Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für MO > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von MO
Top-Rezensenten Rang: 208.203
Hilfreiche Bewertungen: 18

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
MO

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Gejagt: Ein Henning-Juul-Roman (Henning-Juul-Romane, Band 4)
Gejagt: Ein Henning-Juul-Roman (Henning-Juul-Romane, Band 4)
von Thomas Enger
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Auf der Suche..., 14. Oktober 2015
Seit dem ersten Roman von Thomas Enger "Sterblich" war ich sofort in den Bann dieser Geschichte mit samt ihren Charakteren gezogen. Seither wartet man schon gespannt auf den nächsten Band und somit vielleicht auch auf den spannenden Fortgang der Geschichte rund um den Online Reporter Henning Juul.

Der nun schon vierten Band der Reihe gliedert sich wieder in mehrere Teilstränge wieder, die nach und nach gekonnt vom Autor zusammengeführt werden.
Zum einen verschwindet Hedda Hellberg nach dem Tod ihres Vaters, nachdem sie ihrem Mann angab, sich eine Auszeit zu nehmen.
Hedda's Mann nimmt Kontakt zu Nora, Hennings Exfrau auf, auf, ebenfalls Reporterin.
Nora erkennt in Hedda sofort ihre alte Studienfreundin wieder und begibt sich auf eigene Faust auf die Suche, nicht zuletzt um ihrer Zeitung neue Artikel zu bescheren.
Dabei stößt sie auf ein Geheimnis nach dem anderen, welche immer wieder neue Fragen aufwerfen.

Parallel dazu ist Henning nach wie vor auf der Suche nach der Person, die in seiner Wohnung den Brand gelegt hat, bei dem sein Sohn starb und sich sein Leben für immer verändert hat.
Durch unkonventionelle Methoden kommt er auch in diesem Band der Lösung ein Stück näher, oder findet er gar heraus, wer es letztlich war??
Mit Hilfe seiner mit unter nicht immer ganz sauberen Bekanntschaften, begibt er sich wie schon oft zuvor in große Gefahr, da in diesen Kreisen ein "schnüffelnder" Reporter nicht immer erwünscht ist.

In einem packenden Ende wird schließlich das Geheimnis um Hedda Hellberg zu tage gefördert, welches durch das ganze Buch immer wieder neue Wendungen und Fragen aufwirft.

Fazit: Wieder ein rundum gelungener Roman von Thomas Enger, bei dem sowohl der aktuelle Fall rund um Hedda Hellberg, als auch Hennings Recherchen nach dem Mörder seines Sohnes, sowie die persönlichen Ebenen der Hauptcharaktere nicht zu kurz kommen.
Vielleicht ist zu empfehlen als Enger Neuling nicht mit diesem Band anzufangen. Die Recherchen ziehen sich durch alle Bände durch, und es ist schwer zu folgen, wenn man nicht bei Band 1 (Sterblich) angefangen hat.

Eine Frau mit einem dunklen Geheimnis, eine Familie am Rande des Abgrundes, ein Reporter auf der verbissenen Suche nach einem Mörder, und Henning Exfrau auf der Suche nach sich selbst und ihren wahren Gefühlen...

Unbedingt lesen...


Lotusblut: Thriller
Lotusblut: Thriller
von Judith Winter
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

4.0 von 5 Sternen Guter zweiter Teil- wenn auch etwas anders, 28. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Lotusblut: Thriller (Taschenbuch)
Nachdem ich den ersten Roman von Judith Winter an einem verregneten Wochenende in einem durchgelesen hatte, war ich wie viele andere Leser mit mir auch, auf den Nachfolgeroman gespannt.
Besonders das ungleiche Ermittler Team um Mai Zhou und Emilia Capelli gefiel mir sehr gut und verleiht Frau Winters Büchern eine ganz besondere Note.
Der zweite Fall ist grundsätzlich verschieden von dem ersten. Während im ersten gemeinsamen Fall, die Ermittlerinnen einem Serienmörder nachjagen, der vor grausigen Details nicht zurück schreckt, geht es im zweiten Teil der Reihe, einen mysteriösen Doppelmord aufzuklären.

