Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More roesle madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Vincent Sunrise > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Vincent Sunrise
Top-Rezensenten Rang: 5.907.823
Hilfreiche Bewertungen: 36

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Vincent Sunrise

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Thirst (Ltd.ed)
Thirst (Ltd.ed)
Preis: EUR 21,56

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen TANKARD sind eben TANKARD !!!, 6. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: Thirst (Ltd.ed) (Audio CD)
Hey Metalheads ;

ja , wo TANKARD drauf steht , da ist auch TANKARD drin !
( Hatten wir das nicht schon einmal bei MOTÖRHEAD ?? )

TANKARD bilden einfach die Speerspitze des German - Fun - Metals und das ganze auch noch mit einer Variante des Trash - Metals , das dem Heavy Metal Maniac das Herz nur so aufgeht .
Will man kurzweilige Mucke der härteren Art die sofort Zugang zur Rübe findet und das nächste Bier ordern läßt , dann schmeißt " Thirst " ( zu Deutsch " Durst ) auf den Teller und ja , der Gerstensaft schmeckt !!!

Auf " Thirst " gibt es eingängiges Riffing , gepaart mit der nötigen Härte , Gehoppel und tollen Soli .
Trash - Herz was willst Du mehr !!?
Selbst der sozialkritische Song " When Daddy Comes To Play " , der von dem Inzestfall von Amstetten handelt , wurde passend in das Gesamtkonzept umgesetzt .

Herauszuheben sei noch für Trash - Verhältnisse die wirklich wieder gute Produktion von Andy Classen und die Mitgröllgranaten " Octane Warriors " , " Stay Thirsty ! " oder " Sexy Feet Under " , die sich sofort im Ohr festsetzen und bei " Sexy Feet Under " am Ende mit dem deutschen Kinderliedauszug , ( " Zeigt her euere Füße , zeigt her eure Schuh ... " ) ein tolles Outro findet .

Ein absolut gelungenes Album und jedem der auch der spaßigen Seite des Metals etwas abverlangen kann , wärmstens ans Herz zulegen ist !!!

Klare

10 / 11 Guitars


Born Into This
Born Into This
Preis: EUR 18,02

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Astbury & Duffy waren schon viel besser !!!, 29. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Born Into This (Audio CD)
Hey Freunde der Stromgitarrenmusik ;

kommen wir zu einer meiner absoluten Lieblingsbands , ( zumindest früher ) .
Kommen wir zu einer Band die es von je her verstanden hat simple Gitarrenriffs , klassisch mit der Paarung im Rockbuisness überhaupt , einer Gibson Les Paul mit einem Marshall - Amp , einen Sound zu entlocken den man als geneigter Metalfan nicht wiederstehen kann oder konnte !!!
Wer hat nicht früher bei Songs wie " Lit` Devil " , " Hollow Man " , " Love Removel Machine " , der Granate " Rain " oder dem Klassiker " She Sells Sanctuary " oder auch später bei " Fire Woman " mit den Füßen gestampft und die Rübe geschüttelt !!!?
Man könnte die Liste an Hits fast endlos weiter führen und da kommen die Herren Ian Astbury und Patrick Duffy nach 6 Jahren mit dieser Scheibe " Born Into This " zurück aus der Versenkung .

Wenn man sich allein das Cover ansieht , könnte man schon böses vermuten , denn dieses pinke Etwas ist alles andere als Rock oder gar Metal !!
Nun denn laßt uns hinter diese etwas , sagen wir mal gewöhnungbedürftige Fassade schauen .

