Profil für Iarexx > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Iarexx
Top-Rezensenten Rang: 572.975
Hilfreiche Bewertungen: 272

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Iarexx "Iarexx" (Munich (Germany))

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
ScanPart Milchaufschäumer
ScanPart Milchaufschäumer
Preis: EUR 7,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider unbrauchbar, 7. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ScanPart Milchaufschäumer (Zubehör)
Aus meiner Erfahrung geben alle Handmilchschäumer irgendwann den Geist auf und müssen ersetzt werden. Jedesmal wenn ich einen neuen bestelle fürchte ich mich vor dem Defekt Nr. 1, nämlich dass der Draht eine "Unwucht" hat weil er nicht ganz gerade ausgerichtet ist. Diese Unwucht führt zwangsläufig dazu, dass nur eine sehr langsame Rotationsgeschwindigkeit erreicht wird und damit nur wenig, bzw. kein Schaum entstehen kann. Sonst habe ich immer Produkte aus dem Haus Severin gekauft, diesmal hab ich aufgrund der guten Rezensionen dieses Gerät ausprobiert. Ich habe gleich zwei Exemplare bestellt und beide sind komplett unbrauchbar, der Draht läuft unrund und damit viel zu langsam als dass vernünftiger Schaum produziert werden könnte. Beide also wieder eingepackt und zurück zu Amazon geschickt. Jetzt kaufe ich wieder Severin, dort hatte ich zwar manchmal das gleiche Problem, aber nie bei zwei Exemplaren gleichzeitig.


Laufen mit/trotz/gegen Übergewicht
Laufen mit/trotz/gegen Übergewicht
Preis: EUR 5,75

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Woher hat er das?, 8. Januar 2013
Der Autor verfügt zumindest über reichlich Selbstbewusstsein. Ohne jeden wissenschaftlichen Nachweis oder irgendwelche Quellenangaben weiß er ganz genau dass alle, die nicht seinen Empfehlungen folgen auf dem Holzweg sind. Woher er seine Kenntnisse hat bleibt unklar (erfunden??). Mit drastischen, wenn nicht dramatischen Worten "prügelt" er auf seine Leserschaft ein, z.B. warnt er alle "Dicken" dass sie in akuter Lebensgefahr schweben. Gleichzeitig behauptet er, Laufen sei die einzige Möglichkeit dauerhaft Gewicht zu verlieren. In der Tat mag Laufen eine gute Möglichkeit sein, aber der exklusive Anspruch den der Autor hier geltend macht ist lächerlich.

Da hat jemand ein bisser'l bei Strunz geklaut, im Web gesammelt und anderes gefährliches Halbwissen angehäuft und verkauft uns dies als allein gültige Wahrheit. Im ganzen Buch gibt es keinerlei Beispiele oder gar Nachweise für seine bisweilen wirren Theorien, die dafür mit umso dramatischerer Vehemenz vorgetragen werden.

Ein Buch, das die Welt nun wirklich nicht braucht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 11, 2013 2:11 AM CET


Das 30-Minuten Projekt! Ein Selbstversuch durch Laufen ohne Diät abzunehmen.
Das 30-Minuten Projekt! Ein Selbstversuch durch Laufen ohne Diät abzunehmen.
Preis: EUR 2,99

5 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unverschämtheit, 5. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Geschreibsel eines Möchtegernsportlers ist völlig überflüssig und komplett rausgeschmissenes Geld. Tausendfach gibt es im Internet informativere und qualitativ hochwertigere Blogs zum Thema. 90% des Inhalts haben rein Gar nichts mit dem Thema zu tun, die peinlichen Sportbemühungen sind zum Fremdschämen. Als absolute Unverschämtheit empfinde ich die Tatsache dass hier jemand ein "Buch" schreibt über ein Projekt das erst in einigen Wochen abgeschlossen sein wird (wenn überhaupt, ich hab da so meine Zweifel) und die Kernfrage ob man mit 30 Minuten täglichem Sport abnehmen kann, daher nicht beantwortet wird. Meine Prognose: Sollte der Autor trotz Fress- und Sauforgien trotzdem abnehmen, so hat er das alles und noch mehr in einem halben Jahr wieder drauf.. Ganz ganz selten hab ich mich so über rausgeschmissenes Geld geärgert, bitte lieber Autor, spenden Sie das Geld einem guten Zweck damit das alles nicht komplett sinnlos war!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 11, 2013 10:42 AM CET


No Country for Old Men
No Country for Old Men
DVD ~ Tommy Lee Jones
Preis: EUR 6,99

11 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gräßlich, 13. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: No Country for Old Men (DVD)
Ich bin bestimmt kein Kind von Traurigkeit, aber ein abendfüllender Film mit der Handlung "stirb Du und Du und Du stirb auch" anzusehen ist langweilig ohne Ende. Angeblich soll das ja Kunst sein, falls dem so ist, bin ich wohl ein Provinzei. Absolut kein Filmvergnügen.