Während den Ermittlungen werden Zeugen befragt, das Leben der beiden Opfer durchleuchtet, und nicht zuletzt ein mysteriöses kleines Mädchen gesucht, das kurz nach dem Mord wieder aus dem Krankenhaus verschwindet.
Was verheimlicht das kleine Mädchen? Warum hüllt es sich in Schweigen und spricht nicht?
Und vor allem....wer versucht mit aller macht an das Kind heran zu kommen? Welches Geheimnis birgt es?

Mir hat der zweite Teil der Reihe um Mai und Emilia wieder ausgesprochen gut gefallen...Der Schreibstil ist wieder sehr fließend und flüssig.
In Judith Winters Büchern werden vor allen Dingen die Charaktere zum Leben erweckt, was mir als Leser ausgesprochen gut gefällt. Man fühlt regelrecht mit ihnen mit und kann sich auch in jeden Nebencharakter gut hinein versetzen.
Der Fall an für sich bringt nicht so viel Action mit wie der Vorgänger, was der Spannung aber keinen Abbruch gibt.

Ein mysteriöser Doppelmord, ein verschwundenes Kind, das ein Geheimnis birgt, ein skrupelloser Killer, der lange Zeit im Dunklen agiert und ein wieder aufreizend frisches und zickiges Ermittler-paar, das sich immer besser versteht und auch privat zu schätzen weiß.
Eine Empfehlung für alle Krimi Fans, die blutige Schauplätze in Deutschland mögen und eine wirklich gute Schreiberin gesucht haben!!!


Days of Wonder 851761 - Zug um Zug Deutschland
Days of Wonder 851761 - Zug um Zug Deutschland
Preis: EUR 32,95

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Spiel, das nie langweilig wird!, 28. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zug um Zug hat uns von der ersten Minute an begeistert. Es ist einfach ein klasse Spiel, das 2004 völlig zurecht "Spiel des Jahres " geworden ist.
Nun liegt also auch die Jubiläumsausgabe Edition Deutschland vor.
Dieser Spielplan zeigt also die Deutschlandkarte mit einigen seiner größten Bahnhöfe.
Der Mechanismus ist der gleiche wie bei den vorherigen Zug um Zug- Spielen auch.
Jeder Spieler kann pro Runde zwischen drei Möglichkeiten wählen.
Nimmt er sich zwei neue Waggonkarten, legt er eine neue, noch unbebaute Strecke aus oder zieht er 4 neue Zielkarten, wovon er mindestens eine behalten muss.
Der Mechanismus des Spieles ist sehr einfach zu erlernen, dass heißt vor allem auch jüngere Spieler haben eine reelle Chance auf den Sieg.
Der Spaßfaktor, sowie der Wiederspielwert dieses Spieles ist sehr sehr auch.
Man hat einfach Lust in der nächsten Runde seinen Mitstreitern die Bahnlinien Wegzuschnappen und somit am Ende die meisten Siegpunkte gesammelt zu haben.

Für mich das bisher beste Spiel aus der Zug um Zug - Reihe.
Ein einfaches Spiel das aber auch nach unzähligen Partien nichts an seiner Größe verliert.
Für Familien gleichermaßen zu empfehlen, wie für Taktik- Füchse.
> Ab an den Bahnhof der Zug fährt ab.

Positiv:
+Sehr großer Spielplan aus hochwertigem material
+Schön gestaltete Motivkarten
+ Gut gemachte Marker in 5 Farben aus robustem Kunststoff
+ Gut geschriebene Anleitung, die keine Fragen offen lässt
+Sehr hoher Wiederspielwert
+ Klasse Unterhaltung mit erhöhtem Konflikt Potenzial

>Unbedingt spielen!!