Eines fällt nach ein paar Songs sofort auf , der Sound ist bei weiten nicht mehr so druckvoll wie gewohnt und wofür gerade ein Patrick Duffy mit seiner Les Paul in Kombination eines Marshall - Amps stand !!
Es handelt sich bei den Songs aber doch um den üblichen THE CULT - Stoff , nur so richtige Hits lassen sich nach den ersten Durchläufen noch nicht finden .
Ansätze sind bei Songs wie " I Assassin " , " Dirty Little Rockstar " oder dem Titelsong zu erkennen , werden aber erst am Ende der Scheibe mit " Illuminated " und " Sound Of Destruction " hörbar .
Warum man allerdings eine Ballade wie " Holy Mountain " , wo Ian Astbury teilweise wie ELVIS klingt , auf das Album gepackt hat , bleibt mir ein Rätsel !
Woran es letztendlich liegt das die Scheibe nicht mehr an die Qualität der früheren Veröffentlichungen heran reicht , kann man nicht genau definieren , aber ein wichtiger Baustein fehlt dem Album auf jedenfall :

der druckvolle Sound der Riffs , die eine Gibson Les Paul bei einer Ehe mit einem Marshall - Amp erzeugt !!!

Schade , ich werde mir lieber die alten Alben wie " Love " oder " Elektric " durch die Lauscher jagen , yeah !!!

01. Born Into This
02. Citizens
03. Diamonds
04. Dirty Little Rocktar
05. Holy Mountain
06. I Assassin
07. Illuminated
08. Tiger In The Sun
09. Savages
10. Sound of Destruction


Astralism
Astralism
Wird angeboten von Music-CD-Connect-recordStore_Germany
Preis: EUR 21,92

2 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wann kommt die neue Dio ??, 5. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Astralism (Audio CD)
Hey Metalheads ;

Hallo Freunde , ... HALLO FREUNDE !!!
O. K. Patrick Johansson klingt einem Ronnie James DIO ähnlich , hat aber auch zu 20 % noch ein Teil der Frasierung ( Dreck ) eines Jorn Lande in seinen Vocals , aber eben auch zu knapp 10 % von Kermit den Frosch !
Sorry , aber irgendwie klingt der Kerl in meinen Ohren etwas gequält , ( vielleicht hat er sich das Muppet - Baby - Kermit - Cape zu eng zugezogen ) , und ihn mit einem Sangesgott wie Ronnie zu vergleichen gleicht an Gotteslästerung !!!
Und Freunde vom ROCK HARD wie kommt ihr in anbetracht einer ganz guten , aber alles wirklich schon mal gehört Scheibe , und hier die Einschränkung , aber alles schon mal besser gehört Scheibe auf eine Durchschnittnote von 9,4 Punkten ??

Bei diesem Rundling handelt es sich um einen flotten bluesgetränkten Rocker , beginnend mit dem gelungenen " EVP " , gefolgt von " Black Rain " und dann dem " London Caves " und , und , alles irgendwie gleichbleibend und gleichförmig !
Aber es könnten auch Songs von FEINSTEIN , CHASTAIN oder GRIM REAPER sein , alles eben schon einmal gehört nur eben besser !!!

Man wird gerade diese Stilrichtung nicht mehr neu erfinden , aber Durchschnittssongs mit ein bischen Kermit braucht auch kein Mensch , geschweige denn ein echter Metalhead !!

Wann kommt die neue DIO auf den Markt ??

Kritisch betrachtet knappe 3,5 Sterne !


King of the Grey Islands
King of the Grey Islands
Wird angeboten von Resell MC
Preis: EUR 5,54

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen CANDLEMASS auch ohne Messiah bärenstark !!!, 4. August 2007
Rezension bezieht sich auf: King of the Grey Islands (Audio CD)
Hey Metalheads ;

nicht das es heißt der Heavy Metal Maniac würde nur über die gute alte Vergangenheit rezensieren , obwohl CANDLEMASS ihren Ursprung eindeutig in den 80ern haben .
Nun denn , sie sind die vielleicht lebendigste DOOM - Legende und sie haben mal wieder mit ihrem neuen Output " King Of The Grey Island " in ( fast ) allen Fanzines die Pole - Position erobert und das obwohl es einen entscheidenden Wechsel am Mikro gab .
Einer der besten ( Doom - Metal - ) Sänger wurde , wollte oder auch einfach ging , es ging wohl um das liebe Geld , jedenfalls wurde Messiah Marcolin geschasst und mit Robert Lowe ( SOLITUDE AETURNUS ) die wohl einzig wahre Alternative , hinters Mikro verfrachtet .