Same Kind of Different As Me
Same Kind of Different As Me
von Ron Hall
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,28

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langweiliges, fundamentalistisches, erzkonservatives Zeug, 12. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Same Kind of Different As Me (Taschenbuch)
Ich war sehr entäuscht von diesem Buch. Die Geschichte beginnt ganz spannend, aber nach kurzer Zeit wird es recht bald sehr sehr langweilig. Es wird gesungen, gepredigt, der Herr wird gepriesen, in der Bibel gelesen und aus mir nach wie vor nicht nachvollziehbaren Gründen (Hauptgrund war wohl weil seine Frau es so wollte) "freundet" sich der ach so erfolgreiche Kunst-Händler mit dem "weisen" Obdachlosen an. Worauf diese Freundschaft basiert wird nicht klar, auch nicht, warum gerade dieser Obdachlose und nicht irgendein anderer. Durch die letzten Kapitel hab ich mich nur noch gequält - Frau stirbt qualvoll, Mann fragt sich, warum Gott dies zulässt, Obdachloser sagt, Gott wird schon wissen was er tut. Als Krönung dann noch im Anhang Fragen, die den Leser hin zu mehr Religiösität geleiten sollen. Nicht lesenswert.


Samsung HT-C5200 2.1 Blu-Ray Heimkinosystem (Full-HD, DivX, 500 Watt) schwarz
Samsung HT-C5200 2.1 Blu-Ray Heimkinosystem (Full-HD, DivX, 500 Watt) schwarz

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Oh wie schade.., 7. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich genau das was ich suche - tolles Bild, toller Sound, aber leider war auch die dritte Lieferung defekt. Folgendes tritt immer wieder auf: Beide Satellitenlautsprecher werden an den jeweils farbig markierten Port angeschlossen, aber aus einem der beiden Lautsprecher kommen nur dumpfe Bässe, keine hohen Töne. Wenn ich den anderen Lautsprecher anschließe, passiert genau das gleiche, liegt also nicht an der Box. Weder ein Firmwareupdate noch ein Anruf bei der Samsung Hotline konnte weiterhelfen. Jetzt muss ich die Anlage zum dritten Mal abbauen und zurückschicken und steh schon wieder ohne Heimkino da - doof.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 8, 2011 11:41 AM CET


Kein Titel verfügbar

12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung - er fiept!, 9. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Voll freudiger Erwartung nahm ich heute meinen neuen Sony Bravia in Empfang - mein allererster, sorgsam ausgewählter Flatscreen, die Aufregung war groß. Der Fernseher kam vernünftig verpackt in einwandfreiem Zustand an, die wenigen Teile waren schnell zusammengebaut, etwas enttäuscht war ich allerdings schon von dem - sagen wir mal preiswert wirkenden - Standfuß. Wirklich stabil ist anders, aber was soll's der Fernseher sollte eh an die Wand. Die Fernbedienung sah ganz ok aus, aber manche der Knöpfe fand ich schon recht interessant - so zum Beispiel eine Taste die mit einem Herzen belegt war.. wo soll mich so eine Taste wohl hinführen? Zum nicht jugendfreien Programm?
Die Bedienungsanleitung kommt zwar in geschätzten 28 Sprachen, viel drin steht aber nicht. Es gibt eine interaktive Hilfe, zu der eine eigene Hilfe aber ganz angebracht gewesen wäre. Verglichen mit dem Samsung, den ich vor einigen Monaten bei meinen Schwiegereltern aufgebaut habe, fand ich die Menüführung nicht wirklich intuitiv und schon gar nicht selbsterklärend. Ist aber vielleicht auch eine Geschmacksfrage.

Eindeutig keine Geschmacksfrage - und maßgeblich verantwortlich sowohl für diese schlechte Bewertung als auch dafür, dass ich den Fernseher nach zwei Stunden wieder demontiert, verpackt und retourniert habe, war der völlig unerträgliche, laute Fiepston. Selbst bei laut aufgedrehtem Ton war das hochfrequente Fiepen noch laut hörbar, bei leisen Sequenzen eine komplette Zumutung. Ich glaube, so müssen sich Menschen mit einem Tinnitus fühlen. Die Betätigung des AUS-Schalters brachte als einziges endlich Erleichterung - endlich wieder Ruhe in meinem Wohnzimmer. Ein Blick auf andere Rezensionen und ein wenig Googlen ergab, dass dieses Fiepsen wohl häufiger auftritt - bei einigen Usern scheint der Tausch einer Platine geholfen zu haben. Für mich ist das alles nix, ich möchte einen Fernseher der von Anfang an vernünftig funktioniert.