Sag, es tut dir leid: Psychothriller (Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz, Band 8)
Sag, es tut dir leid: Psychothriller (Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz, Band 8)
von Michael Robotham
  Broschiert

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach wieder super!, 28. Dezember 2014
Die Reihe rund um den etwas eigensinnigen, mittlerweile erkrankten und getrennt lebenden Psychologen Joe O'Loughlin geht nun in die nächste Runde.
In seinem neuen Fall wird der Psychologe, der eigentlich nur einen Vortrag in Oxford halten und ein paar ruhige Tage mit seiner Tochter verbringen will, zu den Ermittlungen in einem Doppelmord hineingezogen.
Zunächst etwas widerwillig und distanziert, beschließt Joe schließlich doch, seine Hilfe der Polizei vor Ort anzubieten.
Als wenig später die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, schrillen im Ort die Alarmglocken.
Ist die Frau wirklich eines der beiden Mädchen, dass vor drei Jahren verschwand?
Das Medieninteresse in dem kleinen, beschaulichen Ort Bingham ist plötzlich riesengroß.
Als dann immer mehr neue Erkenntnisse über den Fall vor drei Jahren ans Licht kommen, bleibt nur eine entscheidende Frage ungeklärt.
Was ist mit dem zweiten Mädchen, das damals mit entführt wurde?
Gemeinsam mit dem pensionierten Polizist und Freund macht sich Joe O'Loughlin auf die Suche nach der Wahrheit, die bis heute im dunkeln liegt.

Mit einigen parallel verlaufenden Handlungssträngen macht es Michael Robotham wieder möglich nicht nur Seite um Seite mitzufiebern wie es mit den verschwundenen Mädchen weiter geht, sondern auch die private Seite der Protagonisten kommt auch in diesem Buch keinesfalls zu kurz.
So wird vor allem die private Geschichte von Joe O'Loughlin wieder sehr gefühlsreich und spannend weiter gestrickt.
Auch die privaten Seiten der Verdächtigen oder auch der Opfer wird hier wieder detailreich erläutert, ohne langatmig oder langweilig zu wirken.
So sorgt vor allem der immer wieder auftauchende Monolog einer der Mädchen immer wieder aufs neue für Gänsehaut.

Alles in allem wieder ein Wahnsinns Buch von Michael Robotham, dass wieder mit einem sehr spannenden, action-reichen und einfühlsamen Fall, sowie wirklich sympatischen, glaubwürdigen und gut beschriebenen Protagonisten daherkommt.

Dieses Buch ist eine 5- Sterne Empfehlung nicht nur für Robotham- Fans, sondern auch für alle diejenigen, die ein wirklich super Thriller mit Sucht- und Gänsehaut- Garantie suchen.
> Unbedingt lesen <


Schmidt Spiele - Thurn und Taxis, Spiel des Jahres 2006
Schmidt Spiele - Thurn und Taxis, Spiel des Jahres 2006
Preis: EUR 25,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Willkommen in einer anderen Zeit..., 26. Dezember 2014
Thurn und Taxis besitzt meiner Meinung nach völlig zurecht die Auszeichnung "Spiel des Jahres".
Es macht uns auch nach unzählbaren Durchgängen noch sehr Spaß dieses Spiel zu spielen.
Sowohl zu Zweit als auch in der Gruppe oder mit den Jüngeren Geschwistern.

In diesem Spiel musst du das Postmonopol in Teilen Europas geschickt ausbauen und versuchen ganze Länder zu bereisen um dir so wichtige Siegpunkte zu sichern.
Aber auch der Aufenthalt in mehreren Ländern bringt am Ende nötige Siegpunkte ein.
Es gilt also, sich eine eigene, gute und erfolgreiche Strategie aufzubauen.

Die Züge des Spiels sind sehr kurz gehalten, sodass keine langen Pausen oder Langatmigkeit aufkommt.
Jeder Spieler muss pro Zug eine Karte vom offenen Stapel auf die Hand nehmen(Es liegen immer 6 Karten offen aus), anschließend muss er eine Karte an eine vorhandene Strecke anlegen oder er muss eine neue Strecke beginnen(Jeder Spieler darf immer nur eine aktuelle Strecke haben).
Als dritte Aktionen kann der Spieler seine aktuelle Strecke beenden(Muss mindestens drei Städte lang sein)
Immer wenn der Spieler seine Strecke beendet setzt er seine Posthäuser seiner Farbe auf die bestimmten Städte.(genaue Regeln der Anleitung entnehmen)

Hat ein Spieler alle Städte eines Landes oder gar alle Länder besetzt, so erhält er die entsprechenden Siegpunkte.
Die Wertung erfolgt stets am Ende des Spieles.