Jetzt aber zur tiefer gestimmten Wurzel des Übels , denn dieser Stahlmantel zieht einen mit seiner ganzen Schwere in den Abgrund , läßt einen bis zur letzten Note nicht mehr los .
Mit " Destroyer " , " Clearsight " oder " Edgar Grey " gibt es einfach fantastische Songs mit starken Melodien .
Der Stahlkreisel trifft einen mit seiner Depressivität und morbiden Traurigkeit tief ins Mark , besticht aber jederzeit durch seine Heavyness !!!
Robert Lowe Vocals klingen zerbrechlich , gar hoffnungslos , aber immer dynamisch .
Besser kann man Doom - Metal anno 2007 nicht darbieten und deswegen behalten die Schweden völlig zu Recht den Platz Nummer 1 der Hitliste der Düsternis !

Man muß sich nicht in sein Selbstmitleid ergeben um diese Art von Metal mit seiner abgründigen Tiefe zu mögen , sondern braucht einzig und allein ein geschultes Ohr für Qualität !!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 7, 2013 1:40 PM MEST


The Inner Sanctum (Ltd.Ed. CD + DVD)
The Inner Sanctum (Ltd.Ed. CD + DVD)
Preis: EUR 9,49

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen SAXON " alte Männer " Rock ? Mit Nichten !!!, 18. April 2007
Hey Meatlheads ;

selten gingen die Meinungen soweit auseinander wie bei dem neuen Output " The Inner Sanctum " von den Sachsen !!!

Ich habe auch beim Konzert von einigen Fans gehört , das mit dem Opener " State Of Grace " einer der untypischsten SAXON - Songs auf dem Album steht !!?

Nun ja ich für meinen Teil kann nur dazu sagen das dieses Album nahtlos an den letzten beiden Outputs " Killing Ground " und " Lionheart " anschließt und ein verdammt gutes Album geworden ist .

Freunde seien wir doch mal ehrlich , " Strong Arm Of The Law " , " Wheels Of Steel " , " Demin And Leather " und und ... haben die Jungs um Biff Byford doch schon in den Achtzigern veröffentlicht !!!

Mit " The Inner Sanctum " veröffentlichen die Engländer ein zeitgemäßes und doch SAXON - typisches Album , basta !!!

" Let Me Feel Your Power " schlägt in die gleiche Kerbe wie z. B. " Heavy Metal Thunder " und mit " Red Star Falling " pakte man einen Song mit dem typischen Achziger Groove mit toller Atmosphäre aufs Album !

Es folgen mit " Ashes To Ashes " und " Atila The Hun " zwei Granaten der SAXON - Neuzeit .

Es ist kein Meilenstein , aber dennoch ein verdammt gutes Album was uns die " Alten Männer " aus England da auf den Plattenteller gelegt haben !!!

Und was Byford , Quinn , Glockner und Co noch auf der Bühne in Bezug " Alter Männer " zu bieten haben , konnten wir ja kürzlich wieder in Köln bestaunen . WELTKLASSE !!!

Knappe 4 Sterne !!!


Dead Reckoning
Dead Reckoning
Wird angeboten von rocktom5
Preis: EUR 33,05

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen THRESHOLD wie immer erstklassig !!!, 18. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Dead Reckoning (Audio CD)
Hey Metalheads ;

ja hier sind wir schon bei der achten Langrille der Briten und wie sagte ich voreilig zu Stefan und Micha , :

" Diesmal bin ich von THRESHOLD enttäuscht " !

" Mir sind die Keyboardpassagen zu sehr im Vordergrund " !!!