Viel mehr habe ich nicht ausprobiert, nur möchte ich noch erwähnen dass, nachdem ich es endlich geschafft hatte mich durch die komische Menüstruktur zu meinem USB Stick zu manövrieren, ich feststellte, dass der Bravia keine AVI Files abspielt - wäre das Fiepsen nicht gewesen, hätte dies wohl auch zum KO für den Sony gereicht.

Schade schade Sony, ich habe geglaubt einen Mercedes unter den Fernsehern zu kaufen, jetzt muss ich mich wohl oder übel bei der Konkurrenz umsehen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 10, 2010 2:30 PM CET


Riesen und Zwerge
Riesen und Zwerge
von RADIOROPA Hörbuch - eine Division der TechniSat Digital GmbH
  Audio CD

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Krimi ok - aber Sprecher unsäglich, 19. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Riesen und Zwerge (Audio CD)
Der Krimi ist an sich ganz ok, auch wenn die Handlung und die Charaktere manchmal arg an den Haaren herbeigezogen sind - was soll's.. aber was völlig unerklärlich ist ist der stets ak-zen-tu-iert monoton klingende, fast "schreiende" Sprecher - wer hat den um Himmels Willen denn an's Mikro gelassen. Mein Fazit - niemals mehr ein Hörbuch von diesem Sprecher!


Ein Engländer in Paris: Mein Jahr mit den Franzosen
Ein Engländer in Paris: Mein Jahr mit den Franzosen
von Stephen Clarke
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Männerhumor?, 29. Dezember 2008
Vielleicht liegt es daran dass ich eine Frau bin, insofern liegt es nicht so sehr in meiner Natur mich über Hundescheiße, Zungenküsse mit Mandelerkundungen und erigierte Schwänze deren eigentliche Bestimmung unerfüllt bleibt amüsieren zu können. Ich bekam das Buch geschenkt, aus gutem Willen heraus habe ich zunächst die ersten 50 Seiten gelesen und konstatiert, dass dieses Buch weder witzig, noch irgendwie sonst lesenswert ist. Die letzten 3 Seiten haben gezeigt dass keine Besserung zu erwarten ist, daher ist das Buch nun im Altpapier gelandet. Verschwendete Zeit und einfach nur ein Ärgernis.


DeLonghi EN 670 B Nespresso Lattissima
DeLonghi EN 670 B Nespresso Lattissima

34 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keep it simple.., 11. Februar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gleich vorweg, diese Kaffeemaschine macht excellenten Kaffee - so wie sämtliche anderen Nespresso Maschinen auch. Ich habe bereits ein einfacheres Modell daheim mit dem ich täglich ca. 3-5 Tassen zubereite, in dem Fall aber indem ich Milch in der Mikrowelle erhitze und mit einem Milchschäumer aufschäume.

Da ich für's Büro eine weitere Kaffeemaschine haben wollte, entschied ich mich diesmal für ein Modell mit automatischer Cappucchino Zubereitung - ich dachte, dass mein Leben damit noch einfacher würde.. aber weit gefehlt. Hier mein Resumee:

- Selbst Maximaleinstellung für Milchschaum erzeugt für mich noch zuwenig Schaum

- Der Milchaufsatz muss jedesmal umständlich gegen die Heißwasserdüse ausgetauscht werden - die beiden Kontakte wirken nicht eben so, als könne man das beliebig oft machen ohne sie zu beschädigen

- Der Milchschäumer muss jedesmal gereinigt werden (durch Drücken und Heißdurchspülen der Düse - ca 12 Sekunden - in der Zeit wollte ich eigentlich schon meinen Kaffee trinken)Außerdem benötigt man dazu ein weiteres Glas - so ein Unsinn.

- Wenn man das Milchteil abnimmt besteht Verbrennungsgefahr.. heiß!

- Wenn ich ein großes Glas verwenden will, muss ich das Auftropfgitter nach hinten schieben - wer dann das Glas wegzieht und nicht schnell genug die Auftropfschale wieder hervorzieht (nicht soo einfach) riskiert eine mittelgroße Ferkelei auf der Küchenanrichte.

Ich hab die Maschine wieder zurückgegeben und bleibe bei meiner kleinen "Old-School" Maschine ohne das ganze Milchgedöns.

Für mich viel zuviel Aufwand.


Seite: 1 | 2 | 3