Positives:
+Sehr hochwertiges Material (Posthäuser aus HOLZ), Karten und Spielbrett aus robustem Karton
+Kurze Spielzüge, es entsteht keine lange Wartezeit
+Sehr gut gestaltete Übersichtskarte, die jeder Spieler immer zum Nachschauen neben sich hat
+Sehr tolles Design mit geschichtlichem Hintergrund
+Tolles, unverbrauchtes Thema, das einen in eine andere Zeit hinein versetzt
+ Auch für zwei Spieler sehr gut geeignet

Wer auf der Suche nach einem neuen Klassiker im Regal der Familien- und Gelegenheitsspieler ist, und nicht Stunden eine lange und komplizierte Anleitung studieren will und auch gerne jüngere Spieler mit einbeziehen will, der sollte sich dieses Spiel gerne zulegen.
Der Preis ist dem Material entsprechend auf jeden Fall günstig.
Als ran an den Esstisch und Auf auf eine Reise mit der Postkutsche durch das alte Europa
> Viel Vergnügen


Pegasus Spiele 55115G - Istanbul - Kennerspiel des Jahres 2014
Pegasus Spiele 55115G - Istanbul - Kennerspiel des Jahres 2014
Preis: EUR 22,99

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Türkischer Basar für den Esszimmertisch., 24. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Istanbul ist meiner Meinung nach völlig verdient zum "Kennerspiel des Jahres 2014" gewählt worden...

In diesem sehr ansprechend gestaltetem Spiel, für 2-5 Spieler, bewegt man sich über ein variabel aufzubauender 4x4 Felder großen Spielplan. Auf jedem dieser Felder kann eine andere Aktion ausgeführt werden.
Jedes mal wenn eine Aktionen ausgeführt werden soll, muss der Kaufmann einen seiner Gehilfen zurück lassen, die er im weiteren Verlauf wieder einsammeln muss.
So können zum einen Waren gesammelt und auf einem der Märkte (je nach Nachfrage) weiter verkauft werden.
Diese Waren werden in einem eigenen Handkarren (schön gestaltete Motivkarte) von jedem Spieler gesammelt
Auch ist es möglich in der Moschee zu Bonusplättchen zu kommen oder beim Würfeln in der Teestube sein Glück zu probieren und so Geld zu erlangen. Nicht zuletzt kann man sich auf dem Postamt wertvolle Waren und Geld abholen.
Interessant wird es außerdem bei einem Zusammentreffen mit anderen Basarbesuchern. So bringt einem z.B. das Treffen mit einem Schmuggler eine weitere Ware ein oder das Zusammentreffen mit einem anderen Kaufmann(Mitspieler) Geld in die eigene Tasche.
Ziel des Spieles ist es auf dem Weg durch das rege Treiben des Istanbuler Basars zuerst fünf Rubine zu Erlangen.
Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten wie man an diese herankommt.
Nur um ein paar Beispiele zu nennen, können sich die Kaufleute beim Edelsteinhändler durch verdientes Geld die Rubine direkt erwerben oder beim Sultanspalast direkt gegen Waren eingetauscht werden. Auch ist es möglich durch geschicktes Erweitern seines Handkarrens in der Wagnerei, nicht nur seinen Platz für Waren im Handkarren zu vergrößern, sondern auch an einen Rubin zu kommen.