Jeder der das Album kennt wird Fragen : " Was hamse den Vince in den Tee bzw. ins Bier getan , oder war der Gerstensaft einfach zu warm ? " !

Muß wohl so gewesen sein oder ich brauchte einfach mal die Zeit mir dieses Teil in Ruhe durch die Luscher laufen zu lassen , denn wir haben es doch mit den typischen Trademarks der Briten um Sänger Andrew McDermott zu tun , wobei ich zu meiner Verteidigung sagen muß , das insgesamt dominantere Keyboardeinlagen vorhanden sind , besonders rauszuhören bei " Elusive " , als man es allgemein von den Jungs gewohnt ist .

Ein Grund dafür mag der Abgang des zweiten Gitarristen Nick Midsen sein , das man nun versucht das Soundloch mit einem höheren Keyboardeinsatz zu füllen .

Aber bleiben wir beim Thema " Dead Reckoning " ist das stark erwartete Album und besticht mit tollen Melodien , fantastischen Breaks , einfach bärenstarken Songs mit einem der besten Sänger in diesem Genre !!!

Der Opener " Slipstream " unterstreicht gleich diese Aussage eindrucksvoll .

Also alles beim Alten im Hause THRESHOLD und das ist auch gut so , und wie schreibt Boris Kaiser ( ROCK HARD ) in seiner Review so schön :

" THRESHOLD ? Kannste wie immer blind kaufen ! "

Da gibt es nichts hinzu zufügen !

Knappe 4 Sterne !!!


Become Death/Ltd. (CD + DVD)
Become Death/Ltd. (CD + DVD)
Wird angeboten von SEDIVA Deutschland
Preis: EUR 10,93

4.0 von 5 Sternen SYMPHORCE entwickeln sich stetig weiter !!!, 18. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Become Death/Ltd. (CD + DVD) (Audio CD)
Hey Metalheads ;

jetzt kommen wir zu einer Band aus deutschen Landen , die leider immer noch so etwas wie Underground - Status besitzt .

SYMPHORCE schmeißen mit " Become Death " ihren mitlerweile fünften Stahlteller in die Metalgemeinde und doch kennt die Truppe um Sangeswunder Andy B. Franck kaum einer .

Ja richtig gelesen , Andy B. Franck ist der Vokalakkrobat , den die meisten sicher nur von den viel erfolgreicheren BRAINSTORM her kennen .

Trotzdem ist mit dem hier vorliegenden Werk " Become Death " den Jungs eine absolute Metalkeule gelungen .

Zwar ist der Name Programm , daß Album ist im Großen und Ganzen sehr düster gehalten , aber dennoch sehr vielseitig , versprüht eine hohe Spielfreude und große Power !!!

Der Opener " Darkness Fills The Sky " ist eine Trashgranate mit Death - Einschlag , auch Andys Stimme klingt sehr düster , danach folgt mit " Condemned " ein Groover vor dem Herrn , der mit elektronischen Sounds hinterlegt und verfeinert wurde .

Generell wird mit neuen Soundkolagen experimentiert , wobei eingängige Passagen nicht zu kurz kommen ( " In The Hopes Of A Dream " ) .

Trotz der Vielseitigkeit klingt das Album wie aus einem Guss , macht Spaß und besitzt mit " Inside The Cast " noch eine Hymne mit Gothic - Einschlag und zeigt einmal mehr die Stimmvielfalt eines Andy B. Francks !!!

Bleibt nur zu hoffen das 1. die Jungs aus dem Schattendasein heraus treten können und 2. der Heavy Metal Maniac doch noch das Glück hat SYMPHORCE + BRAINSTORM in einem Package live zu erleben !!?

4,5 Sterne !!!


Dragonheart
Dragonheart
Preis: EUR 11,89

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen `MESSIAHŽS KISS mit einem Brett zurück !!!, 18. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Dragonheart (Audio CD)
Hey Metalheads ;

was gab es nicht alles für einen Ärger im Hause MESSIAHŽS KISS , die Homepage lag brach , die Produktion des neuen Albums stand auf der Kippe , war eigentlich fast schon nicht mehr zu erwarten , und dann hauen unsere Landsmänner um den amerikanischen Ausnahmesänger Mike Tirelli uns solch einen Metallhammer um die Lauscher !!!

