Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer von Akif Pirincci (27. März 2014) Broschiert
Deutschland von Sinnen: Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer von Akif Pirincci (27. März 2014) Broschiert
von Akif Pirinçci
  Taschenbuch

12 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fünf Sterne für amazon, 4. Dezember 2015
Gegen die Entmündigung des Lesers und gegen die Existenzvernichtung des Autors. Ich bin zwar kein Pirincci-Fan, finde aber an dem was er sagt durchaus einiges brisant und nachdenkenswert. Und selbst wenn es nicht so wäre, so hätte er doch, auch wenn einem der "Sound" nicht gefällt, jedes Recht seine Texte zu veröffentlichen. Es ist schon ziemlich gruselig was hierzulande derzeit passiert.
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 7, 2016 4:03 PM CET


The Endless River
The Endless River
Preis: EUR 11,99

12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein verdammt feines - aus der Zeit gefallenes - Album, 9. November 2014
Rezension bezieht sich auf: The Endless River (Audio CD)
Das Einzige was man monieren könnte wäre, dass dieses Album ziemlich Retro ist, aber darin liegt auch seine große Stärke. Pink Floyd kehren mit "The Endless River" zu ihren Wurzeln zurück, stilistisch würde ich diese großartige Soundcollage zwischen "Meddle" und "The dark Side of the Moon" verorten - mit "The Division Bell" bringe ich es, auch nach mehrmaligem Hören, nicht in Verbindung - hier wurde aus dem Collagieren des eigenen Materials etwas völlig eigenständiges entwickelt.
Natürlich sind Pink Floyd Heute nicht die Avantgarde, das waren sie in den Sechzigern und frühen Siebzigern, aber das "alte, ausgebrannte Raumschiff" hat nach Jahrzehnten der Kältestarre endlich den "Kokon" weggesprengt und siehe da: Es glüht noch - at the End spielen sie wieder und das ist einfach großartig ...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 21, 2014 6:21 PM CET


Split
Split

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hogs in Wolf's Clothing, 30. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Split (MP3-Download)
Die Gruppe um den britischen Bluesgitarristen Tony McPhee, in der Urbesetzung mit Pete Cruickshank am Bass und Ken Pustelnik an den Drums, begannen 1964 als Live-Begleitband von John Lee Hooker, Champion Jack Dupree, 1971 bestritten sie das Vorprogramm der Rolling Stones Europa Tour. Die Gruppe war ab der zweiten Hälfte der Sechziger bis in die späten Siebziger ein Garant für erstklassigen, harten Bluesrock und zählen auch heute noch zu den profiliertesten Vertretern dieser Musikrichtung. Die Virtuosität McPhees auf der Gitarre ist eigentlich nur mit der Spiel Rory Gallaghers vergleichbar. Das 5. Album "Split" aus dem Jahr 1971 ist nach "Thank Christ for the Bomb" 1970 der Höhepunkt und Abschluss der ersten Schaffensphase einer exzellenten Rock Band, die es wieder zu entdecken gilt. Wer virtuosen Power-Bluesrock mag wird hier keinesfalls enttäuscht. Also manche Leute sollten einfach mal die Klappe halten, wenn sie mit bestimmten Musikrichtungen nix anfangen können oder schlicht keine Ahnung haben.


Ars Nova
Ars Nova
Wird angeboten von Bessere_Musik ( 12-24 Tage Lieferzeit aus Kalifornien)
Preis: EUR 109,99

5.0 von 5 Sternen eine feine, unvergessene Eastcoast Perle, 20. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Ars Nova (Audio CD)
Eine Gruppe begabter Musikstudenten aus der New Yorker Loft-Szene, vertraut mit Kompositionslehre und ausgebildet in klassischer Musik, gründete im Herbst 1967 die Band "Ars Nova" und spielten schon '68 ihr erstes Album ein. Auch nach nunmehr über vierzig Jahren hat diese Rockperle, weitab von jeglichem Mainstream, nichts von ihrer Strahlkraft eingebüßt und atmet in jedem Song den freien/kreativen Geist dieser Epoche.
Mit ihrer verspielten Originalität und technischen Brillianz klang diese vorzügliche Band wie ein verrocktes Bach-Orchester, die mit ihren bizarren Einschüben von Strauß-Kurt Weil, vom Vaudeville-Dixie, vom Pop-Bossa Nova so ziemlich alles zu bieten hatte.
Die Akteure leisteten auf ihren Instrumenten musikalische Filigranarbeit, gespickt mit musikalischen Zitaten und verstiegen sich in ihren Songtexten in esoterische Botschaften - das führt nicht gerade zur Massentauglichkeit.
Im Grunde sind Bands wie "Ars Nova", oder auch "Earth Opera", nicht nur das wieder zu entdeckende Herz der Hippiekultur, sondern auch die Vorläufer des die Siebziger dominierenden "Art-Rock".
Auch das etwas konventionellere zweite Album, von der alten Besetzung blieben letztlich nur Bandleader Wyatt Davis (g,p,org,voc) & Jon Pierson (tb,voc) "Sunshine & Shadows", ist interessierten Hörern wärmstens zu empfehlen - allein die Originalität dieser Band verdient schon 5 Sterne.


Welt am Draht - Arthaus Premium (2 DVDs)
Welt am Draht - Arthaus Premium (2 DVDs)
DVD ~ Klaus Löwitsch
Preis: EUR 16,99

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen legendäre Arbeit, 6. Februar 2010
Ich freue mich sehr, dass dieser Meilenstein deutscher Film- und Fernsehgeschichte endlich wieder verfügbar sein wird, auch wird es eine besondere Freude sein, den viel zu früh verstorbenen, exzellenten Klaus Löwitsch nochmals in seiner besten Rolle zu erleben.
Es sollte allerdings nicht unerwähnt bleiben, dass diese Fassbinderarbeit auf den hervorragenden, 1964 erschienenen SF Roman "Simulacron 3" des französischstämmigen US Autors Daniel Francis Galouye zurück geht, später wurde der Roman unter dem dem gleichnamigen Filmtitel "Welt am Draht" verlegt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 18, 2010 4:42 PM CET


Stained Glass Morning
Stained Glass Morning

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A sentimental Journey - it's still a Masterwork, 25. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Stained Glass Morning (Audio CD)
Als Scott McKenzie 1970 mit so hervorragenden Musikern wie Ry Cooder, Rusty Young, Barry McGuire und neun exzellenten Songs im Gepäck in's Studio ging, hatte sich der "Love & Peace Traum" der Hippiebewegung bereits in einen Albtraum verwandelt. Der Charles Manson Prozess lief auf Hochtouren und in Vietnam war noch kein Ende des Krieges abzusehen.
Mit "Stained glass Morning" ist ihm ein sehr persönliches, zeitloses Werk gelungen, welches aber auch die Stimmung und Desillusionierung einer ganzen Generation einzufangen vermochte. Ein ruhiger und melancholischer Grundton, getragen von Scott's warmen vollen Gesang, durchzieht sämtliche Stücke dieses wundervollen Albums. Die Musik variiert stilistisch zwischen Folk mit Blues/Country Anklängen bis hin zum Gospel. Das Album war ökonomisch eine Katastrophe, aber
künstlerisch ist es eine echte Perle - deshalb fünf Sterne.


Seite: 1