Istanbul ist sehr gut und ansprechend gestaltet und ist vor allem deshalb so gut, weil es sich auf Anhieb zügig und flüssig durchspielen lässt.
Die Anleitung ist sehr gut und übersichtlich geschrieben, mit sehr vielen Bildern und Illustrationen verdeutlicht.
Durch den variablen Spielaufbau kommen immer wieder neue Taktische Möglichkeiten und Wege für jeden einzelnen in Frage.
So wird es auch nach mehreren Partien nicht langweilig und man ist geradezu euphorisch sich einen neuen Weg über den Basar zu ermöglichen.
Die einzelnen Platten die den Spielaufbau bilden sind sehr detailreich gestaltet(ohne Unübersichtlich zu wirken) und selbsterklärend und führen zu keiner großen Erklärung für Neu-Mitspieler.
Die Züge sind sehr kurzweilig, sodass ein flüssiger Spielbetrieb das ganze Spiel anhält.

Auch im Zwei-Spieler Modus kommt dieses Spiel bei mir sehr gut an. Die Möglichkeiten auf dem Basar sind hier genauso gegeben wie mit 3-5 Spielern, allerdings wird es bei mehr Spielern natürlich kniffliger und auch wesentlich spannender.
Dieses Spiel landet regelmäßig auf unserem Tisch und lädt einen immer wieder aufs neue ein, über den aufregenden und auch herausfordernden Basar von Istanbul zu ziehen.

Bei den meisten Durchgängen, die wir gespielt haben, wurde es wirklich bis zum letzten Zug spannend wer die Jagd nach den 5 Rubinen gewinnt.
Dies zeigt für mich, dass Istanbul ein sehr spannendes Spiel ist, bei dem nicht nur Taktik- Freaks oder Viel-Spieler eine Chance auf den Sieg haben.

Positives:
+ Sehr hochwertiges Spielmaterial (Figuren aus Holz und stabile Pappkarten)
+Variabler Spielaufbau nach 4x4 Muster
+sehr aufwendig gestaltetes Design
+Gut erklärte und gut verdeutlichte Spielanleitung
+kurze Züge und viele verschiedene Taktische Möglichkeiten zum Sieg zu kommen
+Schnelle Erklärung für Neu-Einsteiger(auch wegen selbsterklärendem Spielaufbau sowie Spielablauf-Karten für jeden Spieler )
+Garantierter Spielspass und hoher Spannungsfaktor auch bei ZWEI- Spielern

Für jeden Vielspieler oder auch für spannende Familien-Abende eine volle Kaufempfehlung.

> Willkommen auf dem Basar, Kaufmann.
>Viel Glück und gutes Geschick zum Sieg


Teuflisches Spiel: Thriller
Teuflisches Spiel: Thriller
von Linda Castillo
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Teuflisches Spiel, oder bittere Wahrheit?, 24. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Teuflisches Spiel: Thriller (Taschenbuch)
In ihrem fünften Fall hat Kate Burkholder wieder ein grausames Verbrechen an den Amischen aufzuklären!
Am Abend wird auf regennasser Fahrbahn ein Buggy mit einem Amischen Familienvater und drei seiner Kinder von einem Auto angefahren. Der Unfallverursacher flüchtet.
Als Kate an den Tatort antrifft findet sich ein Bild des Grauens.
Zwei Tote Kinder, ein toter Vater und ein Kind das noch um sein Leben kämpft.
Mit Schrecken muss sie erkennen, dass ihre beste Freundin aus Kindertagen die Mutter und Ehefrau der Opfer ist.
Beeindruckt und zu tiefst erschüttert ist Kate gewillt gerade diesen persönlichen Fall aufzuklären.
Schnell wird mit der Mithilfe eines Unfallermittlers des benachbarten County's klar, dass es sich um eine geplante Tat handeln muss...

Doch wer ist zu so einer abscheulichen, sinnlosen, gottlosen Tat fähig,.
Die Polizeichefin steht vor einem Rätsel.
Gemeinsam mit ihrem Team, sowie der Mithilfe des Benachbarten County's suchen die Ermittler nach einem Motiv, sowie einem Täter.
Hier wird dem Leser wieder, wie in den vorherigen Büchern, das zurückgezogene, schlichte Leben der Amischen, sowie deren Misstrauen gegenüber den "Englischen" dargestellt.
Auch die Beschreibungen der Lebensweisen und der Verhaltensmuster, auch wenn sie einem schon vertraut waren, gehen in diesem Buch wieder unter die Haut.
Man fühlt sich stets als stummer Beobachter, und kann sich richtig in die Problematik hineinversetzen, mit der auch Kate Burkolder als Ausgetretene der Glaubensgemeinschaft zu kämpfen hat.