Eins vorneweg , es gibt keinen , nicht einen witzigen Ausfall , die Songs gehen sofort ins Ohr , machen Spaß , fordern zum Rübewakkeln auf und das erste Bier ist auch sofort am Start , denn es ist " Partytime " !!!

Alle die Bands wie JUDAS PRIEST , PRIMAL FEAR , PRETTY MAIDS und Konsorten lieben , werden von " Dragonheart " begeistert sein .

Direkt der Opener " The Ancient Cries " nimmt einen mit auf eine metalische Reise und läßt einen bis zu " The Ivory Gates " nicht mehr los .

Mal schnell , mal stampfend , mit tollen Riffs , fantastischen Hymnen und einem tollen Sänger , Metalherz was willst Du mehr außer gleich auf Repeat zu drücken und die nächste Runde zu ordern , YEAH !!!

So muß Achtziger Metal im neuen Soundgewand klingen .

Hier wird zwar nichts neu erfunden , aber wer kann das Heute noch ? , und da ich wirklich keinen noch so kleinen Markel erkennen kann , gibt es nur ein logisches Fazit : 5 Sterne , basta !!!


Hellfire Club
Hellfire Club
Preis: EUR 15,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen logische Weiterentwicklung !!!, 17. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Hellfire Club (Audio CD)
Hey Metalheads ;
das EDGUY da weiter machen wo sie mit " Mandrake " aufgehört haben ist wohl keine Überraschung !!? Das Album ist wirklich klasse und hat mit " The Piper Never Dies " ; Down To The Devil " & " Navigator " wirkliche , um einige zu nennen , Granaten am Start !!! Aber warum sie gerade mit eines der schwächsten Songs als erste Single um die Ecke kommen ist mir ein Rätzel !?? O.k. " King Of Fools " ist sehr " MAINSTREAM " - tauglich !!! Ich denke und hoffe es wird das Jahr von EDGUY , einer Band die sich nie beirren ließ , und dank ihrer Unermüdlichkeit den Weg nach ganz oben schaffte ( schaffen wird ) . Wer nur imferntesten POWERMETAL oder METAL an sich mag , wird an dieser Scheibe seine Freude haben !!!Bleibt mir nur noch eins zu sagen : " Stay hard , stay heavy , the Rock `n` Roll never dies " !!!


The Evil in You (Ltd.ed.)
The Evil in You (Ltd.ed.)
Wird angeboten von Media Hessen
Preis: EUR 21,05

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stark , Stärker, ... !!!, 8. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: The Evil in You (Ltd.ed.) (Audio CD)
Der letzte Output " Only human " war wirklich schon eine starke Scheibe , und was passierte danach , man trennte sich warum auch immer von einem sehr guten Sänger um eben noch einen guten Sänger ins Boot zu holen . Und weiß Gott das Boot droht nicht zu kentern sondern nimmt noch mehr Fahrt auf und überflügelt jegliche Erwahrtung . Entschuldigt bitte an dieser Stelle meine blumige Ausdrucksweise , die Scheibe klingt noch homogener , geniale Songs mit genialen Wendungen , tollen Melodien , klasse Gesangslinien , eben ein klasse Album !!! Ja " AT VANCE " sind noch erwachsener geworden , und ich freue mich schon jetzt auf dem Nachfolger , denn nach stärker folgt : ... am ... , Wahnsinn !!! Aber bevor es soweit ist schmeißt erst mal dieses Teil in den Player , den dort verweilt der Rundling erst einmal eine Weile !!! Keep on rockin` !!!
PS. : Und was soll ich sagen , die Jungs kommen auch aus hiesigen Landen !!!


Seite: 1 | 2