Hinzu kommt in diesem Buch wieder die private Seite der Ermittlerin, die sich um die Ängste und auch Probleme einer möglichen Beziehung zu ihrem Liebhaber John Tomasetti drehen.
Damit nicht genug wird Kate in diesem Buch auch noch mi einem seit ihrer Jugend verdrängtem Problem konfrontiert.
Die Leiche des von Kate ermordeten Daniel Lapp wird nach über 15 Jahren gefunden.
Auch hier suchen Ängste, Schuldgefühle und Panik die Polizeichefin heim.

Das Buch bietet wieder erst klassischen Lesestoff und bringt einem das Leben und die Thematik der Amischen ein weiteres Stück näher und schreibt auch gleichzeitig die Geschichte rund um die Polizeichefin Burkolder.
Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig, spannend und ohne viel blutige Details.

Ein Unfall oder doch vorsätzlicher Mord, ein Täter der bis zum Schluss Rätsel aufgibt, eine Polizeichefin im Zwiespalt ihrer Gefühle, gemischt mit solider Polizeiarbeit machen dieses Buch wieder zu einem vollen Erfolg.
Volle Weiterempfehlung.


Verleumdet: Ein Henning-Juul-Roman (Henning-Juul-Romane, Band 3)
Verleumdet: Ein Henning-Juul-Roman (Henning-Juul-Romane, Band 3)
von Thomas Enger
  Broschiert

5.0 von 5 Sternen spannende Vortsetzung, 20. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem der Online- Reporter Hennig Juul im letzten Band auf der Suche nach dem Mörder seinen Sohnes fast ermordet wurde, ist für ihn die Suche im neuen dritten Band noch lange nicht abgeschlossen...
im dritten Band laufen wieder, wie von Thmoas Enger gewohnt, mehrere Handlungsstränge parallel ab. Jeder einzelne für sich bleibt am Ende eines Kapitels meist offen, sodass man immer motiviert ist weiter zu lesen. Was ich persönlich sehr spannend finde.
Zunächst beginnt die Handlung in einem Pflegeheim, wo eine alte Bewohnerin brutal ermordet wurde.Komissar Brogeland wird mit seinem Team hinzugezogen. Auch Hennig Juul nimmt seine Arbeit als Reporter auf und berichtet über den Fall.
Während der Ermittlungen werden dem Leser mehrere mögliche Täter präsentiert. Der Leser bildet sich somit immer wieder neue mögliche Ausgänge des Falles was die Spannung des Buches erhält.
Gut gefallen hat mir, dass auch der Mörder selbst einen Erzählstrang von dem Autor erhält. So bekommt man Einblicke in dessen Motivationen und Psyche. Man erfährt außerdem warum er zum Mörder wurde auch in Bezug auf die Erlebnisse in dessen Kindheit.

Zeitgleich ist Hennings Schwester Trine im Schussfeld der Medien. Als Justizministerin von Schweden haben die Medien es auf sie abgesehen. Sie soll einen Partei- Kollegen sexuell missbraucht haben.
In diesem Erzählabschnitt erfährt man sehr gut, welche Einflüsse die Medien heute ausüben und was sie bewirken können.
Auch diese Erzählung ist sehr spannend und hält für den Leser mehr als nur eine Überraschung bereit.

Der dritte Band mit dem Online- Reporter Henning Juul hat mir sehr gut gefallen. Da Thomas Enger wieder mehrere Handlungsstränge parallel ablaufen lässt ist mit automatisch aufgefordert immer weiter zu lesen.
Sein sachlicher, schneller und vor allem spannender Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen und zu keiner Zeit langatmig oder langweilig.
Wieder erfährt man viel über die Hauptcharaktere dieses Buches, die einem nach dem dritten Band allmählich ans Herz gewachsen sind. Man will einfach wissen wie es mit deren Geschichte weitergeht.
Henning wird wieder mit der Suche nach dem Mörder seines Sohnes auseinander gesetzt. Außerdem erfährt man etwas von einem Familien Geheimnis der Juuls über das keiner so wirklich sprechen mag. Hier kann man auf eine Auflösung im vierten Band hoffen.
Der Fall an sich wirkt glaubwürdig und keineswegs konstruiert. Auch Brogeland und sein Polizei- Team haben wieder einen großen Bestandteil dieses Buches.
Die Medienkampagne von Trine Juul ist gut beschrieben und vermittelt dem Leser ein reales Bild der heutigen Macht der Medien.
Auch dessen Ende ist so zu keiner zeit im Buch vorhersehbar.

Henning Juul, den die Vergangenheit noch immer nicht loslässt, ein Mörder der nur ein Ziel verfolgt, die Ermittler, die lange Zeit im dunklen tappen, und nicht zuletzt die spannende Medienkampagne rund um Trine Juul runden diesen Krimi ab und machen aus ihm einen der ganz besonderen. Wir warten alle auf Band vier


Tote Augen: Thriller (Georgia-Serie 1)
Tote Augen: Thriller (Georgia-Serie 1)
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Auf das persönliche Wert gelegt..., 13. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem Karin Slaugther in ihren letzten Büchern Sara Linton eine Auszeit gegeben hat, ist sie nun in ihre alte Heimat Atlanta zurückgekehrt und versucht dort nach dem tragischen Tod ihres Mannes Jeffrey Tolliver ein neues Leben aufzubauen. Sie arbeitet in der Notaufnahme des Grady Hospital. Dort stößt sie recht bald auf die beiden Special Agents Will Trent und Faith Mitchell. Nachdem das erste Opfer nach einem Unfall in die Klinik gebracht wird und Sara mit ihrem Team es gerade schafft ihr Leben zu retten, meldet sich Sara's Instinkt aus Tagen ihrer Zeit als Coroner und schon bald wird sie den Ermittlungen hinzugezogen, was einigen zuerst sehr missfällt...

Dieses Buch glänzt mit einem exzellenten, sehr flüssigen Schreibstil, wie man ihn von Karin Slaughter gewöhnt ist.
Geschickt wird die Story rund um Will Trent und Faith Mitchell mit der Gegenwart und Vergangenheit von Sara Linton verknüpft.

Der Fall an sich ist nachvollziehbar und nicht zu übertrieben verfasst.Lange tappen die Ermittler Trent/ Mitchell im Dunkel. Der Täter bleibt bis zum Schluss verdeckt.
Immer wieder stoßen die Ermittler während des Falls auf neue Verbindungen der Opfer, erfahren während der Befragungen, dass bei manchen Zeugen so einiges nicht so ist wie es auf den ersten Blick scheint...
Durch immer neue Spuren und Hinweise denen nachgegangen wird bleibt die Spannung kontinuierlich erhalten.
Das Ende ist so nicht vorhersehbar und realistisch zum Abschluss gebracht.

Neben der Mordstory legt dieses Buch großen wert auf die persönliche Seite der Hauptcharaktere.
So hat Faith durch eine Diagnose am Anfang des Buches mit einem persönlichen Schicksal zu kämpfen. Will muss immer wieder geschickt versuchen seine Krankheit zu verbergen und hat mit Angie Pulaski, seiner Ehefrau, noch etwas zu klären...
Auch die Aufarbeitung von Sara Lintons Vergangenheit ist spannend und informativ.

Wieder mal ein super Buch von Karin Slaughter. Bisher habe ich alle Bände der Reihe gelesen und bin froh das Sara Linton so gekonnt in die Reihe integriert wurde.
zugegeben der Mordfall bringt keine Hochgeschwindigkeitsermittlung mit sich. Vielmehr wird die Spannung permanent erhalten.
Mir hat super gefallen das die Geschichte der Hauptcharaktere so umfangreich und detailliert beschrieben wurden. Als Fan dieser Reihe legt man Wert auf diese Story.
Ich finde dies als erstes Buch von Karin Slaughter zu lesen ist etwas schwierig, da man doch sehr viel über die Vergangenheiten der Charaktere erfährt.

Vier Opfer, die eines gemeinsam haben, Ermittler die mit persönlichem zu kämpfen haben, ein Killer der brutaler nicht sein könnte, Sara Linton die versucht ihre Vergangenheit zurückzulassen und nicht zuletzt die bis zum Schluss im dunkeln verlaufende Ermittlung machen aus diesem Buch einen Krimi der Extraklasse mit 4,5 Sternen.


Deiner Seele Grab: Kommissar Dühnforts sechster Fall (Ein Kommissar-Dühnfort-Krimi, Band 6)
Deiner Seele Grab: Kommissar Dühnforts sechster Fall (Ein Kommissar-Dühnfort-Krimi, Band 6)
von Inge Löhnig
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk der Schreibkunst, 7. Juni 2014
Nun also der sechste Band mit dem sympathischen Ermittler Konstantin Dühnfort und dessen Kollegen.
Bereits am Anfang des Buches wird es ernst für Komissar Dühnfort, als durch eine Intrige während der Befragung einer Tatverdächtigen, ein internes Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet wird. Ein Kollege hat da wohl eine alte Rechnung zu begleichen und verhilft Dühnfort postwendend noch tiefer in die Misere.
Als er durch die Ermittlungen gegen ihn vom Fall abgezogen wird, lässt ihn das erstmal geschafft und niedergeschlagen wirken...was wenn er wirklich angeklagt wird und dadurch seine Glaubwürdigkeit verliert?

Doch ihm bleibt nicht lange Zeit für Resignation. Schon bald wird er an einen Tatort in einem neuen Fall gerufen.
Eine Rentnerin wird ermordet aufgefunden.
In ihren Händen hält sie einen Apfel und ein Bündel Trauben. Symbole für die Erlösung und Barmherzigkeit wie sich während der Ermittlungen rausstellen wird.
Als dann auch noch eine E-Mail auf Dühnforts Rechner eingeht, in der sich ein anonymer Schreiber als "Samariter" ausgibt ist die Ermittlung nach dem Mordmotiv schnell klar. Ein Mann sieht sich in der Pflicht alte Menschen von ihren leiden zu erlösen.
Der richtige Ansatz oder ein Irrweg der die Ermittler Dühnfort und dessen Kollegen Alois und Kirsten in eine falsche Richtung lenkt??

Außerdem hält der Krimi noch andere Starke Facetten bereit. So wird wieder ausführlich, doch nicht zu langatmig, die privaten Situationen der Hauptprotagonisten weitererzählt. Sowohl die prekäre Situation zwischen Kirsten und dessen Tochter, die private Angelegenheit von Dühnfort und dessen Lebensgefährtin Gina.
Auch der parallel zur Ermittlungsarbeit verlaufende Handlungsstrang einer Frau mit dessen Leben und Familie passt sich super in den Gesamtkontext des Buches mit ein und ist, wie sich später herausstellt, auch Teil der Aufklärung des Falles.

Fünf Sterne gibt es für diesen Roman aus mehreren Gründen. So zum einen
ein flüssiger, Temporeicher und einfach wieder auf höchstem Niveau verfaster Schreibstil, wie man ihn mittlerweile von Inge Löhnig gewohnt ist,
zum anderen die geschickte Verknüpfung mehrerer Handlungen die am Ende überraschend miteinander verknüpft werden.
Und nicht zuletzt die Geschichte der Hauptcharaktere die von Band zu Band emotional und spannend weiter erzählt wird.

Ein Fall dessen Motiv bis zum Ende Rätsel aufwirft, ein Täter der bis zum Ende unentdeckt bleibt, Hauptcharaktere die einem einfach ans Herz gewachsen sind und ein rasant spannender Schreibstil machen dieses Buch zu einem Meisterwerk der Schreibkunst.


Seite: 1 | 2 | 3